ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. klimaautomatik aufrüsten : geht das?

klimaautomatik aufrüsten : geht das?

Mercedes E-Klasse W210
Themenstarteram 2. Januar 2011 um 23:21

Moin..

hab da mal ne bescheidene Frage, auch wenn sie sich blöd anhört.

Habe einen 200K mit normaler Klima.

Gibt es denn da eine Möglichkeit ob man die "normale" Kima auf eine Klimaautomatik aufrüsten kann,ohne noch viel machen zu müssen?

Weil solche Bedienteile gibt es da ja schon für wenig Geld zu ersteigern..

LG.. Mitch

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Gerry_71

 

Wenn der Motor aber kalt ist bringt das richtig Freude, wenn das Ding meint einem noch extra kalte Luft ins Gesicht blasen zu müssen. Und das Gebläse auf voller Stufe hindert den Motor dann auch noch am warmwerden, beim CDI-Diesel, der selbst mit Zuheizer nicht soo schnell warm wird, ist das erst recht wahnsinnig effektiv. Sinn macht es manchmal im Sommer, wenn man bei wechselnden Temperaturen/Sonneneinstrahlung dahingondelt, aber selbst dann kann es nerven wenn die Automatik die Luftverteilung ändert und z.B. die Düsen im Amaturenbrett (die sind ja manuell gesteuert) nicht offen sind, dann pfeifts wieder irgendwo...

Hallo Gerry_71,

ist zwar etwas offtopic, aber was Du beschreibst, ist nicht das normale Verhalten einer funktionierenden MB-Klimaautomatik. Sorry, da muß irgendwo der Wurm drin sein. Wenn meine SO arbeiten würde, wäre sie wohl auch ausgeschaltet. ;-) Ist sie aber nicht, denn die Automatik in meinem 210 arbeitet absolut stimmig und unauffällig. Andere sind auch sehr zufreiden, und bei einem Mercedes kann man ja wohl auch eine perfekte Klimatisierung erwarten. Wundert mich, daß Du Dich mit Deiner Anlage einfach abgefunden hast.

So übertriebene Reaktionen der Klimaautomnatik kenne ich aber auch. Da war bei mir mal der kleine Lüfter vor dem Innenraumfühler oben neben dem Innenspiegel defekt. Dann kann sowas passieren - auch wenn er z.B. verschmutzt ist. Unterm heißen oder kalten Blechdach werden dann viel zu extreme Temperaturen gemessen, und enstprechend reagiert die Klima mit Eis- oder Hitzesturm. Schau da mal nach.

Wenn der Wagen sehr aufgeheizt ist, lasse ich natürlich auch erstmal die aufgestaute Wärme durch die Fenster raus. Logisch. Die Klima beruhigt sich dann sehr schnell wieder, wohingegen ich bei defekten Lüfter 10-15 Minuten Eissturm "geniessen" durfte.

Bei einem Kaltstart im Winter reagiert meine Klima komplett anders als Deine. Solange der Motor kalt ist, bläst sie maximal mit Stufe 2-3 und sehr indirekt, so daß man praktisch gar nichts davon merkt. Erst wenn Wärme vom Motor kommt, dreht auch der Lüfter höher. Das bleibt aber alles im Rahmen, und es ist so abgestimmt, daß sich da nichts kalt oder nach "Zug" anfühlt. Mit zunehmender Motorwärme läuft die Klima dann auch schnell wieder wie gewohnt auf Stufe 2-3.

Du siehst, das läuft im Sommer wie im Winter fast unmerklich. Ich habe keine Ahnung, was bei Deiner da falsch läuft. Meine Vermutung habe ich Dir ja geschrieben. Ansonsten mal Fehler auslesen oder Software updaten lassen. Normal kann das jedenfalls nicht sein, imo.

