ForumKTM
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. KTM
  5. ktm 525 exc / supermoto und enduro eintragen

ktm 525 exc / supermoto und enduro eintragen

Themenstarteram 30. November 2009 um 9:43

ja moin .. ich hab mal ne frage auch wen nes mich schon bei den letzten themen nicht wirklich weiter gebracht hat!!.. weil die antworten ja zu hauf kommen.. hehe aber gut vielleicht waren es einfach die falschen themen..

egal, mein hauptanliegen:

ich hab mir vor kurzem ne 525 exc geholt mit nem satz supermotofelgen(von einer aprilia rs 250) und nem bremssattel adapter..

war halt so im paket in der anzeige!!

jetzt wollt ich wissen ob es möglich ist beides einzutragen damit ich nach belieben fahren kann..

sprich mal schnell die anderen reifen raufziehen und anderes kettenkit und so und dann halt cross bzw supermoto fahren!!...

ich hoffe ihr könnt mir helfen.. !!

gruß trip

hoffe das mit den ze

Ähnliche Themen
14 Antworten

ich kann dir zwar jetz nicht sagen ob es mit deinen felgen funktioniert aber ein bekannter von meinem vater hatte auch eine enduro und dafür noch einen satz sumo felgen die er beide eingetragen hatte und auch einfach austauschen kommte...

wird wahrscheinlich wie beim auto sein da kannste ja auch verschiedene felgen einfach wechseln wenn se eingetragen sind

Themenstarteram 30. November 2009 um 11:42

cooL und danke das baut erst mal auf.. also meinst kann es sein das ich mir nur andere felgen besorgen muss..

p.s. bin für weitere tips offen!!

ich will hier nichts versprechen weil ich davon ehrlich gesagt auch keine ahnung habe und halt nur von dem bekannten weiss der das so eingetragen bekommen hat...

ich weiss halt auch nich in wieweit deine aprilia felgen passen und ob man die überhaupt auf einer ktm fahren kann aber mit felgen von ktm oder so geht das mit sicherheit

Themenstarteram 30. November 2009 um 23:49

naja falls die aprilias nicht gehen sollten verkauf ich die halt und besorg mir original KTMs.. das sollte ja nicht dsa prob sein!!...

gab ja nen bissel weihnachtsgeld:D

Bei den Felgen ist wichtig, daß die Nabenbreite (Bremsscheibe zu Ritzel) passt sowie der Bremsscheibendurchmesser und Ritzeldicke. Besonderes Augenmerk musst Du auch darauf legen, ob die Felge mittig in der Schwinge sitz, da sonst der Reifen streift. Der Achsdurchmesser muss natürlich auch passen. Das das alles passt ist entweder Glückssache oder Bastelarbeit.

Wenn Du die Felgen eingebaut hast, geht's weiter, der TÜV wird vermutlich das Ganze nicht so ohne weiteres eintragen. Dann kommt er mit Fahrversuch usw. - wenn das der Fall ist, verkaufe die Teile wieder und kaufe Dir einen gebrauchten Felgensatz mit Gutachten, kostet ein paar Euro mehr aber dafür weniger Nerven.

Und nochwas: Die Gußfelgen schauen zwar nicht schlecht aus, sind aber auch nur für die Straße geeignet. Für Supermotostrecken mit anspruchsvollem Offroad, also Sprünge o. ä. ungeeignet augrund der Festigkeit.

Themenstarteram 5. Dezember 2009 um 1:35

also erst mal danke für die gute beschreibung.. und zu letzterem wegen den felgen..

also wenn ich die drauf hab werd ich damit sowieso nur auf der straße fahren.. und für gelände is der cross satz zuständig :D

und mal so ne frage was ist an der ritzel dicke so wichtig??.. wusste ja nicht mal das die unterscheidlich dick sind bei den KTMs..

KTM EXC hat eine 520iger Kette. Je nach dem von welchem Modell Du die Gußfelgen hast, kann die Kette unterschiedlich dick bzw. "stark" sein. Eine 125er hat eine andere Kette als eine 1000er. Damit meine ich, daß der Ritzeltyp hinten, jetzt unabhängig von der Zähnezahl, mit dem vorderen Ritzel übereinstimmen soll und muss. Wenn Du genau weist, von welchem Typ die Felge ist, kannst Du wegen der Größe mal googlen. Vermutlich hat die RS250 eine ähnlich starke Ausführung.

