ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Kompaktwagen gebraucht Max 20.000 Euro bmw 1er oder

Kaufberatung Kompaktwagen gebraucht Max 20.000 Euro bmw 1er oder

Themenstarteram 18. Januar 2022 um 12:06

Kann mir jemand empfehlen welchen gebrauchten Kompaktwagen ich für Max. 20.000 am besten nehmen kann? Fahre noch ein Ford Fusion und suche ein gebrauchten und überlege letzen Endes ob bmw 1er oder Mercedes a Klasse.

Ich mag den BMW 1er gern, hatte den mal bei der Arbeit aber weiß nicht mehr welches Modell. Tendiere zum 118i bin fast nur in der Stadt unterwegs, selten mal Autobahn.

Brauche keinen Sportwagen aber auch nicht sicher ob 136 ps zu wenig sind? Der Ford Fusion ist mir auf jeden Fall viel zu lahm z.b. aber der hat glaub nur 80 ps, da merkt man dann deutlich 136 ps im vergleich oder?

Ich bin mit dem Angebot total überfordert, wollte hier zu BMW, von privat kaufen traue ich mich nicht, ich habe absolut keine Ahnung von Autos und Verschleißteilen… is doch besser dann oder? Auch wegen 24 Monate Garantie von bmw zb.

Grad fällt mir noch ein das ich die Mercedes A Klasse optisch und auch generell eigentlich am besten finde aber die sind teurer oder haben dann viel mehr Kilometer runter oder sind älter als bmw zum selben Preis z.B. zumindest bei den gebrauchten jungen Sternen bei mercedes.

Würdet ihr einem der keine Ahnung hat empfehlen privat ne a Klasse zu suchen?

Ähnliche Themen
37 Antworten

BMW 1er solltest Du im Budget finden. Ob Dir der 118i reicht, musst Du auf einer Probefahrt feststellen. Ich persönlich finde die Leistung durchaus ordentlich für 136PS, da die Leistung und das Drehmoment durch den Turbo schon bei niedrigen Drehzahlen anliegen.

 

Und lass Dir nicht einreden, ein Dreizylinder wäre irgendwie schlechter oder problematischer als ein Vierzylinder. Es ist, wie mittlerweile fast jeder moderne Motor ein Direkteinspritzer. Da können die Einlassventile etwas verkoken, da sie nicht durch den Kraftstoff gereinigt werden. Sämtliche BMW Benziner scheinen da aber problemlos zu sein.

 

Der 1er (F20) hebt sich durch den Hinterradantrieb von allen Mitbewerbern ab. Den Hinterradantrieb merkst Du auch beim 118i. Top Traktion auch bei Nässe, keine Antriebseinflüsse in der Lenkung, agiles Fahrverhalten.

Willst du wirklich so viel Geld nur für einen Markenname zahlen? Für das Geld bekommt man zb einen Mazda 3 als Neuwagen mit moderner Ausstattung, inklusive Anroid / Apple connectivity, Head-Up Display, LED Scheinwerfer und adaptivem Tempomat. Und die Qualitätsanmutung im Innenraum ist ebenbürtig mit den alten 1ern / A-Klassen, teils sogar besser. Zuverlässiger ist er auch.

Zitat:

@Supercruise schrieb am 18. Januar 2022 um 15:19:19 Uhr:

. Zuverlässiger ist er auch.

Da sagen TÜV, Dekra und ADAC etwas anderes, soweit ich das ergoogeln konnte. Bei der DEKRA gewinnt der 1er sogar in der Kompaktklasse.

 

Einigen wir uns drauf, dass beide sehr zuverlässig sind.

 

Der BMW ist einfach etwas besonderes, der leider letzte seiner Art, also der F20, nicht der F40.

Wenn du etwas sportliches suchst und schon überlegst ob 136PS zu wenig sind, wirst du vielleicht sogar bei BMW Z4 oder Mercedes SLK eher glücklich. Entgegen der Erwartung vieler sind sie nicht nur im Budget sondern auch vom Unterhalt nicht teurer als A-Klasse/1er. Du hast dort natürlich keine Rückbank, daher wenn 4-Sitze Pflicht sind, fallen die natürlich raus. Aber falls dir 2-Sitze reichen und du prinzipiell Interesse an einem sportlicheren Auto oder einem Roadster hast, würde ich mir die auch mal anschauen.

Zitat:

@Navinutzer schrieb am 18. Januar 2022 um 16:01:06 Uhr:

Da sagen TÜV, Dekra und ADAC etwas anderes, soweit ich das ergoogeln konnte. Bei der DEKRA gewinnt der 1er sogar in der Kompaktklasse.

Das sagt aber nichts über die Zuverlässigkeit aus, es wurde schon tausendfach erklärt, was in diese Statistiken einfließt und was nicht, das muss man nicht in jedem Thread extra neu erklären.

Außerdem ignorierst du das Alter der Fahrzeuge völlig, Neuwagen vs Gebrauchter.

Zitat:

@Enrico02 schrieb am 18. Januar 2022 um 16:26:58 Uhr:

Wenn du etwas sportliches suchst und schon überlegst ob 136PS zu wenig sind, wirst du vielleicht sogar bei BMW Z4 oder Mercedes SLK eher glücklich. Entgegen der Erwartung vieler sind sie nicht nur im Budget sondern auch vom Unterhalt nicht teurer als A-Klasse/1er. Du hast dort natürlich keine Rückbank, daher wenn 4-Sitze Pflicht sind, fallen die natürlich raus. Aber falls dir 2-Sitze reichen und du prinzipiell Interesse an einem sportlicheren Auto oder einem Roadster hast, würde ich mir die auch mal anschauen.

