ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. kaufberatung motorrad, preis zwischen 2000 und 2200

kaufberatung motorrad, preis zwischen 2000 und 2200

Themenstarteram 1. Mai 2007 um 18:09

hallo leute,

ich moechte bald in den kreis der motorradfahrer eintreten und bin grade dabei mein auto zu verkaufen, was sich aber net als so leicht herausstellt. ich wollte eigentlich 3k fuers auto haben, jetzt stehen die interessenten alle bei 2500...

die suzi gsx-f 750 die ich im auge hatte, haette mit 2300 zu buche geschlagen. da ich aber auch noch ne ausruestung brauche, damit ich net aua mache beim (ich hoffe nicht) hinfallen...

jetzt bin ich grade dabei das ganze zu ueberdenken, was ich mir fuer ne maschine hole, soll ja auch kein fehlkauf werden.

ich braeuchte mal paar richtige tipps zu dem thema... im auge hab ich zur zeit:

suzuki gsx-f 600/750

yahama fzr 600

honda cbr 600f...

kawa kommt mir net ins haus.

so jetzt seid ihr dran, wieviel schaffen die maschinen so (an km) bei ordentlicher pflege?

was is das richtige bike fuer mich...

Ähnliche Themen
23 Antworten

Bist Du Fahranfänger?

Seit wann haste den Führerschein?

Schon etwas Praxis außerhalb der Fahrschule gesammelt?

Felix

Themenstarteram 1. Mai 2007 um 18:49

den schein hab ich seit 2003, fahrpraxis ausserhalb der fahrschule... nur mopped... kein motorrad weil net da.

ich wollte mir aber gleich was richtiges holen, weil als azubi hat man net soviel geld...

Ok also geht es Dir ähnlich wie mir.

Die Hornet bin ich gefahren und die ist wirklich gut....Motor, Fahrwerk etc.

Die Gixxe ist wohl ziemlich giftig und ich glaube das ist für einen "Anfänger" zu gefährlich. Vorallem wenn es Dich damit einmal legt....darfste erst mal für mehrere 100€ Plastikteile (Verkleidung) kaufen ;)

Die Fazer ist ok aber ich habe mich mit dem Design noch nicht wirklich anfreunden können.

Ich würde mich für die Hornet entscheiden:

- Sieht gut aus

- guter und langlebiger Motor

- idiotensicheres Fahrverhalten

- bei einem Sturz gibt es kaum auszuwechselnde Teile

- günstiger Anschaffungspreis

Mfg Felix

Themenstarteram 1. Mai 2007 um 19:00

ich hatte aber auch geplant das als alltagsmotorrad zu nehmen, also sowohl um von a nach b zu kommen als auch um ne längere tour zu fahren (min. 50km, max 2k km...) deshalb dachte ich mit verkleidung wäre besser. weil auf der fahrschul gs hat doch ganz schoen gewindet bei 170...

Naja mit Verkleidung fährt es sich bei hohen Geschwindigkeiten natürlich angenehmer aber die Gixxe ist ein Race-Bike.

Die Hornet dagegen scheint mir alltagstauglicher und da ich davon ausgehe, dass Du sie nicht Hauptsächlich auf der AB benutzen willst.....wäre die Hornet meine Wahl.

Mfg Felix :)

Schau dir mal die kawasaki Versys an! die ist auf autobahn schnell zu bewegen und auf schlechten landstrassen sogar den reinen Strassenmaschienen überlegen! Für den Schnellstrassen und Autobahnheizer natürlich nicht so gut geeignet!!

Themenstarteram 1. Mai 2007 um 19:21

aber die hornet kost schon fast bisschen viel fuer mich... das ja das problem an der sache.

und kawa kommt mir aus prinzip net ins haus

am 1. Mai 2007 um 19:37

Zitat:

Original geschrieben von Fordissimo

Schau dir mal die kawasaki Versys an! die ist auf autobahn schnell zu bewegen und auf schlechten landstrassen sogar den reinen Strassenmaschienen überlegen! Für den Schnellstrassen und Autobahnheizer natürlich nicht so gut geeignet!!

Hallo, die Versys dürfte ja auch vom Preis her nicht passen....

Viele Grüße

am 1. Mai 2007 um 20:11

also schonmal an ne 6 bandit gedacht die liegt ja in der preisklasse gibt es mit und ohne verkleidung und zubehör und teile ohne ende falls mal was dran ist . ach und ne kawa ist nicht schlecht weiß gar nicht was du dagegen hast

@Fliegerfelix: Er schreibt ja nur von einer GSX-F. Das ist ein anderes Motorrad als eine GSX-R.

Dem Threadstarter kann ich nur raten sich die F für 2300€ mal genauer anzuschaun. Weniger würde ich persönlich nicht für ein Motorrad ausgeben. Denn wenn sie dir gefällt und technisch i.o. ist, dann schlag zu. Ausreichend komfortabel ist sie, wenn du so um die 1,80 gross bist. Allerdings hat sie im Falle eine Sturzes auch eine teuere Vollverkleidung. Aber man muss ja nicht zwingend hinfallen.

Die FZR sowie die CBR 600 F erschienen mir persönlich wieder zu unkomfortabel.

Themenstarteram 1. Mai 2007 um 20:38

ich bin 1,74m... nur mal so am Rande

wie gesagt, die GSX-F is interessant... aber erst wenn ich das auto verkauft habe

am 1. Mai 2007 um 20:54

Zitat:

Die FZR sowie die CBR 600 F erschienen mir persönlich wieder zu unkomfortabel.

CBR600F zu unkomfortabel?

wie Komfortabel willst du es denn haben?

Goldwing, oder BMW Plastebomber?

Also Qualitativ ist die CBR600F um einiges besser als die alte GSX-F und auch Leistungsmässig um einiges überlgen.

Ausserdem ist sie recht Wartungsarm und sehr zuverlässig.

Ok, was heisst unkomfortabel. Auf der CBR konnte ich schlechter sitzen als auf der GSX-F. Wobei auch diese nicht wirklich Optimal ist. Ich brauch dann doch eher eine noch aufrechtere Sitzposition! Vom Probesitzen her war die FZ1 nahezu perfekt. Aber beim Threadersteller kann das ja wieder anders sein.

am 1. Mai 2007 um 21:49

Ich denke für Verkleidete Moppeds sind CBR-F, GSX-F, FZR/YZF und ZZR schon am komfortabelsten. Vorallem sind sie auch alltagstauglich.

Aber die CBR und die FZR 600R/YZF Thundercat sind doch etwas sportlicher und gerade für Leute, die hin und wieder mal Kurven fahren wollen ideal.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. kaufberatung motorrad, preis zwischen 2000 und 2200