ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Kosten Instandsetzung Kipperstempel?

Kosten Instandsetzung Kipperstempel?

Themenstarteram 8. Oktober 2007 um 10:21

Hallo, ich habe mal wieder ein nettes Wägelchen an der Hand einen 2001 Euro-Trakker, einer der letzten 420PS-Modelle, bevor der Cursor-Motor kam. Der Wagen wurde von einem Hochbau-Unternehmen genutzt und wurde sehr wenig gefahren (ca. 150 TKM). Allerdings hat der Kipper schon einiges gestemmt und ist an den beiden oberen Segmenten undicht. Weiss wer, was die Revision dieser kosten könnte? Ganz grob?

Ferner ist mir an dem Wagen aufgefallen das der Hilfsrahmen (Meiller-3-Seiten-Kipper) eine horizonale Schweissnaht hat. Auf beiden Seiten völlig extakt gleich, bestimmt auf die Länge von mindesten einem Meter. Aufgrund der Gleichmässigkeit denke ich schon, das es ab Werk so ist, alleridngs ist mir sowas noch nie vorher aufgefallen. Habt Ihr sowas schonmal gesehen? Könnt Ihr euch den Sinn erklären?

Gruß

Ähnliche Themen
31 Antworten

Moin.

Wenn der Hilfsrahmen dort nach unten gekröft ist, ist es der Einzug für das Reserverad. Ist ab Werk so. Der C-Langträger wird in Höhe der Konsole schräg angeschnitten und dann waagerecht nach vorn. Die nächste Konsole (Verschraubung mit dem Hauptrahmen steht mit den Spitzen des "U" exakt bis zur waagerechten Naht. Nachsehen kannst Du das in der Meiller-Druckschrift 9917-711-1193 beim Brückentyp 16.

gruß f

Themenstarteram 8. Oktober 2007 um 11:19

Zitat:

Original geschrieben von trailerman

... Nachsehen kannst Du das in der Meiller-Druckschrift 9917-711-1193 beim Brückentyp 16.

gruß f

Moin!

Danke für die kompetente Antwort. Das scheint es zu sein. Kann ich dieses Heft irgendwo runterladen?

Moin.

Runterladen? - Das glaube ich nicht. Aber Du hast unter www.meiller.com die Möglichkeit, nach Fahrzeug- und Brückentyp zu suchen. Der Rahmeneinzug ist ja nicht gerade selten. Falls da keine Angaben sind, probiere es im Werk München. Schreibe Dir vorher die Brückennummer auf (oder Chassisnr. vom Iveco), die möchten Dir die Zeichnung schicken. Wenn das alles nicht hilft, kann ich immer noch versuchen, das Bild einzuscannen.

gruß f

Themenstarteram 8. Oktober 2007 um 14:17

Das Fahrzueg steht einige Hundert Km von mir entfernt, werde heute abend mal den jetzigen Besitzer nach der Fahrgestellnummer fragen. Habe geade mal was gegoogelt und die die schweissnaht etwas diletantisch eingezeichnet.

am 8. Oktober 2007 um 14:24

hey,

also da sind ja in jedem ausschub (der dürfte 3 ausschübe haben)

is ja so eine dichtung drin, die du ja gesagt hast ist kaputt bzw es ist öl am stempel wenn er ganz aufgekippt ist...

dort sind so große dichtungen drin,

die man eigentlich relativ gut ersetzen kann und das ganze normal auch nicht teuer ist,

ruf halt mal bei man oder mb an (was es halt für ein fahrzeug ist)

ob die das machen oder ob du da zum aufbauhersteller bzw aufbauherstellerservicepartner musst ....

weil soweit ich weis muss man dazu den stempel vom aufbau trennen das man die simmerringe drüber bekommt ....

des ist dochn mercedes oder???

(ich habs am tankdeckel erkannt :D)

Themenstarteram 8. Oktober 2007 um 14:47

Zitat:

des ist dochn mercedes oder???

(ich habs am tankdeckel erkannt :D)

Hi!

Ist kein Actros, das Bild habe ich nur als Beispiel genommen. Ich rede von einem Iveco :)

Habe hier noch ein Bild gefunden, wo man die originale Schweissnaht sieht. Es ist aber tatsächlich so, das es die Halterung des Reserverad ist.

Der Kipperstempel besteht aus 4 Aushüben, davon sind die beiden oberen undicht. Muss ausgebaut werden und soll ca. 2.500 Tacken kosten. Finde ich ziemlich heftig...

 

Ja das ist ein Mercedes, wobei er sich einen Iveco gekauft hat *gg*

Also um den Kipperstempel abzudichten muss dieser erstmal komplett ausgebaut und dann in alle einzelteile zerlegt werden. Im eingebauten zustand geht das nicht. Pro Zylinder hast du ein Dichtpacket aus mehreren Dichtungen. Im Reperatursatz sind normalerweise für alle Zylinder die Dichtpackete enthalten. Einen Kipperstempel Instandsetzen kann nicht jeder, solltest da schon zu einem Servicepartner vom Aufbauhersteller. Denn auch hier braucht man Spezialwerkzeug oder man beschädigt unter umständen nur die Neue Dichtungen.

 

2500€ wollen die dir einen neuen Stempel einbauen? Fahr in eine andere Werkstatt.

Ausbau, Abdichten und Einbau, geht in einem Tag wenn man alles allein machen muss, wenn alles gut geht 1/2 Tag. Dichtsatz weis ich nicht wieviel der kostet. Wenn die Kolben schon was abbekommen haben wirds natürlich Teuer. Aber da kann man dann gleich eine neuen Stempel einbauen lassen.

Themenstarteram 8. Oktober 2007 um 14:57

Zitat:

Original geschrieben von Zoker

 

2500€ wollen die dir einen neuen Stempel einbauen? Fahr in eine andere Werkstatt.

Nicht der komplette Stempel, nur die oberen 2 Glieder, soll 6 Stunden. Preis itist von einem Meiller Service-Partner.

Fahrzeug ist noch nicht gekauft, möchte ertsmal die Kosten einigermassen überblicken können...

Das Bild von der DC-Seite war nur zur Illustration gedacht.;)

Brauchst du 2 neue Zylinder? also haben die schon riefen bzw ist die beschichtung schon weg? Anders kann ich mir den Preis nicht vorstellen. Bei 2500€ würd ich mal nachfragen was ein neuer Stempel kostet. Bzw. ob es nicht welche im Tausch gibt.

Themenstarteram 8. Oktober 2007 um 15:07

Zitat:

Original geschrieben von Zoker

Brauchst du 2 neue Zylinder? also haben die schon riefen bzw ist die beschichtung schon weg? Anders kann ich mir den Preis nicht vorstellen. Bei 2500€ würd ich mal nachfragen was ein neuer Stempel kostet. Bzw. ob es nicht welche im Tausch gibt.

Nö, die haben keine Riefen. Die meinten aber, das der Autausch besser sei (ggf. nur wegen dem Umsatz?). Wie gesagt hat der Wagen 150 TKM und wurde nicht sehr viel genutzt. KM-Stand ist belegbar. Dennoch sind die Aushübe sehr feucht. Was meinst Du mit Beschichtung? Unsere LKW haben alle silberne Aushübe, habe auch schon schwarze gesehen, meinst Du das?

 

ja, das Schwarze oder Silberne ist eine beschichtung, bin mir aber nicht sicher ob es nicht auch welche ohne beschichtung gibt. Im Alter kann die Beschichtung abplatzen, genauso können die Zylinder riefen bekommen, dadurch wird das Dichtpacket beschädigt. Macht man ein neues Dichtpacket rein bleibt der nicht lange dicht. Sollten die Zylinder noch gut sein braucht man eingentlich keine neuen. Ich würde mal behaupten das Dichtpaket ist mit der Zeit einfach hart geworden, passiert vor allem wenn er lange steht. Oder es ist einfach verschlissen.

am 8. Oktober 2007 um 15:59

hey,

tja bin halt benz spezi...

sag mal hast du bilder von dem stempel???

also wir bei uns im fuhrpark haben einen kippanhänger der ist 20 jahre alt und hat noch die ersten dichtpackete ...

und keine riefen,

der wurde 10 jahre benutzt und seit 10 jahren steht der etwa als grüne nummern anhänger rum ....

also ich nehm an das es blos die stempel sind ...

aber bei einem preis von 2500€ wollen die dir keine dichtungen verkaufen sondern gleich neuteile einbauen :D,

ein kollege von mir fährt seit 5 jahren mit nem leckenden kipperstempel rum, man merkt es daran das die halbe seite bisschen voller öl ist ...

bzw wie sieht es bei dem stempel aus?? ist da nur ein gerader strich mit öl oder etwas großflächiger??

wenn großflächiger dann neues dichpackert und gut... wenn ein strich ist dann ist irgent was mit dem stempel bzw hat er riefen ...

also unsere speditionswerkstatt repariert auch unsere stempel selber die montieren die aber im lkw, der lkw kommt leer aufn hof dann wird er komplett aufgekippt, dann der kipper abgestützt und der stempel wieder nen stück eingerfahren und dann montieren die da im lkw rum .... und bauen den nciht aus ....

 

gruß matze

hey,

informier dich mal hier:

Launhardt Hydraulik GmbH

Industriestr. 2 A

45711 Datteln

Tel: +49 (0) 23 63 – 5 38 48

http://www.launhardthydraulik.de/index.php?site=kontakt

auszug aus der hp: Wir führen ein umfangreiches AT Lager (=im Austausch) von Hydraulikzylindern verschiedener Hersteller wie Georg oder Meiller. Unsere Kugelfuß-Austauschzylinder sind generalüberholt und haben 1 Jahr Vollgarantie.

 

(p.s. mit der firma haben wir auch schon gute erfahrungen gemacht mit hydraulikschläuchen :D)

Moin.

Der Hilfsrahmen ist Original Meiller. Sieht man an der Diagonalnaht zum Ansetzen des Vorderteils.

gruß f

Leider ist der Meilerzylinder in meinen Augen ein Wegwerfzylinder.Er ist nicht Vercromt eventuel sind manche Nitrirt(die sind von außen dunkel). Wenn er abgedichtet werden muß ,muß er außen geschliffen werden und mit neuen Führungen und Dichtungen werden. versehen werden. Das ist viel Arbeit deshalb bieten manche diese im Tausch an . Meistens gehen sie durch Verschmutzung bei einem kaputten Kipperboden Defekt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Kosten Instandsetzung Kipperstempel?