ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kauf eines Neuwagens über Vermittler - Ablauf

Kauf eines Neuwagens über Vermittler - Ablauf

Themenstarteram 26. Mai 2017 um 21:19

Hallo allerseits,

ich habe vor Kurzem bei einem Online-Vermittler einen Vermittlungsauftrag für einen Citroen gemacht.

Habe die Bestätigungsmail erhalten mit dem Hinweis, dass ich weitere Unterlagen erhalte.

Bis jetzt (nach 3 Wochen) habe ich aber noch keine Unterlagen erhalten.

Dauert das echt so lange?

Ich habe versucht beim Vermittler nachzufragen (Mail + Telefon). Ich erhalte aber keine Rückmeldung.

Muss ich mir jetzt Sorgen machen?

Ich habe mit dem effektiven Händler noch keinen Vertrag unterschrieben. Kann ich mich einfach anderweitig umsehen und den Vermittlungsauftrag ignorieren?

Ähnliche Themen
19 Antworten

....bzlg. "andersweitig" umsehen..

I.d.r. wartet so ein Vermittler bis die 14-tägige Widerrufsfrist abgelaufen ist, erst

dann fängt er mit seiner Arbeit an.

Wäre ja schön blöd von Ihm, wenn er alles in Bewegung setzt und Du dann einen Tag

vor Fristablauf, den Vertag widerrufst.

Was steht den im Vertrag, ist der überhaupt zustande gekommen ?

Hier würde ich mal die Vertragsunterlagen genau durchlesen, bevor Du weitere

Schritte in Gang setzst.

Themenstarteram 28. Mai 2017 um 21:47

Hey,

welchen Vertrag meinst du? Den mit dem effektiven Händler? Den habe ich noch nie gesehen.

Als Bestätigung des Auftrags habe ich die nochmalige Aufstellung meines Wagens erhalten sowie den Zusatz "Sie erhalten schnellstmöglich die Bestellunterlagen von uns." Mehr nicht.

Wie bereits erwähnt, ich möchte den Wagen. Mich macht es nur stutzig, dass das Zusenden des Unterlagen so lange dauert. Und klarerweise, dass ich den Vermittler nicht erreiche...

So lange du keinen Kaufvertrag mit dem Händler unterschreibst, musst du auch nicht zahlen.

Mir hat ein Händler dann innerhalb von 2 Tagen ein Angebot geschickt. Was wir aber nicht genommen haben, denn im Kleingedruckten stand, dass das Angebot nur iVm einer Tageszulassung galt. Dafür war der gebotene Nachlass aber zu gering.

Also wenn ich einen Neuwagen kaufen will gehe ich zum jeweiligen Markenhändler, da brauche ich keinen Vermittler.

Das Geld was der kostet kann man sich sparen.

Die meisten Markenhändler wollten aber nur rd 17% ausspucken. Erst unter Vorlage eines Angebots, was durch einen Vermittler erstellt wurde, sank der Nachlass auf rd 25%.

..zurück zur Eingangsfrage,

Irgendwo in Deinen Unterlagen / eMails müsste drinn stehen, wann und wie

Du vom "Vermittlungsauftrag" zurücktreten kannst, bzw. wann er geschLossen ist.

Im Normalfall teilst du dem Vermittler mit, was du gerne hättest (das passiert auch nur online ohne Unterschrift), der macht die Unterlagen fertig, schickt sie dir zu und erst wenn du diese dann unterschreibst, dann wird es verbindlich. Alles davor ist unverbindlich.

Und erst dann lässt der Vermittler das aufgrund der Widerrufsfrist 14 Tage liegen, bevor er den Auftrag weiter gibt.

Themenstarteram 29. Mai 2017 um 21:50

Hi,

ich habe hier eine Auszug aus den AGBs des Vermittlers:

[...]

4. Auftragserteilung und –abschluss

4.1 netCar® wird durch den Kunden mit der Vermittlung eines Kaufvertrages zwischen dem Kunden und einem Händler beauftragt. netCar® selbst wird nicht Partei dieses Kaufvertrages. Auch obliegt netCar® nicht die Prüfung der Inhalte dieses Kaufvertrages.

4.2 Der Vermittlungsauftrag kommt mit dem Zugang des vom Kunden unterschriebenen netCar® Vermittlungsauftrags-Formulars bei netCar® zustande. Der Auftrag gilt als von netCar® angenommen, sofern netCar® die Auftragsannahme nicht unverzüglich ablehnt.

4.3 Der Kunde erhält vom ausliefernden Händler einen Kaufvertrag für das bei netCar® vom Kunden in Auftrag gegebene Fahrzeug.

4.4 Der Auftrag ist mit der Übermittlung des vom Kunden rechtsverbindlich unterschriebenen Vermittlungsauftrages durch netCar® an den ausliefernden Händler erfüllt.

[...]

Wenn ich das nicht komplett falsch verstehe wären bei den Unterlagen des Händlers auch die des Vermittlers enthalten. Da ich das erste ja nie erhalten habe, brauche ich mir auch keine Sorgen machen.

Das kann ich da nicht raus lesen, ganz im Gegenteil

Hast du den jetzt einen unterschriebenen Vermittlungsauftrag an die geschickt?

 

Wenn ja hast du einen Vertrag und könntest jetzt überlegen netCar eine Frist zu setzen.

Wenn nicht dann wartet netCar wahrscheinlich genau darauf.

Themenstarteram 30. Mai 2017 um 6:51

Nein. Mir hat der Vermittler mitgeteilt, dass es reicht die Email zu bestätigen und die Kopie meines Personalausweises zu schicken.

Wie soll ich aber eine Frist setzen, wenn der Vermittler auf meine Kontaktversuche nicht reagiert. Ich weiß nicht mal ob die noch operativ sind...

Frist einfach an die letzte E-Mailadresse (incl. der Förderung sich zu melden). Tut er das nicht so hast Du es schriftlich.

Somit kannst Du dann davon ausgehen daß er die Vermittlung nicht mehr ausführt. Du hast ja auch die Kopie des Passes und die Bestätigung p. Mail gesendet. Also kannst Du davon ausgehen daß die Mailadresse richtig ist.

Falls noch eine Postadresse Verfügbar ist - Eine Kopie der Mail auch dahin.

Mehr kannst Du nicht tun. Dann hat sich die Sache erledigt wenn darauf nicht Fristgerecht reagiert wird.

Themenstarteram 30. Mai 2017 um 19:19

Passiert sowas öfter oder bin ich hier einfach an den falschen geraten?

Vielen Dank jedenfalls für eure Hilfe. Ich werde das Mail jetzt an alle Adressen schicken, die ich irgendwie habe. Was wäre eine angebrachte Frist? 14 Tage?

Denke mit 14 Tagen liegst Du nicht schlecht!

Themenstarteram 30. Mai 2017 um 19:31

Okay. Dann werd ich mich mal dranmachen, das Mail zu schreiben.

Echt schade, dass es nicht geklappt hat.

Danke nochmal für die Hilfe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kauf eines Neuwagens über Vermittler - Ablauf