ForumOldtimer Treffen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Veranstaltungen
  5. Oldtimer Treffen
  6. Hockenheim Historic

Hockenheim Historic

Themenstarteram 16. Januar 2009 um 15:06

Historischer Motorsport zu Ehren Jim Clarks weiter am Hockenheimring

Hockenheim Historic – in memory of Jim Clark vom 24.-26. April 2009

Nachdem eine Meldung, verfasst von dem bisherigen Beauftragten für die Akquise und Koordination der Rennserien, Ronny G. Bredhauer, zu der Zukunft des Jim Clark-Revival Mitte Dezember für Konfusion unter Fans und Aktiven des historischen Motorsports gesorgt hat, möchte die Hockenheim-Ring GmbH hiermit ihr klares Bekenntnis zum histori¬schen Motorsport ausdrücken!

Unter neuem Namen „Hockenheim Historic – in memory of Jim Clark“ findet vom 24.-26. April 2009 nunmehr zum 5. Mal die traditionelle Veranstaltung zu Ehren des zweifachen Formel 1-Weltmeisters auf dem Hockenheimring statt. Damit sind von den rund 15 großen Motorsport-Veran¬staltungen, welche jedes Jahr auf dem Hockenheimring stattfinden, zwei Wochenenden fest für den historischen Motorsport reserviert. Neben den Hockenheim Classics vom 26. bis 27. September 2009, bei welcher der Schwerpunkt auf Motorrädern liegt, werden die „Hockenheim Historic – in memory of Jim Clark“ in bewährter Weise neben packenden Rennserien vor allem historische Automobile präsentieren.

Zu der neuen Namensgebung ist es aus zweierlei Gründen gekommen: Zum einen schaffen sich der Hockenheimring und der Badische Motorsport-Club hierdurch mehr Freiraum in der Festlegung von Sonderthemen, ohne dabei die Erinnerung an den Ausnahmerennfahrer Jim Clark zu schmälern. Zum anderen lässt Ronny G. Bredhauer – für uns unverständlich – das traditionelle Hockenheim-Event unter altem Namen an einer anderen Rennstrecke stattfinden, die keinerlei Bezug zur Historie Jim Clarks hat. Begründet wird diese Verlagerung mit Abstimmungsschwierigkeiten in der Terminfindung, auf die die Hockenheim-Ring GmbH keinen direkten Einfluss hatte.

Ausgelöst durch eine Terminänderung im Formel 1 Kalender musste das DTM-Auftaktrennen, insbesondere unter Berücksichtigung der Interessen des TV-Rechtehalters, gleich zweimal verschoben werden. Obwohl im professionellen Motorsport derlei „Terminfindungsrunden“ nicht unüblich sind, hat Ronny G. Bredhauer einen avisierten, aber nicht finalisierten Termin für das Jim Clark-Revival als Grundlage für weitere vertragliche Vereinbarungen mit anderen Rennstrecken und -serien genommen. Letztlich sah sich Ronny G. Bredhauer nicht in der Lage, das Jim Clark-Event am nun bestätigten Termin vom 24.-26. April 2009 am Hockenheimring zu organisieren.

Die „Hockenheim Historic – in memory of Jim Clark“ ist die fünfte Veranstaltung zu Ehren des zweifachen Formel 1-Weltmeisters, der am 7. April 1968 im Rahmen der Formel 2-Europameisterschaft auf dem Hockenheimring tödlich verunglückte. Das modifizierte Veranstaltungskonzept sieht vor, sich bestimmten Sonderthemen zu widmen. So werden im Jahr 2009 beispielweise „40 Jahre Porsche 917 mit Kurt Ahrens“ sowie das „100-jährige Jubiläum der Sportwagenfirma Morgan“ im Fokus der Veranstaltung stehen. Neben diesen Highlights erwarten den Zuschauer wieder eine Vielzahl packender Rennklassen und die Demonstration von historischen For¬mel 1- und Formel 2-Fahrzeugen durch die Vereinigung Race History on Track (www.racehistoryontrack.de). Ein offenes Fahrerlager, Motorsport zum Anfassen sowie exotische Oldtimer-Ausstellungen runden diese hochklassige Veranstaltung ab – und das bei äußerst familienfreundlichen Preisen.

Änderungen gibt es auch in der Organisation: Die Koordination der Rennklassen übernimmt der BMC Hockenheim (bmc@hockenheimring.de; Telefon 06205/101816) zusammen mit Wolfgang Huter (info@huter-marketing.de; Telefon 07131/8989200).

Georg Seiler, Geschäftsführer der Hockenheim-Ring GmbH, und Harald Roth, Präsident des Badischen Motorsport Clubs zu den genannten Änderungen: „Wir sind sicher, die Veranstaltung auch mit neuem Namen und mit Hilfe eines erfahrenen und kompetenten Teams auf dem Hockenheimring weiter zu etablieren. Wir freuen uns darauf, mit diesem traditionellen Jim Clark-Event den Aktiven und Fans jede Menge Freude bereiten zu können.“

Die „Hockenheim Historic – in memory of Jim Clark“ wird jährlich zum Saisonbeginn stattfinden. Das Team der Hockenheim-Ring GmbH, der Badische Motorsport-Club und Wolfgang Huter, Huter-Marketing, freuen sich auf Ihre Anregungen zur 5. Auflage einer besonderen Motorsport-Veranstaltung und auf zahlreiche Anmeldungen.

3 Antworten
Themenstarteram 6. April 2009 um 13:58

Wichtige Informationen zu den Vorfällen rund um die Hockenheim Historic - In Memory of Jim Clark

Liebe Freunde des Hockenheimrings und des historischen Motorsports,

obwohl es uns eigentlich zuwider ist, sehen wir uns der Redlichkeit wegen in der Pflicht, Sie über Folgendes ins Bild zu setzen: Herr Ronny G. Bredhauer, der unter verschiedenen Firmen auftritt, nimmt für sich die Marke „Jim Clark-Revival“ in Anspruch. Der Hockenheimring und der Badische Motorsport Club (BMC) haben dagegen Klage erhoben, die allerdings erst im Juni dieses Jahres zur Verhandlung ansteht. Hierbei sei nochmals deutlich erwähnt, dass die Hockenheim-Ring GmbH und der BMC seit Beginn immer die Veranstalter des „Jim Clark-Revival“ waren und Herr Bredhauer nur als organisatorischer Dienstleister angestellt war, der in Form von Provisionen bezahlt wurde.

Ohne dass der Hockenheimring oder der BMC dazu vorher angehört wurden beziehungsweise eine Verteidigungsmöglichkeiten gehabt hätten, wurden wir am vergangenen Freitag, dem 03. April, auf der Messe „Techno Classica“ in Essen, durch die Zustellung einer einstweiligen Verfügung überrascht, die Herr Bredhauer über eine seiner diversen Gesellschaften ohne unser Wissen und mit, nach unserer Auffassung, unrichtigen Angaben erwirkt hatte. Diese verpflichtete uns, vorläufig die Flyer und Plakate für die „Hockenheim Historic – In Memory of Jim Clark“ nicht mehr zu verwenden.

Daraufhin haben wir am Messestand folgende Inschrift aufgestellt:

I N F O R M A T I O N

Liebe Messebesucher,

wir laden Sie herzlich ein, die Hockenheim Historic – In Memory of Jim Clark vom 24.-26. April 2009 am Hockenheimring zu besuchen.

Sie erwarten 10 europäische Rennserien, historische Formel 1 und Formel 2, Tourenwagen und vieles mehr. Ein tolles Rahmenprogramm für die ganze Familie ist garantiert. Specials: großes

Markenclubtreffen, Oldtimer Ausfahrt

Tickethotline: 06205 - 950222

Die Werbung an diesem Stand haben wir eingestellt, weil Herr Bredhauer von der Schöner Leben Marketinggesellschaft für Immobilien-, Finanzierungs-, Kapitalanlagen- und Versicherungs-Vermittlungssysteme mbH eine einstweilige Verfügung erwirkt hat und am Freitagnachmittag um 17 Uhr zustellen ließ. Eine Verteidigungsmöglichkeit dagegen hatten wir nicht. Dies werden wir im Widerspruchsverfahren schnellstmöglich nachholen, und dann hat dieser Spuk ein schnelles Ende.

Den Schadensersatz, welchen wir dafür erhalten werden, setzen wir selbstverständlich für das Gelingen unserer Veranstaltung ein.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Hockenheim-Ring GmbH

Diese Inschrift wurde am Samstagnachmittag, den 04. April, von unserem Stand gestohlen. Wie groß muss die Angst desjenigen vor uns sein, der das veranlasst oder getan hat? Wie feige muss jemand sein, der das nicht ertragen kann und zu solchen Mitteln greift? Wie schlecht muss dessen Gewissen sein? Hierbei wurde im Zeitraum des Diebstahls eine junge Frau auf unserem Stand gesehen, die wir derzeit versuchen zu identifizieren. Fraglich ist, ob es ein Zufall ist, dass nicht nur in Essen, sondern auch auf der „Retro Classica“ in Stuttgart, eine junge Dame immer wieder um unseren Stand herumschlich, welcher der Hockenheimring im vergangenen Jahr das Ausbildungsverhältnis fristlos gekündigt hat, weil sie Dritten Betriebsgeheimnisse verraten hatte, um Konkurrenten von Vertragspartnern des Hockenheimrings Vorteile zu verschaffen? Ist es ein Zufall, dass just diese Dame

nun in Diensten von Herrn Bredhauer steht?

Und wenn jemand gerne wüsste, woher Herr Bredhauer sich mit – unzulässiger – Abmahnerei so gut auskennt, dem sei die Lektüre eines Textes (ab 5. Absatz von unten) über folgenden Link empfohlen:

http://www.abmahnwelle.de/.../display.php?...

Es tut uns Leid, liebe Motorsportfreunde, dass wir Sie mit dieser schlammigen Angelegenheit befassen müssen. Die geschilderten Ereignisse können, dürfen und wollen wir Ihnen aber nicht verschweigen. Bilden Sie sich Ihr eigenes Urteil.

Wir würden uns sehr freuen, Sie alle bei den „Hockenheim Historic – In Memory of Jim Clark“ vom 24. bis 26. April auf dem Hockenheimring begrüßen zu dürfen. Großer Sport und eine Augenweide an historischen Fahrzeugen erwarten Sie, würdig des großen Rennfahrers Jim Clark, dessen Persönlichkeit, Karriere und Schicksal so eng und einmalig mit dem Hockenheimring verbunden sind. Der Hockenheimring selbst hält die Erinnerung an Jim Clark seit dessen Tod in Ehren und ist dabei verbunden mit der noch immer großen Gemeinde seiner Verehrer. Die aus der ehemaligen Lotus Belegschaft mit seinen Weggefährten hervorgegangene Vereinigung, die in England sein Andenken pflegt, hat erst im letzten Jahr der am Hockenheimring befindlichen Gedenkstätte nahe der Stelle, wo er verunglückte, eine neue würdevolle Gestalt gegeben.

Feiern Sie mit uns diesen großen Rennfahrer und den historischen Motorsport vom 24.-26. April auf dem Hockenheimring. Wir freuen uns auf Sie.

Bei Fragen zu diesem Vorfall können Sie sich gerne auch unter der E-Mail-Adresse: info@hockenheimring.de an uns wenden.

Herzliche Grüße

Ihre Geschäftsführung und Team des Hockenheimrings

am 4. Mai 2009 um 19:22

War denn jemand dort? Hat es sich gelohnt?

Deine Antwort