ForumNissan Sportwagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Nissan Sportwagen
  6. GT-R abgeholt - ein Bericht

GT-R abgeholt - ein Bericht

Themenstarteram 16. Juli 2009 um 23:40

Servus,

da die Eindrücke noch frisch sind möchte ich den Tag mit einem kleinen Bericht ausklingen lassen. Heute war es nun also soweit - ich konnte meinen GT-R in Empfang nehmen. Aber ich hole mal etwas weiter aus...wen die Vorgeschichte nicht interessiert der möge einfach die erste Hälfte überspringen.

Wie der eine oder andere vielleicht schon mitbekommen hat war die Entscheidung zum GT-R hin nicht ganz freiwillig. ;)

Meinen C63 hatte der Autogott leider dank Aquaplaning in den Autohimmel abberufen und ich hatte nun 1 Monat Zeit mir zu überlegen was es denn als Nächstes wird.

Meine letzten 3 Wagen waren ein Z4, S4 und zuletzt der C63. Richtig geliebt davon habe ich jedoch nur den S4. Der Hauptgrund: Allrad! Einfach genial auch bei widrigen Wetterbedingungen den Grip nicht zu verlieren. Nur leider hatte ich mich so schnell an die 344 PS gewöhnt daß der Nachfolger etwas mehr "bums" haben sollte. So entschied ich mich dann eben für den C63 (hatte aber bereits damals mit dem GT-R geflirtet).

Ein tolles Auto...so ein C63. Bis es regnet. Keine Ahnung obs an mir lag, an einem etwaigen Defekt oder irgendwo dazwischen - Fakt ist daß mir bei ca. Tempo 110 - ohne Gas geben, ohne bremsen - auf nasser Straße bei Platzregen das Heck aufschwamm, ausbrach und der Wagen in der Leitplanke landete. Ich hatte null Chance, gottseidank aber Glück im Unglück. Der Wagen war zwar ein wirtschaftlicher Totalschaden, mir gings aber gut und weder Polizei noch die Versicherung machten Probleme. Die Abwicklung des Kaskoschadens lief absolut perfekt.

Nach diesem Erlebnis wusste ich eins: nie wieder solch potente Hecktriebler unter meinem Popo. Das Problem dabei war aber daß mir die 457 PS des C63 richtig Spaß gemacht hatten und ich mir nicht so recht vorstellen konnte wieder einen Schritt zurück zu machen - speziell zum S4 der ja nun nur noch mit 333 PS daherkommt (auch wenn er wohl besser geht als der Alte).

Bei der Suche "450+ PS", "Allrad", "Automatik" ist die Auswahl in der Preisklasse "C63" nicht sehr groß - genau genommen reduziert sie sich allein auf den GT-R. Ihr seht, ich hatte gar keine andere Wahl, ich musste schlussendlich zum GT-R greifen. :)

Gefallen hat er mir ja schon seit dem Erstkontakt auf irgendeiner Internetseite anno 2008. Das Design war einfach nur cool und die Fahrwerte klangen fast schon zu gut. Dazu kam daß ich den Skyline GT-R schon seit dem GT-R 33 bewunderte, aufgrund des Rechtslenkers aber nie einen Gedanken an die Anschaffung verschwendete. Aber der wagen faszinierte mich halt. Also beste Voraussetzungen jetzt Nägel mit Köpfen zu machen.

Ich weiß daß viele GT-R Besitzer, auch Zukünftige, bereits seit Anfang 2008 auf ihren Wagen warten. Diese Wartezeit wollte ich mir auf keinem Fall antun. Mit ein wenig Glück, ein paar Abstrichen bei der Ausstattung und vielen Mails durch ganz Deutschland fand ich schlussendlich einen Verkäufer welcher sein Fahrzeug als Promotionfahrzeug gedacht hatte, es nun aber nicht mehr abnehmen wollte oder konnte. Gut für mich. So unterschrieb ich vor knapp zwei Wochen den Kaufvertrag meines GT-R: ultimate silver, Basic Edition und bezahlte 9% UNTER dem Listenpreis. Entsprechend gut gelaunt, nach nur zwei Wochen Wartezeit, kam dann nun endlich der Tag der Abholung...heute.

Der GT-R stand noch beim Händler in Hannover, war noch nicht zugelassen, und wartete auf die Auslieferung.

Nachdem ich mir frühs die Schilder auf der Zulassungsstelle besorgt hatte hieß es ersteinmal 2 1/2 Stunden Zugfahrt zu überstehen. Eine witzige Anekdote: der Schaffner, ein sehr fröhlicher und redseliger Mensch, sah meine Schilder und fragte "...na was holen Sie sich denn Schönes aus Wolfsburg?". Hä? Wolfsburg? Ich erinnerte ihn daran daß wir uns im Zug nach Hannover befanden und sagte ihm daß ein Nissan auf mich wartet. "klein, mittel oder groß?" war seine nächste Frage. "Schnell" meine Antwort. "Ja, was den nun genau?" - "Nissan GT-R" - "Oooohhhhh". :) Er verließ nach seinem Oooohhhh schnell das Abteil und ich könnte beschwören er hatte keine Ahnung von welchem Fahrzeug ich redete. :)

Ähnlich ging es weiter im Taxi zum Autohaus. Der Fahrer, ein älterer Herr - nett, aber auch sehr redselig - fluchte ca. 5 Minuten auf den Staat, Hartz4 und seinen letzten Arbeitgeber...und stellte dann die etwas zum aktuellen Thema unpassende Frage "wie viel PS hat er denn, Ihr Nissan?". Ich musste ihm die Zahl dreimal nennen ehe er begriff daß es sich hier um ein Auto handelt welches definitiv nicht in sein Weltbild passte. Der Rest der Fahrt verlief dann ziemlich ruhig.

Beim Autohaus angekommen glitzerte ER bereits in der Sonne am Eingang. "Coole Karre" war mein erster Gedanke. Ich hatte den GT-R noch nicht live gesehen bisher. Aber eines ist mal sicher: der Wagen wirkt in Echt wesentlich aggressiver und präsenter als auf Bildern oder YouTube Videos. Fast möchte ich das Auftreten schon als "böse" bezeichnen, aber "cool" triffts halt am besten.

Im Autohaus ging dann alles ziemlich schnell. Eine kurze Einweisung, die Nummernschilder montiert und schon war ich wieder weg. Apropos Nummernschilder. Vorn gibt es absolut keine dafür vorgesehene Möglichkeit. Der einzige Weg zur Montage war da das Bohren von 4 Löchern in die Stoßstange und die anschließende Montage des reinen Nummernschildes. Ein Anbringen darunter oder darüber war - von Nissans Seite (!) - nicht erlaubt. Angeblich aus Gründen der Aerodynamik. Nunja, irgendwo mussten die Dinger ja dran und mit der aktuellen Lösung kann ich leben.

Eine Frage stellte ich dem Verkäufer aber noch - das war mir wichtig: wie fahre ich den GT-R richtig ein. Überraschenderweise lautete die Antwort (sinngemäß): "Wozu einfahren? Sobald der Motor warm ist kann der Spaß beginnen.". Ich hatte ihn ja nicht ohne Grund gefragt - diese und ähnliche Aussagen hatte ich schon anderweitig gehört. Moderne Motoren müssen am Anfang natürlich etwas schonender behandelt werden, aber Einfahren oder Drehzahllimits beachten ist Schnee von gestern. Aber dennoch, ich geh's erstmal ruhiger an. Aus diversen Gründen.

So fuhr ich also mit ca. 0,1l Sprit im Tank vom Hof des Händlers - zum Glück war die nächste Tanke nur 200m entfernt. Schon hier wurde mir klar daß der GT-R irgendwo ein Außnahmefahrzeug ist, und zwar bei der Frage des Kassierers "Welche Säule ist es denn? Die mit dem schönen Auto?" :)

Zahlreiche verrenkte Hälse auf Rastplätzen und zu guter Letzt ein Opa mit Dackel welcher kurz vor meiner Haustüre mit Fiffi Gassi ging und den GT-R im Sonneruntergang hinterher schaute...der GT-R erregt definitiv Aufmerksamkeit. Man muss halt damit umgehen können, heute waren die Reaktionen jedoch alle durchweg positiv-neugierig.

