ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kombi mit guter Automatik bis etwa 23.000€

Kombi mit guter Automatik bis etwa 23.000€

Themenstarteram 10. Juli 2017 um 18:59

Hallo ihr Lieben,

Da mein Ford Mondeo leider nicht mehr durch den TÜV kommen wird, bin ich auf der Suche nach einem Kombi mit mind. 500l Kofferraumvolumen und einer zufriedenstellend Automatik (habe hier zu vielen Modellen schlechtes gelesen). Es sollte bestenfalls ein Jahreswagen bis 23.000€ werden. Sitzheizung, Navi, Klimaautomatik und solcher Kram wären schön. Würde mich sehr über Tipps freuen!

Liebe Grüße, Franzi

PS: Überlegungen bisher waren der Toyota Auris Touring Sports als Hybrid (obwohl sich da die Frage stellt, ob der als Diesel nicht genau so wenig verbraucht), ein Hyundai i30 Kombi oder ein Seat Leon (bei dem aber das Automatikgetriebe laut anderer Foren nicht zu jedem Motor passt)

Beste Antwort im Thema
am 12. Juli 2017 um 12:31

Zitat:

@Mondifranzi schrieb am 12. Juli 2017 um 12:05:27 Uhr:

Von Peugeot und Honda ist in den Foren nicht soo viel gutes zu lesen. Das mit einem etwas älteren "Luxusauto" finde ich keine schlechte Idee. BMW passt nicht so zu mir aber den Audi A6 werde ich mir mal anschauen.

Die älteren Oberklasseautos sind in den Anschaffungskosten zwar vergleichbar, aber im Unterhalt viel teurer, bei den Kilometerständen die die in dem Preisbereich haben werden auch bald die ersten Verschleißteile fällig. Der A6 hatte bis Ende 2014 mit den Einstiegsmotorisierungen das schlechte Multitronic-Getriebe.

Honda ist in allen Qualitätsstudien und Kundenumfragen top zb: http://www.honda.de/.../...4-24-erneut-sieger-im-qualitaetsreport.html

Lies mal über das DQ200 Getriebe (Motoren bis 250Nm bei VW, Seat, Skoda), da gibt es viele Threads dazu zb https://www.motor-talk.de/.../...leme-mit-dsg-7-gang-t5390018.html?...

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten
am 10. Juli 2017 um 19:49

Auris Hybrid wäre auch mein erster Tip gewesen.

i30 und Leon haben empfindliche Doppelkupplungs-Getriebe.

Mit zuverlässiger Automatik falen mir noch Toyota Avensis, Honda Civic und Peugeot 308 ein.

Hallo Franzi,

warum willst du einen Jahreswagen kaufen?

Denkanstoß: Ich würde privat nie so junges Fahrzeuge kaufen. Bei den deutschen "Premiumlastern" sind nach 3-4 Jahren teils 50% vom Neupreis durch Wertverfall weg. Wenn du das kombiniert mit stattfindenden Modellwechseln nutzt kannst du da schön sparen.

Beispiel: 5er BMW F10/F11. Modellwechsel ist grade durch. Das alte Modell ist ausgereift und fällt gerade gut im Preis.

Die Automatik, ZF8HP, ist top. Insgesamt ein super Auto.

Informier dich über den Unterhalt. Dann bleibst du in der gleichen Fahrzeugklasse wie mit dem Mondeo. Sofern du das willst.

Beispiel: Blub

Viele Grüße

Martin

am 11. Juli 2017 um 15:24

bezweifel stark das der mondeo und der 5er bmw in der gleichen fahrzeugklasse unterwegs sind. maximal der 3er is mit dem mondeo in einer klasse.

Peugeot 308SW PureTech 130 EAT6.

Themenstarteram 12. Juli 2017 um 12:05

Von Peugeot und Honda ist in den Foren nicht soo viel gutes zu lesen.

Das mit einem etwas älteren "Luxusauto" finde ich keine schlechte Idee. BMW passt nicht so zu mir aber den Audi A6 werde ich mir mal anschauen. Werde ich dann mal durch Probefahrten mit dem Toyota und dem Seat vergleichen. Den Seat einfach aus Interesse, wie sich die Automatikgetriebe beim Fahren unterscheiden.

Vielen Dank schon mal! Bin aber offen für weitere Tipps!

am 12. Juli 2017 um 12:10

dann wird dir der seat und der toyota wahrscheinlich weniger gefallen, den du kannst beide nicht mit audi vergleichen.

Themenstarteram 12. Juli 2017 um 12:28

Die 3-4 Jahre alten audi a6 haben aber multitronic, da ist ja auch nicht jeder begeistert von, oder was meint ihr?

am 12. Juli 2017 um 12:31

Zitat:

@Mondifranzi schrieb am 12. Juli 2017 um 12:05:27 Uhr:

Von Peugeot und Honda ist in den Foren nicht soo viel gutes zu lesen. Das mit einem etwas älteren "Luxusauto" finde ich keine schlechte Idee. BMW passt nicht so zu mir aber den Audi A6 werde ich mir mal anschauen.

Die älteren Oberklasseautos sind in den Anschaffungskosten zwar vergleichbar, aber im Unterhalt viel teurer, bei den Kilometerständen die die in dem Preisbereich haben werden auch bald die ersten Verschleißteile fällig. Der A6 hatte bis Ende 2014 mit den Einstiegsmotorisierungen das schlechte Multitronic-Getriebe.

Honda ist in allen Qualitätsstudien und Kundenumfragen top zb: http://www.honda.de/.../...4-24-erneut-sieger-im-qualitaetsreport.html

Lies mal über das DQ200 Getriebe (Motoren bis 250Nm bei VW, Seat, Skoda), da gibt es viele Threads dazu zb https://www.motor-talk.de/.../...leme-mit-dsg-7-gang-t5390018.html?...

Warum nicht den Prototypen des Kombies, gepaart mit einer sehr guten Automatik?

Themenstarteram 12. Juli 2017 um 13:44

Volvo finde ich toll, sind aber eben sehr teuer oder haben sehr viele Kilometer..

am 12. Juli 2017 um 14:38

wenn audi automatik dann s tronic ansonsten direkt vergessen.

Citroen C5 Tourer Exclusive mit hydropneumatischem Fahrwerk, Wandlerautomatik, und 533 L Kofferraumvolumen (lt Preisliste Citroen)

308 SW - bisher nichts schlechtes drüber gelesen. Haben selber den normalen als Dreijahreswagen gekauft - keine Probleme.

Ich befürchte, echte 500 Liter Kofferraum wird es bei den "normalen PKW" heute nicht mehr geben. Da sind ja alle kleinen Sonderfächer mit einberechnet.

Wäre es eine Option bei Ford zu bleiben? Der aktuelle Focus hat mehr Kofferraumbreite als der Mondeo.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kombi mit guter Automatik bis etwa 23.000€