ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Kaufberatung - Einstieg US Car

Kaufberatung - Einstieg US Car

Themenstarteram 12. Juli 2015 um 23:40

Halo liebe Gemeinde,

Da ich gerade die Möglichkeit habe eine kleine Halle in der das Schrauben erlaubt ist zu mieten, kommt mal wieder der Gedanken an meinen lang gehegten Wunsch nach einem Ami auf. Deshalb würde mich eure Meinung zu folgendem Angebot interessieren. Es soll mein Einstieg in die US Car Welt werden.........

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Danke und Gruß

Sven

Ähnliche Themen
17 Antworten

Kann man sich zumindest mal ansehen.

Wenn er läuft und nicht zu vergammelt ist,.....

Wenn der Händler bloß nicht so fürchterlich viel zu dem Auto schreiben würde; man verliert völlig den Überblick...

Der Innenraum scheint es hinter sich zu haben; ansonsten hinfahren und Magneten nicht vergessen ;)

Zumnindest scheint er nicht verbastelt und komplett zu sein.

mfg

Das wird zu dem Preis ein Fass ohne Boden sein, heisst: Vollrestaurierung. Das würde ich mir als erstes Projekt definitiv nicht antun.

Themenstarteram 13. Juli 2015 um 17:41

Hallo ihr zwei, danke für eure Antworten. Der Wagen ist bis einschließlich Morgen reserviert. Und außerdem läuft der Motor zur Zeit nicht, da angeblich der Kabelbaum im Innenraum etwas lädiert ist :confused:

Habt ihr vielleicht noch andere Quellen im Norden Deutschlands wo ich fündig werden könnte? Mein Fieber ist nun wieder so richtig entfacht :D

Zitat:

@dadog schrieb am 13. Juli 2015 um 17:41:11 Uhr:

Habt ihr vielleicht noch andere Quellen im Norden Deutschlands wo ich fündig werden könnte? Mein Fieber ist nun wieder so richtig entfacht :D

CARlifornia in 24610 Trappenkamp hat einen ganz guten Ruf.

California in Trappenkamp hat einen guten Ruf ???

Ich habe nichts Gutes von dem gehört, alle haben mir gesagt, geh da bloß nicht hin.

Wer basteln will, soll da bestens aufgehoben sein.

Themenstarteram 13. Juli 2015 um 20:21

@ all: ich bin für alle Tips sehr dankbar auch wenn es unterschiedliche Erfahrungen gibt.........postet bitte weiter was das Zeug hält

@ TheGTI: was meinst du was man ausgeben muss, um mit einer Teilrestauration auszukommen ?

Als US Car Händler gibt es noch: Ove Kröger-Lübeck, Cruising Cars-Hüttblek, Classic Car Ranch-Minden

Viel Spaß beim stöbern.

Cadillacs siind bei Voll- und Teilrestaurierungen die Königsklasse der Groschengräber,,,

Allein eine gute Lackierung in der Dimension so eines Wagens schlägt mit 5000 Euro zu Buche.

Resto hat bei so einem Auto keinen Sinn da praktisch alles teuer und alles nicht-technische schwer zu beschaffen und teuer ist. Da diese Autos in USA praktisch keine Nachfrage haben, werden dort sehr gute Exemplare schon für unter 6000 Dollar verkauft. Ich würde versuchen, den bestmöglichsten zu kaufen. Unterm Strich ist das das preisgünstigste.

Themenstarteram 15. Juli 2015 um 0:32

@solka: Danke für die Händler, einer hat am Telefon schon einiges zu Ersatzteilpreisen und -Versorgung gesagt :mad: ging in die Richtung was auch spechti geschrieben hat.......ich bleibe am Ball und bin weiter dankbar für jeden Tipp und Hinweis

@spechti: Danke für deine Hinweise in Richtung Cadillac.......du hast ja schon das ein oder andere Fahrzeug dein eigen nennen dürfen :) was würdest du denn einem neuen empfehlen, der auch gern mal schraubt?

DIe beste Teileversorgung hast Du beim GM Konzern, bei einem Chevy kannst Du noch heute die meisten Sachen problemlos und relativ günstig bekommen. Auch bei Ford ist das meiste noch erhältlich. Faustregel ist: Welches Auto hatte große Stückzahlen...dafür lohnt sich eben auch eine Ersatzteilversorgung. Bei Exoten ist es eben entsprechend schwierig, teuer, aussichtslos... In welche Richung soll es denn gehen? Großer Viertürer, Coupe oder Camaro, Firebird?

Gruß SCOPE

Caprice wäre dann hier vielleicht auch ein guter Kandidat. Nicht so teuer in der Anschaffung und technisch gibts da an Teilen eine große Auswahl.

Wenns was altes sein soll würde ich wirklich zu einem Boxy Caprice raten. Robuste und erprobte Technik, gute Ersatzteilversorgung und dazu sind viele davon schon reif fürs H-Kennzeichen. Da die auch in Deutschland relativ beliebt sind als Einstiegsami solltest du hier problemlos was passendes für dich finden.

So ein Cadillac ist wie Spechti schon sagte die Königsklasse. Fehlende Zierteile wirst du nur mit dem Spürsinn einer Staffel Bluthunde finden können und falls du Sie findest wird es teuer. Gleiches dürfte für sämtliche Innenraumteile gelten. Die Nachfrage ist einfach nicht da und da suchst du dich nach bestimmten Teilen dumm und dusselig. Dazu kommt noch das der 8.2er nicht gerade der meistverbaute Motor im GM Konzern ist. Da dürfte die Ersatzteillage deutlich dünner sein als bei einem klassischen Small Block für den du jede Schraube noch problemlos bekommst.

Mit einem Chevy kann man eigentlich nicht viel falsch machen - wenn der Zustand stimmt.

Grundsätzlich würde ich zu folgendem raten:

- Fahrzeug von vor 1980 und nach 1965

- Modell mit hoher gebauter Stückzahl wählen.

- Meide Elektonik. Elektronik hat in Autos nix verloren!

- Fahrzeug sollte unbedingt vollständig und unverbastelt sein

- je rostfreier desto besser (Karosseriearbeiten und Lack sind teuer)

- Chrom sollte absolut vollständig und möglichst perfekt sein (neu verchromen ist eine der teuersten Arbeiten am Klassiker)

- Alles sollte funktionieren und heil sein

- Der Innenraum sollte deutlich als "gepflegt" erkennbar sein.

- SInd Macken am Auto sollte man unbedingt VORHER die Reparierbarkeit und Erhältlichkeit der Teile prüfen.

- Vinyldächer genauestens auf Blasen oder Schäden prüfen

- Das bessere Auto ist immer der bessere Kauf!

- Konzentriere Dich auf die Wartung eines guten Autos, welches Du gekauft hast. Eine Restaurierung ist teuer, langwierig und eher was für Profis.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Kaufberatung - Einstieg US Car