ForumS60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  6. kaufberatung XC70

kaufberatung XC70

Volvo XC70 2 (B/P24)
Themenstarteram 8. Dezember 2017 um 6:46

Hallo zusammen

Wir wollen uns einen xc70 zulegen und suchen noch etwas Unterstützung bei der Kaufentscheidung

 

Es handelt sich um einen D5 momentum EZ 2013, 215000 km vom volvohändler mit Garantie.

Es ist ein leasingrückläufer mit regelmäßigem Service.

 

Wie sind eure Erfahrungen mit der km Leistung. Welche Wartungsarbeiten stehen als nächstes ins Haus und worauf sollten wir achten?

Besten Dank für eure Unterstützung

Tom

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@KNUT-VIII. schrieb am 8. Dezember 2017 um 12:10:07 Uhr:

warum heißt der XC 70 so?? XC heisst doch 90 -also 90 70?? oder 90 90 ??

Im letzten Jahrtausend, lang ist's her, fügte Volvo dem V70 einen Allradantrieb hinzu.

Kurze Zeit später merkte Volvo das SUVs der neue Trend sind und sich verkaufen wie geschnitten Brot.

Volvo fügte dem V70 AWD zahlreiche Buchstaben hinzu und es entstand der V70 AWD Cross Country.

Die Hälfte der Marketingabteilung merkte wie kompliziert es sein würde so einen sperrigen Namen zu bewerben, die andere Hälfte sah keine Probleme damit.

Die Finanzabteilung sah nur die gestiegenen Kosten für mehr Aufklebbuchstaben; die Designabteilung sah Ihr Design in Gefahr.

Als Kompromiss wurde die Anzahl der Klebebuchstaben auf "X" für "Cross" und "C" für "Country" reduziert und gleichzeitig ein großer "Cross Country" Sticker auf der Heckklappe angebracht.

Bis auf die Finanzabteilung waren alle glücklich - der Wagen konnte als XC oder Cross Country beworben werden, das Design wurde nicht verändert. Prima.

Dann kam Volvos SUV das ganz im Sinne der 'größere Zahl für größeres Auto'-Nomenklatur als "90" betitelt wurde. Den V90 gab es nicht mehr, was also tun?

Genau, das XC davor schreiben. Schnell, billig, eindeutig! Gleichzeitig den V70 XC in XC70 umbenennen und man spart einen Klebebuchstaben pro Auto. Die Designer blieben aber hartnäckig ergo blieb der "Cross Country"-Aufkleber am XC70.

Weil Volvo immer sehr logisch handelt hat man sich irgendwann dazu entschieden eine Offroad-Variante von S60 / V60 zu machen. Aber es gab schon den XC60. Was tun?

Genau, man bezeichnet die Modelle einfach als S60 / V60 Cross Country. Aber XC kann man nichtmehr dahinter schreiben, das wäre verwirrend. Also klebt man "CC" an die Heckklappe.

Die Designabteilung wollte aber das "Cross Country" ausgeschrieben sehen und deswegen steht das auf den Heckstoßstangen.

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten

Hallo,

also wenn der Wagen regelmäßig gewartet wurde, dann folgende Dinge abklären und nachweisen lassen:

- Zahnriehmen getauscht wann (nur komplett mit Wasserpumpe und Spannrolle)

- Nebenagreggateriehmen mit Spannrolle wann getauscht (Spannrolle muss regelmäßig getauscht werden, gibt da einen Wartungshinweis)

- neu Stoßdämpfer verbaut ?(bei der Laufleistung sollten neue rein)

- wie sehen Querlenkerbuchsen, Koppelstangen und weitere Lager aus

- Zustand Bremsscheiben und Beläge

Es kann immer etwas kommen.

Glühkerzen, Injektoren, Turbolader

Wir haben einen V70III D5 Bj 2010. Laufleistung aktuell 212.500 KM. Gemacht wurden bei 200.000 alle Stoßdämpfer, beide vorderen Querlenker und Koppelstangen. Stoßdämpfer sollten alle 100.000 bis 120.000 KM getauscht werden.

 

Grüße

warum heißt der XC 70 so?? XC heisst doch 90 -also 90 70?? oder 90 90 ??

Warst Du heute schon intensiv auf dem Weihnachtsmarkt?

Zitat:

@KNUT-VIII. schrieb am 8. Dezember 2017 um 12:10:07 Uhr:

warum heißt der XC 70 so?? XC heisst doch 90 -also 90 70?? oder 90 90 ??

Zitat:

@KNUT-VIII. schrieb am 8. Dezember 2017 um 12:10:07 Uhr:

warum heißt der XC 70 so?? XC heisst doch 90 -also 90 70?? oder 90 90 ??

Im letzten Jahrtausend, lang ist's her, fügte Volvo dem V70 einen Allradantrieb hinzu.

Kurze Zeit später merkte Volvo das SUVs der neue Trend sind und sich verkaufen wie geschnitten Brot.

Volvo fügte dem V70 AWD zahlreiche Buchstaben hinzu und es entstand der V70 AWD Cross Country.

Die Hälfte der Marketingabteilung merkte wie kompliziert es sein würde so einen sperrigen Namen zu bewerben, die andere Hälfte sah keine Probleme damit.

Die Finanzabteilung sah nur die gestiegenen Kosten für mehr Aufklebbuchstaben; die Designabteilung sah Ihr Design in Gefahr.

Als Kompromiss wurde die Anzahl der Klebebuchstaben auf "X" für "Cross" und "C" für "Country" reduziert und gleichzeitig ein großer "Cross Country" Sticker auf der Heckklappe angebracht.

Bis auf die Finanzabteilung waren alle glücklich - der Wagen konnte als XC oder Cross Country beworben werden, das Design wurde nicht verändert. Prima.

Dann kam Volvos SUV das ganz im Sinne der 'größere Zahl für größeres Auto'-Nomenklatur als "90" betitelt wurde. Den V90 gab es nicht mehr, was also tun?

Genau, das XC davor schreiben. Schnell, billig, eindeutig! Gleichzeitig den V70 XC in XC70 umbenennen und man spart einen Klebebuchstaben pro Auto. Die Designer blieben aber hartnäckig ergo blieb der "Cross Country"-Aufkleber am XC70.

Weil Volvo immer sehr logisch handelt hat man sich irgendwann dazu entschieden eine Offroad-Variante von S60 / V60 zu machen. Aber es gab schon den XC60. Was tun?

Genau, man bezeichnet die Modelle einfach als S60 / V60 Cross Country. Aber XC kann man nichtmehr dahinter schreiben, das wäre verwirrend. Also klebt man "CC" an die Heckklappe.

Die Designabteilung wollte aber das "Cross Country" ausgeschrieben sehen und deswegen steht das auf den Heckstoßstangen.

Sind echt zur Zeit so viele Weihnachtsfeiern??

Ihr nehmt doch alle Drogen,und ständig dieser Lärm.:D

In der Tat.

Ich selber hatte mehrere VOLVOS mit über 200.000km, und solche Sachen wie Dämpfer, Querlenker, Injektoren hatte ich bei noch keinem. Allerdings hätten die Werkstätten so manche Reparatur gerne gemacht.Und Koppelstangen hatte ich letztmalig beim P2 S80.

@Blockpartie: schau dir mal die Autos an. über die Du referenzierst. Dann fallen dir sicherlich so einige Unterschiede auf.

Themenstarteram 9. Dezember 2017 um 8:30

Danke für die Unterstützung!

Kurzes update

Gestern probegafahren, wagen läuft super und macht Spaß

Das BLIS spinnt des öfteren

Es gibt den wagen mit neuem Service, TÜV und Garantie

Bilder folgen hoffentlich bald

am 10. Dezember 2017 um 22:34

Zitat:

@Tom-x63 schrieb am 09. Dez. 2017 um 08:30:09 Uhr:

Kurzes update

Gestern probegafahren, wagen läuft super und macht Spaß

Das BLIS spinnt des öfteren

Es gibt den wagen mit neuem Service, TÜV und Garantie

Was soll der gute xc denn kosten?