Themenstarteram 5. Dezember 2009 um 11:07

nagut ich hatte sowie so vor mir ein komplett neues kettenkit für den SM part zu holen--

die bohrung sind doch genormt oder? also beim kettenrad??

und was heißt 520er kette?.. 520mm durchmesser???

und sag mal wie ist das eigentlich mit dem tacho?.. muss ich da jedesmal was ändern?? also hab ja die 2003er mit digitacho!!..

oder ist es nur ranstöpseln und gut ist??

Die Kettenräder von KTM passen mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht auf die Apriliafelgen.

530 bedeutet: 5/8 Zoll Bolzenabstand (Teilung) und 3/8 Zoll Kettenbreite

520 bedeutet: 5/8 Zoll Bolzenabstand und 2/8 Zoll Kettenbreite.

Der Tacho muss auf den jeweiligen Radumfang eingestellt werden. Du hast dann die Qual der Wahl....

Themenstarteram 5. Dezember 2009 um 14:30

aha.. das interessant.. naja da würd ich auf jedenfall den tacho auf supermoto einstellen lassen.. im gelände is mir geschwindigkeit nicht so wichitg..

hab ja kein bock auf der straße immer geblizt zu werden..

hehe

also meinst wär es besser mir richtige ktm sumo felgen zu besorgen mit passender welle und so!!.

und wie stell ich das ein mit dem tacho??

p.s. cooL das du so viel ahnung davon hast!!

Ich bin damal vor der gleichen Entscheidung gestanden. Fertige Felgen kaufen oder günstige Gußfelgen und die anpassen.

Du misst ganz einfach den Reifenumfang z. B. mit einem Schneidermaßband oder mittels Schnur ab, dann hast Du rel. genau das Maß. Auch ich habe damals den Umfang für SUMO eingestellt, war allerdings irgendein nicht KTM originaler Sigmatacho.

Weniger STreß hast Du allerdings mit Originalfelgen, die Passen und Eintragen ist normal kein Problem. Macht evtl. sogar Dein KTM-Händler - mal nachfragen. Ansonsten kann ich Dir Fa. HE-Motorradtechnik empfehlen, die sind auf SUMO-Umbauten und Eintragungen spezialisiert.

Gebrauchte Felgen gehen bei ca. 450,- Euro für vorne und hinten los. Neuer Satz ca. 1000,- Euro.

Themenstarteram 5. Dezember 2009 um 18:42

ja schon gesehen das das ganz schön kohle kostet.. naja erst mal werd ich es mit den felgen versuchen die ich habe und wenn das nicht geht halt neue gebrauchte besorgen :D:D

hab ja noch nen bissel zeit bis zur nächsten saison!!...

und so wie ich sehe hast du dich nicht direkt für meine variante entschieden sondern dir gleich 2 ktms geholt ja?.. und fährt se sich gut mit dem sumo umbau??

Zuerst hatte ich eine LC4 Supermoto, mit der bin ich ca. 200km auf der Strasse gefahren - war mir zu langweilig. Hab das Teil verkauft, die FElgen behalten und eine 2003er SX nach und nach auf Supermoto umgebaut mit allem Drum und Dran (Fahrwerk, Anti-Hopping, Bremse, usw.). Mir taugt mein Motorrad richtig gut, daher kaufe ich mir auch keine Neue. Fahre nur Trainings, Rennen und Kartbahn mit mittlerweile 3 Supermotosätze...

Das Umbauen war mir ein Graus, daher habe ich mir noch ne zweite SX gekauft zum MX/Endurofahren. Das Teil habe ich letztes Jahr verkauft und mir eine 2005er EXC gekauft.

Ach so, noch zum Abschluss: ich habe keinen Geldesel, sondern so nach und nach mir die Teile gekauft bis ich alles so beisammen hatte wie ich es wollte.

Themenstarteram 6. Dezember 2009 um 1:53

cooL cooL.. naja ich rechne für den umbau dann so 45min ein .. also wenn ich wechsle von sm zu mx!!

denke das is möglich oder?.. mit ein bissel übung.. :D

und an goldesel hab ich nicht gedacht dann würdest neuere maschinen fahren :D:D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. KTM
  5. ktm 525 exc / supermoto und enduro eintragen