ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Kennzeichnung Allwetterreifen

Kennzeichnung Allwetterreifen

Hallo!

Werde mir demnächst Allwetterreifen kaufen (gar nicht so leicht zu finden als 205/45/16).

Meine Frage ist nun, welche Kennzeichnungen auf der Reifenflanke geprägt sein müssen.

Bei den einen lese ich "mit M+S Kennzeichnung", bei den anderen Steht es muss auch eine Schneeflocke drauf sein...

Was ist die Wahrheit? Welche Kennzeichnungen müssen draufsein, damit man mir im mallus-Fall bei einem Unfall im Winter nicht vorwerfen kann, ungeeignete Reifen verwendet zu haben?

LG

AlexRK

Ähnliche Themen
15 Antworten

Woran erkennt man Ganzjahresreifen und Winterreifen?

Auf beiden steht M+S drauf.

Naja ich hoffe einer weis die Antwort!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Woran erkennt man Ganzjahres REifen und Winterreifen?' überführt.]

an dem m+s sicher net aber an den logos da ist ja nicht nur das symbol wie das eiskristal drauf

das profil sieht auch net wie sommer oder winterreifen aus sondern nach mischung

andere merkmale kenn ich net

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Woran erkennt man Ganzjahres REifen und Winterreifen?' überführt.]

also auf meinen m+s letztes jahr waren mehrere symbole

also kennzeichnung m+s+

-schneewolken

-nen sonnensymbol

ansonsten guck doch mal nach der bezeichnung und googel mal ne runde...wirste sicher auch fündig

mfg stefan

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Woran erkennt man Ganzjahres REifen und Winterreifen?' überführt.]

nen Sonnensymbol??? sind das denn dann nicht Ganzjahresreifen???

M&S, M+S, M.S. sollten drauf stehn und dies

NACHTRAG: ach ich dachte es geht nur um Winterreifen! Naja egalo, jedenfalls haben bei Reifen diese Symbole, habe Winterreifen und ein Freund Ganzjahresreifen, beide mit M&S und dem Eiskristall. Das Profil unterscheidet sich aber schon!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Woran erkennt man Ganzjahres REifen und Winterreifen?' überführt.]

ich schau nachher mal nach hab ja ganzjahres drauf

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Woran erkennt man Ganzjahres REifen und Winterreifen?' überführt.]

so war mal nachschauen

es ist von marke zu marke wohl unterschiedlich

auf meinen Tigar 612 steht nur

All Season M+S

http://www.gothicgirl-666.de/auto/1/SP_A0172.jpg

beim meinen Vredestein Quadrac 2

Radial Tubeless M+S

http://www.gothicgirl-666.de/auto/1/SP_A0175.jpg

sowie diese kennzeichnung

http://www.gothicgirl-666.de/auto/1/SP_A0173.jpg

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Woran erkennt man Ganzjahres REifen und Winterreifen?' überführt.]

Kennzeichnung für Allwetterreifen in Deutschland ist M+S eingeprägt, auch wenn dies keine geschütze Bezeichnung ist und in anderen Länder eine andere Bedeutung haben können.

Zur Eignung im Winter:

Auch wenn du mit Allwetterreifen einen Unfall im Schneebesiedelten Gebiet bei Schnee machst, können diese Reifen durchaus als ungeeignet betrachtet werden, wenn der Unfall durch "richtige" Winterreifen nachweislich vermeidbar war.

Da wird in Mitteldeutschland und als evt. Zweitwagen niemand in diese Bedrängniss kommen, aber wenn es dann mal richtig schneit, oder du in einer Region lebst oder hinfährst wo mit einer Menge an Schneefall zu rechnen ist, dann kann ich mir vorstellen das die Allwetterreifen dort von Versicherungen als ungeeignet eingestuft werden.

Daher würde ich nicht von einer Sicherheit ausgehen, dass dir nicht geeignete Reifen vorgeworfen werden können, auch wenn es sich um Allwetterreifen handelt.

Ist wie bei Glatteis, da ist der beste Winterreifen nicht geeignet, sondern Spikes wäre die "geeignete" alternative, da diese aber lt. StVZO nicht zugelassen sind handelt wer bei Glatteis vorsätzlich fährt, in meinen Augen grob fahrlässig, und ist mit nicht geeigneten Reifen unterwegs.

Naja gut, in NRW komm ich nicht bis sehr selte nin Schneefall...

also die M+S Kennung reicht auf Allwetterreifen? Muss keine Schneeflocke drauf sein?

Hallo,

das ein Allwetter oder Ganzjahresreifen im Winter ein Problem rechtlich gibt glaub ich nicht, da jeder Reifen mit MS als Winterreifen anzusehen ist. Das mit dem Eis würde m.E. dann stimmen, wenn ein Eisreifen in der STVO oder ä. vorgesehen ist, was aber eindeutig nicht der Fall ist. Somit ist ein Ganzjahresreifen im Winter rechtlich unbedenklich.

Wichtig ist das MS Symbol in einer anerkannten schreibweise. Die Schneeflocke kommt aus den USA und hat in D keinerlei Bedeutung.

Gruß

Nur ist ein Allwetterreifen oder Winterreifen nicht gleich automatisch geeignete Bereifung wie es die StVO vorsieht ;)

Lt. StVO ist für geeignete Bereifung zu sorgen, und wenn z.B. ein Allwetterreifen nun mal nicht geeignet ist unter bestimmten Bedingungen, dann ist der dies nicht.

Aber ist nur meine Meinung :p

Zitat:

Original geschrieben von ydobon

Hallo,

das ein Allwetter oder Ganzjahresreifen im Winter ein Problem rechtlich gibt glaub ich nicht, da jeder Reifen mit MS als Winterreifen anzusehen ist. Das mit dem Eis würde m.E. dann stimmen, wenn ein Eisreifen in der STVO oder ä. vorgesehen ist, was aber eindeutig nicht der Fall ist. Somit ist ein Ganzjahresreifen im Winter rechtlich unbedenklich.

Wichtig ist das MS Symbol in einer anerkannten schreibweise. Die Schneeflocke kommt aus den USA und hat in D keinerlei Bedeutung.

Gruß

Alle Reifen, die mit dem Schneeflockensymbol ausgezeichnet sind, verfügen über besonders anspruchsvolle Fahreigenschaften auf Schnee und Eis. Daher sollte man beim Kauf von Reifen für die kalte Jahreszeit - ganz gleich ob Winter- oder Ganzjahresreifen - unbedingt darauf achten. Die Schneeflocke als Industriestandard bürgt für besondere Wintertauglichkeit: Im Gegensatz zum M+S-Symbol muss der Reifen für das Schneeflockensymbol einen echten Traktionstest auf Schnee bestehen.

Zitat:

Original geschrieben von Sir-J

Alle Reifen, die mit dem Schneeflockensymbol ausgezeichnet sind, verfügen über besonders anspruchsvolle Fahreigenschaften auf Schnee und Eis.

Naja, das klingt jetzt doch etwas sehr euphorisch... Sie haben bei einem Bremstest 7% besser abgeschnitten als ein Sommerreifen. Das alleine ist noch keine besondere Kunst, schaffen doch auch (als Beispiel) Gelände-Mischprofile mit harter Gummimischung und ohne Lamellen diese Hürde... ;)

Das Problem der Kennzeichnung ist der Widerspruch der Definition von Winterreifen in der StVZO (§36) und die Vorgabe der "geeigneten Bereifung" nach §2 StVO. Nach StVZO lautet die gültige Kennzeichnung für einen Winterreifen M+S, die Versicherungen neigen jedoch dazu, die StVO dahingehend auszulegen, dass erst die Schneeflocke einen Winterreifen definiert - womit sie in den meisten Fällen durchaus richtig liegen werden. Aber rechtliche Bedeutung hat dieses Symbol - wie bereits genannt - nur in Nordamerika.

Gleichzeitig wird allerdings auch eine Profiltiefe von weniger als 4 mm im Winter als "nicht geeignet" angesehen, die Einschränkung wird auch gerne vergessen.

Ich würde aber mal davon ausgehen, dass der Hersteller eines Ganzjahresreifens sein Produkt ebenfalls dem o.g. Test unterzieht, und vermutlich keine große Mühe haben wird, das Schneeflockensymbol verwenden zu dürfen - sofern es denn wirklich ein brauchbarer Ganzjahresreifen ist. Insofern würde ich in erster Hinsicht schon einen Reifen mit eben dieser Kennzeichnung suchen, und erst wenn das nichts wird die nur-M+S-Variante in Betracht ziehen. Dürfte aber in der Größe tatsächlich schwierig werden...

Gruß,

Derk

Zitat:

Original geschrieben von ydobon

Hallo,

Die Schneeflocke kommt aus den USA und hat in D keinerlei Bedeutung.

Gruß

Hallo,

letztere Satz ist so nicht ganz richtig. Das Symbol der Schneeflocke kommt aus den USA und ist in D bisher in keinem Gesetz festgeschrieben.

Da aber die Bereifung in Deutschland "geeignet" sein muss und der einzig nachgeprüfte Test in Bezug auf "Winterreifen" mit der Schneeflocke dokumentiert wird, sind die Behörden und Versicherungen schon dazu angewiesen dieses Symbol für die Eignung der Bereifung heranzuziehen. Das Symbol der Schneeflocke ist in Mitteleuropa genau so zu Hause wie aus seiner Heimat Nordamerika.

Ein guter Ganzjahresreifen trägt dieses Symbol natürlich auch und somit besteht auch kein Grund bei einem Unfall Dir daraus einen Strick zu drehen.

Schneeketten zählen auch zur geeigneten Bereifung, wenn es die Straßenverhältnisse erfordern, das wird von vielen Vergessen. Schneeketten sind auch nur in Kombination mit Winterreifen geeignet.

Was für einen Ganzjahresreifen hast Du im Auge?

Gruß Andreas

"Keine Bedeutung" dürfte eher auf das M+S Symbol zutreffen, das ist zwar hierzulande die gesetzliche Anforderung für Winterreifen, das kann aber im Prinzip überall draufstehen. Ich kenne so einige Sommerreifen, vor allem asiatischer Herkunft die weder im Sommer noch im Winter was taugen, die mit einer M+S Kennung versehen sind..

Das Schneeflockensymbol sagt in dieser Beziehung als freiwillige Kennzeichnung der Reifenhersteller für wenigstens einigermaßen Schneetauglichkeit schon um einiges mehr aus.

Mit einem Allwetterreifen einer für gute Qualität bekannten Marke, im besten Fall mit Schneeflockensymbol, dürftest du also nicht falsch liegen.

Ich persönlich durfte (eher musste) heute Dunlop SP AllSeason in 175/70R13 auf Golf 3 Variant ohne ABS sehr ausgiebig in Schnee und Matsch testen und bin positiv überrascht.

Gruß

wack

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Kennzeichnung Allwetterreifen