ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gebrauchtwagenempfehlung bis 15.000€ (Seat Leon / Mazda 3 ...?)

Gebrauchtwagenempfehlung bis 15.000€ (Seat Leon / Mazda 3 ...?)

Themenstarteram 15. Dezember 2021 um 11:47

Mein 11 Jahre alter Kleinwagen ist leider nicht mehr der frischste und ich überlege, mir im Laufe des nächsten Jahres ein neues Auto zuzulegen. Da ich mich nicht besonders gut auskenne, wollte ich einmal fragen, welches Modell ihr für meine Zwecke empfehlen würdet:

- Tägliche Strecke zur Arbeit 11 km hin, 11 km zurück (Autobahn und Stadtverkehr)

- Sonst viele kürzere Fahrten/Strecken im Stadtgebiet zum Einkaufen etc.

- wahrscheinlich am besten ein Benziner oder etwas in Richtung Hybrid (allerdings keine Lademöglichkeit zuhause)

- angesichts der Spritpreise gerne einen niedrigen Verbrauch

- ab BJ 2016

- max. 60.000km gelaufen

- zumindest etwas Fahrspaß/Beschleunigung ( > 120 PS)

- Kompaktklasse (kein Kombi oder Kleinwagen) als 5-Türer

- Zuverlässig und wartungsarm bzw. in Reparatur und Ersatzteilen nicht zu teuer

Kann da wer konkrete Modelle empfehlen?

Aktuelle Favoriten wären ein gebrauchter Seat Leon FR mit 125-150 PS oder ein Mazda 3 mit 120 PS.

Ähnliche Themen
39 Antworten

Also von den beiden favorisierten Modellen sehe ich den Mazda klar vorn. Er wird vermutlich auf lange Sicht gesehen mehr Fahrfreude, Langzeithaltbarkeit und auch höhere Wertigkeit und Verarbeitung im Innenraum bieten. Bei guter Pflege machen die Motoren wenig Probleme. Zudem würde ich eher zum 120PS Modell tendieren, da die Motorkennlinie in Vergleich zur 165 PS Variante gleich ist und erst ab 4000 U/min unterschiedlich ist. Hier ist es auf der Autobahn mit der kleineren Variante ebenfalls entspannter. Wenn es im preislichen Rahmen liegt, gern nach dem Facelift schauen, ist im Innenraum und auch außen etwas wertiger als das VF.

Den Mazda 3 bin ich im Vorgängermodell Probe gefahren. Mit dem 2,0 Liter und 160 PS. Fahrspaß und Beschleunigen, wie beim Sauger üblich, nur im oberen Drehzahlbereich.

Seat hat Turbobenziner. Deutlich angenehmer, ein gutes Drehmoment bei 1500 Upm zu haben.

Von den beiden der Mazda, zuverlässiger.

Für das Fahrprofil wäre ein Motor mit Saugrohreinspritzung besser geeignet. FIat Tipo 1.4 T 120 PS bekommt man teils als Tageszulassung um €15tsd.

Edit: Wenn du etwas möglichst sparsames willst: Toyota Auris Hybrid

Sowas hier:

Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../1960979309-216-3849?...

Mazda 3 ist zuverlässig und sparsam. Ich würde noch den neuen Civic 1.0 Turbo empfehlen. Auch sparsam aber mehr Bums von unten.

Ganz klar der Leon. Beim Mazda schläft dir das Gesicht ein. Da hat der 125/150 PS Turbo im Seat gefühlt doppelt so viel Leistung.

Die Turbomotoren mit Zahnriemen von VAG sind völlig problemlos und gerade als 1,4/1,5 Liter gehören sie zu den sparsamsten in dieser Klasse

Themenstarteram 15. Dezember 2021 um 14:55

Zitat:

Ganz klar der Leon. Beim Mazda schläft dir das Gesicht ein. Da hat der 125/150 PS Turbo im Seat gefühlt doppelt so viel Leistung.

Die Turbomotoren mit Zahnriemen von VAG sind völlig problemlos und gerade als 1,4/1,5 Liter gehören sie zu den sparsamsten in dieser Klasse

Das war auch meine Befürchtung beim Mazda, dass mir der etwas zu „lahm“ vorkommt. Zumal er auch in der Versicherung deutlich teurer als der Leon ist.

 

Was haltet ihr alternativ noch von einem Kia Ceed?

Zitat:

@prefix17 schrieb am 15. Dezember 2021 um 14:55:47 Uhr:

Zitat:

Ganz klar der Leon. Beim Mazda schläft dir das Gesicht ein. Da hat der 125/150 PS Turbo im Seat gefühlt doppelt so viel Leistung.

Die Turbomotoren mit Zahnriemen von VAG sind völlig problemlos und gerade als 1,4/1,5 Liter gehören sie zu den sparsamsten in dieser Klasse

Das war auch meine Befürchtung beim Mazda, dass mir der etwas zu „lahm“ vorkommt. Zumal er auch in der Versicherung deutlich teurer als der Leon ist.

Was haltet ihr alternativ noch von einem Kia Ceed?

-

Einfach mal alles Probe fahren und dann selbst entscheiden ob die Leistung reicht. ;)

Die Sache mit dem besseren Drehmoment der TSI- Motoren ist natürlich nicht von der Hand zu weisen. Den Mazda kann man tendenziell - ein guter Pflegezustand vorausgesetzt - auch gern mit mehr Kilometern kaufen als die Äquivalente der Volkswagen AG. Kia hat ( wenn es ein Modell von 2018 ist, Achtung Modellwechsel!) immerhin noch 4 Jahre Garantie/Gewährleistung, was ja auch nicht wenig wert ist. Mein Favorit ist weiterhin der Mazda, auch weil der Leon mit persönlich einfach zu beliebig ist, wobei er natürlich in keiner Weise ein schlechtes Fahrzeug ist.

Der Mazda ist nicht gerade für beste Rostvorsorge bekannt, oder?

Themenstarteram 15. Dezember 2021 um 18:17

Zitat:

@DorNiggi97 schrieb am 15. Dezember 2021 um 17:08:49 Uhr:

Die Sache mit dem besseren Drehmoment der TSI- Motoren ist natürlich nicht von der Hand zu weisen. Den Mazda kann man tendenziell - ein guter Pflegezustand vorausgesetzt - auch gern mit mehr Kilometern kaufen als die Äquivalente der Volkswagen AG. Kia hat ( wenn es ein Modell von 2018 ist, Achtung Modellwechsel!) immerhin noch 4 Jahre Garantie/Gewährleistung, was ja auch nicht wenig wert ist. Mein Favorit ist weiterhin der Mazda, auch weil der Leon mit persönlich einfach zu beliebig ist, wobei er natürlich in keiner Weise ein schlechtes Fahrzeug ist.

Ja, da ist für mich die Frage, wie zuverlässig und wartungsarm etc. der Leon ist. In der Versicherung ist er jedenfalls deutlich günstiger als der Mazda 3.

Was genau meinst du denn mit Kia? Sollte man da einen ab BJ 2018 erst nehmen?

Oder hat wer noch weitere Erfahrungen mit Mazda 3, Seat Leon, Kia Ceed oder andere Empfehlungen?

Den Seat Leon auf jeden Fall als 1.4 oder 1.5

Die 1.8 solltest weg lassen,da gab es Probleme mit den Abstreifringen und gelegentlich auch den Steuerketten,wenn auch nicht so häufig wie bei den VW 1.4 Motoren

Bis auf die 1.8 und 2.0 haben die Leon aber Zahnriemen mit einem Intervall von 200.000km oder neuere ohne festes Intervall

Auch wenn das in der Praxis mit den 200.000km zu funktionieren scheint,würde ich das beim Service auch immer aufm Schirm haben und bei Bedarf auch schon vorher tauschen

Zitat:

@Peterchen1975 schrieb am 15. Dezember 2021 um 14:50:20 Uhr:

Ganz klar der Leon. Beim Mazda schläft dir das Gesicht ein. Da hat der 125/150 PS Turbo im Seat gefühlt doppelt so viel Leistung.

Die Turbomotoren mit Zahnriemen von VAG sind völlig problemlos und gerade als 1,4/1,5 Liter gehören sie zu den sparsamsten in dieser Klasse

Ja, "gefühlt". Gefühle können oft täuschen. ;)

Dafür hat der Mazda als Sauger das feinere Ansprechverhalten, eine gleichmäßigere Kraftentfaltung, bleibt konstruktionsbedingt von Turboschäden verschont und ist durch den Verzicht auf Downsizing weniger belastet und somit voraussichtlich haltbarer.

Dazu hat er, trotz üppigen zwei Litern Hubraum, nahezu den gleichen geringen Verbrauch wie die Turbo-Dreizylinderchen und geht, richtig geschaltet, genauso schnell von 0 auf 100 wie die Turbo-Konkurrenz und hat die eindeutig bessere Handschaltung.

Allerdings besteht ein Auto ja nicht nur aus Motor/Antrieb. Das drumherum muss einem ja schließlich auch noch gefallen.

Zitat:

@prefix17 schrieb am 15. Dezember 2021 um 18:17:19 Uhr:

Zitat:

@DorNiggi97 schrieb am 15. Dezember 2021 um 17:08:49 Uhr:

Die Sache mit dem besseren Drehmoment der TSI- Motoren ist natürlich nicht von der Hand zu weisen. Den Mazda kann man tendenziell - ein guter Pflegezustand vorausgesetzt - auch gern mit mehr Kilometern kaufen als die Äquivalente der Volkswagen AG. Kia hat ( wenn es ein Modell von 2018 ist, Achtung Modellwechsel!) immerhin noch 4 Jahre Garantie/Gewährleistung, was ja auch nicht wenig wert ist. Mein Favorit ist weiterhin der Mazda, auch weil der Leon mit persönlich einfach zu beliebig ist, wobei er natürlich in keiner Weise ein schlechtes Fahrzeug ist.

Ja, da ist für mich die Frage, wie zuverlässig und wartungsarm etc. der Leon ist. In der Versicherung ist er jedenfalls deutlich günstiger als der Mazda 3.

Was genau meinst du denn mit Kia? Sollte man da einen ab BJ 2018 erst nehmen?

Oder hat wer noch weitere Erfahrungen mit Mazda 3, Seat Leon, Kia Ceed oder andere Empfehlungen?

Ich wollte lediglich anmerken, dass der Modellwechsel beim Ceed 2018 stattfand und einen deutlichen Unterschied zu den Vorgänger-Modellen macht. Kann man bestimmt auch vorher nehmen, aber ab 2018 sind die deutlich hochwertiger und moderner.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gebrauchtwagenempfehlung bis 15.000€ (Seat Leon / Mazda 3 ...?)