ForumHybrid & Elektro
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Hybrid & Elektro
  5. Haltbarkeit / Alterung Batterie Full-EV, reale Fahrzeug-Daten bitte

Haltbarkeit / Alterung Batterie Full-EV, reale Fahrzeug-Daten bitte

Hallo Zusammen,

vielleicht können wir hier eine kleine Sammlung an realen Fahrzeugdaten starten, um das Thema der Alterung von Batteriezellen mal näher zu beleuchten. Tests im Labor sind das eine (siehe strapaziertes Streetscooter-Thema :D), reale Daten sind immer besser.

Wie gesagt, ich habe Zelltestergebnisse von aktuellen asiatischen Zellen gesehen und die sahen für mich nicht sehr erfreulich aus. Da habe ich schon wesentlich bessere Zellen bzw. Ergebnisse gesehen!

Bitte antwortet hier nur, wenn ihr ein reines (kein Hybrid) E-Fahrzeug habt.

Schreibt bitte Fahrzeugtyp, Baujahr, Gesamtkilometerleistung bisher. Reichweite zur Übernahme Fahrzeug und Reichweite aktuell. Wenn ihr das noch technisch untersetzen könnt, dann gerne. Bitte auch bei Problemen mit der Batterie oder dem Fahrzeug hier anfügen.

Es müssen nicht immer gleich 500.000km Ergebnisse sein! Gern auch wesentlich früher z.B. 40tkm, 80tkm, ...

Danke!

Ähnliche Themen
9 Antworten

What is the Lifespan of a Tesla Battery and How Long Will it Last?

https://www.youtube.com/watch?v=rVOBVMpI0XI

Source Data - https://docs.google.com/.../edit#gid=1669966328

Data Visualization - https://teslanomics.co/...of-a-tesla-battery-and-how-long-will-it-last

am 16. September 2017 um 9:53

Hallo, ich fang mal an mit meiner persönlichen Erfahrung.

 

Ich besitze seit ca. 6 Monaten einen "Citroen AX electrique" Baujahr 96. Kilometerstand beim Kauf waren 93000. Zur Vorgeschichte des Fahrzeugs kann ich nix sagen. Leider sind mir bei 94500km drei Batterie-Blöcke kaputt gegangen. (Zellen haben sich umgepolt und sind explodiert). Beim Austausch der Blöcke habe ich dann festgestellt, dass die betreffenden Zellen keine Batterieflüssigkeit mehr hatten. Ein gequetschter Wasserschlauch war die Ursache.

Schlauch und Batterie-Blöcke ausgetauscht! Jetzt bin ich seit 500km wieder auf der Straße.

Fahrverhalten und Reichweite (80-100km) ist immer noch so wie vom Hersteller angegeben. Auch die 21Jahre alten Batterie-Blöcke verhalten sich so wie die neu eingebauten.

 

Gruß

Brunokoop

Danke Grasoman und Brunokoop!

Brunokoop: schon interessant, was die 21 Jahre alten NiCd-Zellen noch mitmachen! Hatte gerade gelesen, dass nur 330 Citroen AX electrique überhaupt gebaut wurden. Zwei davon stehen in meiner unmittelbaren Nachbarschaft :D und laufen und laufen.

Kommt Ihr ZoE, Leaf, i3, Tesla und sonstige E-Auto Fahrer, bitte teilt Eure Erfahrungen mit uns!

Unser Smart ED, jetzt 3,5 Jahre alt mit 48.000km (kein Schnelllader) kommt auf 103% seiner Nennkapazität (vor vier Monaten messen lassen), daraufhin haben wir die Batterie aus dem Leasing heraus gekauft.

Ach so: Reichweite nach Datenblatt 145km, kommt über Stadt/Land auch hin. Maximal hatten wir mal 148km.

I3 mit ca 100tk

Anzahl der Zellen des HV-Speichers 96 -

Anzahl der Zellen pro Modul 12 -

Anzahl der Module des HV-Speichers 8 -

Anzahl der Temperatursensoren pro Modul 4 -

ALTERUNG INNENWIDERSTAND (-) (Alterung des Innenwiderstands in Prozent: Innenwiderstand des Speichers im Neuzustand auf den aktuellen Wert des Innenwiderstands bezogen (R neu /R akt) *100 (100% = Neuzustand, sinkt mit Alterung)) 100.7 %

ALTERUNG KAPAZITAET (-) (Restkapazität des Speichers, prozentualer Wert: ( C akt/C nenn(neu) ) * 100, 0 = Lebensdauerende erreicht, 100 = Neuzustand) 99 %

FAKTOR CP (Alterungsfaktor der parallelen Kapazität (1,5 = Erhöhung der Kapazität um %50)) 0 -

FAKTOR RP (Alterungsfaktor des paralellen ohmischen Wiederstands (1,5 = Erhöhung des Wiederstands um %50)) 0.96 -

FAKTOR RS (Alterungsfaktor des seriellen ohmischen Wiederstands (1,5 = Erhöhung des Wiederstands um %50)) 0.96 -

ANZAHL KUEHLANFORDERUNG DRINGEND (-) (Anzahl der höheren T-Zustände in aufeinanderfolgenden Klemmenzyklen.) 0 -

ANZAHL SCHALTUNGEN LAST (Anzahl der Schaltungen der Schützschalter unter Last ) 0 -

ANZAHL SCHALTUNGEN (Anzahl der Schaltungen der Schützschalter (ohne Last) ) 945 -

ANZEIGE SOC (aktueller Anzeige Soc) 22.4 %

MAXIMALE ANZEIGE SOC (obere Grenze des Anzeige Soc) 96.5 %

MINIMALE ANZEIGE SOC (untere Grenze des Anzeige Soc) 8 %

TIME HV ON (Die Gesamtzeit bei geschlossenen Hauptschaltern) 1650 h

TIME TOTAL (Die Gesamtzeit bei geschlossenen und geöffneten Hauptschaltern) 4588 h

ANZAHL KUEHLVORGAENGE (-) (Anzahl der CoolDown Szenarios (Abfahrt mit heißem HV-Speicher)) 1 -

LADUNG AMP STUNDEN (-) (Die kumulierte Ladung für Ladevorgänge in Ah) 9845.37194444445 Ah

ENTLADUNG AMP STUNDEN (-) (Die kumulierte Ladung für Entladevorgänge in Ah) 9769.65611111111 Ah

SOC HIGH I ZERO (Vordefinierte obere SOC-Warngrenze-1 (projektspezifisch)) 110 %

SOC HIGH WARN (Vordefinierte obere SOC-Warngrenze-2 (projektspezifisch)) 96.53 %

SOC LOW I ZERO (Vordefinierte untere SOC-Warngrenze-1 (projektspezifisch)) 7.5 %

SOC LOW WARN (Vordefinierte untere SOC-Warngrenze-2 (projektspezifisch)) 8 %

SYM DAUER MAX (Vordefinierte maximale Symmetrierdauer in Minuten (projektspezifisch)) 375 min

HV SPANNUNG BATT (-) (Batteriespannung hinter den Schützen, unabhängig vom Schützzustand) 350.29 V

STROM MAX (Vorderfinierter maximaler Stromwert in Ampere (projektspezifisch)) 240 A

STROM MIN (Vorderfinierter minimaler Stromwert in Ampere (projektspezifisch)) -409 A

ISOWIDERSTAND EXT STD PLAUS (Gesamtsystem im Betrieb0 = Isolationswiderstand nicht plausibel, 1 = Isolationswiderstand plausibel) 1 0/1

ISOWIDERSTAND EXT STD (Ermittelter Isowiderstand vom Gesamtsystem im Betrieb (geschlossene Schütze)) 2348 kOhm

ISOWIDERSTAND EXT TRG PLAUS (Gesamtsystem im Nachlauf: 0 = Isolationswiderstand nicht plausibel, 1 = Isolationswiderstand plausibel) 0 0/1

ISOWIDERSTAND EXT TRG (Ermittelter Isowiderstand vom Gesamtsystem im Nachlauf (geschlossene Schütze)) 2868 kOhm

ISOWIDERSTAND INT PLAUS (Intern: 0 = Isolationswiderstand nicht plausibel, 1 = Isolationswiderstand plausibel) 0 0/1

ISOWIDERSTAND INT (Ermittelter interner Isowiderstand (offene Schütze)) 0 kOhm

ANZAHL KLEMMENZYKLEN (-) (Anzahl der Klemmenzyklen) 1132 -

ANZAHL KURZSCHLUESSE (-) (Anzahl der vorgekommenen Kurschlüsse am UI-Sensor) 0 -

LADE DAUER MAX (Vordefinierte maximale Ladezeit in Stunden (projektspezifisch)) 20 h

ENTLADUNG KUEHLUNG (Entladungsmenge bei eingeschalteter Kühlung) 68.1822222222222 Ah

LADUNG KUEHLUNG (Ladungsmenge bei eingeschalteter Kühlung) 8.69722222222222 Ah

SCHUETZ K1 RESTZAEHLER (aktuell noch mögliche Schaltungen für Schütz K1) 199049 -

SCHUETZ K2 RESTZAEHLER (aktuell noch mögliche Schaltungen für Schütz K2) 199049 -

SCHUETZ K3 RESTZAEHLER (aktuell noch mögliche Schaltungen für Schütz K3) 199034 -

SOC PLAUSIBILITAET EIN (Gültigkeit des gelesenen SOC Werts: 0 = Wert mit Qualifier Warnung, 1 = Wert OK) 1 0/1

SOC (SOC der HV-Batterie) 26.5 %

MAX SOC GRENZE (aktuell gültige maximale SOC Grenze) 96.53 %

MIN SOC GRENZE (aktuell gültige minimale SOC Grenze) 8 %

LAST HV ON (Zeit in Stunden seit das letzte Mal HV on war HVofftime last) 20 h

UCELL MAX (maximale Einzelzellspannung aller Einzelzellen) 3.69 V

UCELL MIN (minimale Einzelzellspannung aller Einzelzellen) 3.637 V

KAPAZITAET (-) (Auslesen der Justierung Kapazität Batterie) 99 %

VERH VOLLADE LADEVORG (-) (Prozentualer Wert vom Verhältnis der Volladevorgänge zu den gesamten Ladevorgängen) 72 %

CUMULATIVE ENERGIE ENTLADUNG (Wert der kumulierten Energie für Entladevorgänge) 12751546896 Ws

CUMULATIVE ENERGIE LADUNG (Wert der kumulierten Energie für Ladevorgänge) 13331194632 Ws

IMAX CHG (maximal gemessener Ladestrom über Lebenszeit) 226.6 A

IMAX DCHG (maximal gemessener Entladestrom über Lebenszeit) 412.3 A

IMAX LAD ERROR EIN (GW-Grenzverletzung des maximal erlaubten Ladestroms überschritten (1 = ja / 0 = nein)) 0 0/1

KM STAND (Kilometerstand) 92785 km

LEISTUNG MAX (Vordefinierter maximaler Leistungswert in Watt (projektspezifisch, auf Gesamtspeicherebene)) 70000 W

ZELLKAPAZITAET MAX (Ausgabe der aktuellen maximalen gemessenen Zellkapazität aller Zellen in Ah) 61.61 Ah

ZELLKAPAZITAET MEAN (Ausgabe der aktuellen mittleren gemessenen Zellkapazität gemittelt über alle Zellen in Ah) 58.79 Ah

ZELLKAPAZITAET MIN (Ausgabe der aktuellen minimalen gemessenen Zellkapazität aller Zellen in Ah) 58.29 Ah

ZELLOCV MAX (Ausgabe der aktuellen maximalen im letzten Ruhezustand gemessenen OCV aller Zellen in V) 4.061 V

ZELLOCV MEAN (Ausgabe der aktuellen mittleren im letzten Ruhezustand gemessenen OCV aller Zellen in V) 4.0579 V

ZELLOCV MIN (Ausgabe der aktuellen minimalen im letzten Ruhezustand gemessenen OCV aller Zellen in V) 4.055 V

