ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kurzstreckenauto gesucht

Kurzstreckenauto gesucht

Themenstarteram 20. September 2022 um 12:08

Guten Tag an alle

Ich bin auf der Suche nach einem guten gebrauchten bis 10.000€ für kurzstrecken.

Ich bin komplett überfordert welches Auto in Frage kommen könnte, habe auch ehrlich gesagt nicht wirklich Ahnung und gehe nur nach Zahlen.

Hier mal die Strecke die ich täglich unter der Woche fahre:

8km hin, von dort 18km eine kurvenreiche Steigung einen Berg hoch, von dort 13km wieder runter, dann wieder 8km hin und 8km zurück.

Sprich 5 Stopps mit 55km am Tag.

Wochenendeinkauf noch nicht dazu gerechnet.

Einmal im Jahr Autobahn mit ca 500km kämen noch dazu.

Ich komme vom Land und bin auf das Auto angewiesen, Isofix wäre super da ich ein kleinkind transportiere.

Hat jemand einen Tipp für mich?

Beste Grüße

Ähnliche Themen
18 Antworten

55 km täglich sind 20 Tkm im Jahr. Das seh ich nicht mehr als "Kurzstrecke".

Ein kompaktes Fahrzeug in Golf-Größe sollte man dafür mindestens anschaffen.

Unter der Woche kommt man damit eher auf nicht ganz 15.000km+ WE, ist aber eigentlich auch egal.

In dem Bereich auf jeden Fall einen Benziner. Würde nicht nur wie der Vorposter Golfgröße, sondern direkt den Golf vorschlagen.

Wir sind z.B. bei leicht mehr km mit den kleinen 1,2l 86PS TSI im 7er Golf sehr zufrieden. Alternativ evtl. Polo, Seat Skoda.

Sowas sollte für den Preis auch durchaus zu finden sein.

Den Zorn der Kontra-VW-Gemeinde wollt ich mir halt nicht aufladen. Wenn dann wieder die Dacia-Jünger etc. aufschlagen.....

In unserem Haushalt wird nur VW gefahren.

Zitat:

@gummikuh72 schrieb am 20. September 2022 um 12:35:12 Uhr:

Unter der Woche kommt man damit eher auf nicht ganz 15.000km+ WE, ist aber eigentlich auch egal.

In dem Bereich auf jeden Fall einen Benziner. Würde nicht nur wie der Vorposter Golfgröße, sondern direkt den Golf vorschlagen.

Wir sind z.B. bei leicht mehr km mit den kleinen 1,2l 86PS TSI im 7er Golf sehr zufrieden. Alternativ evtl. Polo, Seat Skoda.

Sowas sollte für den Preis auch durchaus zu finden sein.

Zitat:

@vwpassat99 schrieb am 20. September 2022 um 12:39:56 Uhr:

 

In unserem Haushalt wird nur VW gefahren.

Weshalb ja VW trotzdem nicht das Einzige geeignete Gefährt für den Zweck ist, nur weil ihr nicht über den Tellerrand sehen wollt ... ;). Ich würde mir durchaus auch Opel Corsa/Astra und Ford Fiesta/Focus und Honda Jazz/Civic und Renault Clio/Megane ansehen.

 

Zitat:

@vwpassat99 schrieb am 20. September 2022 um 12:39:56 Uhr:

Wenn dann wieder die Dacia-Jünger etc. aufschlagen.....

Und auch den Dacia Sandero würde ich nicht ganz abweisen. Das könnte eine clevere Alternative sein (wenn man sich mit den Komfortabstrichen arrangieren und etwas mehr für einen neuen mit Klima ausgeben kann) - der ist dann eben überall neu und braucht erstmal keine Bremsen/Reifen/Auspuff, hat erstmal keine Probleme mit Undichtigkeit/Elektronik/Zahnriemen, dafür aber Garantie, ...

Jeder, wie er mag.

Ist ja meine Rede, weswegen ich ursprünglich auch Golf-Klasse schrieb!

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 20. September 2022 um 13:27:10 Uhr:

Zitat:

@vwpassat99 schrieb am 20. September 2022 um 12:39:56 Uhr:

 

In unserem Haushalt wird nur VW gefahren.

Weshalb ja VW trotzdem nicht das Einzige geeignete Gefährt für den Zweck ist, nur weil ihr nicht über den Tellerrand sehen wollt ... ;). Ich würde mir durchaus auch Opel Corsa/Astra und Ford Fiesta/Focus und Honda Jazz/Civic und Renault Clio/Megane ansehen.

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 20. September 2022 um 13:27:10 Uhr:

Zitat:

@vwpassat99 schrieb am 20. September 2022 um 12:39:56 Uhr:

Wenn dann wieder die Dacia-Jünger etc. aufschlagen.....

Und auch den Dacia Sandero würde ich nicht ganz abweisen. Das könnte eine clevere Alternative sein (wenn man sich mit den Komfortabstrichen arrangieren und etwas mehr für einen neuen mit Klima ausgeben kann) - der ist dann eben überall neu und braucht erstmal keine Bremsen/Reifen/Auspuff, hat erstmal keine Probleme mit Undichtigkeit/Elektronik/Zahnriemen, dafür aber Garantie, ...

Wenn du einen für dein Budget findest würde ich mir mal einen Yaris Hybrid ansehen.

Einen Toyota Hybrid, z.B. Prius, wollte ich auch empfehlen.

Nicht pauschal wie alle Tage, sondern gezielt auf die Berg auf-Berg ab -Fahrten.

Die Hybride haben eine gute stufenlose Automatik, der E-Motor unterstützt beim Bergauf-Fahren den Verbrenner mit Drehmoment, und Berg ab kann man elektrisch bremsen und die Akkus wieder füllen.

Es ist dann schon sehr verschleißarmes Fahren.

Themenstarteram 20. September 2022 um 21:01

Auf was muss ich denn achten wenn ich einen Toyota kaufen wollen würde?

Hatte bei mobile mal geschaut, die Fahrzeuge sind ja doch schon etwas älter.

Mit automatik kenne ich mich auch gar nicht aus

Die Toyota mit Hybridantrieb sind mustergültig Zuverlässig. Wenn die Fahrzeuge eine ordentliche Wartungshistorie haben kann man die fast Blind kaufen. Reifen Bremsen und solchen Dinge muss man natürlich wie bei jedem anderen Gebrauchtwagen .

Automatik fahren ist Kinderleicht, da gewöhnt man sich ruck zuck dran, einziger Nachteil man will dann eigentlich nie wieder eine Schalter fahren ;)

Der Yaris ist halt echt sparsam 5l Verbrauch sind da leicht möglich, auch weniger ist möglich.

Schauen muss man manchmal wegen der Versicherungseinstufung, vor allem der Prius ist meines Wissens recht hoch eingestuft (warum auch immer)

Themenstarteram 20. September 2022 um 21:39

Zitat:

@[Nutzer gelöscht] schrieb am 20. September 2022 um 21:14:05 Uhr:

Die Hybride von Toyota schreien förmlich unter Last. Würde auf jeden Fall die Strecke ,vor allem die 18 km mit Steigungen, abfahren und schauen ob man damit tagtäglich leben kann.

Die Strecke kann ich testweise nicht fahren. Der nächste Yaris steht knapp 2 Stunden von mir. Blöder Standort hier anscheinend ??

 

Wie lade ich denn das Auto zuhause? Wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus, im Dorf gibt es nur eine einzige Ladestation für E-Autos und die ist am anderen Ende der Stadt..

Ist der Auris? nicht geschickter mit Kleinkind da größer?

Fiat Panda bekommt man quasi Neuwagen.

Zitat:

@Neuling12 schrieb am 20. September 2022 um 21:39:44 Uhr:

Wie lade ich denn das Auto zuhause? Wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus, im Dorf gibt es nur eine einzige Ladestation für E-Autos und die ist am anderen Ende der Stadt..

Die Toyota Voll-Hybride braucht man nicht laden, bzw. man kann sie gar nicht laden (mit Ausnahme eines PlugIn-Hybrid-Prius).

Das regelt das Auto alles vollkommen selbständig, das ist ein total entspanntes fahren.

Ja, es ist keine Rakete und Ja, der Motor dreht bei Abruf der vollen Leistung auch schonmal hoch, das klingt anfangs noch etwas ungewohnt, aber das ist nur eine Frage der Zeit, bzw. der Gewöhnung.

Zitat:

Ist der Auris? nicht geschickter mit Kleinkind da größer?

Musst Du halt schauen, wie viel Platz Du tatsächlich benötigst. Der Auris ist Kompaktklasse, während der Yaris ein Kleinwagen ist.

Golf 6 1.6 102 PS Schalter

Ich würde nach einem Opel Astra schauen.

Objektiv nicht schlechter als ein Golf, dafür aber in Anschaffung und Wartung günstiger.

Gegenüber einem Ford Focus wirkt der Astra deutlich wertiger und ist mit 4 Zylinder Motor erhältlich ( Focus mit 100 oder 125 PS nur 3 Zylinder )

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kurzstreckenauto gesucht