ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Icom Gasanlage kann nicht mehr tanken

Icom Gasanlage kann nicht mehr tanken

Hallo Leute.

 

 

 

Habe da ein Problem.

 

Ich habe eine ICOM Autogasanlage an meinem Mercedes S-Klasse, die ich nicht mehr betanken kann. Einer sagte, wenn man an den Tank klopft, könnte es klappen. Gesagt getan und konnte wieder paar mal tanken. Jetzt geht garnicht mehr. Ich kann nur für paar Cent tanken und feierabend. Habe einen Mechaniker gefragt, der schon die Pumpe austauschen will. Wenn es wenigstens günstig wär. Es soll zwischen 600 und 1000Euro kosten.

 

Wer hatte schonmal so ein problem. Habe bischen im Forum geschaut. Da wird von Spannung Messung an der Mulde geschrieben. Habe nachgeschaut und einen Relais in der Mulde gefunden. Dauerstrom und Masse ist drauf. Mehr nicht.

 

Bitte um Tipps.

 

 

 

Gruß

 

Tece

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von hamzag

Ich kann auch nicht tanken.

Bei mir ist das seltsame dass nachdem ich den Motor Abschalte noch ca. 1 minute Strom nach hinten geht und dann es sich abschaltet also ich keine 12 Volt mehr bekomme...

woran kann das liegen?

Hab die Anlage neu, mein Umrüster ist kein Spezialist, hats von einem anderen baugleichem fahrzeug ausgebaut und bei mir eingebaut.

Frage 1: Ist die ICOM überhaupt den für Den für Dein Fahrzeug geltenden Bestimmungen abgenommen/eingetragen? Zumindest in Deutschland gäbe es mit dem Umbau schon das Problem des fehlenden Abgasgutachtens.

Zum Thema: Wenn nach Einbau nicht getankt werden kann, weil die Anlage 1 Minuten nach Motor abstellen keinen Strom bekommt, hat der Einbauer einen Fehler in die Elektrik eingebaut. Die ICOM hat zwei Stromversorgungen. Eine für den Fahrbetrieb und eine eine für das Betankungsventil. Die zweite sollte im Stillstand Spannung führen. Ist da "kein Saft drauf", kann das Betankungsventil nicht öffnen.

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Dieses Relais in der Mulde ist für die Pumpe , eine seperate Stromversorgung.

Und hat wohl kaum etwas mit deinem Tankproblem zu tun.

Prüfe ob auf dem roten Kabel am Tankstecker 12 Volt anliegen

und am braunen Masse

wenn dem so ist ist vermutlich der Druckschalter im Tank defekt

der das Betankungsventil mit Strom versorgt.

es könnte auch die Spule für das Ventil sein.

Jedenfalls muss dazu der Tank geöffnet werden.

Kann /sollte mit dem Pumpenwechsel gemacht werden.

Gruß Eddy

Hallo Roadkaeppchen.

Danke für die Info.

Auf werde morgen mal nachprüfen. Aber ich glaube, dass ich am STecker kein brauner sondern schwarzen und grüne Kabel habe.

Wenn alle Leitungen IO ist und die Pumpe defekt ist, wird es so teuer wie der Mechaniker auf fast 1000€ geschätzt hat??

Gruß

Tece

Hallo

Im Anhang die Kabelfarben die zum Tank führen , meines Wissens wurden die nie geändert.

Außer zusätzliche für das extra Relais im Dom

1000 € finde ich zuviel für einen Pumpenwechsel

Oft liest man von 500 - 600 € für den Wechsel incl. Nachkalibrierung

Bei einem Unterflurtank geringfügig mehr , wegen Tank ablassen

Tank-verbindung

Danke dir

Zitat:

Original geschrieben von Roadkaeppchen

Hallo

Im Anhang die Kabelfarben die zum Tank führen , meines Wissens wurden die nie geändert.

Außer zusätzliche für das extra Relais im Dom

1000 € finde ich zuviel für einen Pumpenwechsel

Oft liest man von 500 - 600 € für den Wechsel incl. Nachkalibrierung

Bei einem Unterflurtank geringfügig mehr , wegen Tank ablassen

Ich kann auch nicht tanken.

Bei mir ist das seltsame dass nachdem ich den Motor Abschalte noch ca. 1 minute Strom nach hinten geht und dann es sich abschaltet also ich keine 12 Volt mehr bekomme...

woran kann das liegen?

Hab die Anlage neu, mein Umrüster ist kein Spezialist, hats von einem anderen baugleichem fahrzeug ausgebaut und bei mir eingebaut.

