ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gesucht wird ein zuverlässiger relativ sportlicher pkw Diesel oder LPG Langstrecken Wagen für 5000€

Gesucht wird ein zuverlässiger relativ sportlicher pkw Diesel oder LPG Langstrecken Wagen für 5000€

Themenstarteram 27. Juli 2016 um 22:28

Servus zusammen.

Ich muss mich auf die Suche leider wieder auf die Suche machen nach einem neuen Auto da mich mein Golf 4 TDI mit 115 PS mich leider hängen gelassen hat mit Motorschaden .

Nun bin ich auf der Suche nach einem neuen Auto am besten mit mehr als 120 PS ein paar technischen Spielereien sprich:

-Tempomat

-Leder

-Schiebedach/ Panorama

-Partikelfilter

und so weiter und sofort

...Max 175 tkm auf der Uhr ab bj ca 05 Grüne Plakette und TÜV neu

Und das für maximal fünf Riesen

Nun ist die Frage welche Motoren taugen überhaupt was wenn man sie auch etwas sportlich ambitioniert bewegt von den TDI von VW hört man ja leider nichts Gutes jetzt ist die Frage was ist mit BMW, Opel oder gab

Peugeot ? Oder halt andere Marken ? Ich habe mir mal ein paar rausgesucht und wollte euch mal fragen was haltet ihr von den Autos

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=229441649

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=229215344

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=226788849

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=230162249

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=227451167

Was haltet ihr davon ? Is ein BMW Motor mit der Laufleistung und dann mit Gas noch zuverlässig ? Oder BMW als Diesel, was sind die stabilsten Motoren ?

Was ist mit den SW Motoren von Peugeot ? ...

Zu mir ..Meiner einer fähr gerne mal die A.bahn mit schweren Fuss ( das LPG das nicht so lustig findet is mir klar und würde mich dann anpassen )oder auch zackig durch die Kurven im Sauerland , ich fahr beruflich täglich über 60 km Plus Freizeit bin ich oft 120km .

Beste Antwort im Thema

Grins, bloss keine Risiken und dann einer mit 300tkm aufm Wecker, dazu noch getuned. Kannst mal bei Wiki zum E46 die typ. Schwachpunkte nachlesen. Was dort nicht steht: das VTG des xDrive steckt die hohen Drehmomente des Grossdiesels nicht problemlos weg, das kann teuer werden. Auch so alte Xenons können mal fällig werden, kostet dann ordentlich. Nehme an, der V. ist nicht der Ersthalter, er hat sein Spielzeug ausgereizt. Keine Empfehlung.

10 weitere Antworten
Ähnliche Themen
10 Antworten

Von diesen Angeboten würde ich mir den Auris anschauen, schon vom km-Stand her ist der bei Deiner Fahrleistung einzwei Jahre besser dran. Der Motor hat Steuerkette, was wartungstechnisch eher ein Vorteil ist (so lange sie hält).

Mit den Gasern kenne ich mich nicht aus, beim betr. BMW ist der Motor sicher gasfest, aber > 200tkm und im Kundenauftrag finde ich gewagt, zumal über die Gasanlage selbst nichts gesagt wird. Als 6-Zyl aber grundsätzlich keine Sparbüchse. Ob der Astra ab Werk LPG ist oder nachgerüstet, weiß ich nicht.

Der erste 407 ist wieder im KA, der zweite hat kein Scheckheft, beide sind mit > 170tkm auch schon deutlich in der zweiten Lebenshälfte, müsste man vor Ort anschauen. Als sportlich würde ich das Modell nicht unbedingt betrachten.

Sportlich mit zupfigen Diesel wäre in Deinem Budget oft noch Alfa Romeo (147 als Kompakter, 159 als Limo, Coupé auf 147er Basis). Haben dann ZR, ansonsten sind die Motoren robust, Ausstattung oft gehoben mit Leder uä. Tempomat lässt sich meist sehr günstig / einfach nachrüsten.

Grüße,

der Toyota macht grundsätzlich eine gute Figur. Wäre also ein Besuch wert.

Trotz Kundenauftrag finde ich den ersten 407 gut, solange die Angaben passen. Weiter würde ich den Besuch bei einer nahen Prüfstelle immer in Kauf nehmen.

Generell würde ich - aber eher persönlich als mit technischen Fakten - von Gasanlagen in GTC Varianten oder sportlichen BMW's abraten. Zumal weder bekannt ist, wann diese eingebaut wurden noch sonstiges.

Hatte grad noch gelesen, dass hier "Alfa Romeo" empfohlen wird. Auf die Gefahr hin, dass es viele nicht gut finden, kann ich davon nur ganz dringend abraten! Immerhin wird ein zuverlässiges KFZ gesucht. Wenn wir alle einmal ehrlich sind, trifft dies oft nicht auf Alfa Romeo zu. Vielmehr kenne ich "Liebhaber" der Marke, die gern auch selbst einmal schrauben und Ihr Cabrio dann am WE bewegen.

Fazit: Sollte es unbedingt einer der genannten sein, ist mein Favorit der 407 Diesel Kombi - sofern alles stimmig ist. Allerdings kann würde ich nochmals nach Audi A4 oder BMW 320d schauen. Den A4 gab es - verbessert mich wenn falsch - 2004 mit dem schönen 2.5 tdi der sehr zuverlässig war. Und bei einem BMW kann man - sofern der Zustand entsprechend ist - nicht sonderlich viel falsch machen.

Zitat:

@Railey schrieb am 29. Juli 2016 um 10:29:57 Uhr:

..

Sportlich mit zupfigen Diesel wäre in Deinem Budget oft noch Alfa Romeo (147 als Kompakter, 159 als Limo, Coupé auf 147er Basis). Haben dann ZR, ansonsten sind die Motoren robust, Ausstattung oft gehoben mit Leder uä. Tempomat lässt sich meist sehr günstig / einfach nachrüsten.

..und den 156er nicht zu vergessen, ab Bj. 2005 auch mit grüner Plakette (ausser dem 2.4rer)

Btw. die 159er haben alle min. Tempomant und Klima schon Serie an Board :)

Wobei, der Großteil eh die Höherwertige Ausstattungen besitzen, sodass, bis auf Leder &

Navi & Xenon, mann von einer Vollausstattugn sprechen kann.

Und, der 159er hat sogar den größeren Innenraum, bei gleich großem Kofferraum wie

ein A4 od. 3er.

Die 1.9er Dieselmotoren finden sich auch bei Opel, dort als CDTI "gelabelt" :)

Grüße

Alfas und Fiats laufen in meinem Bekanntenkreis anstandslos, darunter ein bald 20 jähriger 156 Diesel. Voraussetzung - wie bei jedem Fahrzeug - ist korrekte Wartung. Mit den Cabrios aus den 70er Jahren zu vergleichen, ist dann schon sehr gesucht. Qualitativ stehen die Italiener auf dem Niveau der Franzosen oder der dt. Non-Premiums.

War ja klar, dass das Alfa Romeo Bashing wieder kommen musste. Anfang des Jahres habe ich mir einen 147 1,9 JTDM 16V von 2005 mit 170.000 KM gekauft. Das barg ein gewisses Risiko, doch ,"oh Wunder", ich bin bis jetzt ca. 30.000 KM gefahren und ich blieb kein einziges Mal liegen, nichts klappert und er fährt sich nahezu wie ein Neuwagen - für sein Gewicht bärenstarker Motor mit einem moderatem Verbrauch. Damals waren die Dieselmotoren von AR so ziemlich das beste, was es am Markt gab. Es gibt genug Romeos, die ihre 300.000 ohne heftige Aussetzer abspulten. Lediglich Verschleißteile (Zahnriemen, Kupplung, ..) wurden bei meinem erneuert. Was damit zum Ausdruck gebracht werden soll ist, dass es ziemlich stark auf den Vorbesitzer ankommt, ob der Wagen taugt oder nicht. Ging der nicht pflegsam mit dem Wagen um, nimmt der einem das schon sehr übel. Das sollte allerdings für alle Autos gelten, wobei einige sicherlich unempfindlicher sind als andere. Fakt ist aber auch, dass man für bedeutend weniger Geld bei Alfa Romeo deutlich mehr Austattung bekommt, was Design mal ganz abgesehen. Bisher hatten wir einige Fiats und Alfas in unserem Fuhrpark, liegen geblieben sind wir, bis auf einen Zahnriemenriss, der aus einem überzogenem Wechselintervall resultierte, nicht. Erstaunlicherweise haben uns die Autos im Kapitel Reparaturkosten weniger gekostet, (weil sich schlicht und einfach nicht kaputt gehen wollten), als unser ehemaliger Mercedes, oder BMW. Von dem Geld was da innerhalb von ein paar Monaten reingesteckt wurde, hätte man sich auch gleich noch ein Auto kaufen können. Dennoch werde ich deutsche Automarken nicht verteufeln, vielleicht waren es Montagsautos, doch dieses ständige "italienische Autos sind soo schlecht usw." ist einfach nicht auf jedes Modell zu übertragen. Wenn ich sehe wie manche mit ihrem Auto umgehen, kein Wunder dass sie in sämtlichen Mängelreporten weit hinten landen, weil Leute, die ein Auto "günstig" kaufen meist auch nicht mehr so viel Geld in die Wartung stecken.

@Railey : dann haben wir unterschiedliche Erfahrungen. Mit den Cabrios mein ich nicht die Cabrios der 70er Jahre ;) Wobei auch schön. Spider von 99+.

Der 156er hat oftmals Motorendefkte, Zahnriehmenprobleme und viele weitere Mängel gehabt. Auch belegt durch damalige ADAC Pannenstatistik. Allerdings kann es durchaus sein, dass du trotzdem recht hast. Generell kann man mit jedem KFZ Pesch haben.

Ich bin auch grundsätzlich kein Fan von Peugeot. Der gezeigte 407 scheint aber zumindest ein sauberes Scheckheft zu haben und der Diesel des Fahrzeuges ist keine schlechte Machine. Deshalb war er favorisiert.

Du wirst auch gute Ford Mondeo und Focus in der 5.000 € Kategorie finden.

Themenstarteram 30. Juli 2016 um 8:45

Ford und sportlich ? Naja bin ja kein Profi aber ich tendiere sehr stark zu BMW . Alfa schaut echt oft schon geil aus . Aber das Risiko das ich damit aufs Maul Fälle ist mir zu hoch

Was sagt ihr zu dem Katon : http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=228131525

Wie hoch dürfen die Unterhalts / Reparatur kosten sein im Allgemeinen sein ?

Is die Laufleistung für den Motor und dem Tuning zu viel des guten

Du suchst also ne prollkiste mit viel PS die Laufleistung und Folgekosten zb wieder Motorschaden ist egal und Hauptsache billig?

Grins, bloss keine Risiken und dann einer mit 300tkm aufm Wecker, dazu noch getuned. Kannst mal bei Wiki zum E46 die typ. Schwachpunkte nachlesen. Was dort nicht steht: das VTG des xDrive steckt die hohen Drehmomente des Grossdiesels nicht problemlos weg, das kann teuer werden. Auch so alte Xenons können mal fällig werden, kostet dann ordentlich. Nehme an, der V. ist nicht der Ersthalter, er hat sein Spielzeug ausgereizt. Keine Empfehlung.

Themenstarteram 30. Juli 2016 um 21:56

Also ein Proll Schleuder wollte ich nicht

... soviel mal dazu ...

Eine Kreuzung aus Sportlichkeit und "Langlebigkeit "für 5 Riesen.... Kenne mich mit BMW noch nicht wirklich aus welche Motoren sportlich sind aber ein beim unterhalten/Reperaturkosten nicht auffressen ( das man sich in mit den Mindestlohn erlauben kann....ach ja ...eine gute Ausstattung hätte ich als viel Fahrer nix dagegen hätte ich nix gegen ??

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gesucht wird ein zuverlässiger relativ sportlicher pkw Diesel oder LPG Langstrecken Wagen für 5000€