ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. GLK 350 Vormopf, BT Audio und lohnt der Wagen?

GLK 350 Vormopf, BT Audio und lohnt der Wagen?

Mercedes GLK X204
Themenstarteram 7. Februar 2020 um 16:07

Hi grüßt euch,

Ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem C350 T , 330d Touring und X3. (Bj 2010-12)

Dabei stoße ich immer wieder auf den glk bj 2009-2011, preislich ein interessanter Wagen aber innen nach meinem Empfinden etwas in die Jahre gekommen gegenüber F31, Mopf C350 und F25.

Oder ist es immer noch ein klasse Wagen?

Mir war immer wichtig wenn ich mehr in ein Auto investiere kaufe ich kein Auto wo nicht alles überzeugt.

Jetzt ist es ja so das er kein Bluetooth Audio an board hat, seht ihr die Amazon Bluetooth Klinke Lösung als Bastellösung oder als tolles Feature?

Mir is wichtig, einsteigen- Motor starten- Radio geht an- Spotify vom Handy startet, is das so bei den nachrüstadaptern?

Bin immer Alpine Radios gewöhnt und da geht das so.

Leider ist mir der Mopf GLK etwas zu teuer und ich muss ihn dann komplett streichen, für mein Dachzelt wäre er ideal wie auch der X3.

Also is der vorMopf noch immer eine absolute Empfehlung oder einfach veraltet von allem her gegenüber den anderen?

(Bj 2009-2011, max 210.000km, max 15.000 Euro.)

Lg

Sascha

Beste Antwort im Thema
am 7. Februar 2020 um 18:43

Hallo.

Ich war vor kurzem in der selben Situation.

Mein Vater,hat sich in den Glk verliebt,und mir ist aufgefallen,das er bei gleichem Preis um die 15k Euro,deutlich teurer und etwas älter ist als die anderen Modelle im Preisvergleich.

Um es kurz zu machen,es hat seinen Grund.

Der Wagen ist vom Gesamtpaket einfach besser und stabiler/solider gebaut als die anderen, im direkten vergleich.

Wenn man dann über die kleinen Sachen hinweg sieht,kriegt man einfach ein super Fahrzeug,mit tollem Fahrwerk,optimaler Größe und Straßenlage.

Mein Vater hat sich auch einen 350er Vormopf Diesel gekauft,trotz des hohen Preises und ist extrem zufrieden mit der gesamten Performance vom Fahrzeug,ist auch heute noch ein toller Wagen.

Und solche kleinen Sachen wie die Bluetooth Geschichte,lassen sich ja heutzutage leicht nachrüsten etc.

Mfg

48 weitere Antworten
Ähnliche Themen
48 Antworten
am 7. Februar 2020 um 18:43

Hallo.

Ich war vor kurzem in der selben Situation.

Mein Vater,hat sich in den Glk verliebt,und mir ist aufgefallen,das er bei gleichem Preis um die 15k Euro,deutlich teurer und etwas älter ist als die anderen Modelle im Preisvergleich.

Um es kurz zu machen,es hat seinen Grund.

Der Wagen ist vom Gesamtpaket einfach besser und stabiler/solider gebaut als die anderen, im direkten vergleich.

Wenn man dann über die kleinen Sachen hinweg sieht,kriegt man einfach ein super Fahrzeug,mit tollem Fahrwerk,optimaler Größe und Straßenlage.

Mein Vater hat sich auch einen 350er Vormopf Diesel gekauft,trotz des hohen Preises und ist extrem zufrieden mit der gesamten Performance vom Fahrzeug,ist auch heute noch ein toller Wagen.

Und solche kleinen Sachen wie die Bluetooth Geschichte,lassen sich ja heutzutage leicht nachrüsten etc.

Mfg

Themenstarteram 8. Februar 2020 um 19:53

Der Gedanken war halt wie bei der C-klasse, sollte man nicht lieber zu dem neueren greifen, aber da wird der Glk einfach zu teuer.

Mittlerweile bin ich bei knapp 15-17.000 Euro angekommen bei der wunschausstattung, hattei eigentlich erst mit 11.500-13.000 gerechnet, wird aber noch sehr hoch gehandelt.

Mit wäre auch der Motor mit 265 PS lieber, leider bleibt nur der 224er oder 231, sollte aber dennoch Spaß machen in dem Auto.

Ich weiß nicht ob man nicht auch zu einem Modell mit 190.000km-220.000km greifen kann, die sind durchaus öfter zu finden zu guten Preisen.

am 8. Februar 2020 um 20:17

Ja das stimmt,sie werden recht hoch gehandelt.

Das hat aber wie gesagt auch seinen Grund,sie sind es auch mehr als wert etc.

Ja,die 6 Zylinder sind alle top im durchzug,musst sehen was du willst, die 231ps und 265ps Version haben aber schon Euro 5.

Was die Kilometer angeht,ist halt ein kompromiß,entweder besserer Preis,oder weniger Laufleistung.

Jeder bevorzugt da was anderes.

Generell ist es natürlich besser einen mit weniger Laufleistung zu nehmen

Mfg

Zitat:

@Sascha5586 schrieb am 7. Februar 2020 um 16:07:21 Uhr:

Also is der vorMopf noch immer eine absolute Empfehlung oder einfach veraltet von allem her gegenüber den anderen?

(Bj 2009-2011, max 210.000km, max 15.000 Euro.)

Du kaufst damit ein Auto, welches 10 Jahre alt ist und die übliche Kfz-km-Leistung fast erreicht hat. Ich weiss nicht, ob Du Dir damit wirklich viel Freude bereitest. Sicher kann der Wagen noch 100 000 km problemlos laufen; aber genauso gut können jetzt die Reparaturen losgehen.

Wenn Dein finanzieller Rahmen so eng gesteckt ist, dann passt die Auswahl IMHO nicht so richtig dazu. Oder man geht halt Kompromisse bei der Fahrzeugauswahl ein. Aber billig, neuwertig und mit Top-Ausstattung passt nicht zusammen - schon gar nicht bei Benz & Co.

Das Ganze soll jetzt bitte nicht abwertend, arrogant oder ähnlich rüberkommen - eher so als zweite Meinung ehe man sich hinterher ärgert und sagt: "....musste das damals wirklich sein?..."

Themenstarteram 9. Februar 2020 um 11:03

Zitat:

@Timothy Truckle schrieb am 9. Februar 2020 um 08:38:40 Uhr:

Zitat:

@Sascha5586 schrieb am 7. Februar 2020 um 16:07:21 Uhr:

Also is der vorMopf noch immer eine absolute Empfehlung oder einfach veraltet von allem her gegenüber den anderen?

(Bj 2009-2011, max 210.000km, max 15.000 Euro.)

Du kaufst damit ein Auto, welches 10 Jahre alt ist und die übliche Kfz-km-Leistung fast erreicht hat. Ich weiss nicht, ob Du Dir damit wirklich viel Freude bereitest. Sicher kann der Wagen noch 100 000 km problemlos laufen; aber genauso gut können jetzt die Reparaturen losgehen.

Wenn Dein finanzieller Rahmen so eng gesteckt ist, dann passt die Auswahl IMHO nicht so richtig dazu. Oder man geht halt Kompromisse bei der Fahrzeugauswahl ein. Aber billig, neuwertig und mit Top-Ausstattung passt nicht zusammen - schon gar nicht bei Benz & Co.

Das Ganze soll jetzt bitte nicht abwertend, arrogant oder ähnlich rüberkommen - eher so als zweite Meinung ehe man sich hinterher ärgert und sagt: "....musste das damals wirklich sein?..."

Nein alles gut, ich dank dir für sie ehrliche Meinung.

Leider sind unter 20.000 Euro kaum gute SUV verfügbar die optisch nicht so rund sind und wo auch ein v6 diesel verbaut ist.

Eigentlich war mein Ziel ein Fahrzeug mit max 170.000km zu kaufen, aber eben kaum zu bekommen.

am 9. Februar 2020 um 11:05

Ja das stimmt,da ist der Glk der letzte,der noch nicht so rund ist etc.

Wie gesagt,einen guten Vormopf,auch mit weniger Km,solltest du gut zu dem Preis kriegen können

Meist geht es gar nicht um den Motor selbst, sondern um all die anderen Aggregate, die kaputt gehen und auch teuer sind.

Themenstarteram 9. Februar 2020 um 11:23

Die Motoren schätze ich bei guter Pflege wie die BMW Diesel ein die ohne Probleme 400.000km machen.

Aber ja, das rund rum macht mir auch sorgen, gibt es Sachen worauf man achten sollte bei den km Ständen?

Sieht man die Sachen überhaupt die Leiden?

Das die ein oder andere reperatur kommt ist mir klar, aber es sollte alles im Rahmen bleiben.

Es ist schon schwer ein guten glk zu finden, dann aber noch mit schwarzem Vollleder, ohne AMG Fahrwerk, wenn möglich mit Offroad Paket und Anhängerkupplung, die dann mal achzurüsten geht auch ordentlich ins Geld was ich vermeiden möchte.

am 9. Februar 2020 um 11:37

Ja,bei guter Pflege laufen die sehr lange.

Wie auch schon gesagt wurde,der Motor selbst ist selten das Problem meistens sind es die "Neben" Baustellen die dann kommen etc.

Wenn du bei der Probefahrt darauf achtest das alles gut läuft und keine komischen Geräusche aus dem Motorrraum kommen,hast du eigentlich schon mal die größten Risiken eliminiert.

Aber klar,kommen kann immer was, seltener desto kleiner die Laufleistung,am besten unter 150000.

Was deine Auswahl angeht,würde ich das nochmal überdenken,auf jedes Detail genau zu achten.

Denn da der Glk in deutlich geringerer Stückzahl produziert wurde als C-Klasse und 3er Bmw,kann es sein das du nie einen findest,mit genau dem was du willst.

Und da sind dann auch welche mit deutlich weniger Laufleistung zu bekommen,wenn sie nicht genau deine Ausstattung haben.

Was bringt die Vollausstattung,wenn der Wagen die doppelte Laufleistung hat und dafür die kürzere Gesamtlebensdauer?

Dann lieber einen mit weniger km und ein paar extras weniger.

Oft,merkt man dann später,das man auch super zufrieden ist mit anderer Farbe/Ausstattung und nicht alles wirklich braucht,dafür aber ein gutes Auto hat.

Themenstarteram 9. Februar 2020 um 11:58

Zitat:

@Gliderw203 schrieb am 9. Februar 2020 um 11:37:32 Uhr:

Ja,bei guter Pflege laufen die sehr lange.

Wie auch schon gesagt wurde,der Motor selbst ist selten das Problem meistens sind es die "Neben" Baustellen die dann kommen etc.

Wenn du bei der Probefahrt darauf achtest das alles gut läuft und keine komischen Geräusche aus dem Motorrraum kommen,hast du eigentlich schon mal die größten Risiken eliminiert.

Aber klar,kommen kann immer was, seltener desto kleiner die Laufleistung,am besten unter 150000.

Was deine Auswahl angeht,würde ich das nochmal überdenken,auf jedes Detail genau zu achten.

Denn da der Glk in deutlich geringerer Stückzahl produziert wurde als C-Klasse und 3er Bmw,kann es sein das du nie einen findest,mit genau dem was du willst.

Und da sind dann auch welche mit deutlich weniger Laufleistung zu bekommen,wenn sie nicht genau deine Ausstattung haben.

Was bringt die Vollausstattung,wenn der Wagen die doppelte Laufleistung hat und dafür die kürzere Gesamtlebensdauer?

Dann lieber einen mit weniger km und ein paar extras weniger.

Oft,merkt man dann später,das man auch super zufrieden ist mit anderer Farbe/Ausstattung und nicht alles wirklich braucht,dafür aber ein gutes Auto hat.

Vollausstattung brauch ich nicht, aber allein wegen den Arbeitssachen, dem campen und dem Motorsport den ich betreibe ist Volleder von Vorteil und ich möchte kein AMG Fahrwerk, das ist zu straff.

AHK ist halt von Vorteil, zur Not muss ich sie also nachrüsten.

Themenstarteram 9. Februar 2020 um 12:14

Hier wären ein paar Modelle.

klick

klick 1

klick 2

klick 3

Wenn überhaupt, dann würde nur der erste evtl. in Frage kommen. Dieser hat als einziger die Angabe "Unfallfrei". km gehen auch; navi + ILS sind an Bord. Das wäre für mich das wichtigste.

Entscheiden musst du allerdings für dich alleine.

Ich bin da immer schon sehr skeptisch wenn ich im Februar belaubte Bäume auf den Fotos sehe.

Da kannste du davon ausgehen das die Fahrzeuge schon mindestens 5 Monate da stehen.

Frage mich wo ist da der Haken, der GLK gilt doch als sehr begehrt.

am 9. Februar 2020 um 13:00

ich habe mir alle 4 angesehen.

Meiner Meinung nach,ist der erste optimal und mit abstand der beste von den 4.

Wenig KM,guter Zustand,Euro5.

die 2 und 3,würden für mich rausfallen, zuviele Kilometer + es ist noch die 224ps Version mit Euro 4.

Der letzte ist natürlich schick,aber dementsprechend auch deutlich teurer.

Ich würde keinen mit über 150 000km kaufen,wenn du ihn eine Zeit lang fahren willst.

Und Ahk nachrüsten,ist keine große Sache,auch nicht besonders teuer,gibts viele optionen bei ebay.

 

Mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. GLK 350 Vormopf, BT Audio und lohnt der Wagen?