Zitat:

@Tom-x63 schrieb am 9. Dezember 2017 um 08:30:09 Uhr:

Das BLIS spinnt des öfteren

Das lese ich gefühlt öfter, dass gerade bei den Modelljahren ab 2013 das BLIS öfter mal rumzickt. Ist das so?

Bei meinem 2009er gibt das BLIS gelegentlich nur auf bei Starkregen oder Schnee. Ansonsten total zuverlässig.

Zitat:

@cmdrtom schrieb am 11. Dezember 2017 um 08:09:07 Uhr:

Zitat:

@Tom-x63 schrieb am 9. Dezember 2017 um 08:30:09 Uhr:

Das BLIS spinnt des öfteren

Das lese ich gefühlt öfter, dass gerade bei den Modelljahren ab 2013 das BLIS öfter mal rumzickt. Ist das so?

Bei meinem 2009er gibt das BLIS gelegentlich auf bei Starkregen oder Schnee. Ansonsten total zuverlässig.

Zitat:

@cmdrtom schrieb am 11. Dezember 2017 um 08:09:07 Uhr:

Zitat:

@Tom-x63 schrieb am 9. Dezember 2017 um 08:30:09 Uhr:

Das BLIS spinnt des öfteren

Das lese ich gefühlt öfter, dass gerade bei den Modelljahren ab 2013 das BLIS öfter mal rumzickt. Ist das so?

Bei meinem 2009er gibt das BLIS gelegentlich nur auf bei Starkregen oder Schnee. Ansonsten total zuverlässig.

Anders rum wird ein Schuh daraus.

Das alte, kamerabasierte BLIS neigte gerne zu Fehlalarmen. Das neue hat nur noch selten ein Fehlalarm.

Ich kann das jedes mal bei unseren Autos feststellen. Unser V60 hat das alte, und mein XC60 das neue System.

Themenstarteram 11. Dezember 2017 um 18:38

Zitat:

@arschkrampe_am_start schrieb am 10. Dezember 2017 um 22:34:36 Uhr:

Zitat:

@Tom-x63 schrieb am 09. Dez. 2017 um 08:30:09 Uhr:

Kurzes update

Gestern probegafahren, wagen läuft super und macht Spaß

Das BLIS spinnt des öfteren

Es gibt den wagen mit neuem Service, TÜV und Garantie

Was soll der gute xc denn kosten?

Knapp 17000 mit winterreifen auf stahlfelgen

Also wenn der schon über 215.000 auf der Uhr hat,

frage ich mich;

Wie will der Händler Garantie geben, eigentlich hören die Garantie Programme bei 200.000km auf.

Volvo hat ja CarGarantie und die hört so viel ich weis mit 200.000km auf

 

Auf 4 Jahre und über 200.000km

Da kann ja alles kommen

Reifen

Bremsen

Lager

Stoßdämpfer

Etc

 

Ich würde da auf alle Fälle ein Dekra oder anderes GebrauchtwagenSiegel machen lassen

 

Ich persönlich würde niemals so ein Auto kaufen .

Für 17.000 Euro bekommt man ja lieber einen V60 mit weniger auf der Uhr.

 

Es kommt auch darauf an wie viele km Du / Ihr pro Jahr mit dem fährt und wann der dann die 300/400.000 voll hat.

 

Dir / euch muss bewusst sein das der wohl in 2 Jahren maximal noch die Hälfte oder 1/3 Wert ist.

 

Ich würde mir das echt überlegen...

A gucken wie lange der schon steht

Das erkennt man am Abmeldedatum

 

Viel Glück

Guck doch mal hier:

Asset.PNG.jpg
Deine Antwort
Ähnliche Themen