ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Kleine Lautsprecher für Golf 3

Kleine Lautsprecher für Golf 3

Hallo,

ich habe im Moment nur die originalen vorderen Lautsprecher von VW im Golf, weil ich wegen Nachwuchs und Platzmangel das Soundboard und den Subwoofer ausbauen musste.

Ich würde gerne bessere 2-Wege-Lautsprecher in die Türen und in die Ecken des Armaturenbretts setzen. Wenn es sowas gibt, würde ich auch einen kleinen Subwoofer im Kofferraum einbauen. Der Subwoofer darf aber wirklich nur klein sein und höchstens eine Ecke vor den Rückleuchten in Anspruch nehmen, weil der Kofferraum den Kinderwagen fassen muss.

Könnt ihr mir Lautsprecher empfehlen, die in die vorderen Türen (2-Türer) und in die Einbauöffnungen im Armaturenbrett passen und die gut sind?

 

Früher (Anfang der 90er) habe ich auf MB Quart geschworen. Taugen die heute auch noch was? Kann man bei denen blind zugreifen?

 

Falls das eine Rolle spielt: Ich habe zwei Alpine 3544 Verstärker. Die Lautsprecher werden also nicht unterversorgt sein :-)

Ähnliche Themen
7 Antworten

Ein Soundboard hat in keinem Auto was zu suchen.

http://www.hifi-forum.de/index.php?...

So geht das im Golf:

 

http://www.carhifi-store-buende.de/wbb2/thread.php?threadid=35

Hochtönerbefestigung:

http://www.hifi-forum.de/index.php?...

http://www.hifi-forum.de/viewthread-123-187.html

http://www.hifi-forum.de/index.php?...

Empfehlenswertes System:

http://www.eton-gmbh.de/ShowPage.php?...

WENN Dir MBQuart wirklich gefallen hat,

dann musst Du nach German Maestro schauen.

Sie haben leider ihren Namen lizenzrechtlich verloren.

Was heute als MBQuart verkauft wird kommt aus Fernost.

http://www.sigma-cf.com/.../...o_Pressemitteilung%202%20Mai%202008.pdf

http://www.german-maestro.de/strada_de.htm

am 21. September 2008 um 11:51

im 3er lassen sich auch sehr schöne 3wege systeme installieren. hab da mal ein exact dreiwege eingebaut aus m18w tmt, mg10/6 mt und xta als ht. klanglich sehr geil und benötigt bei vernünftigem einbau auch nicht unbedingt einen subwoofer, wohl aber eine potente endstufe. das ganze hing vollaktiv an einer eton endstufe. für solche projekte solltest du aber unbedingt einen fachhändler aufsuchen. bietet sich halt durch die einbauplätze im a-brett förmlich an. die sachen wurden gebraucht gekauft (m18w ca. 150euro, mg10/6 ca 75euro, xte 90euro, eton pa 4506 250euro, pio p88 (neu) 440euro, audison connection kabelset 55 euro, audison connection bt6-500 50 euro, kondensator 50 euro, dämmung/material ca 200euro -> gesamt ca. 1360 euro).

ein anderer einbau bestand aus exact mg 10/6 als breitband lautsprecher eingesetzt im a-brett, xetex g6 tmts in den türen, einem jl 12 w3v2 und alles an einer xetec 8g-1000...absolut geniale 8-kanal endstufe, welche sehr flexibel auf bis zu 2kanäle mit je 520wrms an 2ohm umgebaut werden kann!! meiner meinung fehlt da zwar das letzte funkeln im ht bereich, aber fast alle testhörer haben verzweifelt nach dem hochtöner gesucht und waren von der sehr guten homogenität überzeugt. zudem ist der einbau bis aufs radio und die rausnehmbare subkiste unsichtbar. der gesamtpreis hier lag bei exact mg 10/6 neu 130euro, xetec g6 gebraucht 60euro, jl 12w3v2 gebraucht 105 euro, xetec 8g1000 gebraucht(aber neuzustand) 350euro, clarion 778rusb neu 240euro, kabelset 50mm² 70euro, 2 kondis 100euro, dämmung/material 300euro ->gesamt ca 1355euro

einbau 1 ist der klanglich bessere, allerdings ist der nix für pegelhörer. dazu fehlt schon der subwoofer. das ist eher eine anlage für leute, die eher auf handgemachte, gut-aufgenommene musik stehen. einbau 2 ist klanglich aber auch nicht schlecht. wie beschrieben fehlt mir das letzte funkeln im ht bereich, allerdings macht dafür der jl einen hervorragenden job und spielt in seinen kleinen 35l gg sehr knackig und ausreichend tief.

hoffe dir helfen die beschreibungen, aber der zuckerbäcker hat ja auch schon mächtig input geliefert. am besten ist wie immer selbst mal probehören!

gruß marcus

Hi Leute,

erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten.

Ich hab bei meinem Posting vergessen zu erwähnen, dass ich wegen des Nachwuchses nicht nur Platzmangel, sondern auch chronischen Zeitmangel habe. Solche Umbauten mit Glasfaserspachtel und komplett demontierten Türen würden mich zwar schon reizen, aber dafür fehlt einfach die Zeit.

Ich suche deshalb etwas, was ich recht fix in die originalen Einbauöffnungen einschrauben kann.

Bitte nicht mit dem nassen Lappen erschlagen, denn ich weiß, dass das nix für die guten Ohren ist, aber mehr geht halt im Moment nicht.

Mir wäre es auch sehr lieb, wenn ich die Hochtöner "unsichtbar" in die orignalen Einbauöffnungen ins Armaturenbrett bekomme, denn alles, was man sieht, wird auch gerne geklaut.

 

Kann man diese Eton 170 Pro problemlos in die originalen Einbauschächte des Golfs3 einbauen, oder müsste man dafür sägen oder gar etwas umbauen? Passen die Teile auf jeden fall von der Einautiefe her, oder kann es da Probleme geben, wenn man z.B. elektrische Fensterheber hat? Ich wollte da keine Distanzringe oder sowas einbauen.

Wären die Pro170 auch empfehlenswert, wenn man sich zusätzlich einen kleinen Subwoofer einbaut?

 

@cliofreak

Wie hast du das 3-Wegesystem im Golf3 eingebaut? Der Tieftöner saß vermutlich in der Tür und der Hochtöner im Armaturenbrett, aber wo hast du den mg10/6 untergebracht?

 

Zu German Maestro finde ich leider nicht viel. Mit Mühe habe ich mal den Preis für das CS6508 herausgefunden. Das kostet genau so viel, wie die Eton Pro170, aber ich habe keinen gefunden, der sowas im Versand anbietet. Die nächst teureren EV6508 kommen gleich auf 290 Euro. Das muss ich im Moment nicht unbedingt ausgeben. Hätten die CS6508 Vorteile gegenüber den 170Pro?

Gibt es vielleicht 2-Wegesysteme, die wesentlich billiger, aber nicht viel schlechter sind?

 

Und dann habt ihr noch nicht viel zu einem Subwoofer gesagt :-)

Ich weiß, dass Woofer, der nur wenige Liter im Kofferraum hat, ein Krücke ist, aber mich würde interessieren, ob es sowas gibt und wenn ja, ob das etwas bringt.

Ich habe mir auch schon überlegt, ob man hinter dem Handschuhfach einen Woofer anbringen kann. Ich habe keine Klimaanlage und da könnte etwas Platz sein. Gibt es da vielleicht fertige Systeme?

Der Subwoofer ist für mich erstmal nicht sehr wichtig, aber vielleicht muss man die 2-Wegesysteme danach auswählen, ob man einen Subwoofer hat, oder nicht. Falls dem so ist, müsste ich natürlich vorher klären, ob man so einen Sub kleinen einbauen kann, wie das hier nur möglich ist.

BTW: Ich kann mich an einen Vorführwagen von VW erinnern, der einen echt winzigen, originalen VW-Subwoofer mit Plastikgehäuse im Kofferraum hatte. Sowas in "besser" stelle ich mir vor :-)

Grüße

Chris

Nochwas zu MBQuart.

Wenn ich das richtig verstehe, dann haben die sich erst dieses Jahr aufgespalten. Damit dürften die älteren Produkte ja nicht plötzlich schlecht sein.

Wäre so ein ESA216 oder DSG216 empfehlenswert, oder sind die schon aus asiatischer Fertigung?

Beim ESA216 steht in der Beschreibung, dass die in Deutschland entwickelt worden sind.

 

Oder sollte ich mich gar nicht weiter mit MBQuart, bzw. German Maestro aufhalten, weil andere bei gleichem Geld eh besser sind?

Für Subwoofer mit kleinem Platzbedarf, find ich den Syrincs BP 6.5A immernoch sehr geil.

Da Syrincs ein PA-Spezialist ist und baut seit jahren Bandpässe.

Durch das Aktive System kann man ihn ganz einfach abstöpseln und der Kofferraum ist wieder leer,

wiegt um die 10Kilo und ist auch nicht wirklich gross (im Astra G passen noch 3 Kästen rein).

Finde Klanglich die Sachen von DLS ganz schick, hab aber selber auch gute Erfahrungen mit Morel gemacht.

Gibt eigentlich viele Sachen die gut klingen, kommt auf den eigenen Geschmack drauf an.

Am besten um die Ecke mal Probe hören und dann Preis machen lassen oder im Netz kaufen. Geiz ist und bleibt überall geil.

Finde folgende Firmen ganz gut vom selber hören und Meinungen vieler User in Foren:

Phase, Helix, Herz, Fusion, Radical Audio, DynAudio, ScanSpeak, Visaton, Görlich, Micro Precision, Focal, Eton, Next, Spirit, Audio Systems, OmesAudio, Xetec, Exact, Coral, Diablo, Rainbow, DLS, Morel, MDS Dynamics (alles was gut klingt, natürlich verbesserungsfähig)

Rockford Forsgate, Soundstream, Ground Zero, JL Audio, Kicker, MTX, Earthquake, SPL Dynamics, PhoenixGold, Carvin Vega, Orion, Carpower, PPi (Precision Power), Atomic, Kove, DD (Digital Design), Treo, RE Audio, ESX (auch erweiterungsfähig)

Dann mal viel Spass beim lesen, hören und einbauen.

Dieses Syrics ist wirklich schnuckelig klein. Das ist in etwa so groß, wie ein Kasten Wasser und da ich davon 5 Stück in den Golf bekomme, wäre das jetzt gar nicht mal so verschwenderisch.

Aktiv müsste es aber gar nicht sein, weil ich hier zwei schöne Alpine 3544 rumfliegen habe. Wenn es sowas in passiv und preiswerter gäbe, würde mich das mehr ansprechen :-)

Hab noch einen NEXT AL20 hier rum zu liegen den würde ich Dir für 30 Euro geben,

spielt sehr gut in einem Bassreflexgehäuse mit 20 Liter, 8ter Rohr mit 28 cm länge.

Müsstest also auch nen kleine Gehäuse bauen.

Würde es aber auch bauen wenn du es Dir nich zutraust bzw. keine Zeit hast.

Deine Antwort
Ähnliche Themen