ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. KFZ Brief auf den Weg zur Bank verschollen

KFZ Brief auf den Weg zur Bank verschollen

Themenstarteram 30. Oktober 2018 um 16:51

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und bräuchte mal euern Rat.

Folgendes ist passiert.

Wir haben uns im Oktober 2017 einen Neuwagen geholt, welcher über Finanzierung läuft.

Der KFZ Brief wurde zu uns geschickt, damit wir das Auto anmelden konnten. Bei der Übergabe im Autohaus haben wir den KFZ Brief wieder ausgehändigt. (Wir haben dafür eine Bestätigung)

Nach mehreren Monaten fiel uns auf, dass die Bank bis dato keine Rate abgebucht hat. Nach Rücksprache mit der Bank meinte diese, dass sie das Geld erst dem Autohaus überweisen, wenn diese den KFZ Brief als Sicherheit zu ihnen schicken. Was ja auch normal ist.

Im Oktober 2018 kam dann das Autohaus auf uns zu und wollte den Kaufpreis von uns beglichen haben innerhalb weniger Tage. Wir klärte das Autohaus auf, dass es sich bei uns um eine Finanzierung handelt und wir uns auch bezüglich dessen bei der Bank gemeldet hatten, was mit der Abbuchung denn sei. Laut Aussage des Autohauses haben sie keinen KFZ Brief und nach wiederholte Rückfrage bei der Bank haben sie auch keinen. 2 Wochen später meinte das Autohaus, dass der KFZ Brief wohl auf den Post weg verloren gegangen sei (Ich muss dazu sagen, dass uns im Oktober 2017, der KFZ Brief auch nur ganz normal als Brief geschickt wurde).

Jetzt sollen wir eine Aufbietung des KFZ Briefes veranlassen, damit wir einen Brief wieder in der Hand haben, bzw. diesen an die Bank schicken müssen.

Ja mir ist bewusst, dass ich einen Kaufvertrag eingegangen bin und diesen auch begleichen muss aber, was mir nicht so ganz klar ist, warum fällt einem Autohaus erst ein Jahr später ein, upps da ist ja noch ein Auto nicht bezahlt? Und verschlammt nun auch den KFZ Brief und wir haben die Rennerei um diesen neu zu beantragen. Die Kosten tragen wir sicherlich auch noch. Die Frage ist ja nun auch, bleibt die Finanzierung bestehen oder verjährt diese, da sie ja (noch) nicht in Anspruch genommen wurde.

LG Matthias

Beste Antwort im Thema

Ich vermute (bin kein Jurist) der Kreditvertrag bleibt mehr oder weniger wie er ist. Im Kreditvertrag müsste drin stehen, wann die Raten zu zahlen sind. Wahrscheinlich abhängig mit der Auszahlung. Es gibt häufig Fristen, bis wann alles über die Bühne gehen muss, aber da sind Banken - vor allem beim derzeitigen Zinstief - entspannt.

Was den Aufwand für die Wiederbeschaffung des Kfz Briefs angeht: ich würde mal vermuten, du hättest das Recht den Aufwand beim Autohaus geltend zu machen, da die den Brief verloren haben. Wenn sich das allerdings abwehrend statt fair zeigt, würde ich den Punkt für mich abhaken.

Und durch meinen Beruf wundert mich nicht, dass das Autohaus es nicht bemerkt hat. Es gibt noch viel größere Firmen, die ihre Finanzen nicht auf die Kette kriegen. Völlig wertfrei gemeint, du hast ja auch erst nach Monaten gemerkt, dass die Rate nicht abgebucht wird.

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Ich vermute (bin kein Jurist) der Kreditvertrag bleibt mehr oder weniger wie er ist. Im Kreditvertrag müsste drin stehen, wann die Raten zu zahlen sind. Wahrscheinlich abhängig mit der Auszahlung. Es gibt häufig Fristen, bis wann alles über die Bühne gehen muss, aber da sind Banken - vor allem beim derzeitigen Zinstief - entspannt.

