ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Interessanter Effekt nach Motorspülung

Interessanter Effekt nach Motorspülung

Themenstarteram 29. Oktober 2014 um 20:18

Heute mal beim alten Diesel die Liqui Moly Motorspülung gemacht: 2x300ml Gift vom Obi in 7 Liter warmes, altes Motoröl (also leicht überdosiert, aber ich wollte nicht wieder einen Rest in der Dose lassen). 10 min tuckern lassen, dann Öl abgelassen.

Neues Öl (gleiche Sorte wie immer: 0W-40), neuer Filter. Fahrt über die Hügel mit folgendem für mich überraschenden Ergebnis:

Der Motor (Wassertemperatur) wird nicht mehr so heiß wie vorher.

Erklärungsversuch: der alte Bock hat (wirklich!) einen Ölkühler. Der ist jetzt wieder durchgängig(er) und tut was er soll: Öl kühlen. Somit bleibt dem Wasserkühler weniger Wärme übrig zum abführen.

Kann das stimmen?

Beste Antwort im Thema

Ich frag mich warum manche Löcher in ihren Motoren haben aus denen es raustropft und die man mit dreck verschließt, das hört sich nicht sehr sinnvoll an.

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Wenn sich im Ölkühler Ölschlamm abgesetzt hat, kann das schon möglich sein.

Wie oft bzw. nach wie viel km machst du einen Ölwechsel?

Themenstarteram 29. Oktober 2014 um 21:38

jährlich, das Auto wird nur 7.000 km gefahren. Es war vor mir 20 Jahre in Bundesbesitz und ist dort auch nicht viel weiter rumgekommen.

Gewagte Theorie ;)

Du solltest die Umgebungsvariablen nicht unberücksichtig lassen, Wind, Temperatur, Geschwindigkeit etc.

Du könntest auch die Theorie aufstellen das neues Öl noch mehr Reibwertsverminderer hat und d.h. kühler bleibt ;)

Am Ende ist es auch Egal. Man kann einen Wärmetauscher übrigens sehr einfach prüfen ob er durchfluss hat und wie warm er wird kann man auch messen.

Diese Spülungen sind anders als der meiste "Hokus Pokus" des es auf dem Markt gibt wirklich nicht schlecht.

An meinem Omega B haben die so einiges ans Tageslicht gebracht...

Am Vectra C habe ich sie mal verwendet...da kam nicht viel....der war gepflegt...

Aber Schaden kann sowas nie... und kostet auch nicht die Welt...man macht das ja schließlich nicht jedes Jahr.

Im Prinzip solltest du ja gesehen haben ob und wie viel Dreck beim wechsel raus kam?!

Hallo!

Ich glaube eher an einen Zufall, da: 0w40 ist vollsynthetisch uns sehr hochwertig. Wenn das immer schon drin war, dann ist der Motor sowiso extrem sauber.

Aber geschadet hat die Motorspülung nicht und wenn ich meinem Auto "was gutes" tue, fährt es danach auch immer besser als vorher:-)

Zitat:

@Imprezaraser schrieb am 30. Oktober 2014 um 11:01:07 Uhr:

Hallo!

Ich glaube eher an einen Zufall, da: 0w40 ist vollsynthetisch uns sehr hochwertig. Wenn das immer schon drin war, dann ist d

0w40 heisst nicht gleich vollsynth. Das new life von mobil ist ein hc oel.

Zitat:

@vanguardboy schrieb am 30. Oktober 2014 um 11:25:22 Uhr:

Zitat:

@Imprezaraser schrieb am 30. Oktober 2014 um 11:01:07 Uhr:

Hallo!

Ich glaube eher an einen Zufall, da: 0w40 ist vollsynthetisch uns sehr hochwertig. Wenn das immer schon drin war, dann ist d

0w40 heisst nicht gleich vollsynth. Das new life von mobil ist ein hc oel.

Naja, das NewLife darf sich nur nicht mehr vollsynthetisch nennen, weil der PAO-Anteil ein paar % zu niedrig liegt...

Ich sehe schon lange Gesichter, wenn der Motor nach der Spülung anfängt zu siffen. Lass den alten Dreck besser wo er ist.

Themenstarteram 30. Oktober 2014 um 12:28

Ich bin die Hügelstrecke am frühen Morgen des gleichen Tages bei ungefähr gleicher Fahrweise mit dem alten Öl gefahren und da war der Motor heißer, obwohl es draußen kälter war.

Sauber war der Motor vor der Spülung noch nicht. Ich hatte erst einmal das 0W40 (Castrol) eingefüllt. Davor hatte er immer 15W40 von der Bundeswehr bekommen.

Am Altöl sieht man nix, das ist beim Diesel ja immer schwarz (oder?).

Na ja ist ja auch egal, vielleicht hat es gut getan. Zumindest der Bilanz vom Obi.

Aber auf "Dicht durch Dreck" möchte ich mich lieber nicht drauf verlassen. Lieber gehe ich an die Ursache.

Diesel sind generell schwarz ja. Kommt durch den ruß.

Zitat:

@UTrulez schrieb am 30. Oktober 2014 um 12:24:03 Uhr:

Ich sehe schon lange Gesichter, wenn der Motor nach der Spülung anfängt zu siffen. Lass den alten Dreck besser wo er ist.

Hatte es bei unserem alten Skoda Fabia auch vor aber hab auch keine Lust, dass er nachher aus allen Löchern sifft...

Ich frag mich warum manche Löcher in ihren Motoren haben aus denen es raustropft und die man mit dreck verschließt, das hört sich nicht sehr sinnvoll an.

Themenstarteram 30. Oktober 2014 um 12:56

Verständlich...meins wärs auch nicht. Aber wie steht so schön im Mercedes-Wartungshandbuch der G-Klasse:

"Leicht nässende Dichtstellen sind unbedenklich. Stärkere Undichtigkeiten mit ständigem Ölverlust sollten umgehend beseitigt werden."

Ein Motor, der sifft oder nässt hat eine defekte Dichtung. :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Interessanter Effekt nach Motorspülung