Auf der Fahrt nach Hause, welche zu 80% durch Baustellen oder Tempo-Limit Zonen führte, konnte ich zumindest teilweise das Potenzial des GT-R erahnen. Der Wagen ist mein Erster mit Turbo - und ganz ehrlich - dieses Turbinen artige Pfeifen ab ca. 3.000 u/min, gekoppelt mit DEM Druck im Rücken ist einfach nur genial. Ich war ja bisher eher der Fan von großvolumigen V8 Motoren, aber so ein 3.8l BitTurbo ist definitiv ein beeindruckendes Erlebnis. Jedoch habe ich heute weder Vollgas noch irgendwelche anderen heiklen Manöver ausgetestet, dazu ist später noch Zeit wenn ich den Wagen besser kennen gelernt habe und die Strecke eine Andere ist.

Apropos Turbinen artiges Pfeifen - du kennst vielleicht Nissans Werbung für den GT-R mit "bei 200 können Sie sich normal unterhalten"? Vergiss den Spruch besser, ich konnte da nicht mal mehr das auf halblaut gestellt Radio hören. :) Der Wagen ist zu jeder Zeit im Inneren ziemlich laut. Zumindest für Limousinenverhälnisse wie ich sie bisher hatte. Aber der Sound ist nicht unbedingt unangenehm, man bekommt halt gut mit daß hier ein "Treibwerk" seine Arbeit verrichtet. So ab 4.500 u/min wirds dann richtig infernalisch. Keine Ahnung wie der GT-R von außen klingt, aber innen klingt er nach Sport und Power.

So, ich muss langsam ein Ende finden sonst penne ich vor'm Monitor ein. Noch eine kurze Übersicht der Pros - und Kontras mit Stand heute und zu guter Letzt noch ein paar Bilder des Wagens.

PRO:

- ein echter Hingucker, MANN fällt damit definitiv auf

- sehr hochwertige Verarbeitung, tolle Haptik im Innenraum (viel Leder und Alu)

- toller Sound, zumindest IM Auto

- der Motor ist ein Biest und die knappen 600NM über mehr als das halbe Dehzahlband drücken gewaltig

- Soundsystem der Basisvariante ist besser als erwartet, um Welten besser als das Basis Radio/Lautsprechersetup im Z4 was mich damals im Z4 abschreckte

CONTRA:

- Informationssystem: tolles Mäusekino mit allen möglichen mehr oder weniger sinnvollen Infos, aber wo zum Geier finde ich Außentemperatur und Durchschnittsverbrauchanzeige?? Das wurde doch nicht wirklich weggelassen?

Bilder:

http://www.darkhouse.de/gtr/DSCF2082.JPG

http://www.darkhouse.de/gtr/DSCF2083.JPG

http://www.darkhouse.de/gtr/DSCF2084.JPG

http://www.darkhouse.de/gtr/DSCF2085.JPG

http://www.darkhouse.de/gtr/DSCF2086.JPG

http://www.darkhouse.de/gtr/DSCF2087.JPG

http://www.darkhouse.de/gtr/DSCF2088.JPG

http://www.darkhouse.de/gtr/DSCF2089.JPG

Fertig! ;)

Gruß Axel

55 Antworten

Na dann herzlichen Glückwunsch dass es mit Godzilla so schnell geklappt hat. :)

Bezüglich des Einfahrens, konsultier nochmal bitte deine Bedienungsanleitung, es gibtr definitiv eine Art Einfahrphase, die aber vielmehr auf den Antriebsstrang als auf den Motor bezogen ist. Zum Schluss dieser (ich glabe 1000 Meilen oder 1600 km) gibt es nochmal einen Service, dann ist der GT-R voll startklar!

Der GT-R hat auch definitiv eine Durchschittsverbrauchsanzeige, die sich im keinen DZM Display befindet. Im MFD hast du aber auch eine Verbrachsaufzeichnungsfunktion, einfach mal duch die Menüs wechseln.

Glückwunsch!!!

Wobei ich ihn in weiß genommen hätte :)

Toller Bericht.

Heise Kiste. Viel Spaß damit.