Was den Aufwand für die Wiederbeschaffung des Kfz Briefs angeht: ich würde mal vermuten, du hättest das Recht den Aufwand beim Autohaus geltend zu machen, da die den Brief verloren haben. Wenn sich das allerdings abwehrend statt fair zeigt, würde ich den Punkt für mich abhaken.

Und durch meinen Beruf wundert mich nicht, dass das Autohaus es nicht bemerkt hat. Es gibt noch viel größere Firmen, die ihre Finanzen nicht auf die Kette kriegen. Völlig wertfrei gemeint, du hast ja auch erst nach Monaten gemerkt, dass die Rate nicht abgebucht wird.

Ich würde der Bank eine Kopie der Bestätigung schicken

Ich denke das sich in diesem Fall das Autohaus um die neue Zulassungsbescheinigung kümmern muss

Vielleicht haben die den verschlampt ??

Themenstarteram 30. Oktober 2018 um 17:24

Zitat:

@Tappi 64 schrieb am 30. Oktober 2018 um 17:22:38 Uhr:

Ich würde der Bank eine Kopie der Bestätigung schicken

Ich denke das sich in diesem Fall das Autohaus um die neue Zulassungsbescheinigung kümmern muss

Vielleicht haben die den verschlampt ??

Ja haben sie. Weil laut Aussage von Autohaus haben sie den KFZ Brief an die Bank geschickt sofort nachdem wir das Auto abgeholt hatten.

 

Die neue Bescheinigung können nur wir als Autohalter Beantragen.

Du kannst den Brief gar nicht neu beantragen da dazu IMHO eine Eidesstattliche Versicherung gehört daß du den verloren hast (die kannst du nicht abgeben, da du ihn ja nicht verloren hast).

So würde ich das auch dem Autohaus mitteilen. Könnte ja sein daß ein Mitarbeiter von denen mit dem Brief ein geklautes Auto legalisiert hat.

Gruß Metalhead

Zitat:

@metalhead79 schrieb am 30. Oktober 2018 um 17:50:58 Uhr:

Du kannst den Brief gar nicht neu beantragen da dazu IMHO eine Eidesstattliche Versicherung gehört daß du den verloren hast (die kannst du nicht abgeben, da du ihn ja nicht verloren hast).

So würde ich das auch dem Autohaus mitteilen. Könnte ja sein daß ein Mitarbeiter von denen mit dem Brief ein geklautes Auto legalisiert hat.

Würde ich so nicht sagen. Er ist durch die Aussage des Autohauses im guten Glauben, dass der Fahrzeugbrief auf dem Postweg verloren ging. Ich würde mir das nur am besten schriftlich geben lassen. Danach sollte er rechtssicher sein und kann den neuen Brief beantragen. Meineid wäre es ja nur, wenn er berechtigte Zweifel hätte, dass das Autohaus ihn betrügt.

Der Brief (oder die ZBB) kann nur mit Unterschrift des letzten oder aktuellen Halters beantragt werden!

Der muss übrigens nur den Verbleib erklären, nicht aber zugeben, dass er selbst ihn verloren hat.

Das macht die Sache ja so schwierig, wenn man ein Auto ohne Papiere kauft. Ist der letzte Halter nicht mehr auffindbar, ist da praktisch kaum noch etwas zu machen.

Manche haben dennoch ihren Scheunenfund auf die Straße gebracht, meist sind die dafür aber von Pontius nach Pilatus gelaufen.

Nie ein Auto ohne Papiere kaufen - das sei noch gesagt an alle, die den Thread irgendwann mal über die Such-Funktion finden.

Also ich hab mal vor 8 Jahren oder so meinen Brief verloren. Musste damals den Kfz Schein und Kaufvertrag vorlegen, plus unterzeichnen, dass der alte Brief verloren ist. Das war's...

Wie Metalhead sagt, die eidesstattliche Versicherung über den Verlust, kann nur der abgeben, der die ZB 2 verloren hat. Da der TE diese nicht verloren hat, würde ich mich auch nicht zu einer falschen eidesstattlichen Versicherung nötigen lassen. Schreib dem Autohaus ein Vollmacht, dass diese die Aufbietung veranlassen dürfen,da sie für den Verlust verantwortlich sind. Und nach Ende der Aufbietungsfrist musst dem Ah die aktuelle ZB 1 geben,damit sie eine neue ZB 1 und 2 beantragen.

