ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Gefahr durch gebrochene Autoscheibe

Gefahr durch gebrochene Autoscheibe

Themenstarteram 6. Juli 2018 um 14:39

Bei meinem Fahrzeug ist die Heckscheibe durch einen leichten Druck von aussen auf den Rand der aufgeklebten Scheibe gerissen (kompakte Fläche aus kleinen Bröseln).

Was ich bisher nicht wusste (da sich Frontscheiben anders verhalten):

Berührt man mit den Händen die gerissene Scheibenfläche so hat man sofort scharfe Schnitte in den Fingern.

Bei der Weiterfahrt fallen bei jeder Erschütterung kleine messerscharfe Splitter aus der Scheibe ins Fahrzeuginnere.

Dies ist für alle Hundehalter relevant, die einen Hundebox unter oder vor der Heckscheibe haben. Es regnet Glassplitter in die Box.

Präventiv wäre es deshalb sinnvoll, die Heckscheibe innen mit einer Folie zu überziehen.

Beste Antwort im Thema
am 7. Juli 2018 um 9:36

Die Heck und Seitenscheiben eines Autos sind aus Einscheiben- Sicherheitsglas und sehr belastbar, die Frontscheibe ist ein Verbund aus 2 Scheiben mit einer Folie in der Mitte, hier bleibt im Falle eines "Einschlags" alles an seinem Platz.

Und über diese Technik die Nase zu rümpfen weil ein Hund kleine Teile verschlucken könnte ist schon irgendwie lächerlich.

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Ja, ESG öffnet dir sofort die Pulsadern. Das Leben ist echt gefährlich.

Zitat:

@urspeter schrieb am 6. Juli 2018 um 14:39:49 Uhr:

Bei meinem Fahrzeug ist die Heckscheibe durch einen leichten Druck von aussen auf den Rand der aufgeklebten Scheibe gerissen...

Durch leichten Druck?

Zitat:

@urspeter schrieb am 6. Juli 2018 um 14:39:49 Uhr:

Präventiv wäre es deshalb sinnvoll, die Heckscheibe innen mit einer Folie zu überziehen.

So isses. Tönungsfolie, Bringt aber in deinem Fall nix, weil die nicht ganz bis zum Rand aufgeklebt werden darf.

Glasbruch. Zahlt die Teilkasko ohne Rabattverlust. Solltest du schnellstens ersetzen lassen. Über den TÜV kommst du so auch nicht.

Themenstarteram 6. Juli 2018 um 14:54

Zitat:

@4Takt schrieb am 6. Juli 2018 um 14:47:00 Uhr:

Zitat:

@urspeter schrieb am 6. Juli 2018 um 14:39:49 Uhr:

Bei meinem Fahrzeug ist die Heckscheibe durch einen leichten Druck von aussen auf den Rand der aufgeklebten Scheibe gerissen...

Durch leichten Druck? Glaube ich nicht.

Der Scheibenrand ist überstehend. Der verklebte Gummirand ist weiter innen. Hinter dem Scheibenrand ist deshalb nur Luft. Die Scheibe ist zudem verspannt durch eine Temperaturbehandlung.

Zudem befindet sich die geschlossene Hecktüre immer in einem leicht gebogenen Zustand (Kraft auf der hohen Türe durch den Druck auf die Dichtungen).

Zitat:

@4Takt schrieb am 6. Juli 2018 um 14:47:00 Uhr:

Zitat:

@urspeter schrieb am 6. Juli 2018 um 14:39:49 Uhr:

Präventiv wäre es deshalb sinnvoll, die Heckscheibe innen mit einer Folie zu überziehen.

So isses. Tönungsfolie, Bringt aber in deinem Fall nix, weil die nicht ganz bis zum Rand aufgeklebt werden darf.

Glasbruch. Zahlt die Teilkasko ohne Rabattverlust.

Meine Versicherung hat den Schadenfall übernommen. Die Kosten sind kein Problem.

Wieso darf man Tönungsfolie nicht bis zum (inneren) Rand verkleben?

Zitat:

@urspeter schrieb am 6. Juli 2018 um 14:54:53 Uhr:

Die Scheibe ist zudem verspannt durch eine Temperaturbehandlung.

Welche Temperaturbehandlung?

Zitat:

@urspeter schrieb am 6. Juli 2018 um 14:54:53 Uhr:

Wieso darf man Tönungsfolie nicht bis zum (inneren) Rand verkleben?

Unfallschutz? Das man die Scheibe nach einem Unfall besser einschlagen kann und nicht durch die Folie gehalten wird? Frag mal den TÜV warum genau? Ist aber so.

Themenstarteram 6. Juli 2018 um 15:18

Zitat:

@4Takt schrieb am 6. Juli 2018 um 15:05:22 Uhr:

Zitat:

@urspeter schrieb am 6. Juli 2018 um 14:54:53 Uhr:

Die Scheibe ist zudem verspannt durch eine Temperaturbehandlung.

Welche Temperaturbehandlung?

