ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gutes Auto für 3000

Gutes Auto für 3000

Themenstarteram 18. Februar 2021 um 15:29

Hallo

Ich bin auf der Suche nach einem Auto für ungefähr 3000€.

Die 3000€ bekomme ich von der Versicherung für meinen alten mehr habe ich keider nicht.

Ich will ein etwas sportlicheres auto richtung 130-150 ps.

Danke schonmal.

Ähnliche Themen
24 Antworten

Definiere "gut"!

3000€ ist alles was ich habe und will was sportliches 130-150 PS ist keine gute Kombination

Für 3000€ ein gutes Auto zu finden ist nicht ganz leicht aber noch gut möglich. In dem Fall würde man sich einen langweiligen aber soliden Allrounder kaufen. Ein typischer Kleinwagen (Fiesta, Corsa) oder auch Kompakter (Focus, Astra...). Wenn man gut schaut kann man damit noch einige Jahre mit wenig Sorgen fahren.

Allerdings bist du da von "sportlich" weit weg. Die Kleinwagen haben zu dem Preis 80-90PS und bei den Kompakten sind es um 100PS.

Sportlich mit 150PS bekommst du auch für 3000€. Nur das mit dem "gut" wird schwierig bzw. ein Glücksfall. Bei Kleinwagen und Kompakten wird es in der Leistungsklasse schon etwas schwierig. Du kannst dir natürlich einen alten A3, A4 oder 3er BMW für das Geld holen. Ob du mit runtergerittenen Kisten mit Wartungsstau glücklich wirst musst du wissen.

Vielleicht solltest du dir besser erst überlegen ob du viel risikierst und eine alte Kiste mit viel PS willst oder dir Zuverlässigkeit und geringe Folgekosten wichtiger sind.

Wenn man keinerlei Ersparnisse hat, wird man den abgerockten A4, 3er nur solange fahren bis der Tank leer ist :D von Versicherung, Steuer, sämtlichen Verschleißteilen, Wartung und sehr wahrscheinlich den einen oder anderen kleinen oder auch größeren Defekt wollen wir erst gar nicht reden.

@Andreas.Weber

Genau das wird das Problem sein. Deshalb gibt es ja das breite Angebot an solchen Fahrzeugen mit Wartungsstau - weil die Halter sich eben die Reperaturen nicht mehr leisten konnten/wollten. Aber wenn man unbedingt ein "sportliches" Auto mit 150PS will...

Nur mal so ein Gedanke.......eine Mitarbeiterin hat im November ihren neuen X2 M235i bekommen. Für den benötigten Satz Winterräder - incl. BMW Alufelgen - hat sie 3250,00 Euro bezahlt. Wenn also ein guter/schöner/sportlicher Satz Winterräder über 3000 Euro kostet, was kann/darf man dann erwarten, wenn das gesamte -sportliche- Auto nicht mehr kosten darf.

Suche etwas mit Wartungsstau und mit guter Grundsubstanz (mindestens rostfrei) für 1000-1500 und lasse es herrichten für weitere 1000-2000. Es wird mühsam, aber möglich.

Würde dir sowas empfehlen...

Kauf dir davon aber 2 Stück, damit du immer mobil bleibst, wenn der eine in der Werkstatt steht.

https://m.mobile.de/.../259398469.html

C6fac738-a158-43f4-844b-cfda9a191744

Zitat:

@munition76 schrieb am 19. Februar 2021 um 11:37:25 Uhr:

Würde dir sowas empfehlen...

https://m.mobile.de/.../259398469.html

wenn virtuell bei der "Vollaussattung" schon ein "t" fehlt:

was fehlt dem Auto offline dann so alles?

Nimm eine Kleinwagen mit zwischen 60 und 99 PS. Das bekommst du Mittelklasse im Zustand. Wenn du nur das Geld von der Versicherung für deinen Alten hast und nichts weiter zulegen kannst, solltest du nicht nicht was kaufen was dir die Haare vom Kopf frist.

Schon interessant:

Weil der TE geschrieben hat er möchte etwas sportliches mit 130-150 PS bekommt er hier überwiegend nur blöde Antworten...

Hätte er geschrieben es müsse nichts Besonderes sein, 130-150 PS würden reichen, hätte er wahrscheinlich einige vernünftige Vorschläge bekommen.

Auch was nicht sportliches mit 130-150 PS ist nicht drin, wenn man außer den 3000 Euro keinen Cent in der Tasche hat

Wenn man nach den Anschaffungskoten keinen Cent mehr in der Tasche hat, ist überhaupt kein Auto drin, auch keines mit 50 PS, denn auch dieses verursacht Folgekosten.

Richtig und ein 150 PS Auto ist dann dreifach nicht drin. Kannst das drehen und wenden wie du willst. Sollte doch klar sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen