ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. können mir durch gutachter kosten entstehen

können mir durch gutachter kosten entstehen

Themenstarteram 14. Juli 2006 um 19:34

hab einen parkrempler gehabt,ist fast nix zu sehen,habe daher mit voranschlag abrechnen wollen,ihn eingeschickt und nun einen brief von der versicherung bekommen das sie einen gutachter schicken:

kann mir der gutachter in rechnung gestellt werden wenn er sagt da ist nix oder kann wegpoliert werden

kann das als betrugsversuch gewertet werden??

Ähnliche Themen
77 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von madcruiser

Falsch.

gar kein = 0.

Es gibt offensichtlich Ausnahmen.

Gutachter, du solltest sauberer arbeiten.

Es wäre hier in diesem Forum angebracht ,dort wo man gegenteiliges behauptet und anderen unsaubere Arbeit vorwirft, selbst saubere Gegenbeweise zu bringen.

Es geht hier um die Rechtsgrundlage der Nachbesichtigung im Haftpflichtfall!

Also führe bitte, auch im Interesse der User einen nachvollziehbaren Beweis deiner Behauptungen auf.(das Haftpflichtgesetz zitieren)

am 16. Juli 2006 um 18:40

Zitat:

Original geschrieben von Captain HUK

 

...das Haftpflichtgesetz zitieren)

Genau, das berühmte "Haftpflichtgesetz", was denn sonst?

Am besten aus dem HGB, dem Haftpflichtgesetzbuch.

Captain HUK,

meinst Du jetzt das BGB oder das Pflichtversicherungsgesetz?

Ein Haftpflichtgesetz gibt es in D nicht, nur ein Haftpflichtrecht ... :D

Immer wieder diese Schwierigkeiten mit grundliegenden Begrifflichkeiten aus dem Fachbereich der Gutachter ...

Bevor wir die Diskussion von vorne beginnen:

Erst lesen, dann angebliche Beleglosigkeit monieren.

gar kein = 0

Diese Aussage habe ich vollkommen zu Recht und mit Beleg (freundlicher Weise von gutachteronline eingestellt) widerlegt.

q.e.d. ;)

am 16. Juli 2006 um 21:22

@madcruiser

Hab dich selbst noch nie den BGH zitieren sehen, komisch.....

Bei dir schaut das ja so aus :

Zitat:

Original geschrieben von madcruiser

Zitat:

--------------------------------------------------------------------------------

Überblick und AG Bochum v. 13.02.1996: Zur Honorarhöhe des Kfz-Sachverständigen

...vor vielen Jahren folgende Gerichte ausgesprochen:

LG Regensburg Urt. v. 26.03.93 1 O 2220/92

AG Aachen Urt. v. 28.07.94 82 C 158/94

AG Aachen Urt. v. 11.07.95 7 C 502/94

AG Ahaus Urt. v. 26.10.93 5 C 710/93

AG Bochum Urt. v. 28.04.94 65 C 684/93

AG Bochum Urt. v. 24.05.94 67 C 76/94

AG Bochum Urt. v. 03.08.95 65 C 175/95

AG Bochum Urt. v. 28.11.95 68 C 378/95

AG Bochum Urt. v. 08.02.96 65 C 523/95

AG Bochum Urt. v. 13.02.96 73 C 564/95

AG Bochum Urt. v. 26.07.96 40 C 61/96

AG Dortmund Urt. v. 11.10.95 106 C 6760/94

AG Düsseldorf Urt. v. 28.06.95 63 C 6748/95

AG Frankfurt am Main Urt. v. 15.08.96 29 C 1216/96

AG Gelsenkirchen Urt. v. 21.07.94 23 C 238/94

AG Gelsenkirchen Urt. v. 28.02.96 32 C 758/95

AG St. Ingbert Urt. v. 19.04.96 3 C 671/95

AG Kassel Urt. v. 02.09.93 901 C 4599/93

AG Kassel Urt. v. 03.05.94 410 C 663/96

AG Leverkusen Urt. v. 31.08.95 24 C 135/94

AG Menden Urt. v. 13.09.95 3 C 172/95

AG München Urt. v. 24.01.96 344 C 3513/95

AG Unna Urt. v. 11.02.94 4 C 451/93

--------------------------------------------------------------------------------

Shame on you Mister madcruiser....

