ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. KZK 5-Tages Kennzeichen ohne TÜV?

KZK 5-Tages Kennzeichen ohne TÜV?

Themenstarteram 8. Juli 2019 um 20:20

Hallo Community,

folgender Fall.

Ich bin dabei ein Auto zu kaufen.

Hab es mir angesehen, "bestellt" mit Anzahlung, Gesamtbetrag gibt es dann bei Abholung des Fahrzeuges, vermutlich nächste Woche.

Distanz zum Händler ca. 450km

Ich wollte das eigentlich mit gelben Nummern machen.

Jetzt hab ich festgestellt das ich dazu eine TÜV-Bescheinigung brauche.

Der TÜV ist aber abgelaufen.

Fahrzeug is 5 Jahre alt.

Ich wollte den eigentlich zu mir holen und den TÜV hier machen lassen, da die Bremsen kurz vor der Grenze sind (Nicht verschlissen).

Ebenfalls bekomm ich ja nur Til 1 und 2 als Kopie.

Wie macht man das denn jetzt das man das Fahrzeug holen kann?

Also doch versuechn Rote Nummern von einem der einen kennt der einen kennt zu bekommen?

Und die Versicherung muss ich vorher auch schon fest haben, wo ich versichern will?

Alles wieder absolut berauschende Bürokratie :D:D:D

Danke für die Hilfe

Ähnliche Themen
33 Antworten

Anhänger ist da am einfachsten, oder Händler TÜV machen lassen, Papiere zu dir schicken lassen und anmelden. Dann mit den richtigen Kennzeichen her holen

Rote Nummern gibt es Nicht für Privatpersonen.

Zitat:

@michmich321 schrieb am 8. Juli 2019 um 20:20:23 Uhr:

 

Und die Versicherung muss ich vorher auch schon fest haben, wo ich versichern will?

Alles wieder absolut berauschende Bürokratie :D:D:D

Du kannst Dir auch eine Versicherung nur für KZK holen,da musst Du nix fix machen,wo du später versichern willst.

 

Berauschende Bürokratie,weil es eben einige wenige nicht so genau genommen haben mit der Verwendung von KZK. Als die noch ohne Fahrzeugbindung zu haben waren, gab's die Freihand auf dem PolenMarkt. Vor Zulassungsstellen in grenznähe fuhren Busse vor und ein ganzer Schwung an Fahrgästen stürmte die Zulassungsstelle und kam mit einem großen Posten KZK zurück.

 

Ohne gültige HU,darfst mit dem KZK nur bis nur nächste Prüfstelle im ZulassungsBezirk fahren, wo das Kennzeichen zugeteilt wurde. Lass die Werkstatt vorher HU machen oder fahr mit nem Trailer.

Rote Kennzeichen borgen dürfte auch ausgeschlossen sein, außer Du findest einen Händler, der es riskiert Dir die verleihen.

Gruß M

Fahrzeug vom Händler ohne TÜV?

Das hört sich von vornherein nach wertlosen Gewährleistungsansprüchen an.

Rote Kennzeichen verleiht niemand mehr wenn er einigermaßen bei Sinnen ist.

Themenstarteram 8. Juli 2019 um 22:55

Da es ein gewerblicher Kauf ist, ist es eh ohne Gewährleistung.

Rote Numer zur Überführung zum Tüv. Nur eben am Wohnort in einer Werkstatt......

Richtig Anmelden ohne Tüv und Originalpapiere geht ja auch nicht....

Am Ende geht nichts wie es Sinnvoll wäre.....

Dein plan kann so nicht funktionieren. Du könntest dir am fahrzeugstandort kzk holen und damit zur nächsten prüfstelle fahren (im zulassungsbezirk und angrenzenden bezirken), alle anderen fahrten sind untersagt, bis der wagen die hu bestanden hat. Oder einfach dem händler sagen sein prüfer soll dir tüv geben und fertig

Zitat:

@michmich321 schrieb am 8. Juli 2019 um 22:55:34 Uhr:

Da es ein gewerblicher Kauf ist, ist es eh ohne Gewährleistung.

Gerade deshalb würde ich versuchen TÜV im Rahmen der Übergabe möglichst vor der vollen Bezahlung zu machen. Bei einem 5Jahre alten Auto ist zwar nichts großartiges zu erwarten, aber sicher ist sicher.

