ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. JTG ICOM Brummen aus dem Tank

JTG ICOM Brummen aus dem Tank

Themenstarteram 26. März 2017 um 20:14

Hallo liebe Gasianer

Ich brauche eure Hilfe bei einer JTG-Icom - Anlage.

Seit eben brummt es aus meinem Tank. Das Brummen setzt sofort nach dem Start des Motors ein. Das Auto läuft aber normal auf Gas. Ich vermute die Pumpe. Gibt es noch andere Fehler die solch ein Brummen verursachen können?

Wie würde ein Tausch der Pumpe preislich liegen?

Ich bin dankbar für jeden Hinweis.

Grüße

Thomas

Ähnliche Themen
17 Antworten

Hallo

Eine weitere Möglichkeit für das "Brummen" wäre auch eine unzureichende Stromversorgung der Pumpe

kann durch ein defektes Kabel (z.B. grauer Verbindungsstecker) unter dem Fahrzeug

oder eine mangelnde Masseverbindung des Tanks

Kann natürlich auch die Pumpe sein

eine zugelassene Pumpe kostet ca. 300 € zuzüglich dem Einbau

Gruß Eddy

Themenstarteram 27. März 2017 um 6:18

Danke, guter Tipp.

Wollen wir mal hoffen, das es "nur" das Kabel ist. Ich werde mich mal auf die Suche begeben und messen.

Grüße

Thomas

Zitat:

@43iger schrieb am 27. März 2017 um 06:18:23 Uhr:

Danke, guter Tipp.

Wollen wir mal hoffen, das es "nur" das Kabel ist. Ich werde mich mal auf die Suche begeben und messen.

Grüße

Thomas

Da kann ich Dir gleich die Hoffnung nehmen.

Von der Icom die Pumpe verreckt nach ca. 40 Tkm.

Das Brummen ist eine Warnung, aber das ist bald vorbei.

Dann brummt garnichts mehr und das Auto fährt auf Benzin.

Für das Wechseln der Pumpe gibt es eine Anleitung.

Achtung!!

Sieh zu, dass Du schnellstens den Tank leer fährst!!

Bei mir war es natürlich so, dass die Pumpe verreckt ist, als der Tank voll war.

Es gibt mittlerweile 3-fach gelagerte TX-Pumpen mit einer Haltbarkeit von 250 Tkm.

Sieh zu, dass Du die einbaust.

Moiin

Stimmt wohl als erstes vermutet man bei der beschreibung die "Pumpe"

aber bevor man die große Fehlermöglichkeit behebt sollte man doch vorher

noch mal die kleinen Möglichkeiten ausschließen.

Meine original Pumpe hat auch leider nicht sehr lange gehalten mit etwas Nachhilfe ca 60 Tkm

Die zweite hat nun knapp 110 Tkm gelaufen und es ist noch kein schwächeln zu bemerken.

Gruß Eddy

@Roadkaeppchen

Hallo Eddy,

Bist Du derjenige aus dem Autogasforum?

Dann haben wir ja schon miteinander zu tun gehabt.

Du meinst also, die teuren TX-Pumpen für 200€ braucht man nicht?

Die Serienpumpen von Walbro halten auch?

Gruß Thomas

Hallo Thomas

Juup der bin ich

Meine unmasgebliche Meinung man kann mit allen Pumpen Glück oder auch Pech haben

Da ich schon einige Zeit in den Foren lese ist meine Erfahrung ob die normale Walbro , die TX

oder auch die Bigfoot , wenn man Pech hat oder einiges Misachtet wurde hält keine Pumpe

längere Zeit

Aber ein Umrüster sollte oder kann immer nur zugelassene Pumpen einbauen !!

Gruß Eddy

Themenstarteram 27. März 2017 um 15:19

Hallo an alle

Ich habe eben so ziemlich alle zugänglichen Kabel und Versteckerungen mal überprüft. Leider konnte ich nichts finden. Danach war ich mal bei meinem Gasinstandsetzer. Er meinte sofort es könne nur die Pumpe sein, weil dort sonst nichts anderes ist, was brummen kann. Leider macht er keine JTG Icom Anlagen.

Mir fehlt im Moment der Icom Instandsetzer. Es soll in Braunschweig die Fa. OT - Engeneering geben. Sagt euch das was und gibt es die eigentlich noch? Sind zwar auch 300km von mir (Ostfriesland), aber eine anfragen würde ich dort schon gerne.

Grüße

Thomas

Zitat:

@43iger schrieb am 27. März 2017 um 15:19:45 Uhr:

. Es soll in Braunschweig die Fa. OT - Engeneering geben. Sagt euch das was und gibt es die eigentlich noch? Sind zwar auch 300km von mir (Ostfriesland), aber eine anfragen würde ich dort schon gerne.