MFG

G.O.

Zitat:

Original geschrieben von madcruiser

Captain HUK,

meinst Du jetzt das BGB oder das Pflichtversicherungsgesetz?

Ein Haftpflichtgesetz gibt es in D nicht, nur ein Haftpflichtrecht ... :D

Immer wieder diese Schwierigkeiten mit grundliegenden Begrifflichkeiten aus dem Fachbereich der Gutachter ...

Bevor wir die Diskussion von vorne beginnen:

Erst lesen, dann angebliche Beleglosigkeit monieren.

gar kein = 0

Diese Aussage habe ich vollkommen zu Recht und mit Beleg (freundlicher Weise von gutachteronline eingestellt) widerlegt.

q.e.d. ;)

Leider hast Du nichts widerlegt!

Auch hast Du die Quelle der Rechtsgrundlage für ein Nachbesichtigungsrecht der Versicherung nicht genannt.

Da es nach Deiner Meinung nach kein Haftpflichtgesetz in D gibt, sollten sich die User folgende Links ansehen,wo von Haftpflichtgesetz gesprochen wird.

http://www.verkehrsportal.de/board/lofiversion/index.php/t1087.html[/url]

http://www.olg-hamm.nrw.de/aufgaben/geschrec/zivil/ziv9.htm

Hier kannst Du gleich dem Richter vom OLG erklären dass es ein Hapftplichtgesetz nicht gibt! Bestimmt wartet er schon lange auf so einen Hinweis.

MfG

am 16. Juli 2006 um 21:29

Zitat:

Original geschrieben von gutachteronline

@madcruiser

Hab dich selbst noch nie den BGH zitieren sehen, komisch.....

Nun, das mag daran liegen, dass du noch nicht sonderlich lange hier bist...

Im Übrigen: Mal ganz davon abgesehen, ob die Versicherung rein rechtlich DARF - ich würde ihr schon ein das Recht zusprechen, zumindest einen Gutachter ihres Vertrauens zu schicken, denn sonst könnte ja jeder mit seinem Gutachter von "um die Ecke" überhöhte Gutachten einreichen.

Wenn dann Versicherungs-Gutachter und Versicherten-Gutachter unterschiedlicher Meinung sind, können die beiden ja immer noch Gerichte beschäftigen...

MfG, HeRo

am 16. Juli 2006 um 21:55

Zitat:

Original geschrieben von gutachteronline

Eigentlich will ich mich gar nicht auf dein Niveau herablassen, deshalb verkneife ich mir das.

Ja, verkneifen ist das richtige Stichwort!

Wer mich hier des Betruges bezichtigt weil er etwas nicht verstanden hat und dann, statt es klarzustellen, einfach nachträglich seinen Post überschreibt, der hat hier nicht

über Niveau zu urteilen.

 

Aber nochmals die Frage, hier ist dir doch alles zu blöd, du wolltest deine Zeit hier nicht mehr verschwenden.

Also , was machst Du noch hier?

am 16. Juli 2006 um 21:59

Die Motor-Talk User vor dem hier immer wieder verbreiteten 08/15 Versicherungsblabla retten.

Und dabei, im Gegensatz zu euch, auf dauernd wieder kehrende persönliche Angriffe zu verzichten.

