ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Geschwindigkeitsindex Reifen niedriger als BBH

Geschwindigkeitsindex Reifen niedriger als BBH

Hallo Zusammen,

 

Ich habe gerade eine Frage, die ich nirgends beantwortet finde. Zumindest nicht für meinen speziellen Fall.

 

Es geht um die BBH bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit und den Geschwindigkeitsindex.

 

Ich habe einen Skoda Superb BJ 2018 und Reifen drauf und auch im COC mit Index H (210 kmh). Eingetragen sind aber 218 kmh Höchstgeschwindigkeit. Dafür benötige ich doch eigentlich einen V indexierten Reifen?

 

Bisher habe ich auf diese Frage nur gefunden, dass man immer schneller eingetragene Reifen verwenden kann. Oder Winter oder Ganzjahresreifen mit kleinerem Index samt Aufkleber oder Warnung.

 

Warum habe ich jetzt aber Sommerreifen mit Index H und diese auch eingetragen?

Sind V Reifen hier nicht sinnvoller? Und ist das eigentlich korrekt?

 

Hintergrund ist, dass ich gerade nach Winterreifen schaue, auch hier ist H erlaubt, ich möchte trotzdem V kaufen um auch Mal Höchstgeschwindigkeit fahren zu können, ohne Angst um die Reifen.

 

Was ist nun richtig? Wieso sind H Reifen als Sommerreifen überhaupt eingetragen?

 

Danke für eure Hilfe!

Ähnliche Themen
16 Antworten

Eigentlich wollte ich dir antworten, doch da Du unbedingt Höchstgeschwindigkeit

fahren möchtest lasse ich es lieber..........

Kaufe Dir mal Deine VR-Reifen, damit kannst Dein Vorhaben sicher durchführen.

Wenn Du dann irgendwann anfängst Nachzudenken, das Du höchstens ein-bis

zweimal Deine 218 Kmh ausfahren kannst, dann überlegst Du, ob nicht HR -

Reifen bis 210 Kmh auch ausreichen. Und .....Winterreifen sind in T-bis 190 Kmh

viel griffiger, als Hochleistungsreifen, die verstärkt, wegen der hohen Geschwindigkeit

viel härter sind. Doch das sind Erfahrungswerte von mir, mein RAV4 ist leider zu schnell,

als das ich günstigere T-Reifen auch im Sommer fahren dürfte...........

Du liest hier meine persönliche Meinung zu dem Thema, Das man auch anders sehen kann

Wenn bei Deinem Fahrzeug die bbH > ist, als der SI der montierten Sommerbereifung, ist es falsch bereift.

@Raver2014 : Warum denn gleich so dünnhautig? Mir geht es hier ums Prinzip. Klar fahre ich nicht durchgängig 218kmh. Es geht nur darum, dass es sich widerspricht und es vielleicht sinnvoller ist, V Reifen zu kaufen.

Und wenn ich auch Mal im Herbst oder Frühling der Meinung bin, 218 kmh zu fahren, dann würde ich das gerne auch mit Reifen machen, die das aushalten. Ebenso gilt es ja für die Sommerreifen. Die haben auch nur ein H und sind streng genommen nicht ausgelegt für die Maximalgeschwindigkeit.

Zitat:

@Gummihoeker schrieb am 22. September 2018 um 10:06:46 Uhr:

Wenn bei Deinem Fahrzeug die bbH > ist, als der SI der montierten Sommerbereifung, ist es falsch bereift.

Dann auch ab Werk? Vor allem auch im COC steht es so korrekt?!

Unabhängig vom Eintrag im COC und davon wie die Reifen auf das Fahrzeug gelangten, muß der Geschwindigkeits-Index der montierten Bereifung (ohne M + S-Kennung) die bbH abdecken.

Würde ich ja auch sagen. Ich werde Mal Fragen, was Skoda dazu sagt. Es ist eben widersprüchlich. Wobei mir ja eigentlich keiner Probleme machen kann, wenn aber Werk auch dieser Index eingetragen ist.

Was steht denn in Deiner Zulassungsbescheinigung unter „T“, ganz oben rechts in der Ecke und unter 15.1/15.2?

215/55/17 94W bei T 218

 

Ich schaue nachher nochmal ins Coc und auf die Reifen.

Edit: habe mich auf den Reifen verlesen. Es sind W Reifen drauf.

...dann benötigst Du umgehend Ersatz, weil Du augenblicklich ohne Betriebserlaubnis für das Fahrzeug unterwegs bist.

Zitat:

@rajik schrieb am 22. September 2018 um 10:23:45 Uhr:

Würde ich ja auch sagen. Ich werde Mal Fragen, was Skoda dazu sagt. Es ist eben widersprüchlich. Wobei mir ja eigentlich keiner Probleme machen kann, wenn aber Werk auch dieser Index eingetragen ist.

Der Gesetzgeber sieht das ganz einfach: Entweder die Reifen haben die Zulassung für die V-Max oder es muß gewährleistet sein, das die für die Reifen zulässige V-Max nicht überschritten werden kann. Einfach gesagt: Du bekommst nen Aufkleber aufs Armaturenbrett mit dem V-Max der Reifen oder Du wirst elektronisch gedrossel. Um dies zu umgehen kaufst Du einfach Reifen mit dem entsprechenden index. Eine weitere Möglichkeit gibt es nicht.

Das ist leider falsch, weil diese Verfahrensweise nicht bei Sommerbereifung greift.

Ich nochmal. Es sind W Reifen. Habe ich gestern Abend bei Dunkelheit dann falsch abgelesen. (Steht sehr klein drauf).

 

Heißt aber dann auch: es reicht ein V Reifen für den Winter aus.

Auch ein noch geringerer SI ist möglich, sofern sich ein entsprechender Hinweis-Aufkleber im Sichtfeld des Fahrers befindet.

Alles klar. Dann vielen Dank für die Hilfe. Muss dann nur nochmal ins COC schauen. Denke da habe ich wirklich H gelesen.

 

Nachtrag: auch dort steht W. Keine Ahnung wo ich das H herhabe. Ich habe in letzter Zeit sehr viele Gutachten gelesen was neue Alufelgen für den Winter angeht. Bin dann wohl durcheinander gekommen. Also. Alles gut.

Auto hat W Reifen drauf. Und für den Winter bekommt er dann V Reifen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Geschwindigkeitsindex Reifen niedriger als BBH