Grüße

Thomas

Hallo Thomas,

gibt es in Ostfriesland Autos?

;-)))

Sorry, das musste sein.

Bau die Pumpe selbst ein.

OT in BS macht ICOM.

Aber dass es in Hamburg niemanden geben soll?

Gruß Thomas

Brummen in Verbindung mit Sromverorgung kannste ausschließen.

Eine Druckprüfung zeigt die Pumpenqualität.

Brummen der Pumpe ist nicht ganz auszuschließen , wenn diese nicht richtig in den Federn sitzt .

Die einzige Pumpe die wirklich unbedenklich hält ist die Bigfootpumpe .

Normal ist diese überdimensioniert und wird durch einen Bypass auf 1/3 tel ihrer Leistung reduziert, weshalb diese uneingeschränkt hält.

Allerdings ist Bigfoot aus dem Internet nicht gleich Bogfoot von Icom, auch wenn diese so angeboten und so aussieht.

Die Bigfoot von Icom ist eine modifizierte Gas-Pumpe und auch über den Hersteller wegen Exclisivrechte nicht zu erhalten.

Natürlich gibts diese dann auch zertifiziert mit Zertifikat und Pumpenkennung.

Eine geöffnete TX-Pumpe wurde ja schon mal hier gezeigt.

Nachteil ist eben, dass sie ständig auf Höchstleistung läuft und wie die anderen Pumpen sich abnutzen weil das Turbinenrad klein und Zug-wie Druckempfindlich ist.

Interessant war das Geschäftsmodell, weniger die Pumpe :)

Ich habe alle Generationen hier rumliegen, wo Kunden es einfach leid waren auf ihr Fahrzeug zu verzichten und lieber auf Garantie verzichteten.

Pumpenausfälle gibts nur noch sehr selten und betrifft ausschließlich die Vorgängervarianten und da fährt kaum mehr was mit rum.

Grundsätzlich gilt eine Korrektur der Einspritzmenge durch Kalibriereung, gleich was an Pumpe eingebaut wird.

2017-03-27-162043
2017-03-27-164632

Hallo

Am einfachsten mal beim Importeur Anrufen , ob er einen Umrüster in deiner Nähe kennt

Fishan

 

oder ich habe mal vor einigen Jahren mir eine Liste von Umrüstern erstellt die auch ICOM

Anlagen kennen. Wie die Qualität der Umrüster ist kann ich nicht sagen, da ich die nicht kenne

https://www.autoteile-hufenbach.de/Shop/

http://www.autogas-buck.de/

 

Gruß Eddy

Richtig, die original zertifizierte Bigfoot gibts nur über die Firma Fisahn.

Wo diese Zertifizierung nicht darauf steht, kann Mittlerweilen alles sein, nur keine Gaspumpe :)

Themenstarteram 27. März 2017 um 18:15

Danke für die vielen Tipps und Ratschläge.

Ich habe jetzt einen Instandsetzer gefunden. Ehem. OT-Engeneering heißt jetzt : AutogasTec. Auf der HP erfahrt ihr alles. Der Preis geht in Ordnung und ich kann schon kommenden Freitag hin fahren. Das war mir auch ziemlich wichtig. Es war ein sehr nettes Gespräch. Er schloss auch die Stromversorgung als möglichen Fehler aus.

@X6fahrer: Wenn du wüsstest, wie viel wunderschöne Autos hier in Ostfriesland fahren, würdest du glatt hier her ziehen. Stichwort "Oldtimermarkt Bockhorn" ;-) .....nur....was hat Hamburg damit zu tun?

Ich werde am Freitag berichten wie alles gelaufen ist.

Danke nochmals für die erhaltene Hilfe.

Grüße

Thomas

Nachtrag:

Die Bigfoot wird von ICOM nur noch verwendet und ist auch in der Icom 2 Standart.

Themenstarteram 31. März 2017 um 19:54

So, heute die Pumpe wechseln lassen.

Sehr netter Kontakt. Er hat mir alles genau erklärt und auf meine Anfängerfragen auch kompetent geantwortet (soweit ich das beurteilen kann). Die eingebaute Pumpe von 2008 hatte immerhin schon 180TKM auf dem Buckel. In zwei Stunden war alles erledigt. Pünktlich und sauber. Pumpe läuft, alles dicht, Gasbetrieb einwandfrei. Kurz überschlagen: Nach ca 10TKM habe ich die Reparatur wieder raus.

Grüße

Thomas

Deine Antwort
Ähnliche Themen