ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Kosten Führerschein Klasse A

Kosten Führerschein Klasse A

Themenstarteram 23. Oktober 2005 um 14:39

Hallo zusammen,

überlege mir seit langen ob ich meinen Motrorradführerschein machen soll. Hatte ihn damals paralell zum Autoführerschein angefangen, jedoch ging mir nach der bestanden PKW Prüfung die Kohle aus.

Was kostet der Motorradschein so im Schnitt? Auf was muß ich achten??

Danke für eure Antworten

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Patrick08

Ich habe mal bei meiner Fahrschule nachgefragt, und der Fahrlehrer meinte, das man höchstens 1000€ bezahlen sollte aber auf keinen Fall mehr. Alles andere ist Wucher.

Die Auflistung ist hier:

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Grundgebühr =210€

12*40€ (alle Pflichtstunden (12))

Theorie = 30€

Praxis = 120€

Antrag (Ämter und so....) = 60€

TÜV Theorie = 11€

____________________________________

Alles zusammen kostet = 911€

Sorry aber der fahrlehrer ist einfach nur dumm und handelt in dem fall voll gegen die fahrschülerausbildungsordung.

Wer als fahrlehrer seine arbeit richtig macht und auf nummer sicher geht macht nicht nur die 12 "pflichtstunden" (was auch verboten ist), sondern mindesten noch 10 und mehr übungsstunden.

Wenn jemand 0 erfahrung hat kann ich mit demjenigen in der ersten fahrstunde nicht sofort eine überland oder gar autobahnfahrt machen, das geht nicht, da diese fahrten einen komplett anderen inhalt haben wie die übungsstunden.

Die ersten stunden sind ein rumgeeiere und haben mit motorradfahren nichts zu tuen, ich kann also nicht von einem anfänger verlangen in der ersten stunde mit 100km/h auf der landstraße zu fahren da man den schüler erstmal langsam an die neue sache in dem fall das motorradfahren ranführen sollte, somit fangen die ersten stunden zumindest bei mir mit ner 125er an, auch wenn derjenige 40 jahre alt ist, A direkt macht und sagt er sei schon mal motorrad gefahren, ich schaue mir das immer erst mal selber an und bilde mir dann eine meinung.

Ein kleines bisschen anderes sieht es aus wenn jemand z.B. vom A1 schein auf den A beschräkt erweitert, natürlich mache ich auch hier mindestens 6 übungsstunden für seine und meine sicherheit, wobei immer der fahrlehrer entscheiden sollte wieviele übungsstunden man macht denn irgendwie muß man den leuten ja auch die grundfahraufgaben beibringen bzw. braucht man auch eine zeit um sich auf das motorrad einzugewöhnen und macht dann die sonderfahrten so wie es vom gesetztgeber her vorgsehen ist.

Ich gehe nämlich da schon auf nummer sicher da ich für den fahrschüler verantwortlich bin und keinen bock habe ein paar jahre für ihn in den knast zu gehen oder meine bude zu zumachen weil er sich gleich in der stunde was ernsthaftes getan hat oder gar ums leben kam.

Von daher finde ich die aussage das alles über 1000 euro für den A schein wuche ist einfach nur unverantwortlich, wenn der kollege es so gerne hat dann soll er es machen, ich tue mir das nicht an.

Gerade letztes jahr hatte ich auch jemand der 0 erfahrung hatte, er hat für den A direkt schein 1500 euro bezahlt, ich war damit gleich zwei mal auf der sicheren seite.

Zum einen hat er genügend übungststunden gehabt um sicher das motorrad zu fahren (er hat die prüfung auch gleich beim ersten mal bestanden) und zum anderen sind es geschäftlich gesehen meine einnahmen.

Wer also 0 erfahrungen hat sollte immer für den A schein minimum 1000 euro einrechnen, alles andere kann gut gehen muß aber nicht.

Gruss

Maik

71 weitere Antworten
Ähnliche Themen
71 Antworten
am 22. Mai 2010 um 10:40

Ich habe 2008 für den A offen ca 1400€ mit allen drum und dran bezahlt. Also Anmeldung, Dekra Prüfungsgebühr, Sehtest :D, ...