Das sogenannte Tempern

 

Zitat:

@4Takt schrieb am 6. Juli 2018 um 15:05:22 Uhr:

Zitat:

@urspeter schrieb am 6. Juli 2018 um 14:54:53 Uhr:

Wieso darf man Tönungsfolie nicht bis zum (inneren) Rand verkleben?

Unfallschutz? Das man die Scheibe nach einem Unfall besser einschlagen kann und nicht durch die Folie gehalten wird? Frag mal den TÜV warum genau? Ist aber so.

Die Folie hält einen aber nicht vom einschlagen der Scheibe ab, die Feuerwehr klebt die Scheiben sogar extra ab bevor sie mit dem Federkörner "gesprengt" werden um den Patienten vor Splittern zu schützen und die Scheibe in 2-3 großen Teilen nach außen heraus drücken zu können.

2013-09-03-uebung-13

Zitat:

@urspeter schrieb am 6. Juli 2018 um 15:18:21 Uhr:

...Das sogenannte Tempern...

Was erzählst du denn da? Jedes Einscheiben-Sicherheitsglas hat das. Was ist da an deiner Scheibe jetzt anders? Aber das macht das Glas aber eigentlich härter und stabiler.

Zitat:

@emyr schrieb am 6. Juli 2018 um 16:13:23 Uhr:

Die Folie hält einen aber nicht vom einschlagen der Scheibe ab, die Feuerwehr klebt die Scheiben sogar extra ab ...

Aus dem Grund steht ja auch hinter jedem meiner Sätze ein ?. Weil ich es nicht weiß, sondern nur vermute.

Zitat:

Präventiv wäre es deshalb sinnvoll, die Heckscheibe innen mit einer Folie zu überziehen.

präventiv wäre es sinnvoll, die hundebox oben abzudecken. gibt dem wauwau auch gleich a bissi schatten.:D

daß das sicherheitsglas in kubische bröckchen zerfällt, deren kanten natürlich scharf sind, sollte man sich denken können. wer es schafft, daß bei zertörung von glas kugeln entstehen, kann sicher sehr sehr reich werden.

sinn des zerfalls in sehr kleine scherben ist ja, daß diese bei körperkontakt nachgeben und trotz scharfer kanten keine verletzungen bzw. zumindest keine so tiefen schnitte verursachen, daß es lebensgefährlich werden könnte.

das tempern erzeugt spannungen im glas, welche es kleinteilig zersplittern lassen.

erinnere mich an eine sendung mit der maus, wo mal speziell abgekühlte flaschen gezeigt wurden. man konnte damit einen nagel in holz schlagen. der nagel in die flasche fallengelassen führte dagegen (wie beim autoglas) zur sofortigen zerstörung der flasche.

Bei eigeklebten Scheiben schon die komplette Scheibe bekleben (wenn sie drinklebt).

Bei mit Gummidichtung montierten Scheiben darfst die offiziell eigentlich nicht bis unter den Gummi bekleben (auch wenn's für den Zerbrösel-Fall besser wär), angeblich wär dann der 100% sichere Sitz nimmer gewährleistet . . .

Aber wenn du schon den "Brösel-Fall" hast, wird die sehr bald komplett als 10.000 Brösel raus-/reinfallen, lang hält das nimmer !

Themenstarteram 7. Juli 2018 um 0:31

Zitat:

@enrgy schrieb am 6. Juli 2018 um 21:15:40 Uhr:

.....

daß das sicherheitsglas in kubische bröckchen zerfällt, deren kanten natürlich scharf sind, sollte man sich denken können.

......

Die Frontscheiben verhalten sich anders und sind deshalb weniger gefährlich. Nur dieses Verhalten war mir bekannt (schon gesehen).

Zwischen den scharfkantigen Blöckchen der Heckscheibe entstanden auch feine spitze Glasnadeln. Diese Fallen aus der Scheibenoberfläche und stechen sich bei Berührung ins Fleisch, Sie brechen bei seitlicher Berührung sofort ab. Sind nur mühsam mit einer Pinzette wieder aus dem Fleisch rauszukriegen (sind kaum sichtbar).

Nicht auszudenken, was geschieht, wenn ein Hund diese schluckt.

Bei meinem alten Scenic hatte ich auch 2x die Scheibe in der Heckklappe demoliert, die splitterte jedes mal in unzählige kleine Würfelchen ohne irgendwelche scharfkantigen Teile.

am 7. Juli 2018 um 9:36

Die Heck und Seitenscheiben eines Autos sind aus Einscheiben- Sicherheitsglas und sehr belastbar, die Frontscheibe ist ein Verbund aus 2 Scheiben mit einer Folie in der Mitte, hier bleibt im Falle eines "Einschlags" alles an seinem Platz.

Und über diese Technik die Nase zu rümpfen weil ein Hund kleine Teile verschlucken könnte ist schon irgendwie lächerlich.

Früher waren auch die Frontscheiben aus Securit-Glas. Das Problem war halt, dass bei einem Steinschlag von einem Moment zum anderen die Scheibe komplett undurchsichtig war. Da hieß es nicht erschrecken, Lenkung gerade halten und möglichst rasch zum Stillstand zu kommen.

Gruß vom bösen Dieter

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Gefahr durch gebrochene Autoscheibe