Hoffe ich verbreite jetzt keinen Schwachsinn, aber ich habe mal gehört, wenn wir hohe Außentemperaturen haben, kann es sein, das der Druck der Tankanlage (oft nur bei 9 bar) nicht ausreicht um zu tanken.

Stimmt das?

Zitat:

Original geschrieben von KaJu74

Hoffe ich verbreite jetzt keinen Schwachsinn, aber ich habe mal gehört, wenn wir hohe Außentemperaturen haben, kann es sein, das der Druck der Tankanlage (oft nur bei 9 bar) nicht ausreicht um zu tanken.

Stimmt das?

Das kann im Sommer mal vorkommen , hatte ich auch in über 4 Jahren einmal , aber an der nächsten

Tanke ging es wieder , da war wohl der Betankungsdruck etwas höher

Hat aber nichts mit dem Beitrag vorher zu tun da zur Zeit noch nicht die Temperaturen herschen

in denen das vorkommt

Gruß Eddy

Zitat:

Original geschrieben von hamzag

Ich kann auch nicht tanken.

Bei mir ist das seltsame dass nachdem ich den Motor Abschalte noch ca. 1 minute Strom nach hinten geht und dann es sich abschaltet also ich keine 12 Volt mehr bekomme...

woran kann das liegen?

Hab die Anlage neu, mein Umrüster ist kein Spezialist, hats von einem anderen baugleichem fahrzeug ausgebaut und bei mir eingebaut.

Frage 1: Ist die ICOM überhaupt den für Den für Dein Fahrzeug geltenden Bestimmungen abgenommen/eingetragen? Zumindest in Deutschland gäbe es mit dem Umbau schon das Problem des fehlenden Abgasgutachtens.

Zum Thema: Wenn nach Einbau nicht getankt werden kann, weil die Anlage 1 Minuten nach Motor abstellen keinen Strom bekommt, hat der Einbauer einen Fehler in die Elektrik eingebaut. Die ICOM hat zwei Stromversorgungen. Eine für den Fahrbetrieb und eine eine für das Betankungsventil. Die zweite sollte im Stillstand Spannung führen. Ist da "kein Saft drauf", kann das Betankungsventil nicht öffnen.

Zitat:

Original geschrieben von KaJu74

Hoffe ich verbreite jetzt keinen Schwachsinn, aber ich habe mal gehört, wenn wir hohe Außentemperaturen haben, kann es sein, das der Druck der Tankanlage (oft nur bei 9 bar) nicht ausreicht um zu tanken.

Stimmt das?

Hatte ich auch schon mal mit meinem Alten ;-) bei mir hat immer geholfen den schlauch vom tankstutzen bis zum Tank leerzulassen mit dem schraubendreher reindrücken bis nichts mehr kommt aber vorsicht handschuhe anziehen das wird kalt ;-) ...... dann gehts sofort wieder .....

Zitat:

Original geschrieben von sz1979k

Zitat:

Original geschrieben von KaJu74

Hoffe ich verbreite jetzt keinen Schwachsinn, aber ich habe mal gehört, wenn wir hohe Außentemperaturen haben, kann es sein, das der Druck der Tankanlage (oft nur bei 9 bar) nicht ausreicht um zu tanken.

Stimmt das?

Hatte ich auch schon mal mit meinem Alten ;-) bei mir hat immer geholfen den schlauch vom tankstutzen bis zum Tank leerzulassen mit dem schraubendreher reindrücken bis nichts mehr kommt aber vorsicht handschuhe anziehen das wird kalt ;-) ...... dann gehts sofort wieder .....

Danke für den Hinweis. Falls es mir mal passiert, werde ich es testen.

Zitat:

Original geschrieben von hamzag

...

Hab die Anlage neu, mein Umrüster ist kein Spezialist, hats von einem anderen baugleichem fahrzeug ausgebaut und bei mir eingebaut.

Na dann aber rasch zu "Ratiopharm"... Wie hat er denn die Anlage justiert, wenn er sich nicht auskennt? - mit nem Bierkrug zum Auslitern???? ... ***Kopfschüttel****

Hallo Tece,

woran hat es denn nun gelegen,

keine Spannung, Sicherung durch ?

Jens

Zitat:

Original geschrieben von Bommel

 

Wie hat er denn die Anlage justiert, wenn er sich nicht auskennt? - mit nem Bierkrug zum Auslitern???? ... ***Kopfschüttel****

Theoretisch geht das auch mit einem Bierkrug. Ich nahm aber damals einen Plastikbecher....

Duck-und-weg

Deine Antwort
Ähnliche Themen