ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Handbremsenleuchte ist an

Handbremsenleuchte ist an

Opel Signum Z-C/S
Themenstarteram 4. Februar 2020 um 18:56

Hallo Zusammen,

 

Ich fahre einen Signum von 11/2007.

Es ist der Z30DT (184PS) in der Edition Plus und hat mittlerweile 260300km runter.

 

Am Sonntag ging die Handbremsenleuchte an. Nach einem erneuten Motorstart ist die Leuchte erloschen und trat erst heute Morgen auf dem Weg zu Arbeit nach ungefähr 7-10km wieder auf. Sie ist nicht vom Start des Motors sofort an, sondern schaltet sich erst während der Fahrt an. Heute Nachmittag auf dem Weg nachhause ging die Leuchte dann nach ungefähr 10km wieder an.

 

Die Bremsleistung ist noch vollständig vorhanden und man merkt auch keine Einschränkung beim Bremsen. Bremsflüssigkeit habe ich schon gecheckt und ist genug drinnen. Der Schalter von meiner Handbremse funktioniert auch noch (Piept, wenn man sie während der Fahrt leicht anzieht)

 

Woran kann der Fehler liegen? Könnt ihr mir hier vielleicht weiterhelfen?

 

Vielen Dank im Voraus :)

Screenshot_20200204-185540_Drive.jpg
Beste Antwort im Thema

Original =alu

62 weitere Antworten
62 Antworten

Ist das nicht gleichzeitig auch die Verschleißanzeige der Bremse, würde mal ins verbotene Buch gucken und die Segmente kontrollieren.

Themenstarteram 4. Februar 2020 um 19:12

Erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort.

 

Ich habe im Buch schon alle Seiten abgeklappert und es steht lediglich drinnen, dass es für zu niedrige Füllstande im Brems- und Kupplungssystem steht.

 

Kupplungssystem kann ich leider nichts mit anfangen, bzw weiß ich nicht was das heißen soll.

 

Ich muss auch noch dazu erwähnen, dass mein Signum die 6Gang Automatik hat.

 

Ich weiß auch leider nicht, wie sich die Verschleißanzeige bemerkbar macht...

Dann hat das natürlich nichts mit der Kupplung zu tun da du keine hast

Themenstarteram 4. Februar 2020 um 19:17

Ja, das hatte ich mir nämlich auch gedacht.

 

Könnte es denn auch sein, dass der Schwimmer, bzw Sensor im Bremsflüssigkeitsbehälter einen Weg hat?

 

Die Frage ist halt nur, wie stelle ich das fest.

 

Und gerade das Bremssystem ist ja auch ein sicherheitsrelevantes Thema und ich bin halt arbeitstechnisch auch auf das Auto angewiesen..

Ich tippe immer noch auf verschließene Segmente

Themenstarteram 4. Februar 2020 um 20:12

Okay, dann schaue ich mir das morgen noch mal genauer an. Vielen Dank für die Info :)

Moin

da wird etwas Bremsflüssigkeit im Behälter fehlen und

der Schwimmer spricht an!

im Allgemeinen,wenn diese Kontrolle unregelmäßig leuchtet ,

hat man einen Flüssigkeitsverlust oder

die Bremsbeläge kündigen sich an,

ehe der Verschleißgeber Bremsbeläge kommt!

mfg

Themenstarteram 5. Februar 2020 um 7:56

Moin :)

 

schönen Dank für die Nachricht. Also im Behälter ist die Flüssigkeit knapp unter max.

Daran wird es wohl nicht liegen. Da tippe ich dann eher wie du meintest auf die Bremsbeläge.

 

Heute morgen auf dem Weg zur Arbeit ging die Leuchte nicht an. Ich habe mir dennoch für heute Nachmittag einen Termin geben lassen, bei dem einmal die komplette Bremsanlage, also Scheiben, Leitungen, Beläge und Flüssigkeit mal durchgecheckt werden.

 

Ich würde mich dann danach noch mal melden und berichten, was dabei raus gekommen ist.

 

 

Vielen Dank erstmal :) :)

die Faceliftmodele haben keine Bremsverschleißanzeige mehr verbaut. Also nur der Bremsflüssigkeitsstand, obzw. Kabel lose, Stecker defekt.

Jo,WH jetzt kommt beim Facelift neben dem fehlenden Gasdruckdämpfer für die Motorhaube auch

noch die fehlenden Verschleißgeber dazu!

ein hoch auf den Vormops,Grins

Nebenfrage-

sind alle Motorhauben aus ALU oder gibt es da Differenzen?

Weiß ich wirklich nicht!

Mfg

Original =alu

Zitat:

@2lame2befame schrieb am 4. Februar 2020 um 19:17:52 Uhr:

Ja, das hatte ich mir nämlich auch gedacht.

Könnte es denn auch sein, dass der Schwimmer, bzw Sensor im Bremsflüssigkeitsbehälter einen Weg hat?

Die Frage ist halt nur, wie stelle ich das fest.

Und gerade das Bremssystem ist ja auch ein sicherheitsrelevantes Thema und ich bin halt arbeitstechnisch auch auf das Auto angewiesen..

Schraub mal den Sensor aus dem Bremsflüssigkeitsbehälter raus. Durch antippen kannst du prüfen, ob er funktioniert.

Themenstarteram 5. Februar 2020 um 22:04

Hey, Dankeschön für die ganzen Nachrichten. Heute wurde mir in der Werkstatt auch gesagt, dass die Bremsanlage in Ordnung ist.

 

Daher ist meine Vermutung, dass entweder irgendwas elektronisches ist, oder wie schon gesagt wurde, der Sensor. Ich werde mir morgen mal den Sensor anschauen.

 

Schönen Abend noch :)

Evtl. ist es ja auch nur ein Wackelkontakt bzw. Korrosion. Es schadet also nicht, mindestens einmal den Stecker vom Sensor abzuziehen und wieder draufzustecken, ggf. falls vorhanden mit Kontaktspray einsauen.

Deine Antwort