Themenstarteram 16. Juli 2006 um 22:00

HIIIIILLLLFFFFFFEEEEEEEE!!!!!!

also nochmal komme ich damit durch wenn ich morgen der versicherung sage ich lasse ihren gutachter nicht an mein auto sondern lasse einen gutachter meiner wahl ein kurzgutachten machen und dann MUSS sie bezahlen??

muss die versicherung mir dann auch die kosten fürs gutachten bezahlen??

kann sie das gutachten dann noch anfechten und auf eine besichtigung bestehen??

was kostet mich ca so ein gutachten??

beim kva war lediglich eine lackierung aufgeführt,wenn ich sage ein freund hat den schaden bereits lackiert (freundschaftsdienst ohne rechnung)bekomme ich dann den im kva aufgeführten betrag oder können sie die zahlung dann verweigern,denn eine besichtigung macht ja nun keinen sinn mehr.??

am 16. Juli 2006 um 22:05

@biodieselpuma

Hast du Rechtschutz?

Dann nimm dir nen Anwalt.

Oder besser nen Anwalt für Verkehrsrecht.

am 16. Juli 2006 um 22:13

@biodieselpuma

 

um auch nochmal zu deiner Frage zu kommen und mal abgesehen von allen Paragraphen.

Rein aus der Praxis betrachtet.

Es ist unwahrscheinlich daß der Versicherer dann zahlt.

Versetz dich mal in deren Lage.

Wenn der Geschädigte schon verweigert, daß ein eigener Sachverständiger sich das ganze mal ansieht, unabhängig davon ob das rechtens wäre oder nicht, das macht schon verdammt verdächtig.

Selbst wenn du das gelobte Kurzgutachten hast, wird da immer noch nicht beurteilt, ob das Unfallereignis plausibel ist oder nicht.

Ich hatte mal so einen Fall, da war das Fahrzeug schon lackiert.

Und das auch noch mit Rechnung aus dem Ausland.

Da haben wir noch einen Gutachter hingeschickt der immerhin noch kontrolliert hat, ob das Fzg. wirklich lackiert wurde und hat sich das Unfallereignis schildern und zeigen lassen, ob um die Plausibilität gegeben ist.

Also wenn du wirklich so starke Zweifel hast ob das richtig ist was du tust, dann sag denen lieber, der Kratzer ließ sich auspolieren und gut ist.

Wenn du aber ein wirklich reines Gewissen hast, dann lass ein eigenes Gutachten machen und bestehe drauf , daß die Versicherung hiernach abrechnet.

Wenn die sich allerdings stur stellen wird wohl ein Rechtsanwalt nötig werden.

Liebe Gutachter,

könnt ihr keine Fehler zugeben oder was sollen die ganzen Ablenkungsversuche?

Ich habe mir doch nur erlaubt, im Interesse des fragenden Users einen von gutachteronline selbstproduzierten Widerspruch aufzudecken.

Eigentore sind peinlich, aber man kann wie ein Mann dazu stehen.

Verleugnen wirkt nur noch peinlicher. ;)

Vor allem wenn man mit Captain HUK den zweiten Stürmer einwechselt und der als erstes wieder ins eigene Netzt trifft.

am 16. Juli 2006 um 22:22

Zitat:

Original geschrieben von madcruiser

Liebe Gutachter,

könnt ihr keine Fehler zugeben oder was sollen die ganzen Ablenkungsversuche?

Ich habe mir doch nur erlaubt, im Interesse des fragenden Users einen von gutachteronline selbstproduzierten Widerspruch aufzudecken.

Eigentore sind peinlich, aber man kann wie ein Mann dazu stehen.

Verleugnen wirkt nur noch peinlicher. ;)

Vor allem wenn man mit Captain HUK den zweiten Stürmer einwechselt und der als erstes wieder ins eigene Netzt trifft.

Das hast du wirklich "nur" versucht.

Also nochmal:

Im Karlsruher Urteil ging es um die Erforderlichkeit eines Gutachtens nicht um Nachbesichtigungen.

Und deine andauernde Wortklauberei gegen uns ist ermüdend.

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. können mir durch gutachter kosten entstehen