ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kombi Kaufberatung!!!

Kombi Kaufberatung!!!

Themenstarteram 16. Dezember 2020 um 4:10

Hallo erstmal, bin leider gezwungen mir ziemlich zeitnah einen neuen gebrauchten zu kaufen. Finanziell kann ich leider keine großen Sprünge machen und bewege mich in der Preisklasse bis 3500 Euro.

Ich fahre im Jahr um die 15000 km, auch längere Urlaubsfahrten dabei, weshalb es aufgrund des Platzbedarf im Kofferraum ein Kombi sein muss. Es muss kein PS Monster sein, primär steht die Zuverlässigkeit im Vordergrund.

In der Preisklasse bin ich ja auf ältere Modelle angewiesen, was mich als Laie ziemlich unsicher macht, da ich Folgekosten doch so klein wie möglich halten möchte und es bestimmt ein paar speziallisten gibt die mir da mit Rat zur Seite stehen können.

Folgende Modelle hab ich für mich in der engeren Auswahl:

https://www.autoscout24.de/.../...1f47-602b-4a68-9217-355a7ac78f49?...

https://www.autoscout24.de/.../...04b1-4d13-49a7-b301-2055990a60ed?...

https://www.autoscout24.de/.../...27a1-e827-48a6-820a-c9c15d912dd9?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Letzterer eigentlich mein persönlicher Favorit

Ähnliche Themen
28 Antworten

Zu deinen Vorschlägen können dir andere mehr sagen, was aber Zuverlässigkeit angeht, solltest du dir den Honda Accord Tourer ins Auge fassen.

Moin!

Viel teurer als Honda geht es bei Ersatzteilen wohl nicht...

Hatten die PSA-Benziner mit 1,6L nicht ein Steuerkettenproblem? Genauer nachhaken.

Astra und Focus sind nicht verkehrt.

Bei dieser Preisklasse zählen Zustand und Modell ohne Kinderkrankheiten.

ZK

Zitat:

@ZiKla schrieb am 16. Dezember 2020 um 06:29:01 Uhr:

Hatten die PSA-Benziner mit 1,6L nicht ein Steuerkettenproblem? Genauer nachhaken.

Die Motoren sind eine Gemeinschaftsentwicklung von PSA und BMW. Einige frühe Varianten mit Turboaufladung hatten ein Problem mit der Steuerkette. Bei den Varianten ohne Aufladung und den sehr leistungsstarken Versionen ist dies nahezu unbekannt.

Hi,

ich würde hier auch eher zu Astra oder Focus tendieren. Musst du dir aber eh alles vor Ort ansehen. Die Angaben in den Anzeigen sind meistens nicht wirklich korrekt.

Scheckheftgepflegt heißt oft das ein Scheckheft vorhanden ist und vielleicht ein oder zwei Stempel drin sind von vor 10 Jahren.

2 Hand steht auch meisten nur für 2 + x usw. usw.

Die Wahrscheinlichkeit einen guten Passat für das Geld zu bekommen ist gering, der 1,8TSI gehört noch zu den besten TSI aus dem Zeitraum es gab aber auch bei ihm relativ viele Motorschäden und oft hohen Ölverbrauch etc.

Reparatur und Kostenrisiko dürfte da am höchsten sein.

Generell gibt es in der Preisklasse einfach sehr viel Müll, da muss man sich durchwühlen um eine Perle zu finden

von den verlinkten würde ich den Astra nehmen.

Von der Reihenfolge, bezüglich der TÜV Laufzeit Peugeot, Ford, Opel, VW. Beim Passat ist der TÜV quasi zu Ende. Wenn der tadellos sein würde, würde man ihn mit TÜV neu anbieten . Und wenn man nicht viel Kohle hat sollte man nicht die stärkste Version, wie den Passat wählen.

Themenstarteram 16. Dezember 2020 um 17:26

Durch den Check beim TÜV will ich die engere Auswahl eh beim TÜV vorab durchchecken lassen. Die Kritik am Passat bestatigt schonmal das gelesene und ist leider, bzw. Zum Glück dann aus der Auswahl.

Meinen Vectra C bin ich jetzt bis zum wirtschaftlichen Totalschaden ohne Probleme durchgefahren, der Audi a 4 Avant zuvor war allerdings nen geldfresser ohne Ende, bei dem alten Karren Steckste ja nie drin, deshalb bin ich froh das es so Foren gibt die Leuten wie mir daetwas helfen können.

Am Ende kann es ja nur helfen einige vorhersehbare Kosten zu vermeiden

Der Focus ist zu alt. Außerdem aus einem Bauzeitraum, wo bei Ford die Türunterkanten weg gerostet sind. Wenn Focus, dann einen Facelift. Den erkennst du an der etwas anderen Front. Ansonsten die die Focus MK2 relativ unauffällig. Sie haben vor allem noch Sauger als Benziner. Zum Opel kann ich nichts beitragen. Passat auch nicht. Eventuell kannst du noch nach einem Mondeo MK3 schauen. Die wurden bis 2007 gebaut. Als Benziner sehr unauffällig mit einem riesigen Kofferraum. Preislich dürften die nicht viel anders als der Focus liegen. Sowas wie den hier.

 

me3

Der Astra ist wohl der Beste aus der Auswahl. Wenn der Zustand passt würde ich den nehmen. Ist das Facelift Model. Der halt noch ne Zeit lang.

Themenstarteram 17. Dezember 2020 um 19:45

Leider vergriffen ??????

Gute Astra H Caravan gibt es aber noch zu genüge falls der schon verkauft ist.

Themenstarteram 17. Dezember 2020 um 21:24

https://www.autoscout24.de/.../...2219-7956-4388-b6bd-d3f9df3a0888?...

Bin noch auf diesen hier gestossen, Diesel mit 165k km und nen 1.9er Motor

Zitat:

@ZiKla schrieb am 16. Dezember 2020 um 06:29:01 Uhr:

Moin!

Viel teurer als Honda geht es bei Ersatzteilen wohl nicht...

Hatten die PSA-Benziner mit 1,6L nicht ein Steuerkettenproblem? Genauer nachhaken.

Astra und Focus sind nicht verkehrt.

Bei dieser Preisklasse zählen Zustand und Modell ohne Kinderkrankheiten.

ZK

Wenn man nicht Original Markenteile nimmt, sind diese nicht signifikant höher als bei anderen Marken. Und Accords benötigen einfach auch viel weniger Ersatzteile, weshalb das nicht gross ins Gewicht fällt.

Zitat:

@MarcoDi schrieb am 17. Dezember 2020 um 21:24:48 Uhr:

https://www.autoscout24.de/.../...2219-7956-4388-b6bd-d3f9df3a0888?...

Bin noch auf diesen hier gestossen, Diesel mit 165k km und nen 1.9er Motor

Seite Existiert nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen