ForumKarosseriearbeiten & Lackierungen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Karosseriearbeiten & Lackierungen
  6. Lackierunfall!!!Sehr ärgerlich und Dumm!!!

Lackierunfall!!!Sehr ärgerlich und Dumm!!!

Themenstarteram 30. April 2007 um 16:09

Hallo,

vorab erstmal,ich habe einen Riesenfehler gemacht.Ich wollte ein paar tiefe Kratzer, aus meinem tornadoroten Golf verschwinden lassen.Ich habe erst poliert und gemacht und als das alles nicht geholfen hat,habe ich einen kleinen Lackspritzer aus meiner Dose benutzt.Und als ich dann am nächsten Tag geschaut habe,was für ein Lackiertalent ich bin.Bin ich erstmal lang hingeschlagen und hab mir gesagt,was hast du jetzt für ein Sch... gemacht.Der Lack ist stellenweise rauh und matt und feinster Sprühnebel ist zu sehen.Ich bin so verzweifelt,vielleicht kann mir einer von Euch helfen,mit welchen Mitteln ich den Lack wieder abbekomme???Oder muß ich zum Lackierer???

Danke für Eure Hilfe.

Gruß Simon

24 Antworten

Ist mir auch schon mal passiert.

Nimm einfach etwas Terpentin oder Nitro und wisch es vorsichtig ab.

Geht ganz easy, wachsen hinterher nicht vergessen.

Themenstarteram 30. April 2007 um 16:40

Danke für die rasche Antwort,aber greift das nicht, den schon empfindlichen Lack an???Oder ist der Klarlack etwas unempfindlicher???

Gruß Simon

bersorg dir schleifpapier. am besten so 2000er besser noch 3000er. Dann kannste das vorsichtig nass schleifen.

Die matte stelle lässt sich dann mittels Schleifpaste wieder aufpolieren.

Und wie gesagt wachsen nicht vergessen.

 

oder du probierst es erst nur mit schleifpaste, dass sollte eigentlich auch funktionieren.

Nicht schleifen! Der Dosenlack löst sich mit Aceton, Bremsenreiniger, Verdünnung und vielem mehr, der richtige Fahrzeuglack aber nicht.

Themenstarteram 30. April 2007 um 19:36

Danke für die Vorschläge.

Zitat:

Original geschrieben von Frau Asenbaum

Nicht schleifen! Der Dosenlack löst sich mit Aceton, Bremsenreiniger, Verdünnung und vielem mehr, der richtige Fahrzeuglack aber nicht.

sag ich doch

Themenstarteram 1. Mai 2007 um 18:23

Ich habe jetzt Terpentinersatz genommen und etwas mehr als 1 Stunde dranrumgerubbelt.Und irgendwie kann ich kein Unterschied erkennen,obwohl der Lappen immer etwas Farbe aufnimmt.Wielange muß man das machen oder ist Terpentinersatz zu schwach???

Bitte um Hilfe!!!

@ Bandstahl

Fahr mal am besten zu einem aufbereiter bzw. lackierer..

Nicht dass du noch das ganze lack versaust

das erinnert mich irgend wie an den mr. bean film, wo er das bild von der monalisa saubermachen will..... :D :D :D und am ende ich die halbe monalisa weg :D

Zitat:

Original geschrieben von eminem7905

das erinnert mich irgend wie an den mr. bean film, wo er das bild von der monalisa saubermachen will..... :D :D :D und am ende ich die halbe monalisa weg :D

Das war Wizzlers Mutter ;)

Themenstarteram 2. Mai 2007 um 20:08

Ganz so schlimm sieht das Auto, jetzt noch nicht aus.Vielleicht schaffe ich es ja noch.Scherz bei Seite.Danke für die zahlreichen Vorschläge.

@jack79

Genau, die alte pickelige Brotspinne. :-)

 

@Bandstahl

Welcher Klarlack??

Themenstarteram 3. Mai 2007 um 18:53

Der serienmäßige Klarlack, der bei einem nicht verschandelten Auto vorher drauf ist.Oder gibt es den nicht mehr???

Themenstarteram 4. Mai 2007 um 19:10

Heute habe ich es mit Aceton versucht und es hat super funktioniert.Der aufgesprühte Lack ist weg,endlich wieder in Ruhe schlafen.

Greift Aceton den Originallack an???

Deine Antwort