In der Versicherung sind Roadster sogar häufig günstiger :D

Zitat:

@Supercruise schrieb am 18. Januar 2022 um 16:42:59 Uhr:

Zitat:

@Navinutzer schrieb am 18. Januar 2022 um 16:01:06 Uhr:

Da sagen TÜV, Dekra und ADAC etwas anderes, soweit ich das ergoogeln konnte. Bei der DEKRA gewinnt der 1er sogar in der Kompaktklasse.

Das sagt aber nichts über die Zuverlässigkeit aus, es wurde schon tausendfach erklärt, was in diese Statistiken einfließt und was nicht, das muss man nicht in jedem Thread extra neu erklären.

Außerdem ignorierst du das Alter der Fahrzeuge völlig, Neuwagen vs Gebrauchter.

Es gibt aber keinen Kompakten als Neuwagen für den Preis der anständig ausgestattet und motorisiert ist. Erst Recht keinen Mazda 3. Letzterer ist übrigens alles andere als günstig, denn Mazda will auch mehr Premium werden was man an den Preisen sieht.

Der 1er ist ne gute Wahl. Gebrauchtwagenpreise sind Ok und der Werterhalt ist ebenfalls gut.

 

In der Versicherung sind Roadster sogar häufig günstiger :D

Ja, vor allem die Coupés und Roadster deutscher Herkunft sind glücklicherweise sehr günstig in der Versicherung. Sogar günstiger als Kleinwagen der Premiumhersteller. Klar kosten sie etwas mehr Steuern und verbrauchen vielleicht 2l mehr, aber man bezahlt insgesamt, wenn überhaupt nur minimal mehr an Unterhalt, trotz eines doppelt so guten Leistungsgewicht. Ist leider ein Irrtum vieler, ein sportliches Auto mit teuren Unterhaltskosten gleichzusetzen.

Zitat:

@bermuda.06 schrieb am 18. Januar 2022 um 17:37:39 Uhr:

Es gibt aber keinen Kompakten als Neuwagen für den Preis der anständig ausgestattet und motorisiert ist. Erst Recht keinen Mazda 3. Letzterer ist übrigens alles andere als günstig, denn Mazda will auch mehr Premium werden was man an den Preisen sieht.

Was soll diese Behauptung :confused:

https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Nanana, insgesammt könnte das hier mal wieder freundlicher zur Sache gehen.

Moorteufelchen

Für 20 k bekommt man beim Mazda gerade eben den 122 PS Motor. Von dem würde ich dringend abraten, da der schon extrem lahm ist. Ein moderner Turbomotor hat eine viel bessere Leistungsentfaltung, insbesondere bei niedrigen Drehzahlen.

 

Verarbeitungsmäßig ist der tatsächlich nicht schlecht.

 

Ich würde das Herz entscheiden lassen. Und wenn das für den 1er schlägt ...

 

So etwas zum Beispiel:

 

BMW 118i F20 MFL*LED*PDC*SHZ*Klima*Regensensor

Erstzulassung: 12/2018 Kilometerstand: 14.290 km Kraftstoffart: Benzin Leistung: 100 kW (136 PS)

Preis: 19.190 €

 

https://link.mobile.de/?...*LED*PDC*SHZ*Klima*Regensensor&sd=Erstzulassung%3A%2012%2F2018%0AKilometerstand%3A%2014.290%C2%A0km%0AKraftstoffart%3A%20Benzin%0ALeistung%3A%20100%C2%A0kW%C2%A0(136%C2%A0PS)%0A&si=https%3A%2F%2Fi.ebayimg.com%2F00%2Fs%2FNDI1WDY0MA%3D%3D%2Fz%2FjEcAAOSweDBh4afL%2F%24_20.JPG&utm_campaign=DynamicLinkApp&utm_medium=android&utm_source=sharedAd

Stellt sich die Frage was man als anständig motorisiert bezeichnet. Einen Astra K als Auslaufmodell und Tageszulassung sollte man mit vernünftiger Ausstattung und 130-145 PS locker für das Geld bekommen. Auch Modelle von anderen Herstellern sollte es als Tageszulassung für das Geld geben.

Zitat:

@Supercruise schrieb am 18. Januar 2022 um 20:38:24 Uhr:

Zitat:

@bermuda.06 schrieb am 18. Januar 2022 um 17:37:39 Uhr:

Es gibt aber keinen Kompakten als Neuwagen für den Preis der anständig ausgestattet und motorisiert ist. Erst Recht keinen Mazda 3. Letzterer ist übrigens alles andere als günstig, denn Mazda will auch mehr Premium werden was man an den Preisen sieht.

Was soll diese Behauptung :confused:

https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Naja es sind keine Neuwagen in dem Sinne sondern bereits zugelassene Fahrzeuge ;)

Aber tatsächlich ist der Mazda 3 ziemlich preiswert - schick sowieso. Hatte tatsächlich gedacht, dass man mind. Bei 23-24 liegt.

Ob nun tatsächlich zwischen 122PS und 136PS die sportliche Grenze liegt?

Der 118i mag im Alltag dynamischer wirken. Dank Turbo.

Ist die sportliche Lust aber dann doch mal geweckt

, auf einer schönen Landstraße, sehe ich den Mazda vorne. Ordentlich die Gänge ausfahren mit der knackigen Gangschaltung. Ohne abfallendes Drehmoment. Maximale Leistung bis Richtung Begrenzer bei ordentlichen Sound ohne 3 Zylinder Gepöttel. Da macht so ein klassischer Sauger noch ordentlich Spaß.

Aber auch im Stadtverkehr könnte sich das Grunddrehmomentplus dank 2 Liter beim Anfahren positiv bemerkbar machen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Kompaktwagen gebraucht Max 20.000 Euro bmw 1er oder