Ich würde aber auf den Fotos das Kennzeichen unleserlich machen. Du willst ja nicht das Dein neuer Schatz Richtung Osten abwandert.

Mir ist das mit dem Moped passiert.

Gruß Oliver

Themenstarteram 17. Juli 2009 um 12:11

Zitat:

Original geschrieben von GnBObelix

Toller Bericht.

Heise Kiste. Viel Spaß damit.

Ich würde aber auf den Fotos das Kennzeichen unleserlich machen. Du willst ja nicht das Dein neuer Schatz Richtung Osten abwandert.

Mir ist das mit dem Moped passiert.

Gruß Oliver

Gute Idee, hatte ich doch glatt vergessen. Richtung Osten dürfte ich aber nichtmal wenn ich es selbst wöllte - die Versicherung hat das beim GT-R diesmal explizit ausgeschlossen. Schade eigentlich, Sylvster in Prag war immer recht nett.

Dscf2082
Dscf2083
Dscf2084
+5

Hey Axel,

erstmal Herzlichen Glückwunsch zu diesen Traum...muss ja sagen bin ziemlich neidisch:)ich arbeite j aschon lange bei Nissan aber der gt-r übertrifft ja alles...ich hoffe das der nicht kaputt geht wünsche dir viel spaß auch mit der allradlenkung:) schönes we noch

 

lg Peter

Wir haben unseren C63 gerade bekommen , hatte doch echt bedenken was deinen Bericht angeht übers Aquaplaning , hat sich bis jetzt nicht als Problem herausgestellt , herzlichen glückwunsch , da könnte man als ebenfalls neuer Wagenbesitzer eines potenten Autos doch noch mal neidisch werden .

Alles gute und allzeit knitterfreie Fahrt

Super Auto!

Hatte auch schon das Vergnügen, wirklich klasse. Wenn du dann mal richtig Gas gegeben hast schreib noch mal was dazu! Ich war nur noch begeistert. Dachte immer wieder ich sitze im doppelt so teuren 911 Turbo...

Das definitiv sportlichste Auto derzeit, welches man auch nur ansatzweise in dieser Preisklasse kaufen kann!

Brauchst du die Lenkradkurbel, bzw. ist diese eingetragen?

Gruß Walu

Zitat:

Original geschrieben von axelfr74

"klein, mittel oder groß?" war seine nächste Frage. "Schnell" meine Antwort.

:D :D :D

Grüße,

MARV

Viel Spaß mit deinen neuen Auto! Ist ein nettes Teil! :cool:

cooler bericht und danke für die fotos! sieht nice aus!

Zitat:

Original geschrieben von ROBsk

Wir haben unseren C63 gerade bekommen , hatte doch echt bedenken was deinen Bericht angeht übers Aquaplaning , hat sich bis jetzt nicht als Problem herausgestellt , herzlichen glückwunsch , da könnte man als ebenfalls neuer Wagenbesitzer eines potenten Autos doch noch mal neidisch werden .

Alles gute und allzeit knitterfreie Fahrt

Keine Sorge - wie der TE bereits schrieb:

Zitat:

Man muss halt damit umgehen können,

;)

Viel Spaß mit dem Nissan. Sieht schon irgendwie beeindruckend aus.

.....nene....halten wir mal fest: der C63 ist bei nasser Fahrbahn äussert grenzwertig , bei Aquaplaning fast unbeherrschbar...............> eben ein reiner Schönwetterbenz.............

Zitat:

Original geschrieben von dickschiffuser

.....nene....halten wir mal fest: der C63 ist bei nasser Fahrbahn äussert grenzwertig , bei Aquaplaning fast unbeherrschbar...............> eben ein reiner Schönwetterbenz.............

Aber natürlich, du wirst es schon wissen. :D

Gratulation. Das ist wirklich mal e?n SUPER Auto. Ich hab erst gestern noch zu meinem Bruder gesagt: das ist mit Abstand der coolste Sportwagen und das sogar noch zum halben Preis vom Porsche Turbo.

Aber mach lieber die Lenkradkurbel ab :D Also ich find die nich so prickelnd.

Wie gesagt: alles alles gute damit.

Deine Antwort