ZELLSOC MAX (Ausgabe des aktuellen maximalen gemessenen SoC aller Zellen in %) 28.38 %

ZELLSOC MEAN (Ausgabe des aktuellen mittleren gemessenen SoC aller Zellen in %) 25.27 %

ZELLSOC MIN (Ausgabe des aktuellen minimalen gemessenen SoC aller Zellen in %) 23.97 %

ZELLSPANNUNG MAX (Ausgabe der aktuellen maximalen gemessenen Zellspannung aller Zellen in V) 3.6325 V

ZELLSPANNUNG MEAN (Ausgabe der aktuellen mittleren gemessenen Zellspannung aller Zellen in V) 3.5782 V

ZELLSPANNUNG MIN (Ausgabe der aktuellen minimalen gemessenen Zellspannung aller Zellen in V) 3.5614 V

ZELLTEMPERATUR MAX (Ausgabe der aktuellen maximalen gemessenen Zelltemperatur aller Zellen in °C) 23.01 °C

ZELLTEMPERATUR MEAN (Ausgabe der aktuellen mittleren gemessenen Zelltemperatur aller Zellen in °C) 22.63 °C

ZELLTEMPERATUR MIN (Ausgabe der aktuellen minimalen gemessenen Zelltemperatur aller Zellen in °C) 22.01 °C

ZELLWIDERSTANDSFAKTOR MAX (Ausgabe des aktuellen maximalen gemessenen Widerstandsfaktors aller Zellen) 6.5535 -

ZELLWIDERSTANDSFAKTOR MEAN (Ausgabe des aktuellen mittleren gemessenen Widerstandsfaktors aller Zellen) 1.0348 -

ZELLWIDERSTANDSFAKTOR MIN (Ausgabe des aktuellen minimalen gemessenen Widerstandsfaktors aller Zellen) 6.5535 -

OVER VOLT INT LIM (Schwellwert des Fehlerintegrals der oberen Spannung [UerrIntLim over]) 0.02 -

UNDER VOLT INT LIM (Schwellwert des Fehlerintegrals der unteren Spannung [UerrIntLim under]) 0.02 -

(ARG: RB SOC REKALIBRIERUNG) Minimaler SOH zum Zeitpunkt der Rekalibrierung-1 96.53 %

(ARG: RB SOC REKALIBRIERUNG) Minimaler SOH zum Zeitpunkt der Rekalibrierung-2 96.53 %

(ARG: RB SOC REKALIBRIERUNG) Minimaler SOH zum Zeitpunkt der Rekalibrierung-3 96.54 %

(ARG: RB SOC REKALIBRIERUNG) Minimaler SOH zum Zeitpunkt der Rekalibrierung-4 96.54 %

(ARG: RB SOC REKALIBRIERUNG) Minimaler SOH zum Zeitpunkt der Rekalibrierung-5 96.55 %

(ARG: RB SOC REKALIBRIERUNG) Mittlerer SOH zum Zeitpunkt der Rekalibrierung-1 96.85 %

(ARG: RB SOC REKALIBRIERUNG) Mittlerer SOH zum Zeitpunkt der Rekalibrierung-2 96.85 %

(ARG: RB SOC REKALIBRIERUNG) Mittlerer SOH zum Zeitpunkt der Rekalibrierung-3 96.85 %

(ARG: RB SOC REKALIBRIERUNG) Mittlerer SOH zum Zeitpunkt der Rekalibrierung-4 96.85 %

(ARG: RB SOC REKALIBRIERUNG) Mittlerer SOH zum Zeitpunkt der Rekalibrierung-5 96.86 %

@87manu

Über welchen Weg hast du dieses Protokoll denn rausgelassen?

Diagnose Schnittstelle vom OEM

Und dann welches Diagnose-Programm? Hat dir das der Händler so rausgegeben? Oder hast du da was eigenes? Oder gibt's das in der BMW cloud / Portal für den Nutzer?

Google —> EDIABAS BMW

Dort findet man alle Informationen dazu.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Hybrid & Elektro
  5. Haltbarkeit / Alterung Batterie Full-EV, reale Fahrzeug-Daten bitte