ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung erstes Auto bis 2000€

Kaufberatung erstes Auto bis 2000€

Themenstarteram 4. Juni 2018 um 16:27

Moin, ich bin Max 17 Jahre alt (in einem monat 18), nehme an bf17 Teil und wie viele andere hier auch auf der Suche nach dem ersten fahrbaren Untersatz. Ich bin noch Schüler und habe für das Auto ungefähr 2000€ zur Verfügung. Die monatlichen Unterhaltskosten sind gesichert und auch eine gewisse Rücklage für etwaige Reparaturen ist vorhanden.

Ich werde mit dem Auto ungefähr 5 mal die Woche je 8 Kilometer hin und zurück fahren sowie 2 mal die Woche 30 Kilometer hin und zurück. Die Jahresfahrleistung wird unter Einbezug einiger weiteren Fshrten vermutlich bei ungefähr 10.000 Kilometern liegen. Der Wagen wird erstmal für 1-2 Jahre angeschafft, da ich dann je nach Studienort evtl nicht mehr auf das Auto angewiesen sein werde.

Anforderungen an das Auto habe ich eigentlich keine all zu großen, außer einer Klimaanlage. Meine Favoriten währen bisher Ford Focus ab Bj. 2000, Ford Fiesta MK6, Renault Clio oder VW Polo. Es stellt sich nun für mich die Frage ob es sinnvoller ist ein VW Polo für knapp 1000€ zu kaufen der gerade noch TÜV bekommen hat oder es sich lohnt das gesamte Budget auszunutzen (was auch kein Problem wäre).

Ich habe schon mal ein zwei potenzielle Kandidaten rausgesucht für beide Optionen, wobei ich dem Fähnchenhändler eher kritisch gegenüber stehe. Außerdem stellt sich mir die Frage ob es kritisch ist so ein altes Fahrzeug mit der geringen Kilometerständen von unter 100.000 zu kaufen. Ich würde mich auch über konkrete Beispiele im Raum Neumünster +100km freuen.

Ford Focus:

https://m.mobile.de/.../details.html?...

Price: 1.990 €

VW Polo (1000€):

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../881488258-216-468?...

Vielen Dank schonmal im Voraus!

Ähnliche Themen
8 Antworten

Ob du 1000 oder 2000€ in die Hand nimmst macht jetzt nicht gerade so den Riesen Unterschied vor allem in Anbetracht, dass das Fahrzeug nur 2 Jahre halten soll.

Achte auf neuen TÜV und nimm dir jemanden der richtig Ahnung hat mit zur Besichtigung. Eine Ausgiebige! Probefahrt mit kaltem- und warmen Motor ist natürlich Pflicht.

Dort sollte ein Fachmann oder Hobbyschrauber schon die gröbsten Mengel erkennen.

Ansonsten kannst du auch noch zum ADAC einen Gebrauchtwagencheck machen lassen (kostet so um die 70-80€ für Mitglieder und ich meine 90€ für nicht-Mitglieder so um den Dreh).

Sollten die Tests und Fahrten alle positiv verlaufen sein ist es egal ob das Auto 1000 oder 2000€ gekostet hat. Geld muss man in solch günstige Autos so oder so immer hineinstecken.

Finde den Polo aus deinem Angebot schon nicht schlecht.

Bei der Laufleistung würde ich mir keine Gedanken machen. Immer fragen was schon alles gemacht wurde (Zahnriehmen etc.) und den Fachmann fragen was noch demnächst anfällt...dann sind die Kosten überschaubar.

Habe einen Golf 3 VR6 damals mit 260.000km gekauft und mit 320.000km verkauft und hätte nie große Probleme.

Themenstarteram 4. Juni 2018 um 17:11

Vielen Dank für die schnelle und ausführliche und hilfreiche Antwort. Jemanden der sich wirklich gut auskennt kenne ich zwar leider nicht, jedoch wird auf jeden Fall vor einem etwaigen Kauf ein Gebrauchtwagencheck beim ADAC oder beim TÜV durchgeführt. Der Polo macht auf mich auch nen recht guten Eindruck. Rein optisch und vom Gefühl her wirkt jedoch der Fiesta oder Focus für mich wie das deutlich modernere Auto wenn man das bei dem Alter so sagen kann.

Ich kann leider nur den Polo sehen, klicke ich auf den mobile Link zeigt der mir nur an „Not found“.

Themenstarteram 4. Juni 2018 um 17:58

Jetzt sollte der Link funktionieren wobei das Auto auch nur ein Beispiel sein soll und ich auch sonst gerne für Vorschläge in dem Bereich offen bin. Den Polo werde ich bei meinen Eltern wohl nicht durchgesetzt bekommen, die da immer noch ein Wort mitzureden haben, da er Ihnen zu klein ist.

Finde den Focus auf den ersten Blick okay, könnte man sich ruhig mal anschauen. Eine Laufleistung von ca. 4000km pro Jahr ist bei 2 verschiedenen Vorbesitzern zwar merkwürdig, aber das muss nichts heißen. Falls der Wagen aus 2. Rentnerhand ist könnte das ein echtes Schnäppchen sein, sofern gut erhalten.

Der Focus sieht optisch gut aus, ist aber eigentlich etwas teuer. Der Motor reißt keine Bäume aus, reicht aber. Der Zetec-SE ist prinzipiell ein guter Motor... Bei Besichtigung fragen, wann (Datum) der Zahnriemen gewechselt wurde!!! Die km-Angabe ist nicht hilfreich - alle 8 Jahre oder 160.000 km (was zuerst eintrifft) muß der neu werden.

Der Polo - steht so erst mal auch nicht schlecht da, rostet aber sehr gerne...

 

Ansonsten: guck doch einfach, was bei Preis <2000 €, unfallfrei, TÜV neu, max. 3 Vorbesitzer, im gewünschten Umkreis alles angezeigt wird. Fähnchen-/Kiesplatzhändler würde ich außen vor lassen, guck nach Privat!

Spritverbrauch ist bei der geringen Fahrleistung ziemlich egal, von daher kann es auch ein "Dickschiff" sein. Gerade ältere Limousinen sind hierzulande kaum gefragt, im Gegensatz zu Kleinwagen (die ja auch klassische Anfängerautos sind)...

 

Guck mal hier: https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Themenstarteram 5. Juni 2018 um 22:11

Ja, dass der Focus preislich nicht all zu besonders ist hab ich auch schon gedacht. Ich werde ihn vermutlich morgen mal probefahren aber nur um mal einen ersten Eindruck zu haben. Bevorzugen würde ich wohl den 1.6 Liter Motor, aber auch das werde ich morgen mal abtasten.

Der Focus aus Lübeck ist mir auch schon ins Auge gefallen und ich werde den auf jeden Fall auch in die engere Wahl mit einbeziehen und evtl. mal ansehen fahren.

Vielen Dank für euren Aufwand!

Ich werfe mal den Astra G in den Ring. Hier mal ein Beispiel:

Opel Astra G

Der 1.6 16V verliert gerne Öl und hat ein recht kurzes Wechselintervall für den Zahnriemen. Ansonsten ist der Astra G recht solide und durchaus eine Alternative zum Focus.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung erstes Auto bis 2000€