ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Geld gegen Brief

Geld gegen Brief

Themenstarteram 25. April 2019 um 9:31

Hallo,

ich habe ein Gebraucht-Fahrzeug gekauft und muss es nun finanzieren. Kann ich nur gegen Brief (ohne Gehaltsbescheinigung) Geld bekommen? Wo? Das Fahrzeug (Motorrad) ist ca. € 3.500 wert - ich benötige nur 50% davon.

Danke für Eure Info!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@StephanRE schrieb am 25. April 2019 um 13:27:21 Uhr:

Einen Einkommensnachweis mußt Du bei jedem Privatkredit bringen. Die Bank will ja schließlich wissen mit wem sie es zu tun hat.

Bei der Hausbank eher nicht, :D die wissen was jeden Monat eingeht. Allerdings auch was vom Konto weggeht und damit wird zwar der Einkommensnachweis meistens Überflüssig aber der Sachbearbeiter könnte die Frage stellen wie man sich vorstellt einen Kredit zu tilgen wenn man eh schon am Ende des Geldes noch Monat übrig hat.

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Verstehe das Vorhaben bzw. den Grundgedanken nicht so ganz.

Wie willst du ohne Geld an den Brief kommen, spielt der Verkäufer da mit?

Du hast schon gekauft ohne dass die Finanzierung geregelt ist?

Was spricht gegen Gehaltsnachweis?

Was sagt die Bank?

Glaube die Frage geht eher in die Richtung, ob er einen Ratenkredit bekommt ohne den Fahrzeugbrief als Sicherheit hinterlegen zu müssen. Das geht wenn man den Kredit nicht als "Autokredit", sondern als Konsumentenkredit zur freien Verfügung beantragt.

Ohne Gehaltbescheinung solch einen Kredit zu bekomme sehe ich aber als eher schwierig !

Such Dir über eines der Vergleichsportale den günstigsten freien Krediit.

In der Preisklasse sollte es zig Anbieter geben, die Dir aushelfen.

1.750,- € für wie lange? Falls nur für einige Monate, könnte eine Kontoüberziehung schnell und einfach, aber etwas teurer sein.

Zitat:

könnte eine Kontoüberziehung schnell und einfach, aber etwas teurer sein.

Ist wahrscheinlich schon bis zum Anschlag überzogen. :D

Dann wäre ein zusätzlicher Kredit für ein Hobbyfahrzeug wirtschaftlich unsinnig.

Einen Einkommensnachweis mußt Du bei jedem Privatkredit bringen. Die Bank will ja schließlich wissen mit wem sie es zu tun hat.

Beim Auto / Motorrad-Kredit ist der Brief nur eine zusätzliche Sicherheit die es dem Kunden einfacher macht den Kredit überhaubt zu bekommen.

Fazit: Ohne Einkommensnachweis bekommst Du keinen Kredit, oder eben übers Dispo aber da hast Du der Bank ja eh schon den Nachweis erbracht, sonst hätte sie ihn nicht eingeräumt.

Zitat:

@ralleteck schrieb am 25. April 2019 um 09:31:34 Uhr:

Kann ich nur gegen Brief (ohne Gehaltsbescheinigung) Geld bekommen? Wo?

Bei einem Verwandten-Darlehen, sofern deine Bonität in der Verwandtschaft als gut eingestuft wird.

Zitat:

@StephanRE schrieb am 25. April 2019 um 13:27:21 Uhr:

Einen Einkommensnachweis mußt Du bei jedem Privatkredit bringen. Die Bank will ja schließlich wissen mit wem sie es zu tun hat.

Bei der Hausbank eher nicht, :D die wissen was jeden Monat eingeht. Allerdings auch was vom Konto weggeht und damit wird zwar der Einkommensnachweis meistens Überflüssig aber der Sachbearbeiter könnte die Frage stellen wie man sich vorstellt einen Kredit zu tilgen wenn man eh schon am Ende des Geldes noch Monat übrig hat.

Zitat:

@Sir Donald schrieb am 26. April 2019 um 00:59:05 Uhr:

Zitat:

@StephanRE schrieb am 25. April 2019 um 13:27:21 Uhr:

Einen Einkommensnachweis mußt Du bei jedem Privatkredit bringen. Die Bank will ja schließlich wissen mit wem sie es zu tun hat.

Bei der Hausbank eher nicht, :D die wissen was jeden Monat eingeht. Allerdings auch was vom Konto weggeht und damit wird zwar der Einkommensnachweis meistens Überflüssig aber der Sachbearbeiter könnte die Frage stellen wie man sich vorstellt einen Kredit zu tilgen wenn man eh schon am Ende des Geldes noch Monat übrig hat.

Das ist, zu mindest bei den Banken, die ich bis her kennengelernt habe, falsch. Die haben keinen Einblick auf mein Konto. Und das ist, hoffe ich, bei den meinsten Banken so (Stichwort Datenschutz).

Meiner Erfahrung nach, braucht dementsprechend selbst die Hausbank einen Gehaltsnachweis...

Gruß Andy

Also mein Bänker kann auf seinem Computer alle meine Konten und Guthaben sehen.

Datenschutz heißt ja nicht das der Arzt nicht deine Krankenakte sehen darf????

Die hausbank ist ja die, auf der das geld auch monatlich eingeht udn bei der ich eben mein Girokonto führe.

natürlich hat der sachbearbeiter darauf zugriff. Wie soll er dann irgendetwas auf dem konto machen??

Somit hat sich das thema Gehaltsnachweis eh erledigt. Den nachweis hat die bank aber sowieso vorliegen, weil sie ja ein Dispo eingeräumt hat. wenn sie das nicht getan hat, hat sie ihre Gründe. normalerweise bekommt man irgendwann von der bank einen Brief wo drin steht man hat jetzt Summe x als Dispo zur verfügung. Ohne das man da etwas beantragt hat.

Ja, und sobald das reguläre Gehalt nicht mehr eingeht, sondern das AlG 1, bekommt man den Brief, dass der Dispo auf Null reduziert wurde.

Irgendwie scheint da der hausinterne Datenschutz nicht zu funktionieren :p. Spaß beiseite, ich befürchte, die haben im System sogar einen Warnhinweis programmiert, sobald sich das beim Geldeingang was wesentlich verschlechtert.

Zitat:

@PeterBH schrieb am 26. April 2019 um 18:23:08 Uhr:

Ja, und sobald das reguläre Gehalt nicht mehr eingeht, sondern das AlG 1, bekommt man den Brief, dass der Dispo auf Null reduziert wurde.

Irgendwie scheint da der hausinterne Datenschutz nicht zu funktionieren :p. Spaß beiseite, ich befürchte, die haben im System sogar einen Warnhinweis programmiert, sobald sich das beim Geldeingang was wesentlich verschlechtert.

dem Beitrag kann ich zu 100% zustimmen. hab das genauso schon erlebt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen