Forumix35, ix55, Kona, Santa Fe, Tucson & Terracan
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. ix35, ix55, Kona, Santa Fe, Tucson & Terracan
  6. Hyundai Santa Fe - Nockenwellensensor P0340 Stromkreis

Hyundai Santa Fe - Nockenwellensensor P0340 Stromkreis

Hyundai Santa Fe 1 (SM)
Themenstarteram 11. November 2019 um 21:14

Hallo,

mein Hyundai Santa Fe 2,4L (SM) Baujahr 2005 läuft nicht mehr, das Problem kam von jetzt auf gleich, wenn ich ihn nun starte, läuft er für ca 2 Sekunden und geht dann wieder aus.

Fehlerauslese ergab

- Nockenwellensensor P0340 Stromkreis

Daraufhin habe ich als erstes den Nockenwellensensor getauscht, Fehler gelöscht, Problem bleibt jedoch vorhanden.

Wenn ich permanent um beim Starten des Autos Gas gebe kann man ihn etwas am laufen behalten, sobald ich vom Gas gehe, geht er quasi aus, die Drehzahl geht dann auf 1500u/min und plötzlich als wenn man die Zündung wegnimmt, aus! Sicherungen habe ich soweit geprüft, die WFS schließe ich auch mal aus.

Vielleicht ist das Problem ja bekannt und es weiß jemand Abhilfe?

Vielleicht hat auch jemand die Pinbelegung vom SG bzw vom NW-Sensor, so dass ich mal die 3 Kabel durchpiepsen kann?

Danke und Gruß,

Alex

Beste Antwort im Thema

Durch übersetzungsfehler kann durchaus der KW-Sensor gemeint sein wenn NW-Sensor geschrieben wird.

Aber das kann jemand er nur selten was mit Autos zu tun hat ja nicht wissen.

Geht schon gar nicht wenn man in den paar Jahren Leben 4 Mio Km gefahren sein will.

Das ist wie mit den Baugleichen ET bei V/S40 und Carisma/Space Star

Davon weißt du ja auch nichts.

Aber dann gleich die Story vom rasenden Pferd erzählen :(

@TE

Ich als Werkstattmensch würde den Sensor mit nem Oszilloskop prüfen oder mit dem Tester.

Oder der einfachheit halber den KW-Sensor gleich wechseln.

Aber wenn ich ehrlich bin dann glaub ich nicht an den Sensor.

77 weitere Antworten
Ähnliche Themen
77 Antworten

Bei Nockenwellensensor ist meist auch der Kurbelwellensensor gemeint. Das war irgendein Ing. der sich Programmierer nennt.

Themenstarteram 12. November 2019 um 15:27

Aber den auf Verdacht tauschen, ist ja ein großer Aufwand bei dem Motor.

Hab heute eine andere Batterie genommen, sämtliche Masseverbindungen kontrolliert und alle 3 Kabel vom NW Sensor gemessen, alles OK. Also müsste es demnach sonst das MSG sein.

Man kann den auch mit einem Oszilloskope prüfen, oder die Signale auf dem tester abrufen. Dazu müsste er dann in die Werkstatt.

Zitat:

@Space star 2001 schrieb am 12. November 2019 um 12:09:17 Uhr:

Bei Nockenwellensensor ist meist auch der Kurbelwellensensor gemeint. Das war irgendein Ing. der sich Programmierer nennt.

Und dafür sitzt der Nockenwellensensor lt. diesem Ingenieur heutzutage am Schwungrad?

Was hat die Benennung eines Bauteils mit einer Programmierung zu tun?

Durch übersetzungsfehler kann durchaus der KW-Sensor gemeint sein wenn NW-Sensor geschrieben wird.

Aber das kann jemand er nur selten was mit Autos zu tun hat ja nicht wissen.

Geht schon gar nicht wenn man in den paar Jahren Leben 4 Mio Km gefahren sein will.

Das ist wie mit den Baugleichen ET bei V/S40 und Carisma/Space Star

Davon weißt du ja auch nichts.

Aber dann gleich die Story vom rasenden Pferd erzählen :(

@TE

Ich als Werkstattmensch würde den Sensor mit nem Oszilloskop prüfen oder mit dem Tester.

Oder der einfachheit halber den KW-Sensor gleich wechseln.

Aber wenn ich ehrlich bin dann glaub ich nicht an den Sensor.

Wer ist so blöde, und verwechselt als Übersetzer Crancshaft mit Camshaft?

 

Meine Frau ist Übersetzerin und Lektorin, arbeitet hauptsächlich freiberuflich für Bücher- und Medienverlage.

Der Job läuft so ab: Das Original geht an den Übersetzer. Ist der damit fertig, geht der Entwurf an den Lektor. Bei technischen Übersetzungen geht das Werk anschließend meist an den Korrektor (mit entsprechender Fachbildung), der die technischen Beschreibungen und das technische Vokabular prüft. Danach kommt ein zweiter Lektor für das Endlektrorat dran. Jetzt ist das (Werkstatt)Handbuch fertig.

Vergiß bei Carisma/S40 nicht die Gleichteile die im Renault Laguna I verbaut sind, wenn du es schon so raushängst.

@Mod: Warum schleppt Lancelot seine Meinung über meine Postings in anderen Foren in diesen Thread mit rein? Hilft dem TE ganz bestimmt.

@TE

Falls du die Daten der Sensoren brauchst, schick mir eine PN.

Der Mod wird dich wohl wieder mal aufklären müsen wer hier Müll schreibt.

Und wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Finger still halten und nicht deine Familiengeschichte schreiben.

Das ganze gilt auch für mein Postfach.

Spar dir deine Beleidigungen und deine uninteressante Vita für den Stammtisch auf.:(

Das wird sich bei dem Fehlerbild kaum vernünftig messen lassen. Da hilft nur Austausch beider Sensoren.

 

Trotzdem Kraftstoffdruckregler/Krsftstoffdruck und Wegfahrsperre nicht ausser acht lassen.

 

Der Nockenwellensensor ist meist ein Folgefehler beim defekten KW-Sensor. Stecker und Verkabelung mal prüfen.

 

Grüße Mic

Wegfahrsperre? Habe damit eher die Erfahrung: Motor läuft - oder läuft nicht. Aber nichts dazwischen, wie beim TE.

Zum KW-Sensor geisterte mir noch was durch den Kopf, was ich hier bestätigt fand:

https://www.hella.com/.../

Sind die Temp.-Sensoren geprüft worden?

Ich hab das schon mal gehabt bei meinem Santa Fe CM Bj 2006, hat auch Nockenwellen Position Sensor ausgelesen, war aber Kurbelwellen Position Sensor, gewechselt, Ruhe.

Motor ging ab und zu mal aus, am Ampel Kreuzung, und danach spring nicht mehr an.

Kommst du gut ran , von unten/hinten zwischen Getriebe und Motor.

2,2 CRDI

Themenstarteram 21. November 2019 um 20:13

Wenn ich den KW-Sensor abziehe, schmeißt er mir den Fehler KW-Sensor..., also schließe ich den eigentlich auch aus, außerdem würde er dann ja gar nicht anspringen! Ab und zu läuft er auch ein paar Minuten, manchmal auch nicht! Ich hab den NW Sensor komplett geprüft, externe Spannungsversorgung draufgelegt, mit dem Ossi sogar das Signal am SG abgegriffen, kommt wunderbar an, denke nicht das das ausgehen etwas mit dem NW Sensor zu tun, MSG kann ich mir auch nicht vorstellen da es ja auch nur sporadisch ausgeht. Massekabel habe ich gecheckt, Steuerzeiten passen ebenfalls!

Wenn es etwas mit Sprit oder so zu tun hätte, würde er mir doch auch einen anderen Fehler anzeigen, bin echt mit meinem Latein gerade am Ende!

Ich könnte nun ein anderes MSG mal bestellen und anschließen, aber was ist mit der WFS?

Wegfahrsperre wird natürlich aktiv und es springt nicht mehr an, muss erst codiert werden, ich wurde auf deine Stelle erst mal günstigere Variante ausprobieren mit KW Sensor um den auszuschließen. Weil er kann ja beim anziehen Fehler zeigen weil er unterbrochen ist, aber wenn er falsche Signale sendet kann er folge Fehler bei NS zeigen.

Was bedeutet "geht sporadisch aus" ?

 

Wenn er nach 2sec. nach Motorstart ausgeht, ist es die Wegfahrsperre.

 

Wenn er während der Fahrt ausgeht und nach einer Zeit wieder anspringt kann es am KW-Sensor liegen.

 

Je nachdem wie er ausgeht und in welcher Fahrsituation, kann die Ursache aber auch im Abgasstrang oder in der Themperatursensorik zu suchen sein.

Ich kann noch eine Erfahrung über eine wirklich seltene Ursache wiedergeben, die hier vielleicht zutreffen kann:

An einem 5er BMW gab es ein Problem, das "angeblich" vom KW-Sensor ausging. Der Fehler wurde nur durch Zufall gefunden. Im Zeitraum der ganzen zeitaufwendigen Sucherei wurde nebenbei die Kupplung getauscht. Dabei wurde festgestellt, dass das Schwungrad Zahnlücken aufwies.

Wenn man sowas sieht, schaut man dreimal hin, weil man es kaum glauben kann.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. ix35, ix55, Kona, Santa Fe, Tucson & Terracan
  6. Hyundai Santa Fe - Nockenwellensensor P0340 Stromkreis