ForumMeriva B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Meriva
  6. Meriva B
  7. Geplanter Umstieg Zafira B 1,9 CDTI auf Meriva B

Geplanter Umstieg Zafira B 1,9 CDTI auf Meriva B

Opel Meriva B
Themenstarteram 30. Dezember 2011 um 21:26

Hallo Leute!

Ich bin neu hier, bin aus Österreich, und plane in den nächsten Jahren, auf Meriva B mit 120 PS Benziner umzusteigen.

Ich fahre seit mehr als einem Jahrzehnt Opel, vom Astra F über G bis zum Zafira B mit 101 PS und CDTI aus 1900 ccm. - meistens Diesel, da sich das bei mir als Vielfahrer mit 35.000 km pro Jahr

gerechnet hat.

Die Opel-Mängel der letzten Jahre habe ich mitgemacht, aber fast immer durch tolle FOH und

verlängerte Garantie ohne Eigenkosten ersetzt erhalten. (z.b. 2 mal neue LiMa - Serienfehler beim 1.9 CDTI )

Die Gründe für den Umstieg auf B sind:

* Kompakteres Auto, welches die beengten Parkflächen besser nutzen lässt

*geringerer Verbrauch (?) - mein Zafira begnügt sich seit 120.000 km mit 6,4 l Diesel

*Diesel rechnet sich in Österreich aufgrund der höheren Anschaffungskosten aber erst nach mehr als 120.000 km

*fast dieselbe Sitzhöhe wie im Zafira B (Bj. 2007)

*geringere Anschaffungskosten/Erhaltungskosten (?)

Bin ca. 200 km mit dem gewünschten Meriva B gefahren, trotz geringerem Gewicht fiel mir der Unterschied von 260 Nm Drehmoment auf 175 Nm beim Benziner natürlich auf.

Auch kam mir der Zafira auf der Autobahn (bei 130 kmh) spurstabiler vor, der Radstand soll aber angeblich beim Meriva B nicht viel kürzer sein.

Laut Opel Händler gibt es bei Diesel-Meriva nach wie vor Probleme durch oftmaliges Freibrennen des DPF, nachdem ich in Zukunft nicht mehr 35.000 km pro Jahr fahren werde, sondern viele Kurzstrecken, ist auch das leider ein Kriterium gegen Diesel.

Ich würde mich über Infos - insbesonders von ehemaligen Zafira B Fahrern - freuen.

Da ich das Fahrzeug in Österreich kaufen möchte, wäre ich auch an österreichisch-spezifischen Vorteilen/Problemen interessiert.

Danke schon im vorhinein für eure Infos!

Ähnliche Themen
20 Antworten

Hallo Arnold 1960

hoffentlich ist es nicht schon zu spät......

Wenn du im "www.autoplenum.de"unter OPEL-MERIVA B den gewünschten Motortyp aussuchst,

findest du meinen -ich meineüberzeugenden-Bericht über einen Wechsel vom ZAFIRA B auf den

MERIVA B im letzten Jahr. Allerdings: beides Benziner !

Ich bereue bis heute den Wechsel nicht ! ! Wie gesagt: 88KW/120 PS. Weitere Fragen beantworte

ich dir gerne.

Gruß

Löffel_01

Warum nicht den Meriva mit LPG? Sicher müsstest du etwas öfter tanken, aber wären rund 400km wirklich so kritisch?

Themenstarteram 11. Februar 2012 um 22:30

Zitat:

aber wären rund 400km wirklich so kritisch?

ja, weil ich oft in der Woche z.b in Augsburg, Nürnberg, Aschaffenburg und sonstwo bin (aus Österreich kommend),

und da kommen gleich mal fast 1000km zustande -

wenn du nach ca. 400 km entlang deiner Strecke nach CNG Tankstellen im Navi suchen darfst, und womöglich die Autobahn verlassen musst,

um 20 und mehr km herumzufahren, verlierst du einfach Zeit.

So ging es auch einem Kollegen - er fand dann schlußendlich nach 25 km eine CNG (nicht LPG!) Tankstelle - aber da war die Einfüllanlage defekt.

Mit den letzten 10 l Benzin war er dann unterwegs.

Wenn man Termine hat, und weiß, man kommt zb. ca. 900 km weit, mit dem Tank, kann man da besser planen.

LPG gibts in Österreich kaum - bei uns eher CNG, und das ab WErk.

***

DAnke, "Löffel", ich werde auch gerne deinen Test nachlesen!

- habe ich soeben getan, aber ich denke, du bist vom zafira A auf den Meriva B umgestiegen, oder?

Bin ja den B mit 120 PS schonmal 200km auf einer Dienstreise gefahren, aber dass er vorne geräumiger gewesen wäre, als mein "B" Zafira, glaube ich nicht.

*****

Das LPG in Österreich so dünn gesäht ist wusste ich nicht. Bei uns findet man schnell mal eine LPG Tanke, ....

Hallo Arnold 1960,

Aufpassen: Wenn ich ZAFIRA B schreibe, meine ich ZAFIRA B !!

Hab' dir als Nachweis ein Bild beigefügt (2.ter Versuch) :-)

Gruß

Loeffel_01

Hpim2021
Themenstarteram 13. Februar 2012 um 22:01

Danke für das Bild und sorry, dass ich deine "Kompetenz" in Zweifel stellte :-)

Bin jedenfalls noch am Überlegen - es eilt überhaupt nicht, und

womöglich wird es heuer oder nächstes Jahr wieder der "Classic" Zafira wie er jetzt heißt.

Ich werde einfach mal den Meriva B Mängelthread hier weiterlesen.

Allerdings habe ich als langjähriger Opel Fahrer eines festgestellt:

das Wichtigste ist ein guter FOH, der sorgt auch dafür,

dass du trotz der tw. schlechten Qualität nichts oder fast nichts

zahlen musst.

Wovon ich rede? 2 Lichtmaschinen (Problem Bj 2007-2008), AGR, Klima etc.

....aber ich liebe meine "Dicken" Zaffi mit 143.000km und musste noch nie etwas zahlen (verl. Garantie etc.)

Aber das Jüngere ist immer der Feind des Älteren, Neuen, also

bleibe ich hier bei Euch am Ball!

Danke für die vielen Infos!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Meriva
  6. Meriva B
  7. Geplanter Umstieg Zafira B 1,9 CDTI auf Meriva B