ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. KH 125 wer weiss was?!?!

KH 125 wer weiss was?!?!

Themenstarteram 17. Juli 2005 um 8:42

Hallo allerseits,

kennt jemand noch diesen Typ von Motorrad? Ich habe neulich so ein Teil vom verschrotten gerettet. WarJahrejang in der Scheune gestanden. Hatte mal nen Sturz dabei wurde der Fussbremshebel abgeschert.

Jetzt zur eigentlichen Frage: Weiss jemand wo ich den herbekommen könnte? Beim freundlichen nicht mehr leiferbar. Hat von euch noch jemand so ein Teil oder heisst es wieder mal selber basteln und hoffen dass es der leibe TÜV nicht sieh, denn zur Vollabnahme muss man ja auch noch.

Wäre für jede Idee oder Foto oder vielleicht sogar Teil dankbar.

Gruss

Caddy Fan

Ähnliche Themen
16 Antworten

HAllo

soweit ich das sehen kann ist das Bj. 2000 und ein US Modell, weitere gibt es nicht oder sind nicht gelistet

Modellbez. KH 125 X, dort sitzt ori. eine Schaltwippe angebaut

KX 125 ist ein Crosser und oder KH 100 ist ein Oldi, KE 125 ist eine Art Shopper Bj. 82. KH 125 nur ein Modell

Themenstarteram 17. Juli 2005 um 17:26

Oh nicht ganz das Teil ist Bj.78!!!! und heisst nur kh125 ohne zusatz. das Teil ist zu schade um es vergammeln zu lassen ich will das Ding wiederbeleben. den Motor habe ich schon wieder zum laufen bekommen. War nicht viel! Vergaser reinigen neue Kerze neuen Spritz und Öle und schon ist das Ding wieder gesprungen. Also wer kann mir jetzt mit dem Hebel helfen oder hat schonmal jemand was gebastelt und kann mir einige tips geben? hab mich noch nie mit rohre biegen und so beschäftigt.

Gruss

Caddy Fan

am 17. Juli 2005 um 17:36

is das son ding hier??

Themenstarteram 17. Juli 2005 um 18:06

nicht ganz aber sieht schon fast so aus. hab mal ein bild. wäre cool wenn der hebel von dem Teil passen würde. wie ist denn die genaue modellbezeichnung?

am 17. Juli 2005 um 21:50

Aus "Typenkompass Kawasaki":

KH 125

Die KH125 wurde 1976 auf der IFMA in Köln erstmals vorgestellt. Das vornehmlich auf Kurzstreckenbetrieb und Einsteiger zugeschnittene Modell war aus der Endung KE125 abgeleitet worden und besaß im Prinzip den gleichen Drehschiebermotor mit geringfügigen Änderungen. Das Design war geprägt von der zu dieser Zeit Kawasaki-typischen Tank-/Sitzbanklinie mit abschließendem Heckbürzel. Abgesehen von den geringeren Raddurchmessern, der Straßenbereifung und den anderen Federelementen mit kürzeren Federwegen war auch das Fahrwerk im Prinzip mit dem der KE125 identisch.

Modell: KH125

1. Modelljahr: 1977

Preis: 2595,-- DM

Motor: 1-Zylinder-Motor, 2-Takt, fahrtswindgekühlt

Leistung: 10PS ( 7,4kW bei 6300 U/min.

max. Drehmoment: 11,8Nm/1,2 mkp bei 5500 U/min

Ventilsteuerung: Drehschieber

Hubraum: 123ccm

Gemischaufber.: 1 Vergaser, Durchm. 24mm

Getriebe: 6-Gang

Hinterradantrieb: Kette

Rahmen: Stahl-Einrohrrahmen

Reifen ., h.: 2.75-18, 3.00-18

Bremsen v., h.: Scheibe, Trommel

Federweg v., h.: 110mm, 70mm

Leergewicht: 106kg

Tankinhalt: 11,5 Liter

Höchstgeschwindigkeit: 98/110 km/h

Anmerkungen: Seilzug-Scheibenbremse; ab 1979 (A2) mit Seitenstütze

 

Das war´s. ;)

am 17. Juli 2005 um 23:14

RESPEKT!:D

Themenstarteram 18. Juli 2005 um 7:40

Super was ihr alles rausfindet! Hab ich jedoch auch schon gefunden ;-) Ich weiss aber leider immer noch nicht wirklich weiter wie ich zu nem Bremshebel (fuss) komme?!?!!? Naja wohl oder über doch selbst basteln und gegebenenfalls das Muster dann an ne kustschlosserei oder so.

Trotzdem schonmal dank an alle!!!!!

Gruss

Caddy Fan

Hi zusammen,

kenne das Teil auch! Hast Du denn den abgescherten Brocken noch da? Ich persönlich würde den Hebel richten und das abgescherte Teil wieder anschweißen. Das geht problemlos, denn der Fußbremshebel ist aus Stahl. Mit einem WIG-Schweißgerät geht das prima! Das ist vielleicht optisch nicht die 100%-Lösung, aber technisch ist das (vorausgesetzt es ist fachmännisch gemacht) vollkommen OK.

Wenn Du nicht schweißen kannst oder Du keinen findest, der Dir das ordentlich macht, dann lasse aber lieber die Finger davon!!!

mfg

Themenstarteram 19. Juli 2005 um 8:01

ne leider ist das Teil verschollen. Aber ich habe mich jetzt schon drüber gemacht und ein Muster angefertigt. Muss jetzt bos noch bei uns in der Gegend jemanden finden der mir das Teil schön nachbaut vielleicht aus VA oder so weil wenn ich das Teil verchromen lasse kommts bestimmt noch teurer.

am 4. Oktober 2009 um 13:53

Hi Caddy Fan,

Ich habe noch ne KH 125 Bj.1979 hier stehen.

Kannst Dich ja bei Interesse mal melden.

Gruß Gerd

Frage an MONSTERGERD,

Hast Du die Kawa KH125 immer noch. Wenn ja, bitte um Deine Tel-Nr.

Danke für eine rasche Antwort und Gruss von Tesla2

Die KH dürfte noch da sein.Steht bei einem Freund.

Kannst mich unter 0172-9211710 erreichen.

Gruß Gerd

am 8. Januar 2010 um 12:01

Hallo,

ich habe in der Garage auch noch eine KH 125 im original Zustand stehen, erst ca. 5600 Km gelaufen.

Was macht man damit ?

Das Mopped gehört einer angeheirateten Verwandten und sie weiß nicht was sie damit machen soll.

Kann man so etwas verkaufen, bzw. was kann man für einen Preis erziehlen?

Danke Gruß Wolfgang

Hallo,

ich suche eine KH 125. Ein Bekannter hat mir letztens KH 125 Bestandteile geschenkt, aber es fehlt noch einiges. Da ich IV Rentner bin und durch meine Behinderung keine grossen Motorräder mehr fahren kann halte ich die KH 125 für geradezu ideal. Wenn jemand also eine solche Kawa verkaufen möchte darf er gerne mit mir kontakt aufnehmen, ich denke je nach Zustand ist so ein Motorrad schon einige hundert Euro wert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. KH 125 wer weiss was?!?!