ForumKona
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. ix35, ix55, Kona, Santa Fe, Tucson & Terracan
  6. Kona
  7. Heckklappe

Heckklappe

Hyundai Kona OS
Themenstarteram 25. Februar 2018 um 12:31

Hallo allerseits,

Hat von denen, die bereits einen kona haben Probleme mit der heckklappe?

Also folgendes ist mir aufgefallen.

Wir haben das KEYless System also Schlüssel immer in der Jackentasche.

Man steigt aus und verriegelt die Türen zb. Durch Druck auf die schwarzen Knöpfe.

Dann geht man nach hinten, das System erkennt das man an der

Heckklappe steht und man kann diese öffnen.

Beim schließen muss man allerdings aufpassen... Zu Zart und die

Heckklappe schließt nicht richtig.

Also sie rastet ein, geht aber nicht richtig zu.

Aber... Sie geht auch nicht mehr auf... Tür ist somit nicht richtig verschlossen.

Erst wenn man vorne wieder Türen entriegelt... Kann man heckklappe öffnen und versuchen sie erneut

Richtig zu schließen...

Hat jemand auch das Problem oder kennt Trick, Abhilfe?.

Schon mal vielen Dank im voraus für Tipps...

Schöner Gruß

Ähnliche Themen
13 Antworten

Hatte das Problem glaube ich auch einmal. 2-mal geflucht, paar Knöpfe gedrückt und das Problem war gelöst...

Themenstarteram 25. Februar 2018 um 16:42

Danke dir alexona, lol... Wenn es nur so einfach wäre...

Leider habe ich das heckklappen Problem... 7~8 mal von 10 mal zumachen..

Und ja manchmal hilft Knöpfe drücken... Manchmal nicht..

Leider ist der Fehler nicht reproduzierbar..

Hy,

das Problem mit der Heckklappe in der Form wie von dir geschildert kan ich so noch nicht nachvollziehen.

Aber ich kann dir bestätigen. das es ein gewisses Feeling beim Schließen der Heckklappe bedarf.

Zu soft, dann ist sie vermeintlich zu, aber das Display sagt dir was anderes, zu Hart, das man Angst haben muss die Frontscheibe fliegt raus ;-)

Langt es evtl nochmal Druck auf den Heckgriff zu geben ?

Gruß, Andy

Themenstarteram 26. Februar 2018 um 6:48

Danke dir Andreas für die schnelle Antwort.

Aber ist so wie du schreibst... Zuerst geht etwas nicht.. (in dem Fall das richtige schließen der heckklappe)

Beim erneuten "Problem" denkt man sich... Oha.. Etwas ist hier anders als beim Vorgänger auto..

Und dann beginnt das Spiel...

So wie du es auch beschreibst... Das versuchen wie fest oder soft muss ich die Klappe schließen..

Aber... Zumindest bei meinem Kona... Gibt es keinen Nenner... Mal geht es... Mal nicht...

Heute steht ein Besuch beim freundlichen an..

Vielleicht muss nur der fang Haken (das Ding im kofferraum) etwas ausgerichtet werden...

Oder es gibt noch andere stell Möglichkeiten..

Werde berichten was dabei heraus gekommen ist.

Schöner Gruß

Themenstarteram 26. Februar 2018 um 23:14

Also... Beim Besuch des freundlichen wurde etwas fett dran gemacht und nun geht alles..

Mehr kann ich nicht dazu sagen

Schöner Gruß

Zitat:

@MSB1968 schrieb am 25. Februar 2018 um 12:31:59 Uhr:

Hallo allerseits,

Hat von denen, die bereits einen kona haben Probleme mit der heckklappe?

Also folgendes ist mir aufgefallen.

Wir haben das KEYless System also Schlüssel immer in der Jackentasche.

Man steigt aus und verriegelt die Türen zb. Durch Druck auf die schwarzen Knöpfe.

Dann geht man nach hinten, das System erkennt das man an der

Heckklappe steht und man kann diese öffnen.

Beim schließen muss man allerdings aufpassen... Zu Zart und die

Heckklappe schließt nicht richtig.

Also sie rastet ein, geht aber nicht richtig zu.

Aber... Sie geht auch nicht mehr auf... Tür ist somit nicht richtig verschlossen.

Erst wenn man vorne wieder Türen entriegelt... Kann man heckklappe öffnen und versuchen sie erneut

Richtig zu schließen...