Die rote Nummer könnte dir höchstens die Werkstatt leihen, die den Wagen raparieren soll. Sofern die überhaupt eine hat. Dann wäre das eine Überführung in die Werkstatt. Bei 450km ist aber auch das sehr grenzwertig.

Im Endeffekt bleibt dir, wenn du keine HU beim Händler machen willst, praktisch nur der Transport auf einem Trailer.

Bei der Versicherung ist sinnvoll die endgültige schon zu haben. Meist ist dann die KZK-Versicherung kostenlos oder im normalen Tarif. Wenn kein Dauer-Vertrag zu stande kommt, kann die Versicherung recht teuer kommen.

Wenn das Auto ohne weiteres die HU-Prüfung besteht wäre es doch am einfachsten, sich am Ort des Verkäufers ein KZK zu holen, dort zur HU zu fahren und anschließend mit bestandener HU nachhause.

Grüße vom Ostelch

Themenstarteram 9. Juli 2019 um 14:54

Theoretisch habt ihr alle recht, jedoch gestaltet sich das praktisch halt nicht so einfach.

Die Bremsen wird der Tüv evtl bemängeln, weil fast an der Grenze.

Dann steh ich dumm da.

Und noch dazu is die Verbindung zum AH so schlecht das ich dann drei Tage Urlaub nehmen müsste....

Alles sachen die sich dann mal so garnicht rechnen.....

Tja muss man sich vorher halt überlegen. Bleibt aber nichts anderes übrig.

Wenn der TÜV bemängelt, geht das dann nicht per Nachprüfung? Solange das Auto nicht verkehrsgefährdend ist wir es doch nicht vor Ort still gelegt...hab allerdings noch nie zur Nachprüfung gemusst.

Die Katze im Sack ohne TÜV zu kaufen hat sich noch selten wirklich gerechnet.

Wenn es nur die Bremsen wären hätte ich die als Händler erneuert und eine Plakette kleben lassen.

Dadurch vervielfacht sich der Interessentenkreis und der Preis steigt erheblich.

Zitat:

@9891 schrieb am 9. Juli 2019 um 15:55:12 Uhr:

Wenn der TÜV bemängelt, geht das dann nicht per Nachprüfung? Solange das Auto nicht verkehrsgefährdend ist wir es doch nicht vor Ort still gelegt...hab allerdings noch nie zur Nachprüfung gemusst.

Das ist alles kein Problem, wenn der Wagen zugelassen ist. Mit KZK darf der Wagen nur zu einer Werkstatt im selben und in den unmittelbar benachbarten Zulassungsbezirken gebracht werden. Alles in allem sehr unerfreulich, wenn man nicht vor Ort ist.

Zitat:

@michmich321 schrieb am 9. Juli 2019 um 14:54:13 Uhr:

Die Bremsen wird der Tüv evtl bemängeln, weil fast an der Grenze.

Dann steh ich dumm da.

Und noch dazu is die Verbindung zum AH so schlecht das ich dann drei Tage Urlaub nehmen müsste....

Lasse die HU in einer Werkstatt vor Ort machen. Die können dann alle Mängel direkt beheben. Wenn der Prüfer der Werkstatt vertraut, dann bekommt der Wagen die Plakette im Vertrauen, dass die Mängel sofort behoben werden. So kann man direkt ohne zweite Vorführung den Wagen am selben Tag mitnehmen.

Wenn du wirklich 3Tage Urlaub nehmen musst, dann ist der Verkäufer hoffentlich in einer reizvollen Ecke Deutschlands gelegen, so dass du dir das als Kurzurlaub mit Wagenabholung schönrechnen kannst.

Themenstarteram 9. Juli 2019 um 18:34

Danke für die Antworten

Zitat:

@michmich321 schrieb am 9. Juli 2019 um 14:54:13 Uhr:

Theoretisch habt ihr alle recht, jedoch gestaltet sich das praktisch halt nicht so einfach.

Die Bremsen wird der Tüv evtl bemängeln, weil fast an der Grenze.

Dann steh ich dumm da.

Und noch dazu is die Verbindung zum AH so schlecht das ich dann drei Tage Urlaub nehmen müsste....

Alles sachen die sich dann mal so garnicht rechnen.....

Warum so umständlich? :confused:

Laß das Fahrzeug von einer Spedition zu dir oder zu deiner Werkstatt liefern und gut ist's.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. KZK 5-Tages Kennzeichen ohne TÜV?