ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Geräusche unterm Tank bei Fahrt mit der ER 5

Geräusche unterm Tank bei Fahrt mit der ER 5

Kawasaki ER 5
Themenstarteram 9. Juni 2021 um 3:35

Guten Morgen

Ich habe mir dieses Jahr nach 29 Jahren wieder ein Motorrad zu gelegt. Eine KAWASAKI ER 5 Bj 2003

500ccm und 50 PS und 16230 km runter. Vorher alles nochmals gemacht. Kette , Reifen usw.Sie ist Top gepflegt.Verbrauch so um 3,2-4,2 L / 100 km. So. Nun habe ich da 2 kleine Sachen die mir ein bissel Kopfschmerzen machen. Das eine ist dieses Geräusch was unter dem Tank herkommt. So als wenn was am Tank drückt und dieses metallische Geräusch verursacht.Ich weiß nun nicht wie der Tank befestigt ist ausser der Schraube die man sieht wenn man die Sitzbank abmacht.Ich kenne es bei Tanks so da vorne 2 Ausbuchtungen sind wo Silentführungsblöcke sind die den Tank halten.Dann diese kleine Verkleidung vorne die den Tacho und den DZM verkleiden. Da ist auch etwas schief was aber zu beheben geht. An den Nullsteller drückt immer die Verkleidung an und das macht gerade bei Kopfsteinpflaster Geräusche. Das ist aber das kleinere Übel. Mir gehts um den Tank.So. Aber ansonsten feines Teil.Sitzbank wird neu gepolstert weil die ist echt unbequem da ich immer nach vorne rutsche und das sehr unangenehm ist.

Abschließend noch eine Frage. Bei den Motorrädern welche Reifenmarke am besten ist. Bei meinen INSIGNIA 250 PS habe ich zur Zeit Conti drauf die aber runterkommen und MICHELIN drauf kommt.

Nun welche Marke ist denn bei Motorrädern die beste Marke??: Der eine sagt Michelin , der andere Metzeler , Kleber usw.

Ich bedanke mir schon mal im voraus für eure Antworten

MfG Alfred

Kawasaki er 5
KAWASAKI ER 5 Tacho und DZM
Ähnliche Themen
14 Antworten

Moin, was den Reifen angeht muss jeder das selber feststellen, kommt auch darauf an wie du fährst. Lange Touren, sportlich usw. Ich kann dir nur soviel sagen, das ich auf meiner ER 6 den Michelin Road 5 hatte und ich war sehr zufrieden damit, ich bin auch mehr der Langstrecken Fahrer. Schaue mal welche Reifen für deine Maschine freigegeben sind, ggf. Kannst du dann schon einschränken welchen Reifen du nimmst

Hallo

Was du hier schreibst hört sich nicht gut an. Wenn bei deinem Flitzer Sachen schief sind und Geräusche unter dem Tank zu hören sind spricht eigentlich zu 99 % dafür das deine Maschine einmal einen Knaller gehabt hat und sich so einiges verzogen hat. Vermutlich wurde sie nicht von einer Fachwerkstatt wieder hergerichtet, sondern in einer Bastelbude. So lange wir hier die Geräusche nicht selbst hören können, tappen wir genauso wie du im Dunkeln. Es spricht aber alles dafür das dein Rahmen sich verzogen hat. Sollte dem so sein, dann machst du mit deinem Flitzer einen Kamikaze Flug.

Probiere folgendes aus. Suche dir eine Landstraße aus wo wenig Verkehr ist am besten Sonntag die in einem guten Zustand ist und wo es eine gerade Strecke von ca. 800 Meter. Fahre dann mit ca. 70 Km und lasse die Maschine laufen ohne sie zu korrigieren. Läuft sie gerade aus und hält die Spur ist alles in Ordnung. Wandert sie jedoch leicht nach rechts oder Links und du musst korrigieren dann hat der Rahmen etwas abbekommen und dann wird es gefährlich.

Was deine Geräusche unter dem Tank betrifft kann dir keiner helfen da musst du schon den Tank abbauen und nachschauen ob da was lose ist oder schleift. Am Ende dieses Schreibens sind 2 Links wo du dir Kostenlos das Werkstatthandbuch im PDF Format runterladen kannst, dann weißt du wie du den Tank usw. demontieren musst.

Betr. Reifen

Es gibt keine guten oder schlechte Reifen, es kommt immer darauf an wie du deinen Flitzer verwenden willst. Wenn ich mir also deine Bilder anschaue wirst du mit deinem Flitzer wohl nicht auf die Rennstrecke gehen, folglich brauchst du auch keine Schluppen von einem Supersportler. Wenn du mit deinem Flitzer nur bei schönem Wetter ein paar Runden drehen willst reichen ein paar Schluppen in der mittleren Preisklasse aus, von ca. 150 Euro der Satz. Willst du jedoch deinen Flitzer auch im Frühjahr und Herbst bewegen dann brauchst du ein paar Schluppen die auch bei Nässe sehr gute Fahreigenschaften haben, schnell auf Temperatur kommen und auch bei großer Hitze ( ab 28 Grad aufwärts ) noch guten Gripp haben, dann liegst du aber in einer Preisklasse die schnell das doppelte Kosten. Ich gebe dir hier also keinen Tipp welchen Reifen du nehmen sollst, einfach weil ich es nicht kann, denn mein Flitzer hat mehr als das doppelte an PS und ich nehme meinen Flitzer ganz anders ran.

Damit du jedoch nicht die Nadel im Heuhaufen suchen musst gehe einfach auf dem dritten Link gebe dort deine Maschine ein und du bekommst dann ca. 30 Vorschläge. Bei jedem Reifen gibt es dann eine Bewertung, so wie die Vor und Nachteile des Reifens. Dann musst du dir einfach die Schluppen aus suchen die am besten zu deiner Fahrweise passen

https://www.bedienungsanleitu.ng/kawasaki/er-5-2003/anleitung

https://www.manualslib.de/manual/500870/Kawasaki-Er-5.html

https://www.motorradreifendirekt.de

Themenstarteram 9. Juni 2021 um 18:57

Hallo und Danke für die vielen Zeilen. Das Motorrad wurde in Leipzig in der TORGAUERSTRASSE 277 bei KAWASAKI gekauft. Was die Sache mit der Spur ist , da habe ich sie freihändig gerade aus laufen gelassen. Alles Top.Na mal sehen. Aber bei den Baujahr da kann schon mal was klappern. Was meine Fahrweise angeht. Ich bin LKW Fahrer im Nahverkehr Spedition. Ich fahre vernünftig. Denn alles andere hat keinen Sinn. Rasen , blitzen Unfall bauen. Nö. Ich fahre zur Arbeit auf der B6 n nach Schkeuditz so meine 85 Sachen. das langt. Auch mit meinen Rennauto a la INSIGNIA 250 PS bin ich auch nicht schneller. Auch ne Frage wegen der Spritkosten.Man muß das Geld nicht zum Fenster rauswerfen.

MfG Alfred

Wenn bei einem Händler gekauft, dann (Die Adresse würde ich rausnehmen, spielt hier ja keine Rolle) bringe die Maschine wieder dort hin und lass nachbessern. Die müssen Gewährleistung geben, außer sie haben im Name eines Kunden verkauft.

Themenstarteram 10. Juni 2021 um 5:01

Ändern geht nicht mehr. Ist ja auch kein Geheimnis. Werde am Samstag hindüsen und mal nachsehen lassen

Was willst du ändern?

Es geht um nachbessern. Bei vor Ort kauf gibt es nie Rückgaberecht. Wenn es jemand macht, ist dies Kulanz.

Aber die müssen für die Richtigkeit ihrer Aussagen stehen und das heißt nachbessern. Erst wenn sie dreimal dies getan haben und immer noch der Fehler nicht weg ist, dann kann man über Geld zurück reden.

Zitat:

@Forster007 schrieb am 10. Juni 2021 um 07:40:56 Uhr:

Was willst du ändern?

Thema war "Adresse des Händlers rausnehmen", also Beitrag ändern. Geht aber nimmer ;-)

 

Mfg

Dann habe ich nichts gesagt ;-)

Themenstarteram 10. Juni 2021 um 17:51

Zitat:

@Forster007 schrieb am 10. Juni 2021 um 07:40:56 Uhr:

Was willst du ändern?

Es geht um nachbessern. Bei vor Ort kauf gibt es nie Rückgaberecht. Wenn es jemand macht, ist dies Kulanz.

Aber die müssen für die Richtigkeit ihrer Aussagen stehen und das heißt nachbessern. Erst wenn sie dreimal dies getan haben und immer noch der Fehler nicht weg ist, dann kann man über Geld zurück reden.

Nein da habt ihr mich falsch verstanden. Ich meinte hier die Adresse rausnehmen

War ja schon geklärt :-)

Deine Vermutung brgl. Tankbefestigung ist korrekt. Es gibt vorne zwei angeschweißte "Blechschalen", in denen liegt der Tank in Gummiblöcken. Wenn die hintere Schraube am Tank entfernt wird, kann man den Tank nach hinten und abheben, aber: die Schläuche zum Benzinhahn und der rahmenfeste Benzinhahn machen ein wenig Fummelei. Den Tank muss man (am Besten) entleeren und die Schläuche am Hahn lösen. Unter dem Tank befinden sich einige Kabel und Schläuche. Wenn die Verlegung nicht stimmt, dann könnte etwas gegen den Tank klappern.

Die Instrumentenverkleidung der ER-5 ist bekannt. Bei meiner ER-5 sind nach zwei (milden) Stürzen einige Plastiknasen innerhalb der Verkleidung gebrochen. Dadurch ist die Verkleidung lose und rappelt je nach Drehzahl und/oder Straßenzustand, Du kannst folgendes probieren: das Zündschloss und die Kontrolllampenleiste sind fest an der Gabelbrücke, wg. Lenkerschloss. Wenn Du die Instrumentenverkleidung leicht bewegen kannst, in Bezug zur Kontrolllampenleiste, dann wird es bei Dir auch so sein. Das Klappern der Instrumentenverkleidung ist lästig, aber nicht schlimm. Aber unter dem Tank solltest Du nachsehen.

Auf meiner roten sind Bridgestone BT46 aufgezogen, ich bin wirklich zufrieden mit diesen Reifen.

Viele Grüße, Uli

Themenstarteram 12. Juni 2021 um 8:38

Hallo Uli

Danke für den Tipp. Also so wie bei der ES 250/2. Silentblöcke. Dachte ich mir schon. Denn eine Schraube alleine das wäre schon etwas wenig. Ich muß eh nachher zur Werkstatt und frage mal ab die mal nachsehen könnten. ( wenn es die Zeit erlaubt) Hoffentlich regnet es nicht wieder wie dieser TAGE. Ich dachte ich sei mit der MASCHINE in den Fluß gefallen. Total alles naß. Bis auf den Kopf. Der war trocken wegen des Helmes .

Zu den Reifen hier.

https://www.testberichte.de/.../tourenreifen.html

TESTSIEGER K 80 HEIDENAU ?? Naja wenn man die für ne Sackkarre oder Schubkarre nimmt glaube ich das. 37 € ???

Guten Morgen Alfred,

die Bridgestone-Reifen habe ich mir ausgesucht, nachdem ich zuerst meine RD mit BT45 habe ausrüsten lassen (der Vorgänger, seit omzig Jahren auf dem Markt). Die galten als Allheilmittel für alte, japanische Wackelfahrwerke. Meine RD war damit wie verwandelt, sie fuhr sich plötzlich ganz hervorragend. Als ich die ER-5 kaufte waren ebenfalls BT 45 drauf, aber steinalt und eisenhart. Ich bin trotzdem noch ca. 5.000 km damit gefahren, es war okay, mehr nicht.

Die Bridgestone BT46 sind nun der Nachfolger. mit diesen Reifen ist die Kawa nun wie verwandelt. Auf der Autobahn fährt sie wie an der Leine gezogen geradeaus, Längsfugen melden sich zwar im Lenker, es wackelt aber nichts. Auf der Landstraße kann ich Reifen nicht an ihre Grenzen bringen (bin auch nicht der Typ dafür). Im nassen musste ich mein Popmeter neu justieren, es geht viel mehr als mit den den (zu) alten BT45. Mittlerweile hat mein Sohn die Kawa "annektiert", er sagt zwischen Nässe und Trockenheit gibt es nur Unterschiede auf Zebrastreifen. Allerdings ist auch er kein Heizer,

Heidenau-Reifen kenne ich von meiner Schwalbe, aber auch von Supermotos. Die Reifen gehen wie die Sau, im Trockenen wie im Feuchten, bei Nässe sind sie angebl. etwas rutschig. Ich selbst habe sie aber noch nicht gefahren. Angeblich sind sie auch nicht verschleißfest, aber egal, sie sind entsprechend billig. Die Bridgestone haben, inkl, Montage beim Kawa-Händler, ca. € 240,-- gekostet.

Viele Grüße, Uli

Themenstarteram 13. Juni 2021 um 11:04

Moin

War gestern bei KAWASAKI wo ich die Kiste geholt habe. Der Monteur ist gefahren und war echt begeistert. Tja diese Geräusche kommen auch teilweise von der Konstruktion her und auch von einer Pumpe her. Also nichts Besorgnis erregendes. Läuft sonst spitzen mäßig sagte er. Nun gut. Egal. Bei der Bereifung steht 08 18 also 3 Jahr alt. Sind noch die kleinen Noppen dran von der Pressform her. MICHELIN 110/70 -17 54H

MfG Alfred

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Geräusche unterm Tank bei Fahrt mit der ER 5