ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gutes Auto mit automatischer Getriebe unter 20.000 euro??

Gutes Auto mit automatischer Getriebe unter 20.000 euro??

Themenstarteram 15. Dezember 2020 um 11:39

Moin,

Ich erwäge die folgenden Optionen

- Suzuki Ignis CVT

- Mazda 2 Aut.

- Honda Jazz (aber das is ein bisschen über 20.000...)

Oder denken Sie, dass ein gebrauchter besser wäre?

Ich dachte auch:

- Mazda Cx3 Aut (1 Jahr)

- Suzuki Vitara Auto

Es muss zuverlässig sein und die Wartung darf nicht zu viel kosten.

Die Idee wäre, es für mindestens 5/6 Jahre bei 18/20.000 km pro Jahr zu nutzen, wobei nur der normale jährliche Service durchgeführt wird.

Was denken Sie davon?

P.S. Kein trockenes DSG: zu viele Probleme lesen sich herum.

Ähnliche Themen
30 Antworten

Hi,

Toyota Yaris Hybrid, Automatik (zuverlässiges Planetengetriebe) serienmäßig.

Zitat:

@karmakoma1980 schrieb am 15. Dezember 2020 um 11:39:52 Uhr:

Moin,

Ich erwäge die folgenden Optionen

- Suzuki Ignis CVT

- Mazda 2 Aut.

- Honda Jazz (aber das is ein bisschen über 20.000...)

Oder denken Sie, dass ein gebrauchter besser wäre?

Ich dachte auch:

- Mazda Cx3 Aut (1 Jahr)

- Suzuki Vitara Auto

Es muss zuverlässig sein und die Wartung darf nicht zu viel kosten.

Die Idee wäre, es für mindestens 5/6 Jahre bei 18/20.000 km pro Jahr zu nutzen, wobei nur der normale jährliche Service durchgeführt wird.

Was denken Sie davon?

P.S. Kein trockenes DSG: zu viele Probleme lesen sich herum.

Fahre den Jazz mal zur Probe - aufgrund seines hohen Drehmoments ab 0 aufwärts dürfte der ungleich souveräner wirken als die anderen. Merklich mehr Raum als Mazda 2, CX3 und Ignis bietet er auch. Und eventuell solltest Du Dich nicht allein auf günstige Wartung fokussieren - ich denke, dass geringe Kosten bei jedem km mehr entlasten als eine (geringe?) Ersparnis 1x pA. Den Jazz Crosstar fahre ich übrigens derzeit mit 4,3l/100km

Hallo @karmakoma1980 ,

Deine Auswahl ist so nicht schlecht, aber der Suzuki IGNIS

ist wirklich ein sehr kleines Auto, also unbedingt eine

Sitzprobe machen, dafür wirst Du sogar mit allrad belohnt.

Der Honda JAZZ ist genau das Gegenteil, wie ein kleiner

Bus. Hat wohl ein CVT-Getriebe. @CivicTourer kann Dir

das genau erklären.

Der Mazda 2 ist genau in der Mitte. Zwei Garagen Nachbarn

fahren schon ewig nur noch Mazda.

Die beiden Honda und Mazda schätze ich als zuverlässig ein.

Beim SUZUKI möchte ich mich nicht so weit aus dem Fenster

lehnen. Ein kleiner Toyota wäre für mich auch dabei.

Dieser fängt aber erst beim Yaris an. Der AYGO ist baugleich

auch als Peugeot und Citroen zu haben.

Der Jazz hat Direktantrieb. Kein klassisches CVT.

Themenstarteram 15. Dezember 2020 um 13:39

Zitat:

@Turbotobi28 schrieb am 15. Dezember 2020 um 11:43:49 Uhr:

Hi,

Toyota Yaris Hybrid, Automatik (zuverlässiges Planetengetriebe) serienmäßig.

Leider, ich bin in Händler den Neue Yaris zu sehen gegangen , und gefällt mir nicht :(

Darf ich wissen, was Dir nicht zusagt am Yaris? Leider komme ich ja die nächsten Wichen nicht zum ansehen

Themenstarteram 15. Dezember 2020 um 13:54

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 15. Dezember 2020 um 13:41:09 Uhr:

Darf ich wissen, was Dir nicht zusagt am Yaris? Leider komme ich ja die nächsten Wichen nicht zum ansehen

Nur ein ästhetisches Urteil; Ich bevorzuge in der folgenden Reihenfolge:-

-> Suzuki: Design

-> Honda: Rationalität

-> Mazda: Automatikgetriebe mit Drehmomentwandler (Eine Rarität!)

P.S. Ich entschuldige mich, wenn ich einige Fehler beim Schreiben mache, ich bin Italiener, danke danke!

Zitat:

@karmakoma1980 schrieb am 15. Dezember 2020 um 11:39:52 Uhr:

- Suzuki Ignis CVT

- Mazda 2 Aut.

- Honda Jazz (aber das is ein bisschen über 20.000...)

Die sind alle gut, ich würde aber eindeutig den Suzuki Swift CVT gegenüber dem Ignis bevorzugen, der Swift fährt sich besser und komfortabler als der Ignis.

Zumindest im Stadtverkehr wird der Mazda deutlich mehr verbrauchen als der Jazz und die beiden Suzuki.

Also den Mazda Automatikgetriebe überlegen (ritenere) sind alle Wandlerautomaten ab 8 Gänge...

z.B. Peugeot 208, im Fiesta ist es noch nicht angekommen...

Die vorherigen 6 Gang, auch im Konzernbruder Citroen C3 zu haben, sind dem Mazda ebenso ebenbürtig (pari)

 

Aus italienischem Hause, wäre die zugekaufte ZF 9-Gang ein Traum, z.B. im 500X & Renegade (der vermutlich zu neu)...

Wo und wie fährst Du die 15-20.000 km? Stadt, Landstraße, Autobahn?

Alleine? Mit Familie?

Nun ich denke mal da wird mehr an Kosten zusammen kommen als nur reine Servicekosten. Das eine oder andere Verschleißteile wird auch anfallen, Reifen, Bremsbeläge, Scheiben ect. Und manchmal kommt die eine oder andere böse Überraschung. Grundsätzlich sollte man davon nicht Ausgehen, das nicht oder andere Sonderausgabe von statten geht.

Themenstarteram 15. Dezember 2020 um 22:42

Zitat:

@Olli_E60 schrieb am 15. Dezember 2020 um 18:12:15 Uhr:

Wo und wie fährst Du die 15-20.000 km? Stadt, Landstraße, Autobahn?

Alleine? Mit Familie?

70% Stadt (München plus airbeit-hause (ungefähr 15 km vder Autobahn), 30% (meine Wünsche) im Urlaub/Reise zu besuchen meine Eltern in Mailand (Via Brenner oder Schweiz).

Ich und meine Freundin :)

Provare cercare un tipo con il Motore 1,6 e automatico. Non sono siguro, force ci sono 500x con questo combinazione. Force ci sono usate Renegade per questo prezzo.

Zitat:

@karmakoma1980 schrieb am 15. Dezember 2020 um 11:39:52 Uhr:

......

Es muss zuverlässig sein und die Wartung darf nicht zu viel kosten.

Die Idee wäre, es für mindestens 5/6 Jahre bei 18/20.000 km pro Jahr zu nutzen, wobei nur der normale jährliche Service durchgeführt wird.

Was denken Sie davon?

P.S. Kein trockenes DSG: zu viele Probleme lesen sich herum.

Bei 20k € Budget ist auch locker ein 2-4 Jahre alter BMW 318d und erst recht ein 120d mit 8-Gangwandlerautomatik als Premium Selection Fahrzeug vom BMW-Haus mit (beim 120d deutlich) unter 60tkm drin.

 

Der muss ungefähr alle 30tkm/2 Jahre zum kleinen Ölwechselservice und nach ca. 60tkm/4 Jahre steht ein großer Service an (im BMW-Jargon: Fahrzeug-Check).

 

Man hat mindestens Jahr noch 1 Jahr quasi Werksgarantie (EuroPlus), nachdem die 3 Jahre Werksgarantie rum sind.

 

Ich fahre einen 330d und der hat mich seit Übernahme als PS-Jahreswagen mit 23tkm in nun 5 Jahre Haltedauer mit aktuell knapp 80tkm insgesamt an Service, inkl. neuer Bremsbeläge und -scheiben vorne ca. 1800 € beim BMW-Vertragspartner gekostet inkl. Material.

 

Ein 318d/120d wird beim Service noch etwas preiswerter sein.

 

Defekte bisher: Fehlanzeige

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gutes Auto mit automatischer Getriebe unter 20.000 euro??