ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Hydraulikanlage

Hydraulikanlage

Themenstarteram 18. Dezember 2018 um 19:45

Moin,

Kurze Vorgeschichte damit ihr wisst um was es geht.

Bekomme nächstes Jahr eine neue Sattelzugmaschine und einen neuen Getreide Kippauflieger der ist schon nach meinen Vorstellungen konfiguriert und wird so bestellt.

Am Montag war jetzt ein Vertreter für die SZM da (Marke ja erst Mal egal ;)) der meinte das 130 Liter Hydrauliköl ausreichen.

Ich bin der Meinung das das ein bisschen "eng" wird denn es ist auch noch ein Schubboden vorhanden der damit auch genutzt wird.

Meiner Meinung nach müssten da ~200 Liter die bessere Wahl sein auch wegen der Erwärmung denn mehr Öl = weniger Erwärmung oder?

 

Wie sieht es denn da auch aus mit Hochdruck und niederdruck Anlagen gibt's da was bestimmtes?

Mir schwebt vor eine Anlage mit Gebergerät (neben dem Fahrersitz Heben und senken) und Fernbedienung.

 

Gruß

40 Antworten

Nimm einen Kombitank,die haben zwischen 150 und 200 Liter Hydr, dann kommst du immer hin,

Themenstarteram 18. Dezember 2018 um 20:10

Im Angebot steht aktuell ein "Kombitank" 312Liter Diesel und 130 Liter Hydrauliköl.

Finde ich beides wenig.

Es kommt auf deinen Schubboden an. Der Standart CF500 Schubboden braucht mindestens 100L

160 Liter sollte der Tank schon haben zum Kippen,

gibt ja auch noch 4 und 5 stufige Kippzylinder,1 Kreis!

Bei nur Schubboden reichen 100 Liter,

wegen Vor - und Rücklauf, ständiger Kreislauf!

ich baue nur Schubbodenanlagen ein mit Kipperanschluß und

Bedienhebel neben Sitz, hoch und runter.

So wird Universal entweder nur Kipper 1Druckschlauch angeschlossen oder

Schubboden beide Schläuche angeschlossen.

Umschaltung Druck passiert am Steuerventil am Tank,

Kipper Niederdruck, ca. 150 Bar

Schubboden Hochdruck ca. 200 Bar

Hydraulikschläuche 1 Zoll und

allerdings ne Volvo F1-80 oder F1-100 Kolben Pumpe,

je nach Übersetzung des NA ,damit es vorwärtsgeht!

ne F1-80 oder F1-100 habe ich noch nie gewechselt!

https://vdocuments.site/catalog-hyva.html

Seite 7 bz 12 mit ALU Tank

Zahnradpumpen kann man in die Tonne kloppen ,

da hast Du den Kipper noch nicht mal oben ,

da bist Du mit 1 Zoll und der richtigen Pumpe schon wieder unten!

mfg

Hallo,

frage, wäre denn noch Platz für ein größeren Tank an der SZM???

Gruß

Chrris

Moin

Das wo was hinpasst ist doch NUR eine Sache der Konfiguration

des Fahrgestelles ,nichts weiter !

da muß der Verkäufer statt der Taste S wie Standard nur

die Taste S wie Sonderwunsch drücken .

nur die meisten Verkäufer finden nicht die Sonderwünsche.Grins !

auch der Sonderwunsch wird den Kostenrahmen nicht sprengen !

Da kommt man dann locker bei Uns ,

auf 600-650 Liter Dieseltank rechts und die andere Seite die Hydraulik .

auch ca 850 Liter sind möglich ,

wenn die Batterien nach hinten rücken !

alles eine Frage wo die Hydraulikanschlüsse hin müssen .

mfg

Ein Haupttank und auf die andere Seite 200L Hydrauliktank mit Rücklauffilter. Hydraulikpumpe ist egal. Volvo, Parker, Meiller. Sollte aber 110L/min bringen für den Schubboden. Ensprechend großer Durchmesser braucht man für die Leitungen. 1 Zoll ist da schon Minimum. Von Powerspeed reden wir mal lieber erst gar nicht.

Zitat:

@Kipptransporteur schrieb am 18. Dezember 2018 um 20:10:27 Uhr:

Im Angebot steht aktuell ein "Kombitank" 312Liter Diesel und 130 Liter Hydrauliköl.

Finde ich beides wenig.

Sag dem MAN Verkäufer er soll das Auto mit dem grösserem Radstand nehmen dann passt auch der grössere Kombitank. Ich selbst habe den von dir oben genannten Kombitank drann. Der Dieselbereich wurde aufgeschnitten und um 22 cm verlängert (Hat MAN gemacht wurde bei der Bestellung so ausgehandelt.).hat jetzt gute 380 Liter Diesel.

Bei MAN gibt's aber auch 400/200 Liter Kombi, hab ich bei mir an der Sattelzugmaschine verbaut

Darf ich mal Fragen?

Warum immer Kombitank!

Ist auf einer Seite kein Platz mehr?

mfg

Themenstarteram 19. Dezember 2018 um 22:25

Also es ist kein MAN :) ...

Verstehe das auch nicht, was der Vertreter für ein Angebot geschrieben hat. Rechts ist nur der SCR Kat sonst nichts, Batterien im Heck, AdBlue Tank links hinterm Kotflügel (1. Achse) dann die "Leiter" und dann der Diesel Tank.

Hab jetzt Mal nachgeschaut

Der Kipper bekommt einen Edbro CS 17 5 7733 Niederdruck 135 Bar Zylinder.

Ach ja, Radstand ist 3700mm

Ich muss Mal mit dem Verkäufer telefonieren

@Rosi ich hätte gerne Geberventil neben dem Sitz für Dauerfeuer beim Schubboden und gleichzeitig eine Funkfernbedienung für Kipper auf/ab. Klar wird es eine 2 Leitungsanlage für Schubbi und der Kipper hat nur 1 Schlauch.

Hach ja ist das Kompliziert ...:D

Nee isses nicht.

Rechts Hydrauliktank rein, und Meiller Hoch/Niederdruckanlage ab Werk einbauen lassen.

Wird im Werk nach dem Band eingebaut.

Gruß

 

Chris

Moin Kipper

Zitat-

Verstehe das auch nicht, was der Vertreter für ein Angebot geschrieben hat.

Rechts ist nur der SCR Kat sonst nichts,

Batterien im Heck, AdBlue Tank links hinterm Kotflügel (1. Achse)

dann die "Leiter" und dann der Diesel Tank.

 

Zitat-

da muß der Verkäufer statt der Taste S wie Standard nur

die Taste S wie Sonderwunsch drücken .

nur die meisten Verkäufer finden nicht die Sonderwünsche.Grins !

Verkäufer sind überall gleich !

in einen Sack stecken und nen Knüppel nehmen ,Grins

mfg

Themenstarteram 20. Dezember 2018 um 20:47

Chris, echt das gibt's bei MB ab Werk zu bestellen??

Deine Antwort