ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kleinen Flitzer als Zweitwagen (100 NX, MX-3, CRX del sol)

Kleinen Flitzer als Zweitwagen (100 NX, MX-3, CRX del sol)

Themenstarteram 10. Juli 2014 um 22:09

Hallo Leute!

Ich überlege mir nen kleinen "Sportwagen" als Zweitwagen anzuschaffen...

Sollte technisch zuverlässig sein, einigermaßen günstig im Unterhalt und in der Anschaffung deutlich unter 1000 Euro kosten (technisch sollen die OK sein, Optik wäre egal).

Ich habe bisher folgende Autos gefunden (beste zu erst):

- Mazda MX-3:

Den 1,85 Liter V6 find ich mal richtig spannend, optisch sehr ansprechend.

- Nissan 100 NX:

Finde ich optisch ansprechend, abnehmbare Dach ist toll, ein kleiner Exot.

- Honda CRX del sol:

Eigentlich super toll, aber für meinen Geschmack fast schon zu verbreitet...

Kann mir jemand was zu diesen drei Modellen sagen? Sind die technisch zuverlässig, oder sollte man von einem gar die Finger lassen? Oder fällt einem noch ein ähnliches Auto ein?

Bei der Versicherung tun die sich nicht viel, liegen alle bei rund 53 Euro monatlich (+/- paar Euro), auch bei der Anschaffung und beim Unterhalt tut sich nicht wirklich viel. Was Ersatzteile angeht, dürfte es wohl für den Honda die meisten Angebote bei eBay geben? Das würde auf jeden Fall für den Honda sprechen... wie es mit den Ersatzteilen bei den anderen aussieht weiß ich nicht...

 

Also ich bin für jeden Tipp und jede Meinung dankbar! Pro, Kontra, andere Modelle,... immer her damit ^^

 

VG

Birger

Beste Antwort im Thema
am 10. Juli 2014 um 22:30

Die sind technisch alle 3 mal gute Autos gewesen.:D

Leider sind auch alle 3 an den selben Krankheiten gestorben.:(

Deren Namen waren:

-Oxidation

-Jugendliche Heissporne, mit viel Geld für Felgen aber wenig für Instandsetzung

Zum Nissan ist zu sagen das dieser, typisch Nissan Benziner über eine

Steuerkette verfügt die Bedingungslos hält, der CRX hat Zahnriemen welcher bei

den noch fahrbaren Grotten sicher längst überfällig ist.:eek:

10 weitere Antworten
Ähnliche Themen
10 Antworten
am 10. Juli 2014 um 22:30

Die sind technisch alle 3 mal gute Autos gewesen.:D

Leider sind auch alle 3 an den selben Krankheiten gestorben.:(

Deren Namen waren:

-Oxidation

-Jugendliche Heissporne, mit viel Geld für Felgen aber wenig für Instandsetzung

Zum Nissan ist zu sagen das dieser, typisch Nissan Benziner über eine

Steuerkette verfügt die Bedingungslos hält, der CRX hat Zahnriemen welcher bei

den noch fahrbaren Grotten sicher längst überfällig ist.:eek:

Themenstarteram 10. Juli 2014 um 22:54

OK, das hört sich mal grundsätzlich gut an ^^

Rost... so lange der nur oberflächlich ist, ist das egal! Ich suche eh nen Wagen der optisch schon kacke aussieht und dann wollte ich daraus ne Ratte machen. Aber wenn der Rost schon TÜV-relevant ist, dann ist das natürlich Käse... Kleinen Instandhaltungs-Stau könnte ich dann natürlich auch wieder in Ordnung bringen, so lange es nicht zu viel ist.

Aber die drei Autos sind generell ne gute Basis, meinst Du?

Fällt Dir vielleicht noch das ein oder andere Modell ein, was da rein passen könnte?

Und hast Du ne Ahnung was so ein Zahnriemen kostet? Hatte bisher nur Autos mit Kette ^^

am 11. Juli 2014 um 0:08

Zitat:

Aber die drei Autos sind generell ne gute Basis, meinst Du?

Für Hobbyschrauber mit Schweißgerät ganz sicher, die Technik ist sehr robust und

leicht in Schuß zu halten.:D

Der ZR wird pi ma Daumen bei 100€ liegen.:D

Der Rost ist bei den Modellen nicht oberflächlich sondern

strukturell.:(

Autos in ähnlicher Art, Größe und Alter wären der Suzuki Swift GTi und

Mitsubishi Colt GTi, welche aber leider das gleiche Schiksal traf wie die

oben genannten.:rolleyes:

Der Swift hat Achtung, einen Motorradmotor, dummerweise

gab es aber über diesen viel Ärger wegen Motorschäden.:(

Themenstarteram 11. Juli 2014 um 0:20

Na das geht doch... struktueller Rost jedoch nicht. Naja, da werd ich dann von Auto zu Auto schauen müssen. Kenn ich ja vom CLK, da gibts ja auch noch fast rostfreie Modelle ;)

Themenstarteram 11. Juli 2014 um 1:22

Ach, mir sind noch zwei eingefallen:

Toyota Celica (schon fast ne Nummer zu groß) und MR2 (passt)! Beide etwas teurer, aber durchaus interessant! Ich geh mal davon aus, daß die auch sehr robust sind!? Weiß wer wie es da mit dem Rost aussieht?

am 11. Juli 2014 um 10:40

Ein Kollege von mir fuhr lange einen NX 100, als der dann hinüber war hat er wieder nach einem gesucht und einen späten (glaube 1992) gefunden. Ein paar Schweißarbeiten waren aber nötig. Fazit der Suche: Unter 1.000 € einen brauchbaren zu finden wird schwierig. Ich denke, inklusive der nötigen Arbeit hat er am Ende ca. 1.500 € für den Wagen bezahlt.

Schickes Wägelchen auf jeden Fall, solange man nicht hinten sitzen muss. Das war für mich (1,76 m) schon nach 2 km eine Qual.

Servus,

ich werfe vorab noch den Toyota Paseo ins Rennen, den sieht man im Vergleich zu den drei genannten noch ziemlich häufig, darum sollte sich da was ordentliches auftreiben lassen. Auch den spaßigen MX-5 würde ich gern empfehlen, aber da müsste man das Budget eher verdoppeln. Zuverlässig und solide sind die Japaner in dem Alter alle.

Ich würde auch zusehen, dass man einen findet, dessen Rost noch nicht TÜV-relevant ist und ihn dann deftig mit Fett fluten. Dann sollte eigentlich erstmal Ruhe sein. Großartige Schweißarbeiten bei so einer Karre... wenn mans selber macht, okay. Wenn ich mich vom FuFo her recht erinnere, bist du ja nicht der große Selberschrauber.

Im Nachhinein muss ich mich nochmal korrigieren, die größte Auswahl bietet tatsächlich der CRX, und gerade da, aber auch beim MX-3, sind echte Schmuckstücke dabei: http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=254134194&asrc=st|as&testvariant=listprice&tierlayer=st gut, er hat ein bisschen viel gelaufen, aber da kann man drüberstehen, wenn er gut in Schuss ist - der sieht einwandfrei aus.

am 11. Juli 2014 um 14:13

....

Themenstarteram 11. Juli 2014 um 16:13

Zitat:

Original geschrieben von Luke-R56

Wenn ich mich vom FuFo her recht erinnere, bist du ja nicht der große Selberschrauber.

Es geht... beim Opel hab ich mehr machen können als beim Benz. Der Benz ist so schrecklich zugebaut -.-

Und mir fehlen eben einige Möglichkeiten... kann nur auf öffentlicher Straße schrauben ^^

Schweißen kann ich nicht! Oder ich lerne es... ^^

Paseo ist mir schon wieder zu groß und der MX-5 gefällt mir irgendwie nicht.

Der MR-2 wäre super geil :D Aber der ist eigentlich auch zu teuer...

Meine Freundin hat gesagt, daß ihr der 100 NX am besten gefällt. Wenn einen zusammen holen würden (was aber noch in den Sternen steht), dann würde es wohl der werden.

Ich kann nur was zum MX-3 sagen.

Die alten Mazda rosten zwar nicht so schnell wie die neuen, aber Rost ist Grundsätzlich ein Thema. Vor allem Radläufe und Schweller sollte man im Auge behalten.

Neuralgisch sind noch Stabigelenke und Achsmanschetten. Ansonsten das Übliche, was bei alten Autos so kommen kann. Also auch mal schauen, was vielleicht fahrwerksmäßig schon alles gemacht wurde (Stoßdämpfer usw.)

Motorseitig ist der MX-3 problemlos und vor allem der V6 durchaus für hohe Laufleistungen gut - WENN er kein Heizerauto für meist sehr junge Fahrer wäre.

Da der MX-3 sehr sportlich aussieht und auch ein durchaus gutes Fahrwerk hat, dafür aber mehr oder weniger untermotorisiert ist, besteht die Gefahr das der Besitzer den Motor öfter bis ans Limit rangenommen hat.

Von verbastelten würde ich auch grundsätzlich die Finger lassen.

Da man nicht mehr all zu viele MX-3 in gutem Zustand findet, würde ich (wenns ein Mazda werden soll) eher nach einem Mx-5 schauen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kleinen Flitzer als Zweitwagen (100 NX, MX-3, CRX del sol)