Grüße Dirk

P.S.: Pfeiffen tut da schon gleich dreimal nichts. Allerdings wenn Du die Ausströmer natürlich falsch bedienst, kommt die Anlage vielleicht durcheinander. Ich kann Dir sehr empfehlen, alle Auslässe voll zu öffnen und die vier, die direkt in den Fahrgastraum zeigen, leicht nach oben einzustellen, also so, daß sie gerade so über die Schultern der vorderen Passagiere blasen. (Wenn Du genau hinfühlst, rasten die Ausströmer auch sowohl vertikal als auch horizontal in dieser neutralen Stellung ein.) Erstens ist so kein Zug zu spüren, und zweitens wird so auch der Innenraumfühler genau stimmig angeblasen. Sind die Auslässe zu weit nach unten gestellt, kriegt der Fühler kaum etwas mit, und alles reagiert entsprechend verzögert/übertrieben. Sind sie zu weit nach oben gestellt, reagiert alles zu schnell. Er denkt dann z.B. im Sommer, es wäre schon kalt im Wagen. Dabei misst er die direkte kalte Luft aus den Düsen mit.

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Moin,nachrüsten geht,brauchst aber neue Klappen und Sensoren wenn ich das noch richtg im Kopf hab muss auch das A-Brett raus.

am 2. Januar 2011 um 23:30

Hi,

mit denn gedanken spiel ich auch schon eine weile rum,der aufwand nehme ich in kauf,wenn es nur eine vernünftige umbau anleitung gibt (vielleicht mit bild),hat denn jemand sowas gemacht? Bis denne

Themenstarteram 2. Januar 2011 um 23:39

klappen und sensoren?

Wie meinst das? kann ich das allein machen? wenn ja, wie.. auch die mittelkmonsole geht zu ersteigern.. ;)

Als Laie ist so ein Umbau so gut wie nicht machbar, einiges inkl. Elektronik muss umgebaut werden.

Billig wird das auch nicht werden. 

Moin,

Man brauch nen guten Draht zu Mb um die ganzen Schaltpläne zu bekommen.

Ich mein die stellklappen für die Lüftung und die Sensoren für die Lüftung.

Ne Anleitung gibt es nicht,wozu auch? Der Aufwand ist es nicht wert.

Ich denke auch dass sich er Aufwand nicht lohnt. Ich hab die Klimaautomatik drin und was ist damit?

Die Automatik ist bei mir im Grunde seit 10 Jahren abgeschaltet.

Ich mag es nämlich gar nicht dass die Automatik beim Losfahren nach dem Stand bei hohen oder niedrigen Temperaturen im Fahrzeug immer meint mit voller Gewalt (und Lautstärke!) lospusten zu müssen um den Wagen entweder im Sommer runterzukühlen (bis die Klimaanlage wirklich kühlt sind mir die Ohren abgefallen und meine Beifahrerin vor Schreck rausgesprungen; da bringt kurz vorm Einsteigen mit dem Schlüssel alle Fenster runtermachen viel mehr) oder, noch viiieeel besser, bei kaltem Motor im Winter, in der Hoffnung die Scheiben zu enteisen und schneller aufzuheizen!

Wenn der Motor aber kalt ist bringt das richtig Freude, wenn das Ding meint einem noch extra kalte Luft ins Gesicht blasen zu müssen. Und das Gebläse auf voller Stufe hindert den Motor dann auch noch am warmwerden, beim CDI-Diesel, der selbst mit Zuheizer nicht soo schnell warm wird, ist das erst recht wahnsinnig effektiv. Sinn macht es manchmal im Sommer, wenn man bei wechselnden Temperaturen/Sonneneinstrahlung dahingondelt, aber selbst dann kann es nerven wenn die Automatik die Luftverteilung ändert und z.B. die Düsen im Amaturenbrett (die sind ja manuell gesteuert) nicht offen sind, dann pfeifts wieder irgendwo...

So hab ich die Gebläseautomatik also fast immer aus, Luftverteilung ebenfalls manuell schlicht auf oben/unten, und Gebläsestufe 3 oder 4. Funktioniert bestens, aber die teure Automatik ist so eigentlich sinnlos, das wäre mit der normalen Klimaanlage genauso oder sogar besser möglich. (Zumal man mit der Klimaautomatik auch noch weniger manuelle Eingriffsmöglichkeiten hat.)

Der einzige echte Vorteil für mich ist der Diagnosemodus (Bei laufendem Motor REST-Taste lange drücken), über den man einige Systemparameter abfragen kann (u.a. div. Temperaturen, digitale Geschwindigkeit, momentane Batterie/Systemspannung). Aber das benutzt man auch nur alle Jubeljahre mal, muss auch nicht sein.

Man kann aber die temperatur UND das gebläse eisntellen, dann lass das gebläse NICHT auf auto, dann passiert dir das nciht, so ist es zumidnestens bei meinem 220 !

 

mfg

Zitat:

Original geschrieben von Gerry_71

 

Wenn der Motor aber kalt ist bringt das richtig Freude, wenn das Ding meint einem noch extra kalte Luft ins Gesicht blasen zu müssen. Und das Gebläse auf voller Stufe hindert den Motor dann auch noch am warmwerden, beim CDI-Diesel, der selbst mit Zuheizer nicht soo schnell warm wird, ist das erst recht wahnsinnig effektiv. Sinn macht es manchmal im Sommer, wenn man bei wechselnden Temperaturen/Sonneneinstrahlung dahingondelt, aber selbst dann kann es nerven wenn die Automatik die Luftverteilung ändert und z.B. die Düsen im Amaturenbrett (die sind ja manuell gesteuert) nicht offen sind, dann pfeifts wieder irgendwo...

Hallo Gerry_71,

ist zwar etwas offtopic, aber was Du beschreibst, ist nicht das normale Verhalten einer funktionierenden MB-Klimaautomatik. Sorry, da muß irgendwo der Wurm drin sein. Wenn meine SO arbeiten würde, wäre sie wohl auch ausgeschaltet. ;-) Ist sie aber nicht, denn die Automatik in meinem 210 arbeitet absolut stimmig und unauffällig. Andere sind auch sehr zufreiden, und bei einem Mercedes kann man ja wohl auch eine perfekte Klimatisierung erwarten. Wundert mich, daß Du Dich mit Deiner Anlage einfach abgefunden hast.

So übertriebene Reaktionen der Klimaautomnatik kenne ich aber auch. Da war bei mir mal der kleine Lüfter vor dem Innenraumfühler oben neben dem Innenspiegel defekt. Dann kann sowas passieren - auch wenn er z.B. verschmutzt ist. Unterm heißen oder kalten Blechdach werden dann viel zu extreme Temperaturen gemessen, und enstprechend reagiert die Klima mit Eis- oder Hitzesturm. Schau da mal nach.

Wenn der Wagen sehr aufgeheizt ist, lasse ich natürlich auch erstmal die aufgestaute Wärme durch die Fenster raus. Logisch. Die Klima beruhigt sich dann sehr schnell wieder, wohingegen ich bei defekten Lüfter 10-15 Minuten Eissturm "geniessen" durfte.

Bei einem Kaltstart im Winter reagiert meine Klima komplett anders als Deine. Solange der Motor kalt ist, bläst sie maximal mit Stufe 2-3 und sehr indirekt, so daß man praktisch gar nichts davon merkt. Erst wenn Wärme vom Motor kommt, dreht auch der Lüfter höher. Das bleibt aber alles im Rahmen, und es ist so abgestimmt, daß sich da nichts kalt oder nach "Zug" anfühlt. Mit zunehmender Motorwärme läuft die Klima dann auch schnell wieder wie gewohnt auf Stufe 2-3.

Du siehst, das läuft im Sommer wie im Winter fast unmerklich. Ich habe keine Ahnung, was bei Deiner da falsch läuft. Meine Vermutung habe ich Dir ja geschrieben. Ansonsten mal Fehler auslesen oder Software updaten lassen. Normal kann das jedenfalls nicht sein, imo.

Grüße Dirk

P.S.: Pfeiffen tut da schon gleich dreimal nichts. Allerdings wenn Du die Ausströmer natürlich falsch bedienst, kommt die Anlage vielleicht durcheinander. Ich kann Dir sehr empfehlen, alle Auslässe voll zu öffnen und die vier, die direkt in den Fahrgastraum zeigen, leicht nach oben einzustellen, also so, daß sie gerade so über die Schultern der vorderen Passagiere blasen. (Wenn Du genau hinfühlst, rasten die Ausströmer auch sowohl vertikal als auch horizontal in dieser neutralen Stellung ein.) Erstens ist so kein Zug zu spüren, und zweitens wird so auch der Innenraumfühler genau stimmig angeblasen. Sind die Auslässe zu weit nach unten gestellt, kriegt der Fühler kaum etwas mit, und alles reagiert entsprechend verzögert/übertrieben. Sind sie zu weit nach oben gestellt, reagiert alles zu schnell. Er denkt dann z.B. im Sommer, es wäre schon kalt im Wagen. Dabei misst er die direkte kalte Luft aus den Düsen mit.

am 3. Januar 2011 um 17:32

schön und gut zu lesen,ABER in wie fern muss man dies umbauen,ich meine,dass ich eine normale klima drine habe,und auch am dachimmel denn fühler (Propeller) habe.Muss man jetzt denn ganzen klima käse wechseln,wie von dem krompresor mit leitungen und pi-pa-po,oder die luftregulierung von mechanich ins elektrische,komplette neue kabelsätze legen bis in den motoren raum u.s.w.?Ich habe schon sehr viel nachgerüsten (Elektrische Sitze, Multifunktionslenkrad,scheinwerferreinigunsanlage, und so weiter..... )an meinen und da denke ich würde ich das auch hin bekommen?

Wenn ich dies eh machen würde dann hätte ich ein schlachter neben mein stehen gehabt und dies 1zu1 aus getauscht,nur geht es mir um das system wie wo was.

Mir ist kein Fall bekannt, wo das durchgeführt (und dokumentiert) wurde.

Der Aufwand ist wohl immens und der Nutzen gleich null. Die manuelle Klima ist prima. Da gibt es nichts zu meckern und die Klimaautomatik bietet kaum Mehrwert. Optisch ist sie zwar netter, als die guten alten Drehknöpfe, aber vom Nutzen/Funktion liegen sie nicht weit auseinander.

Sei der Erste. Ein Pionier. Eine Doku mit Bildern und Erklärungen wäre echt toll. Ich würde mich auf jeden Fall freuen, da solche Sachen immer interessant sind.

am 3. Januar 2011 um 19:09

klar gibs überhaupt kein wort über die normale klima zu sagen,aber es hätte sein können das es jemanden gibt der dies gemacht oder dringend machen will,ich glaube wie gesagt wenn ich mal glück habe und ein schlachter fahrzeug für ein fairen preis bekomme,denke ich mal das ich was zu tuhen habe aber muss nicht sein,ist immer gut wenn man andere meinungen und erfahrungen hört. Danke bis denne

Moin,

Im Motorraum muss nix gemacht werden,wie es mit den Kabelsatz aussieht weis ich nicht.

am 3. Januar 2011 um 21:21

Hallo zusammen

Im Motorraum muss nichts getauscht werden . im Innenraum muß aber der gesamte Heizungskasten sowie Leitungskabelbaum und diverse Sensoren und Temperaturfühler getauscht werden.Außerdem müssen Armaturenteile ,Heizungsbedienteil,Holzverkleidung,Steuergerät usw umgebaut werden. Ein Wahnsinns aufwand (Armaturenbrett komplett raus usw) der von einem Laien nicht zu bewältigen ist weil Arbeiten an der Klima nicht ganz ungefährlich sind wenn man keine Ahnung hat.

Der Aufwand und die Kosten stehen in keinem Verhältnis zum erwarteten Erfolg.

Besser Finger weg.

Themenstarteram 3. Januar 2011 um 21:47

ok.. danke denn ;)

dann net..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. klimaautomatik aufrüsten : geht das?