am 22. Mai 2010 um 13:08

Hi, ich bin gerade dabei den Schein fertig zu machen (Dienstag is Prüfung). Insgesamt werde ich wohl auf knapp 2000€ kommen (incl. TÜV-Gebühren, Fahrstunden und allem was dazu gehört). Mache den Schein im Landkreis Traunstein. Insgesamt hatte ich um die 25 Fahrstunden (Übungs- & Sonderfahrten). Ich bin der Meinung lieber ein paar Stunden (und Geld) mehr investieren und dafür sicher fahren. Gerade ich hab mich am Anfang schnell überfordert gefühlt, obwohl ich seit fast 10 Jahren Auto fahre. Man achtet wieder mehr auf sein Umfeld und gerade als Motorradfahrer sollte man seinen Blick für Kleinigkeiten schärfen. Hatte heut wieder so ein Erlebnis ... Autobahn-Raststätte (Pfingsttouristen zu haufen unterwegs) suchte ich mir einen Parkplatz und da lief mir (ohne zu schauen) ne Frau vor´s Motorrad. Vor Schreck die Hupe nicht gefunden ... aber nix passiert ... und sie ?? grinste mich freundlich an ... naja ...

Gruß Kathleen

am 22. Mai 2010 um 13:14

Hab vor ca. 3 Wochen in Berlin den A offen gemacht, 1070€ inkl. Dekra. Ich habe auch lieber 2,3 Stunden "zur Sicherheit" mehr gemacht als vielleicht unbedingt nötig.

Grüße

Christian

am 26. Mai 2010 um 12:34

Ich bin 19 und möchte diese oder nächste woche auch meinen Führerschein A beschränkt anfangen und war wirklich entsetzt als ich die Preise gehört habe. Ich habe bisher alle Fahrschulen in meiner 10 000 Einwohner Ortschaft und der nächsten Stadt angerufen und bisher sind alle, was Sonder/Übungsfahrten angeht, preislich genau identisch. Übungsfahrt knapp über 40€ und Sonderfahrt knapp über 50€ ... wtf?

2 Fahrschulen habe ich bisher noch nicht erreicht, darunter die, bei der ich meinen B17 gemacht habe. Ich hoffe da sieht es besser aus, ansonsten wird es teurer als erwartet.

Die Preise hätte ich erwartet wenn ich in München wohnen würde, aber ich wohne gut 50km westlich davon ...

Was ich auch noch erwähnen wollte.

Ich würde auch aller maximum 6 Übungsfahrstunden akzeptieren, außer ich stell mich nach eigener Einschätzung wirklich saudämlich an. Gerade bei den Preisen tut jede Fahrstunde irgendwie weh.

Und wir wissen doch alle, dass das man richtige Fahren erst nach der Fahrschule lernt. Vergleicht mal die paar Popelstunden, die man in der Fahrschule fährt, mit den 100en Stunden, die man nach der Fahrschule in seinem Auto oder auf seinem Bike verbringt ... kein Verhältnis. Man kann die Basics lernen, aber richtig zurechtkommen und Erfahrungen sammeln tut man erst außerhalb der Fahrschule wenn man alleine unterwegs ist ....

just my 2 cents

am 26. Mai 2010 um 12:59

Zitat:

Ich würde auch aller maximum 6 Übungsfahrstunden akzeptieren, außer ich stell mich nach eigener Einschätzung wirklich saudämlich an. Gerade bei den Preisen tut jede Fahrstunde irgendwie weh.

Klar tut bei diesen Preisen jede Stunde weh, aber ein Motorrad ist ein bisschen was anderes als ein Auto, da hast du kein Blech außen und deshalb solltest du schon sehr sicher fahren können, wenn du mit der Fahrschulausbildung fertig bist.

Und einwas musst auch noch bedenken: eine Prüfung zu wiederholen, weil die Grundaufgaben nicht richtig klappen, ist deutlich teuerer als zwei oder drei Fahrstunden mehr zu nehmen.

am 26. Mai 2010 um 13:30

Kann man eigentlich, wenn ich mit dem FL einen Termin für Übungsfahrstunden ausmache, diese im Nachinein, wenn ich micht gut angestellt habe, als, z.B Überlandfahrt, gutschreiben, sprich gleich als Sonderfahrt? Macht da der FL mit, oder eher nicht?

ich hab mich am 22.02.2010 für den A-beschränkt angemeldet und jetz am 21.05.2010 den führerschein bekommen...

ich hab insgesamt 1340euro bezahlt und es waren 19 fahrstunden

Zitat:

Original geschrieben von Joker90

Kann man eigentlich, wenn ich mit dem FL einen Termin für Übungsfahrstunden ausmache, diese im Nachinein, wenn ich micht gut angestellt habe, als, z.B Überlandfahrt, gutschreiben, sprich gleich als Sonderfahrt? Macht da der FL mit, oder eher nicht?