Hat jemand auch das Problem oder kennt Trick, Abhilfe?.

Schon mal vielen Dank im voraus für Tipps...

Schöner Gruß

Habe vor kurzem genau das beschriebene Problem gehabt. Das ärgerliche war dann, dass ich den Schlüssel aus Versehen in einer Tasche im Kofferraum liegen gelassen hatte. Just in dem Moment, in dem ich die Klappe zugemacht hatte fiel es mir auf. Ich wollte den Schlüssel dann gleich wieder rausholen, allerdings hat sich der Kofferraum dann bereits verhakt und ging nicht mehr auf!! DAS GANZE AUTO WAR VERSCHLOSSEN!!

 

Ich hatte das "Glück", dass ich zuhause einen Notschlüssel zur Wohnung gelegt habe, somit den Ersatzautoschlüssel besorgen konnte und dass dieses Malheur nicht allzu weit von zuhause passiert ist. Ansonsten hätte ich, im Urlaub beispielsweise, ein RIESEN Problem gehabt.

 

 

Also unbedingt Vorsicht walten lassen! Niemals den Schlüssel im Auto lassen, am besten immer in der Hosentasche.

 

 

Hätte ich den Ersatzschlüssel nicht gelegt, hätte entweder die Haustüre oder das Autoschloss aufgebrochen werden müssen. Gar nicht daran zu denken, was eben im Urlaub passiert wäre!

 

 

 

 

Bei der aktuellen Wärme fällt mir aktuell extrem oft auf, dass die Heckklappe nicht richtig schließt. Das nervt unglaublich, gerade Freunde und Bekannte, die das Problem nicht kennen kriegen die Heckklappe nie auf Anhieb richtig zu.

 

 

 

Beim Anfahren bekommt man das ja auch gleich mitgeteilt....Das zum Thema Gebimmel im Auto. In stressigen Zeiten kann das Auto auch gut und gerne seinen Teil beisteuern.....

Habe einen Tipp von einem User hier im Forum erhalten. Die Heckklappe hat innen 4 Gummipuffer. Zwei davon sind spiralförmig eingeschnitten und können ein- oder ausgeschraubt werden. Einschrauben hat bei mir gewirkt, die Heckklappe schließt jetzt viel leichter, man muss sie nicht mehr mit Gewalt zuhauen. Einfach mal testen und in kleinen Schritten ein- oder ausschrauben.

Hat zwar nichts mit der Heckklappe direkt zu tun, aber weiß jemand, wozu dieser Ausschnitt an der linken Seite des Kofferraum dient?

Dsc-2314

Da kan man eine Tüte oder Tasche dran hängen !!!

Ach, einfach. Und ich dachte, das Ding hat irgendwie eine besondere Funktion.

Nö,nur dafür ist es gedacht. Haben viele andere Auto‘s auch. Lg

Also dass man bei zuvor bereits aktivierter Zentralverriegelung dann die Klappe "in 1. Rastung" nicht mehr ohne weiteres aufmachen kann (obwohl man mit dem Schlüssel in der Tasche direkt am Wagen steht), ist auf Dauer schon nervig.

Mein Schlüssel ist permanent im Schlüsselmäppchen mit Reißverschluss; den dann jedesmal "auspacken" ist mir zu umständlich - da gehe ich liebe zur Fahrertür und drücke zum komplett-Aufschließen nochmal aufs Knöpfchen vom Türgriff. Die Idee mit den Puffern reinschrauben hatte ich schon vorher ... hat aber nicht wirklich befriedigt!

Das Verhalten ist für mich auch unverständlich, denn ist sie korrekt eingerastet, dann kann man sie ja auch mit der Taste an der Klappe wieder öffnen, wenn man mir dem Schlüssen an den Wagen kommt.

wo genau habt ihr das Fett denn hingeschmiert???

habe das beim neuen Kona auch, aber normales verriegeln mit schlüssel ( ferngesteuert)

Heckklappe schliesst manchmal nicht, man fährt los und bekommt Meldung im Display.

 

Zitat:

@MSB1968 schrieb am 26. Februar 2018 um 23:14:30 Uhr:

Also... Beim Besuch des freundlichen wurde etwas fett dran gemacht und nun geht alles..

Mehr kann ich nicht dazu sagen

Schöner Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen