ForumWerkzeug
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. Hazet SCHLAGSCHRAUBER; Wer kann mir den Unterschied erklären...

Hazet SCHLAGSCHRAUBER; Wer kann mir den Unterschied erklären...

Themenstarteram 15. September 2019 um 12:36

Hallo,

ich wollte mir (nachdem ich mit dem kleinen Hazet Schlagschrauber 9012M und der Ratsche 9021-2) sehr zufrieden bin, noch einen richtig "Großen" für schwere Arbeiten holen.

Ich weiß, für einen Hobby Schrauber warscheinlich unnötig, aber luxus muss hin und wieder sein.

Luftreserven/Druck/Kompressoren usw. ist genug vorhanden.

Inmeine Auswahl kommt jetzt diese beiden Druckluftschlagschrauber von Hazet:

9013M -> 1890NM 3/4 Zoll

und oder der

9012TT -> 2200NM 1/2 Zoll

Jetzt meine Fragen:

1. Welcher ist "stärker" bzw. hat mehr Power zum aufdrehen von Schrauben?

2. Was ist der Unterschied zwischen den 3/4 und 1/2 Zoll? Klar, größer. Ich denke mal auch, das die 3/4 Zoll Nüsse "Dicker und fester" sind.

3. Verstehe ich das richtig, das der 1/2 Zoll weniger Luftdurchfluss braucht wie der3/4 Zoll. Somit sollte der doch eigentlich "stärker sein", obwohl die NM weniger sind?

4. der 9012TT ist ca. 100€ billiger. Dazu noch ein Satzt 3/4 Zoll Nüsse macht ca. 160€ billiger... Welchen würde Ihr nehmen und wenn ja warum?

Danke für Eure Hilfe!!!

Beste Antwort im Thema

...und für alle Fälle 1 1/2 Zoll Antrieb... als Werkzeugsammler sollte man sie doch alle haben :D

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Ich würde für keinen Geld auf die Theke legen.

Für die Paar mal, wo man als Privatschrauber die Achswellenschraube u. Co. lösen u. festziehen muss, lohnt der Aufwand nie. Ordentlichen Knebel mit Verlängerungsrohr tut es auch. Selbst damit kommst du nicht überall dran.

Ich würde mir nicht mal mehr nen Rappelmax zulegen, wenn meiner für den Radwechsel eines Tages in die ewigen Jagdgründe übersiedeln sollte. In meinem Ratschkasten ist noch eine Leier. Damit lassen sich die Schrauben auch sehr schnell ein u. ausdrehen. Halt noch Lösen u. Festziehen von Hand.

 

Gruß

Themenstarteram 15. September 2019 um 13:01

Da gebe ich Dir ja recht, aber es ist halt Luxus...

Einen 3/4" SS braucht man eigentlich nur, wenn man LKW repariert oder einen Audi-Fünfzylinder hat.

Zum normalen Schrauben taugen die nicht viel; zu groß, zu schwer und du brauchst auch den richtigen Schlauch dafür, der auch schwerer und unhandlicher ist.

Ein guter 1/2" reicht vollkommen. Wenn dann noch Geld übrig ist, würde ich über eine Druckluftratsche nachdenken - bei längeren Schrauben lernt man sowas schnell schätzen

So groß und schwer sind 3/4 " Schlagschrauber gar nicht, das ist bei 1" schon etwas anderes. Druckluftratsche ist schön und gut fehlt aber oft auch der Platz für zum arbeiten.

Themenstarteram 15. September 2019 um 14:30

Druckluftratsche ist ja schon vorhanden; Luft bzw. Schläuche usw. sind auch gutund vorhanden. Die beiden Geräte sind vom Gehäuse her beide gleich!

Der 3/4 ist ja "neu" von Hazet in 1/2 Zoll Gehäuse. (12,5 und 12,8 cm... Gewicht: 2,1 und 1,8kg. Das geben sie sich nicht viel).

Zitat:

@Go}][{esZorN :

...Einen 3/4" SS braucht man eigentlich nur, wenn man LKW repariert oder einen Audi-Fünfzylinder hat...

 

Kannst du mir den Gag erklären? Ich kenne genug PKW wo so ein 2000Nm Schlagschrauber eine echte erleichterung ist, in der Regel reicht ein 1/2 Zoll Modell, aber wenn man mal 3/4 Zoll sein eigen nennt kommt das auch öfters bei 0815 Reperaturen zum einsatz.

Habe den Ks-Tools Monster mit angeblichen 2100Nm in 1/2 Zoll und meine Nüsse halten das bis dato aus und da wraen schon einige antreibswellen/Kurbelwellen/Radlagerschrauben dabei wo ich sonst den 800Nm Dremo ausbuddeln hätte müssen, nein ich hab keinen Knebel.

Aber mit dem Dremo mit knappen 140cm Hebelweg geht schon was und mit dem habe ich schon etliche Nüsse und Adapter angedreht, der dremo ist übrigens 3/4 Zoll

Themenstarteram 15. September 2019 um 16:04

@ frestyle: also eher der 3/4 Zoll obwohl er nur 1890NM hat?

Nein, muss nicht sein ausser du hast schon nen schönen 3/4 Kasten iwo rum liegen.

In der Regel reicht der 1/2 Antrieb

Ich habe mir einen 3/4 Zoll Kasten zugelegt da man ab Schlüsselweiten über 32mm bei 1/2 Zoll so langsam an sein Grenzen Stößt und bei Mofals und Pkw´s hier und da doch auf Schlüsselweiten von 36 bis 46mm trifft.

Deswegen gab es mal einen Preiswerten LKW Ratschenkoffer von einer Vertriebsfirma (beginnt mit f und hört mit vh auf, leider muss man Vitimin B haben da der private nicht einkaufen darf) dazu noch drei gute adapter von 1/2 auf 3/4 Zoll.

Bei dir Kombi gibt es nur ein grosses Problem der Adapter von 1/2 auf 3/4 Zoll frisst Schlagenergie ohne ende, da müsste man den Adapter weg lassen und gleich auf 3/4 oder sogar auf Zoll gehen.

Zoll kostet aber richtig Geld und ist doch wirklich was für LKW/Maschienenbau/Zug/Schiffahrt und dazu benötigst du echt kraft oder drei Leute um das Werkzeug zu hantieren.

Themenstarteram 15. September 2019 um 17:54

also bracuchen tue ich Ihn max. mal mal an einem Fiat Ducato Wohnmobil. Sonst nur am KFZ und es ist wie geschrieben luxus Hobby Werkzeug.

Ich habe ja schon einen Hazet 1/2 Zoll. Aber z.b. bei der Kurbelwelle kommt der nicht an...

Wollte halt jetzt noch einen richtig Staken falls er mal gebraucht wird.

Wenn die Lösemoment angaben von Hazet so stimmen, währe in diesem Fall der 1/2Zoll stärker mit 2200NM. Wäre auch biliger. Habe aber schon den kleine Hazet 9012M.

Der 3/4 hat nur "1890" verbbraucht aber weniger Luft. Was aber in meinem Fall egal wäre, da genug vorhanden.

hier würde ich mir einen "Standart" Nuss Satz von KS Tools gönnen. Ich denke damit ist man im Hobby gut bedient.

Themenstarteram 15. September 2019 um 18:26

mmhhhh....

Ich sehe gerade womit das max. Lösemoment gemessen wurde:

9013M -> 1890NM 3/4 Zoll --> M32 Schraube

9012TT -> 2200NM 1/2 Zoll --> M16 Schraube

kann ich davon ausgehen, das der 9013M dann der stärkere ist obwohl das Lösemoment ca. 300NM weniger ist?

Zitat:

@frestyle schrieb am 15. Sep. 2019 um 16:2:04 Uhr:

Kannst du mir den Gag erklären?

Kannst du die Frage so formulieren dass ich sie verstehe? Du schreibst doch selbst, dass in der Regel ein 1/2" ausreicht.

Zitat:

@Golfschlosser schrieb am 15. September 2019 um 12:54:47 Uhr:

Für die Paar mal, wo man als Privatschrauber die Achswellenschraube u. Co. lösen u. festziehen muss, lohnt der Aufwand nie.

Das hat bei mir der 9012 auch geschafft.

Gruß Metalhead

...und für alle Fälle 1 1/2 Zoll Antrieb... als Werkzeugsammler sollte man sie doch alle haben :D

Themenstarteram 16. September 2019 um 11:51

Zitat:

@gast356 schrieb am 16. September 2019 um 10:44:28 Uhr:

...und für alle Fälle 1 1/2 Zoll Antrieb... als Werkzeugsammler sollte man sie doch alle haben :D

na toll... Du bringst mich auf Ideen... ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. Hazet SCHLAGSCHRAUBER; Wer kann mir den Unterschied erklären...