ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Gestohlenes Auto gekauft: Polizei dein Freund und Helfer?

Gestohlenes Auto gekauft: Polizei dein Freund und Helfer?

Themenstarteram 10. August 2014 um 10:16

Ich möchte euch einmal ein Erlebnis berichten das letztendlich gut ausgegangen ist. Wenn ich mich jedoch auf die Polizei verlassen hätte, nicht.

Ich hatte nicht wissentlich ein gestohlenes Auto gekauft von einer "Privatperson" unter falschen Namen und Personalausweis, welche übrigens (wie ich später gegoogelt hatte) auch als Fähnchenplatz-Autohändler ein Gewerbe hat. Da dieser die Masche mehrmals durchzog, flog er irgendwann auf und wurde verhaftet. Soweit kann man der Polizei dankbar sein.

Dieser Verkäufer war in meinem Fall der Strohmann von einem angesehenen Autohaus, d.h. der Hehler meines gekauften Autos war in Wirklichkeit das Autohaus, welches mein Auto geräuschlos und anonym über diesen Mittelsmann "los haben wollte".

Um nach dem Auffliegen mein Geld wieder zu bekommen, musste ich also als den Name des Autohauses erfahren. Dies wurde mir jedoch von der Polizei aus Datenschutzgründen verweigert. Mir wurde nur der Name des direkten Verkäufers, also dieser "Privatperson" genannt.

Mir blieb nichts weiter übrig als mich selbst halbkrimineller Methoden zu bedienen um an den Namen desjenigen zu gelangen der mein Geld hatte. Ich habe ihn erpresst und gesagt entweder er sagt mir wer mein Geld hat, oder ich werde vor seiner Kita (da er laut Facebook Familienvater ist) eine Demo organisieren mit der Motto "Name Vorname - der Betrüger von Stadtname". In kürzester Zeit hatte ich daraufhin die gewünschten Daten und auch mein Geld wieder zurücküberwiesen.

Wenn ich mich auf die Polizei verlassen hätte, würde ich heute noch auf mein Geld warten. Ich habe immer gedacht "Täterschutz vor Opferschutz" ist nur Laberei und Worthülsen, aber das ist wirklich so. Zumal die nur strikt ihren strafrechtlichen Aspekt im Kopf haben, aber das für das Opfer essentiell wichtige worauf es letztendlich ankommt, die Rückerstattung des Betrugssumme, ist denen wurscht. Man muss sich bei diesen Kriminellen dann selbst kriminellen Methoden bedienen, weil das die einzige Sprache ist welche die verstehen, und das ist wirklich traurig. Strafrecht und Zivilrecht gehören meiner Ansicht nach zusammen und sollten in einem Prozeß geklärt werden.

Achja und weil wir schonmal bei dem Klischee sind, der Verkäufer war ein gebildeter Marokkaner mit deutschem Paß, welcher jedoch perfekt deutsch sprach und auch im deutschen Vereinswesen seit Jahren aktiv ist, also sehr gut integriert ist. Das Autohaus ist eine GmbH mit 2 deutschen seriös erscheinenden Geschäftsführern.

Achja und das "Beste" ist ja: in den Ländern rund um Deutschland wie z.b. in Polen gilt das Prinzip "gutgläubiger Erwerb", d.h. wenn man nichtsahnend ein gestohlenes Auto kauft, dann darf man es behalten. Nur bei uns bekommt man es weggenommen, ein Pole kann es jedoch behalten, somit sind wir wieder einmal die "Doofen". :-(

Ähnliche Themen
6 Antworten

Sorry, WAS willst du? Du beschreibst hier DEINE kriminellen Aktivitäten und willst auch noch "belohnt" werden? Sorry, DAS sollte ein MOD schnellstens schließen, denn es hat nichts mit MT zu tun und beinhaltet auch keine Frage.

Jooh! Ganz meine Meinung....

Ich haette auch meine Methode gehabt um an die Daten zu kommen;) Ich bin da voll bei dir. In einem gewissen Rahmen kann man da selbst taetig werden.

Zum letzten Punkt. Was ist wenn dein Auto gefunden wird , welches dir gestohlen wurde? Aber der Kaeufer darf es behalten und stehst dumm da. ;) Oder ich organisiere dir deinen Traumwagen, nen schoenen alten und seltenen Oldtimer den du im guten glauben fuer 1000 Euro von mir kaufst :) denn keiner kann dir nachweisen das du weisst das er gestohlen ist. Findest du es nun gegenueber des wirklichen oder ehemaligen bestohlenen Besitzers fair das du ihn behalten darfst?;)

Zitat:

Original geschrieben von LA Ryder

 

Achja und das "Beste" ist ja: in den Ländern rund um Deutschland wie z.b. in Polen gilt das Prinzip "gutgläubiger Erwerb", d.h. wenn man nichtsahnend ein gestohlenes Auto kauft, dann darf man es behalten. Nur bei uns bekommt man es weggenommen, ein Pole kann es jedoch behalten, somit sind wir wieder einmal die "Doofen". :-(

Wenn man dir also dein Auto klaut und der Dieb es schnell verkauft, dann darf der Käufer es behalten. Findest du dann bestimmt gar nicht doof :rolleyes: Manchmal muss man echt sagen, dass einige Leute dermaßen abstruse Ideen haben, das ist nicht zu glauben. Informiere dich doch erst mal, was gutgläubiger Erwerb überhaupt bedeutet, das gibt es nämlich in Deutschland auch...

Ansonsten: alle X6-Fahrer sind doof und haben nen Kurzen...damit auch wirklich alle Klischees bedient sind :rolleyes: Vielleicht für dich zur Info: Freund und Helfer bedeutet nicht Depp für alles. Schon gar nicht ist sie dazu da, dir dein Geld wieder zu beschaffen. Da hast du was falsch verstanden, aber da scheint eh ein generelles Problem vorzuliegen. Es gibt Wege, die alle legal sind, um wieder an das Geld zu kommen. Wie du dich hier allerdings darstellst, ist mehr als lächerlich...

Zitat:

Original geschrieben von LA Ryder

 

Mir blieb nichts weiter übrig als mich selbst halbkrimineller Methoden zu bedienen um an den Namen desjenigen zu gelangen der mein Geld hatte. Ich habe ihn erpresst und gesagt entweder er sagt mir wer mein Geld hat, oder ich werde vor seiner Kita (da er laut Facebook Familienvater ist) eine Demo organisieren mit der Motto "Name Vorname - der Betrüger von Stadtname". In kürzester Zeit hatte ich daraufhin die gewünschten Daten und auch mein Geld wieder zurücküberwiesen.

Ich finde dein Handeln legitim eine andere Sprache verstehen marokkanische Kamelhändler eben nicht.

DAS IST JA WIRKLICH PRIIIIMAAAAAAA - Bravo, Bravissimo, die Welt verneigt sich vor den Helden...... :eek:

 

Unabhängig vom Wahrheitsgehalt und wenn ja, dann der äußerst abstrusen Argumentationsführung - welchen Bezug hat die Short-Story zu Verkehr und Sicherheit?

Ich schlage das Erstellen eines Helden-Blogs vor, um die Heldengesänge und Huldigungen entgegenzunehmen - hier ist definitiv der falsche Platz

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Gestohlenes Auto gekauft: Polizei dein Freund und Helfer?