Ich als fahrlehrer würde es nicht machen, da ne übungsstunde ganz einfach andere ausbildungsinhalte hat wie ne überlandfahrt, deshalb werden ja auch die besonderen ausbildungsfahrten (im sprachgebrauch sonderfahrten oder pflichtstunden genannt) am ende der ausbildung gemacht wenn man das motorrad im griff hat und nicht am anfang wenn man zwar auch übers land fährt aber da mehr oder weniger mit sich und dem bike zu tuen hat.

Wenn du nur 6 übungsstunden akzeptierst wünsche ich dir viel spaß bei deinem a schein ein guter fahrleher spielt da nämlich nicht mit, denn er ist immer für dich verantwortlich und glaube mir soviel risiko geht keiner ein dich ohne erfahrung mit nur 6 übungstunden mit dem motorrad auf die menscheiheit loszulassen.

Ich würde sogar nen kupplungs oder bremshebel opfern um dir zu zeigen das du es noch nicht kannst, denn soche leute sind mir die liebsten die denken sie können es und sind am ende nicht mal in der lage das motorrad auf den haupständer aufzubocken, geschweigedenn ne kurve anständig an bzw. durchzufahren.

Bei mir waren in letzten jahren auch ein paar "älter" leute die den a offen schein gemacht haben, sie haben ungefähr alle so zwischen 1200 und 1600 euro bezahlt.

Gruss

Maik

am 27. Mai 2010 um 10:40

Also ich mache auch grad mein Führerschein A18 und werde so ca. 1000€ zahlen. Ich finds Klasse das es hier sogar Fahrlehrer gibt.

Zitat:

Bei mir waren in letzten jahren auch ein paar "älter" leute die den a offen schein gemacht haben, sie haben ungefähr alle so zwischen 1200 und 1600 euro bezahlt.

Gruss

Maik

Nunja aber die sind eben "älter" und haben sicherlich eine feste Arbeit und auch das Geld dafür *hihi*

Zitat:

Original geschrieben von ufuk8989

Also ich mache auch grad mein Führerschein A18 und werde so ca. 1000€ zahlen. Ich finds Klasse das es hier sogar Fahrlehrer gibt.

Nunja aber die sind eben "älter" und haben sicherlich eine feste Arbeit und auch das Geld dafür *hihi*

Das ist richtig, diese leute hatten eigene firmen bzw. waren angestellte, bei nem schüler oder lehrling sieht das bei weitem anderes aus.

Gruss

Maik

am 27. Juli 2013 um 19:58

hallo leute hätte mal ne frage hab vor kurzem den mottorrad führerschein bekommen hab a2 gemacht bin 21 auf den führerschein ist auch a klasse gekenzeichnet und bemerkung 79,03 79,04

das komische ist ich hatte b gemacht 2009 und a klasse steht ebenfals 2009 bei a1 und a2 ist nur ein stern mit klammerzeichen hab das nicht richtig kapiert das ganze danke

am 28. Juli 2013 um 15:02

hay kurtlu,

also:

79.03 und 79.04 besagen, dass du nur 3 rädrige Motorräder (Trikes) fahren darfst ! Schau mal hier in dieser Liste: Schlüsselzahlen

Jeder der einen B-Führerschein hat, darf diese Trikes (Motorrad mit 3 Rädern) fahren.

Und weil das ein Motorrad ist, und kein Auto, wird es unter Klasse-A gekennzeichnet.

Und der Stern bei A1 und A2 zeigt auf das Datum links oben, an dem du deinen A1 und A2 Schein bestanden hast.

A1 ist 125ccm Motorräder

A2 sind die gedrosselten großen Motorräder (zur Zeit 48PS Drossel)

Für dich bedeutet das:

Du musst 2 Jahre gedrosselt fahren, danach kriegst du einen neuen Führerschein, wo bei A dann nichts mehr steht (weil du dann alle Motorräder fahren darfst). Aber Trikes darfst du jetzt schon fahren (aber wer will ein Trike fahren :D )

 

grüße

 

Zitat:

Original geschrieben von kurtlu

hallo leute hätte mal ne frage hab vor kurzem den mottorrad führerschein bekommen hab a2 gemacht bin 21 auf den führerschein ist auch a klasse gekenzeichnet und bemerkung 79,03 79,04

das komische ist ich hatte b gemacht 2009 und a klasse steht ebenfals 2009 bei a1 und a2 ist nur ein stern mit klammerzeichen hab das nicht richtig kapiert das ganze danke

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Kosten Führerschein Klasse A