ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Kombi Diesel

Kaufberatung Kombi Diesel

Themenstarteram 29. März 2019 um 10:25

Hallo zusammen,

ich suche schon langsam nach einem möglichen Nachfolger für meinen Astra H (1.6 Benziner mit 116PS). Der Astra mach an sich keine Probleme aber nach 7 Jahren wächst der Gedanke an was neues. Habe aber auch kein Problem damit noch eine Weile damit zu fahren, will eben evaluieren welches Auto als Nachfolger in Frage kommt.

Fahrprofil: -Arbeitsweg einfach 42 km Überland. Die Strecke muss ich an 180 Tagen im Jahr fahren = 15 tkm/a

-Sonstige private Fahrten meist 20-30 km einfacher Weg zur Ausübung von Hobbys in Summe 7 tm/a

-Ergibt gute 22 tkm/a

Längere Urlaubsfahrten oder Ausflüge werden mit dem Firmenwagen meiner besseren Hälfte abgehandelt. Fahrverbote gibt es bei uns keine PLZ: 87724.

Gesucht wird: -Kombi

-Diesel

-Tempomat

-vorzugsweise Handschalter

-Zuverlässig / wenig potentielle Krankheiten

-max 6 Jahre alt

-max 80 tkm

Budget: Absolute Schmerzgrenze 15 000€, dann muss mir das Auto aber sehr gut gefallen.

Kandidaten

Opel Astra oder Insignia: An sich bin ich mit Opel zufrieden. Sehe nur das M32 Problem, sowie das Problem, dass die neueren 1,6 CDTI alle Steuerkette haben und mir das Bauchschmerzen macht. Auf Grund dieser beiden Komponenten kommt Opel schon fast nicht mehr in Frage außer vielleicht die älteren 2.0 CDTI.

Ford Fokus: Gibts bereits für 13000€ mit dem 1.5 TDCI als 1-2 Jahre alten mit 20-30 tkm. Aus Preis-Leistung-Sicht wohl der beste Kandidat. Große Schwachstellen konnte bei der Recherche nicht gefunden werden. Optisch finde ich in auch ok.

Golf, Leon, Octavia: Habe ich mich nicht wirklich damit auseinander Gesetzt, da immer wesentlich teuer als Ford oder Opel ohne mir ersichtlichen Mehrwert.

Toyota Avensis: Ja ich weiß keine Kompaktklasse aber das Auto gefällt mir optisch einfach sehr gut. Wäre auch der einzigste Kandidat für den ich das Budget ausreizen würde. Hat zwar auch Steuerkette aber die sei laut Recherche wohl sehr problemlos. Der 2.0 D-4D wäre hier der Motor meines Interesses.

Also Prinzipiell stehe ich jetzt zwischen dem Fokus (Preis-Leistung) und dem Avensis (Emotion).

Habe ich wesentliche Fakten übersehen oder Denkfehler? Achja kompetenten Schrauber habe ich an der Hand. Geplante Haltedauer, so wie beim Astra 7-8 Jahre.

PS: Ihr könnt mir gern zu den Benzinern raten, hab ich aber keine Lust drauf.

 

 

Beste Antwort im Thema

Beim Focus würde ich zum 2.0 raten, der geniesst den Ruf absoluter zuverlässigkeit und Langlebigkeit. Der 1.5 ist noch relativ neu.

Den selben Motor wie der Focus hat der 308, der ist geräumiger und im Innenraum wertiger. Und vor allem - er hat AdBlue an Bord.

https://www.autoscout24.de/.../...7d58-f567-4026-b40d-5faf2f7d829f?...

https://www.autoscout24.de/.../...02e4-de3c-427f-929c-fd872e3d94b3?...

Alternative zum Avensis wäre der Peugeot 508, ebenfalls mit AdBlue. Ist etwas geräumiger und komfortabler als ein 308, hat aber eher weniger kofferraum. Dafür sehr gut ausgestattet.

https://www.autoscout24.de/.../...1892-1dd9-4537-9499-d08dd0157ee1?...

Ohne AdBlue würde ich keinen Diesel kaufen.

8 weitere Antworten
Ähnliche Themen
8 Antworten

Ich finde den Focus auch gut. Allerdings würde ich die Suche auf die Benziner ausweiten, bei 22000km lohnt es sich meine ich nicht mehr so sehr, als dass man da den Diesel noch favorisieren müsste

Beim Focus würde ich zum 2.0 raten, der geniesst den Ruf absoluter zuverlässigkeit und Langlebigkeit. Der 1.5 ist noch relativ neu.

Den selben Motor wie der Focus hat der 308, der ist geräumiger und im Innenraum wertiger. Und vor allem - er hat AdBlue an Bord.

https://www.autoscout24.de/.../...7d58-f567-4026-b40d-5faf2f7d829f?...

https://www.autoscout24.de/.../...02e4-de3c-427f-929c-fd872e3d94b3?...

Alternative zum Avensis wäre der Peugeot 508, ebenfalls mit AdBlue. Ist etwas geräumiger und komfortabler als ein 308, hat aber eher weniger kofferraum. Dafür sehr gut ausgestattet.

https://www.autoscout24.de/.../...1892-1dd9-4537-9499-d08dd0157ee1?...

Ohne AdBlue würde ich keinen Diesel kaufen.

Warum unbedingt Diesel? Ob bei dem Fahrprofil die Gesamtkosten soo viel niedriger sind wie bei einem Benziner? Und wenn der Focus gefällt: warum nicht den 1.0 Ecoboost Benziner? Der dürfte doch gerade hier seine Stärken ausspielen? Und für 15 k € dürfte es da mit Sicherheit einen sehr jungen geben...

Zitat:

@ricco68 schrieb am 29. März 2019 um 10:39:54 Uhr:

 

Ohne AdBlue würde ich keinen Diesel kaufen.

Ich würde auf die Abgasnormen achten. Wenn der Diesel 6d-temp ohne AddBlue erreicht - umso besser. Aber wie gesagt halte ich den Diesel für die Fahrleistung nicht mehr für angesagt.

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 30. März 2019 um 08:59:11 Uhr:

Zitat:

@ricco68 schrieb am 29. März 2019 um 10:39:54 Uhr:

 

Ohne AdBlue würde ich keinen Diesel kaufen.

Ich würde auf die Abgasnormen achten. Wenn der Diesel 6d-temp ohne AddBlue erreicht - umso besser. Aber wie gesagt halte ich den Diesel für die Fahrleistung nicht mehr für angesagt.

Dies kann nur mit höherem Verbrauch und höherer Belastung der AGR-Komponenten und des DPF erreicht werde. AdBlue ist effektiv und entlastet die andern Komponenten.

Diesel lohnt sich bei Gebrauchten eigentlich fast immer, da sie günstiger im Kauf und bei Verbrauch sind.

Themenstarteram 30. März 2019 um 21:51

Zitat:

@Thomasbaerteddy schrieb am 30. März 2019 um 08:30:43 Uhr:

Warum unbedingt Diesel? Ob bei dem Fahrprofil die Gesamtkosten soo viel niedriger sind wie bei einem Benziner? Und wenn der Focus gefällt: warum nicht den 1.0 Ecoboost Benziner? Der dürfte doch gerade hier seine Stärken ausspielen? Und für 15 k € dürfte es da mit Sicherheit einen sehr jungen geben...

Da wie Ricco richtig schreibt, bei Gebrauchten Diesel günstiger oder gleich viel Kosten wie Benziner. Ich denke rein von den Kosten lohnt sich das für mich und Abgaswerte, Fahrverbote etc. interessieren mich nicht. Auch das Argument, dass beim Diesel mehr kaputt gehen kann, gilt in meinen Augen nicht wirklich, da moderne Benziner die gleichen Anbauteile haben.

Naja, die Kosten bestehen ja nicht nur aus dem Spritverbrauch... Rechne es Dir mal durch. Um irgendwelche möglichen Reparaturen ging es mir auch gar nicht - ich habe neulich auch mal nach ein paar Fahrzeugen geguckt (da in ein paar Wochen für mich die "Jagd" losgeht), aber die angeblichen Superschnäppchen habe ich nicht gefunden (und für einen stinknormalen Kompaktwagen wäre ich nicht bereit, >200 km zu fahren).

Allerdings ist bei mir die absolute, oberste Schmerzgrenze 7k €...

Bei den VAG-Modellen würde ich die Euro5 aka Betrugsdiesel meiden. Gibt aber im Budget auch Euro6er Golf Variant, Seat Leon ST etc. Zahlreiche Angebote betreffen den Skoda Rapid Spaceback, oft erst zweijährig mit wenig Laufleistung. Ist zwar etwas schlichter gehalten als andere Kompakte, aber als Zweitwagen neben dem Firmenwagen würde mich das weniger stören.

 

Ansonsten spricht ja nix gegen den Focus, Auswahl beginnt schon unter 10k€. Der Avensis beginnt dann erst an Deiner Budgetgrenze.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Kombi Diesel