ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. H-Zulassung + LPG - geht das ?

H-Zulassung + LPG - geht das ?

Themenstarteram 10. November 2009 um 20:49

Hallo,

möchte mir einen Oldtimer zulegen (zumindest sollte er es werden), will aber auf LPG nicht verzichten. Fahre schon ein LPG Fahrzeug.

Zudem liegt die engere Wahl auf einen CJ7 + V8.

Hat hier schon jemand ein Fahrzeug mit LPG + H-Zulassung ? Was ist zu beachten ?

Wer hat schon den CJ7 mit V8 umrüsten lassen ?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Bullit88

PS: Grosses altes Auto fahren wollen, es sich aber nicht leisten können, das sind Die richtigen!

Welch ein blöder Spruch...

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Hey,

also eine H-Zulassung ist nur in verbindung mit einer Ventury-Anlage möglich.

Grüße

Carsten

Themenstarteram 10. November 2009 um 21:53

was ist so besonders an der Venturi Anlage ?

Zitat:

Original geschrieben von paashaas

Hey,

also eine H-Zulassung ist nur in verbindung mit einer Ventury-Anlage möglich.

Grüße

Carsten

Ist absoluter Quatsch! Sowie du ne Gas-Anlage in nen Oldie baust, is die H-Zulassung wech!

 

LG Bullit!

 

PS: Grosses altes Auto fahren wollen, es sich aber nicht leisten können, das sind Die richtigen!

 

Zitat:

Original geschrieben von Bullit88

PS: Grosses altes Auto fahren wollen, es sich aber nicht leisten können, das sind Die richtigen!

Welch ein blöder Spruch...

Ich besitze drei Oldies, in Verbindung mit einer Gasanlage ist eine H- Zulassung nicht möglich.

Nur ein Oldie im Originalzustand bekommt eine H- Zulassung.

Solltest du doch eine einbauen lassen, wenn überhaupt möglich, ist die H- Zulassung spätesten beim nächsten TÜV weg.

Und überhaupt wird der TÜV einen Oldie mit einer Gasanlage kein H- Zertifikat erteilen.

 

Zeitgenössische Umbauten am Fahrzeug sind doch erlaubt? LPG gabs auch vor 20 oder 30 Jahren schon. Wenn man also entsprechend alte Technik einbaut spricht doch nichts gegen eine Zulassung, oder wo liegt mein Denkfehler?

Zitat:

Original geschrieben von Thinky123

Zeitgenössische Umbauten am Fahrzeug sind doch erlaubt? LPG gabs auch vor 20 oder 30 Jahren schon. Wenn man also entsprechend alte Technik einbaut spricht doch nichts gegen eine Zulassung, oder wo liegt mein Denkfehler?

Du solltest meinen Beitrag zu dem Thema oben lesen.

Ich bin kein Experte, aber:

Habe mal eine Sendung über Oldtimer gesehen, da hieß es, dass der Zustand original sein muss, aber Umbauten, die Sicherheit und Umweltverträglichkeit verbessern, sind erlaubt.

Also, wenn man nach dem Motor was ändern darf, dann eventuell auch davor. Ein anderes Kraftstoffsystem eben. Und da es den originalen Kraftstoff eh nicht mehr gibt...

Vielleicht in diese Richtung beim TÜV argumentieren.

ich muss auch sagen, dass ich irgendwo mal gesehen hab, dass dies eben schon geht, bin mir aber nicht mehr sicher, auch nicht wie vertrauenswürdig die quelle war ;)

Manche bekommen es hin...

http://ticker.mercedes-benz-passion.com/allgemein/2068_gasanlagen-in-oldtimern-mit-h-zulassung-moglich/

Eben! Pauschal zu sagen es geht nicht, ist Quatsch. Manche Leute haben es ja scheinbar hinbekommen. Aber man sollte sich vielleicht für genauere Details einen Umrüster suchen, der auf ältere Fahrzeuge spezialisiert ist und mit ihm die Sache durchsprechen. Oder beim TÜV/Dekra mal nachfragen. Wobei man da wohl überall was anderes erzählt bekommt... ;)

Zitat:

Original geschrieben von Bullit88

Zitat:

Original geschrieben von paashaas

Hey,

also eine H-Zulassung ist nur in verbindung mit einer Ventury-Anlage möglich.

Grüße

Carsten

Ist absoluter Quatsch! Sowie du ne Gas-Anlage in nen Oldie baust, is die H-Zulassung wech!

 

LG Bullit!

 

PS: Grosses altes Auto fahren wollen, es sich aber nicht leisten können, das sind Die richtigen!

Was DU schreibst ist absoluter Quatsch.

Ich habe selber einen Ford Transit umrüsten lassen. MIT H-Kennzeichen.

Themenstarteram 11. November 2009 um 17:25

Da habe ich ja eine Diskussion entfacht.

Mir geht es nicht unbedingt um billig, sondern um die echten Fakten, ob erlaubt ist oder nicht.

Andererseits braucht man den Mineralölfirmen das Geld nicht in den Rachen werfen.

Dazu kommt, wenn man auf LPG umgerüstet hat (habe ich bereits mit meinem A6), hat man zudem eine höhere Reichweite und den Spassfaktor an der Tanke.

Das gesparte Geld kann man anderweitig investieren.

Sobald ich beim TüV vorstellig war, lasse ich es euch wissen.

In Berlin geht es halt. Wie es in deinem Bundesland aussieht musst du halt schauen. :) Gespräch mit dem TÜV Prüfer deines Vetrauens kann helfen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen