ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Kann der Händler das?

Kann der Händler das?

Themenstarteram 26. Juli 2007 um 19:34

Hallo,

 

folgendes, ich möchte mir gerne einen e90 330d leasen. Aktuell habe ich noch einen Audi A4, den er in Zahlung nehmen soll. Jetzt ist aber noch ein Betrag von 2500€ bei der Audi Bank abzufinanzieren (normal noch bis übernäches Jahr - kleine Raten)

 

Ich könnte jetzt zum einem den Betrag abbezahlen und mir dem KFZ-Brief aushändigen lassen, dann könnte er ihn in Zahlung nehmen. Allerdings bin ich derzeit nicht ganz so flüssig und das würde ein paar Monate dauern bis ich den Betrag auf einmal abzahlen könnte.

 

Hat er die Möglichkeit, bei Inzahlungsnahme die restlichen Raten an die Audi Bank zu überwiesen und mit den Rest zu geben?

 

Dann müsste ich net warten und er hätte ja finanziell auch keinen Nachteil.

Falls jemand jetzt sagt dann sollte ich mir lieber keinen 330d leasen, ich bekomme in 2 Monaten mehr Netto.

 

Danke euch

Ähnliche Themen
18 Antworten

Hallo,

Dein Händler kann/darf Dein Auto gar nicht in Inzahlungsnahme nehmen, weil:

es im Eigentum von Audi ist (Brief)

Dein Händler kann sich natürlich darauf einlassen, der Audi Bank die Restraten zu zahlen, warum auch nicht, ob er es macht, ist die Frage

Wie ist Dein Händler abgesichert ?, die Audi Bank schickt auf Verlangen von DIR den Brief, wohin, entscheidest DU

Beste Grüße

Ingo

Würde mich auch interessieren!

Themenstarteram 26. Juli 2007 um 20:48

Hallo Ingo,

im ersten Satz sagst du es geht nicht (mit einer plausiblen Erläuterung)

Im zweiten Satz sagst du vielleicht lässt er sich drauf ein (denn die Idee hatte ich halt auch)

Den letzten Satz verstehe ich so, dass der BMW Händler keine Absicherung hat, da ich ja dann entscheide wohin der Brief geht, obwohl der BMW Händler gezahlt hat..mhh??

Ich frag mich ehrlich ob das funktioniert und ob es schonmal jemand gemacht hat, wäre sehr bequem und bestimmt kein großer Aufwand.

Das kommt auf den Händler an, sollte aber klappen.

Absichern könnte sich der Händler mit dem Vertrag in diesem wird dies vermerkt!

Ihr könnt es aber auch anders machen.

Der Händler gibt Dir die 2xxx EUR als quasi Anzahlung und bei Übergabe des Briefs bekommst Du den Rest.

Wobei es meist reicht wenn im Vertrag schriftlich drin steht das Du den Brief nach Bezahlung übergibst.

ZWar kein 100%iger Schutz für den Händler, aber meistens klappt es, gerade wenn es der Händler deines Vertrauens ist und du eventuell dort schon öfters vorstellig warst und er Dich somit schon kennt. (alter Wagen früher immer bei ihm, Daddy Stammkunde usw.)

Mit einem dicken 330d angeben wollen aber nicht einmal 2.500€ in der Tasche haben. Lächerlich!

 

Gruß

 

Manuel

Zitat:

Original geschrieben von Manuel A4 TDI

Mit einem dicken 330d angeben wollen aber nicht einmal 2.500€ in der Tasche haben. Lächerlich!

 

Gruß

 

Manuel

So schaut es aus, will einen auf Dicke Hose machen aber es ist außer heißer Luft nichts da um die Hose zu füllen

Verplant schon das Geld was er überhaupt noch nicht in den Händen hat

Wenn ich Händler wäre würde ich drauf eingehen aber das ganze richtig ausnutzen um dem TE das letzte Hemd auszuziehen, dann steht er da mit leerer Hose und ohne Hemd

Der TE sollte sich lieber im Bereich E30 umschauen das passt besser zu seinem Konto

Zitat:

Original geschrieben von LEAS

Hallo,

 

folgendes, ich möchte mir gerne einen e90 330d leasen. Aktuell habe ich noch einen Audi A4, den er in Zahlung nehmen soll. Jetzt ist aber noch ein Betrag von 2500€ bei der Audi Bank abzufinanzieren (normal noch bis übernäches Jahr - kleine Raten)

 

Ich könnte jetzt zum einem den Betrag abbezahlen und mir dem KFZ-Brief aushändigen lassen, dann könnte er ihn in Zahlung nehmen. Allerdings bin ich derzeit nicht ganz so flüssig und das würde ein paar Monate dauern bis ich den Betrag auf einmal abzahlen könnte.

 

Hat er die Möglichkeit, bei Inzahlungsnahme die restlichen Raten an die Audi Bank zu überwiesen und mit den Rest zu geben?

 

Dann müsste ich net warten und er hätte ja finanziell auch keinen Nachteil.

Falls jemand jetzt sagt dann sollte ich mir lieber keinen 330d leasen, ich bekomme in 2 Monaten mehr Netto.

 

Danke euch

Hallo Leas,

du machst dir ganz schön Stress mit deinem 330d. Hast du eine Hotelerbin im Visier, die du beeindrucken möchtest, so dass sich das ganze lohnen könnte?;)

Warte ein paar Monate und arbeite erst die eine Baustelle ab, bevor du eine neue aufmachst.

Michael

Zitat:

Original geschrieben von Berndkalb

Zitat:

Original geschrieben von Manuel A4 TDI

Mit einem dicken 330d angeben wollen aber nicht einmal 2.500€ in der Tasche haben. Lächerlich!

 

Gruß

 

Manuel

Der TE sollte sich lieber im Bereich E30 umschauen das passt besser zu seinem Konto

Na sag das nicht.....gut erhaltene E30 steigen wieder im Wert...sind doch schon fast Raritäten, wenn sie unverbastelt sind. Und so nen vernünftigen bekommst du nicht unter 2500 Euro...und selbst wenn, die hat er ja nciht!!!!!!

Also ich denke auch, dass das ziemlich lächerlich ist.

Nen 330d, aber keine 2500 Euro auf der Kante liegen. Das sind dann die, diene dicke Karre fahren, aber bei denen die Reserveleuchte zur Dekobeleuchtung gehört, weil das Geld zum Tanken fehlt.

Naja, aber wir können hier nur Tips geben, entscheiden muss der Threadersteller selbst.

Um zur Ausgangsfrage zurück zu kommen...ja das geht, machbar ist fast alles, denn der Händler will auch nur verkaufen. Kommt natürlich auch darauf an, ob die Bank überhaupt einem Leasingvertrag in der Höhe zustimmt.

Zitat:

Original geschrieben von LEAS

Jetzt ist aber noch ein Betrag von 2500€ bei der Audi Bank abzufinanzieren (normal noch bis übernäches Jahr - kleine Raten)

Also nächstes Jahr ist bei mir 2008. Übernächstes Jahr wäre dann 2009. Aslo noch mindestens 17 Monate bis dahin. Damit müsste Deine Monatsrate bei rechnerisch 147 Euro liegen.

Wie lange zahlst Du schon den Audi ab????

Gruss

Themenstarteram 27. Juli 2007 um 10:21

Sagt mal, gehts euch noch gut? So Kommentware wie "lächerlich" könnt ihr euch sparen. Ich habe die 2.500€ auf dem Konto, es gibt nur derzeit eine große andere Sache die ich diesen Monat bar kaufen möchte (die ist bisschen teurer...). Immer diese Vorurteile. Den 330d kann ich mir sogar sehr gut leisten.

 Da ich auf den Kauf dieser Sache nicht verzichten will und möglichst schnell meinen neuen Wagen haben möchte, dachte ich halt man könnte es so lösen. Alternativ würde ich von meinen Rücklagen was abgreifen. Warten will ich auf keinen Fall.

 

@Gerd

1 Jahr, hatte das Auto fast komplett angezahlt. Da ich mehr Luxus möchte trenn ich mich halt wieder von ihm.

Es würde auch so gehen: BWM leasen, mit dem Händler den Nachlass aushandeln und sich diesen bei bei Annahmne des Leasingvertrages bar auszahlen lassen, also nicht in die Leasingrate einrechnen lassen. Mit diesem Geld den Audi ablösen und zum vereinbarten Wert ( der wohl in der Leasingrate als Anzahlung eingerechnet ist ) Inzahlung geben.

Gebe auch mal meinen Senf dazu:

 

Wer sich privat etwas leasen muss, um sich etwas zu leisten, der kann es sich eigentlich nicht leisten, denn sonst würde er es nicht leasen, da Leasing immer die teuerste Form des Autokaufs ist.

 

Die Begründung, man habe ja das Kapital, wolle es aber für etwas anderes ausgeben, ist schlecht. Denn wenn man es ausgegeben hat, dann hat man es eben nicht mehr.

 

Ich mag kein Leasing, Finanzierung auch nicht! Meine finanzielle Unabhängigkeit ist mir immer wichtiger als irgendein Auto.

Kein Bargeld vorhanden? --> Kein Autokauf! Punkt!

 

Kommentare wie "dicke Hose, dicker BMW, usw" sind auch schlecht, da Neiddebatte.

Soll sich jeder das Auto kaufen, was ihm gefällt, wenn er es sich leisten kann. Nochmal Punkt!

 

Gruß Stuby

Zitat:

Original geschrieben von stuby2000

...Ich mag kein Leasing, Finanzierung auch nicht! Meine finanzielle Unabhängigkeit ist mir immer wichtiger als irgendein Auto.

Kein Bargeld vorhanden? --> Kein Autokauf! Punkt!...

 

Gruß Stuby

Ok das mit dem Leasing sehe ich auch so, da man als Privatperson keine Möglichkeit der Abschreibung hat, aber warum soll man ohne Bargeld kein Auto kaufen? Also ich habe nicht mal eben so 25000€ auf der hohen Kante um mir meinen Wunsch von nem 3er zu erfüllen, aber ich spare auf ne Anzahlung hin, muss ich halt noch bis Ende 2009 warten, aber dann kann ich die Hälfte anzahlen und den Rest per Rate begleichen ;)

Letzten Endes muss halt jeder selber wissen, wie er mit welcher Taktik am besten fährt oder auch nicht...

Zitat:

Original geschrieben von stuby2000

Wer sich privat etwas leasen muss, um sich etwas zu leisten, der kann es sich eigentlich nicht leisten, denn sonst würde er es nicht leasen, da Leasing immer die teuerste Form des Autokaufs ist.

Das sehe ich genauso. Ich würde dies auch noch auf die 100%-Finanzierung ausdehnen. Die Folge ist meistens, daß über die gesamte Nutzungszeit des Fahrzeuges Raten abgestottert werden. Wenn dann noch unvorhergesehene Ausgaben dazu kommen, dann ist der Weg in die Überschuldung meistens nicht weit...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Kann der Händler das?