ForumCRV, HRV & FRV
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. CRV, HRV & FRV
  6. Honda CR-V für meine Anforderungen geeignet?

Honda CR-V für meine Anforderungen geeignet?

Honda CR-V
Themenstarteram 5. Januar 2013 um 18:01

Hallo CR-V-Gemeinde,

im allgemeinen Kaufberatungs-Forum habe ich mal meine Anforderungen zusammengestellt:

www.motor-talk.de/forum/suv-oder-nicht-t4206777.html

Es wäre schön, wenn Ihr mal schauen könntet und jemand vielleicht sogar ein ähnliches Profil hat wie ich. Vielleicht ratet Ihr ja auch ab.

Welche Baujahre / Ausstattungen wären zu empfehlen oder zu meiden?

Bin dankbar für Eure Tipps

Viele Grüße

Thomas

Ähnliche Themen
14 Antworten

Hallo

ich glaube autofahren ist was subjektives, hatte vor meinem honda crv einen skoda fabia combi.... also kann ich gut verstehen, wenn man sich... vergrößen möchte.

Aber meine Frau ist überzeugte smarterin..... das ding hat ehrlich auch was.... geld kostet beides.

Aber falls Du Dir einen honda crv kaufen tun möchtest. Bei der Baureihe bis 2006 stimmt der Anschaffungspreis.

Mfg Nordisch

Da Du hier im CR-V Forum bist, gebe ich Dir eine entsprechende Antwort: 15 Kilometer reichen, um auch mit dem Diesel einen warmen Innenraum zu bekommen. Frage ist, wieviel km fährst Du pro Jahr? Dann ist wirklich die Frage, ob es der Diesel sein muss. Ich fahre seit Januar 2007 den Diesel, erst im RD9 (der noch ein wenig wie ein Geländewagen aussieht) und jetzt im RE6 Baujahr 2008 bzw. den facelift 2011er Baujahr. Bin mit den 4 CR-V bis jetzt hochzufrieden und kann aufgrund der überaus akzeptablen Kosten für den Unterhalt keine Alternative für mich sehen. Insgesamt habe ich mit allen Dieseln zusammen eine Strecke von ca. 300.000 km zurückgelegt.

Themenstarteram 6. Januar 2013 um 20:33

Naja, seit ich mit der Bahn zur Arbeit fahre, kommen nur noch so 6-8 Tkm im Jahr zusammen.

Ja da lohnt sich wirklich kein Diesel wenn du sonst privat nicht mehr alzuviel fährst.

Themenstarteram 7. Januar 2013 um 20:32

ok danke, dann muss ich sehen, was sich so bietet.

Viele Grüße

Thomas

Mit einem CR-V RD (der mit dem Reserverad an der Heckklappe) machst du nichts falsch: fährt sich angenehm wie ein großer PKW, hat trotzdem Allrad und die höchste Bodenfreiheit (die Nachfolgemodelle sind schon 5 cm niedriger), hat keine Kinderkrankheiten, und wenn du ihn als Benziner kaufst hast du auch im Winter bei Kurzstrecken viel Freude!

Der Preis für gute gebrauchte ist sehr angenahm niedrig.weil du bei Honda in D/A nicht für einen (ohnehin auch bei der Konkurrenz nur schimären) Ruf bezahlen musst.

Themenstarteram 16. Januar 2013 um 17:52

Hi Foreman,

Was wäre denn mit dem hier - worauf müsste ich achten und hätte als Laie auch eine Chance dazu?

http://suchen.mobile.de/.../168623658.html?...

Viele Grüße

Thomas

Themenstarteram 16. Januar 2013 um 20:16

Oder der

http://suchen.mobile.de/.../169976832.html?...

Also:

das erste Angebot ist das 2005-er-Facelift-Modell, sieht besser aus als das 2001er-Modell.

Vom Preis-Leistungsverhältnis würde ich den Ersten wählen - er dürfte einer der letzten seiner Baureihe sein, da die nur bis ende 2006 produziert wurden. Zweite Hand, zwei Monate auf Autohaus zugelassen, hört sich alles gut an. Er hat auch Alufelgen und eine AHK, was der Zweite ja nicht hat. Wichtig ist dass die Kilometer stimmen, bei 75.000 darf es noch keine Abnutzungsspuren an Lenkrad geben. Es wären 15.000 km p.a., was plausibel scheint. Servicebuch kontrollieren!

Zweiterer hat eigentlich nur eins was mir Spass machen würde: Automatik! Ansonst vom P/L-Verhältnis eher mäßig, die Kilometer dafür sehr niedrig. Aber wie gesagt das Modell ohne Facelift, ohne Alu und ohne AHK.

Ausstattung haben beide LS, also die mittlere Ausstattung, mit der du gut leben kannst (Zusätzlich zur GRundausstattung: Kopfairbags, ESP, Klimaautomatik, Lenkradfernbedienung für Radio und Tempomat, Lackierte Spiegel, Seitenschutzleisten)

Das Reserverad auf der Heckklappe hat zwei Nachteile: 1. etwas weniger Übersicht nach hinten, 2. ist die Heckklappe "falschrum" angeschlagen, öffnet also zum Straßenrand hin, wie es eben im japanischen Rechtsverkehr praktisch ist. Du musst beim Laden eben das Fahrzeug in die richtige Richtung platzieren, dann hast du keinen Nachteil davon. Der große Vorteil ist: du hast unter dem normalen Kofferraum eine mittels rausnehmbaren Campingtisch(!) abgedeckte leere Reserveradwanne für allerlei Zeug zur Verfügung. Somit steht das volle Kofferraumvolumen für deinen Brennholztransport zur Verfügung. Allerdings ist bei umgelegter Rücksitzbank der Kofferraumboden nicht vollkommen eben, du hast eine leichte Stufe, aber auf jeden Fall viel mehr Volumen als dein bisheriger Corolla.

Wenn du mir eine Mail-Adresse bekanntgibst kann ich die gerne ein schönes PDF-Prospekt vom 2005er-Modell senden. Das vom 2001er hab ich leider nicht gespeichert.

Wie gesagt du machst mit Beiden nichts falsch, meine Wahl wäre der Schwarze!

Ja, worauf sollst du achten:

1. sind alle Services rechtzeitig gemacht worden. Daten plausibel? KM-Stände?

2. die Bremsen neigen speziell bei geringer Fahrleistung und Salzgestreuten Straßen zum Verrosten. Beim bremsen auf entsprechende Geräusche achten. nach der 3. Vollbremsung sollten "normale" Rostanflüge eines Autos am Händlerparkplatz weg sein, wenn nicht nachfragen. Ein neuer Satz Bremsen im Nachbau kostet aber nicht die Welt.

3. auf einem großen Parkplatz einige Runden mit voll eingeschlagenen Rädern rechtsrum und linksrum fahren. auf Geräusche achten. (das ist kein spezieller CR-V-Rat sondern bei allen Autos empfehlenswert). Beim CR-V kann es dabei in seltenen Fällen zu geräuschen/verspannungen aus dem Allradantrieb kommen, welche bedeuten, dass das spezielle Hinterachs-Öl gewechselt werden muss. Dann ist wieder alles OK. Das ist wie gesagt eine CRV-Spezialität, die darauf basiert dass beim CRV das Hinterachsöl eine betätigende Funktion ausübt. Ansonst ist DIESER Allradantrieb unkaputtbar!

Daneben eben die normalen Checks machen (gibts sicher Listen im Internet), Motorgeräusche, wie springt er an (unangemeldet bei Kälte erscheinen und gleich mal schauen ob die Batterie in Ordnung ist, nach 5-6 Jahren wäre die vielleicht fällig.

Und bei jeder gefundenen Kleinigkeit runterhandeln! :-)

Viel Erfolg!

Themenstarteram 17. Januar 2013 um 18:06

Hi Foreman,

Danke für die Info's, da muss ich mir ja 'ne Checkliste machen, da wäre ich ja nie drauf gekommen. Den ersten Honda kann ich wahrscheinlich am Sonnabend - nach RAV 4 Cross Sport - fahren. Scheinbar gibt es aber kein Serviceheft, was mir nicht so gut gefällt. Mal sehen, wie es läuft.

Ich habe Dir auch eine PN geschickt.

Viele Grüße

Thomas

Themenstarteram 21. Januar 2013 um 20:42

So, nun habe ich die Probefahrten mit dem Honda CRV und dem Toyota RAV 4 absolviert. Was soll ich sage, die Entscheidung konnte ich immer noch nicht fällen.

Der RAV: Zustand top, Ausstattung eigentlich schon mehr als ich brauche (Navi), innen kann man sich sehr wohl fühlen. Motor springt sofort an, Heizung kommt segr schnell.

Die Fahrleistung des Benziner ist vollkommen zufriedenstellend - aber auf unseren Buckelpisten schaukelt er hin und her und nimmt wirklich jede Unebenheit mit, zwar nicht ganz so wie mein Corolla, aber eben doch viel mehr, als wir gehofft hatten. Leider haben sich die Berichte zur Federung bewahrheitet. Also kein eindeutiges Votum für einen Kauf. Schade, eigentlich hatte ich gehofft, dass er mich da überzeugt, da mir das Fahrzeug sonst sehr gut gefällt.

Der Honda: Das Fahrwerk schluckt alles weg, von daher kommt er unseren Vorstellungen schon eher entgegen. Innen alles was man braucht, allerdings auch mehr Abnutzungsspuren inclusive stark geriefter Bremsscheiben. Die Heizung kam irgendwie auch nicht so richtig in Gang.

Leider war die Zeit nach der Fahrt mit dem RAV etwas knapp bemessen, so dass wir uns hier noch alles offen gehalten haben. Das Fahrzeug würde ich mir noch einmal für eine zweite Fahrt ausleihen und vielleicht von einem Fachmann checken lassen.

Fazit: immer noch unentschieden. Habe nun gestern noch einen Yeti 1.8 TSI 4x4 gefunden, mit Bj 10/2011 mit unter 30 TKm, der gerade noch meinen Preisvorstellungen entspricht. Für morgen gleich eine Probefahrt vereinbart. Das wäre auch eine Alternative, die ich schon lange im Hinterkopf, bisher aber noch kein passendes Angebot gefunden habe.

Hoffentlich komme ich dann zu einer Entscheidung.

Das ist der Stand der Dinge, auch wenn nun noch ein weiteres Modell ins Spiel kommt, bin ich ja dankbar für Eure bisherige Hilfe.

Viele Grüße

Thomas

Ja, der CR-V fährt sich wie ein PKW, was man vom RAV nicht so ohne weiteres behaupten kann.

Und wegen Bremsen: vom Händler reparieren lassen oder Preis runterhandeln was das Zeug hält.

Die Heizung muss beim Benziner nach 3 km bereits wärmen, der Diesel braucht dazu 10 km.

Themenstarteram 23. Januar 2013 um 20:23

Hallo Zusammen,

die Entscheidung ist gefallen, die Zeit des Zweifels vorbei. Da ich nun drei Foren bemüht habe, steht das Fazit dort, wo alles angefangen hat:

http://www.motor-talk.de/.../suv-oder-nicht-t4206777.html?...

Obwohl es nun kein Honda geworden ist, danke ich Euch für die vielen Tipp's.

Viele Grüße

Thomas

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. CRV, HRV & FRV
  6. Honda CR-V für meine Anforderungen geeignet?