Das Autohaus hat die ZB 2 mit Einschreiben verschickt, oder auch per einfachen Brief.

@TE

Hast Du seit dem anmelden keine Raten bezahlt? Ist das Geld dann wenigstens noch da?

Und warum einem Autohaus erst nach einem Jahr merkt,dass noch keine Zahlung eingegangen ist? Sagt halt einiges über das Autohaus aus, kochen halt auch nur mit Wasser,tun aber immer wie die ganz großen Helden.

Gruß M

Themenstarteram 1. November 2018 um 15:44

Hallo zusammen und vielen lieben Dank für Eure Meinungen.

Wir werdem dem Autohaus schreiben, dass diese uns bestätigen soll (schriftlich) das sie den Brief an die Bank versendet hat und diesen dann mit zur Zulassungsstelle nehmen.

Themenstarteram 1. November 2018 um 15:47

Zitat:

@windelexpress schrieb am 30. Oktober 2018 um 20:36:30 Uhr:

Wie Metalhead sagt, die eidesstattliche Versicherung über den Verlust, kann nur der abgeben, der die ZB 2 verloren hat. Da der TE diese nicht verloren hat, würde ich mich auch nicht zu einer falschen eidesstattlichen Versicherung nötigen lassen. Schreib dem Autohaus ein Vollmacht, dass diese die Aufbietung veranlassen dürfen,da sie für den Verlust verantwortlich sind. Und nach Ende der Aufbietungsfrist musst dem Ah die aktuelle ZB 1 geben,damit sie eine neue ZB 1 und 2 beantragen.

Das Autohaus hat die ZB 2 mit Einschreiben verschickt, oder auch per einfachen Brief.

@TE

Hast Du seit dem anmelden keine Raten bezahlt? Ist das Geld dann wenigstens noch da?

Und warum einem Autohaus erst nach einem Jahr merkt,dass noch keine Zahlung eingegangen ist? Sagt halt einiges über das Autohaus aus, kochen halt auch nur mit Wasser,tun aber immer wie die ganz großen Helden.

Gruß M

Hallo. Eine Vollmacht kann ich dem Autohaus nicht schicken. Laut Zulassungstelle (Auskunft Internet) kann die Aufbietung eines KFZ Briefes nur der Halter machen und kann diesbezüglich keine Vollmacht für einen dritten austellen.

Wir haben auch noch keinerlei Raten bezahlt, da die Bank das Geld an das Autohaus erst raus gibt, wenn sie den KFZ Brief als Sicherheit vorliegen haben.

Also normalerweise macht ein Autohaus ja auch Inventuren. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass man erst 1 Jahr später merkt das, das Geld eines Neuwagens fehlt.

Ich würde bezüglich der Aufbietung vorab mit der Zulassungsstelle sprechen. Die eidesstaatliche Erklärung über den Verlust sollte schon der Händler übernehmen, da nachweislich dieser die ZB II zuletzt hatte.

Ansonsten würdest du angeben die ZB II verloren zu haben was ja nicht stimmt.

Ich würde in diesem Fall persönlich zur Zulassungsstelle gehen An Unterlagen mitnehmen was man hat und den Sachverhalt erklären und fragen, welche Lösungsmöglichkeiten von dort angeboten werden. Am besten mit dem zuständigen Abteilungsleiter. Nicht mit dem Schalterpersonal.

Mal eine andere Frage. Wieso kam Euch das nicht komisch vor dass Ihr ein Jahr keine Raten zahlen musstet?

Themenstarteram 1. November 2018 um 16:30

Wie gesagt wir hatten das bemerkt, mit der Bank gesprochen und die meinte dann, das es manchmal dauern kann eh vom Autohaus was ankommt. Und dann schlichtweg in Vergessenheit geraten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. KFZ Brief auf den Weg zur Bank verschollen