ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Geblitzt in der Baustelle + Rechtsfahrgebot missachtet

Geblitzt in der Baustelle + Rechtsfahrgebot missachtet

Themenstarteram 26. Juni 2020 um 13:52

Hey Leute, hab Mist gebaut.

 

Bin am Wochenende nach einem langen Spieleabend mit meiner Freundin heimgefahren und durch meine Starke Müdigkeit hab ich die kommende Baustelle gänzlich verpeilt.

 

Ich bin mit ungefähr 20 km/h zu viel geblitzt worden. In einer Baustelle. Auf der linken Spur.

 

Was habe ich nun zu befürchten?

 

Wird man mir die Missachtung des Rechtsfahrgebotes im Blitzer nachweisen?

 

Das Vergehen der Geschwindigkeit wird mich auf jeden Fall 60€ kosten oder 70€ + Punkt sollten es 21 Km/h gewesen sein

 

Ist der Punkt “Bußgeld Punkte

Fahren mit hoher, nicht angepasster Geschwindigkeit trotz angekündigter Gefahrenstelle, z.B. einer Baustelle“, so zu verstehen, dass dieser greift sobald es zu einer Geschwindigkeitsüberschreitung in einer Baustelle kommt?

 

Nach meinen Berechnungen wären das dann 260-270 mit 1 oder 2 Punkten. ( Je nachdem ob größer oder kleiner/gleich 20)

 

Stimmt das so?

 

Hab auf jeden Fall draus gelernt :/

 

Mit freundlichen Grüßen

Tristan

Ähnliche Themen
19 Antworten

und wieder so ein kaffeesatzlesethread, warte doch einfach ab, bis post kommt

wenn 20 km/h drüber auf dem Tacho standen, kommen nach Abzug der Messtoleranz (3 km/h) und Deiner Tachoabweichung (???) eh nur ca. 13 km/h drüber raus. Zahl die Verwarnung und gut ist. Missachtung des Rechtsfahrgebotes wird man nicht nachweisen können, es wäre eh tateinheitlich.

Zitat:

@Gunny-Highway schrieb am 26. Juni 2020 um 13:59:17 Uhr:

und wieder so ein kaffeesatzlesethread, warte doch einfach ab, bis post kommt

wer zur Sache nichts beitragen mag, kann auch einfach die Finger von der Tastatur lassen. Wenn der TE keinen Informationsbedarf hätte, würde er nicht fragen.

Zitat:

@TristanErstwagen schrieb am 26. Juni 2020 um 13:52:56 Uhr:

Hey Leute, hab Mist gebaut.

 

Ich bin mit ungefähr 20 km/h zu viel geblitzt worden. In einer Baustelle. Auf der linken Spur.

Was habe ich nun zu befürchten?

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Tristan

Das dir vorgeworfen wird, außerhalb der Ortschaft ca. 14 kmh Zu schnell gefahren zu sein.

Zitat:

@Diedicke1300 schrieb am 26. Juni 2020 um 15:02:26 Uhr:

Das dir vorgeworfen wird, außerhalb der Ortschaft ca. 14 kmh Zu schnell gefahren zu sein.

Ich tippe auf 15km/h. :D:D:D

@TE: Rechtsfahrverstoß kannst vergessen und irgendwas mit Gefahrstelle kommt da auch nicht zum Tragen, das wird ein reiner Geschwindigkeitsverstoß zu 60,- und fertig.

Gruß Metalhead

Zitat:

@metalhead79 schrieb am 26. Juni 2020 um 15:24:35 Uhr:

Ich tippe auf 15km/h. :D:D:D

@TE: Rechtsfahrverstoß kannst vergessen und irgendwas mit Gefahrstelle kommt da auch nicht zum Tragen,

da würde ich auch von ausgehen...

Zitat:

das wird ein reiner Geschwindigkeitsverstoß zu 60,- und fertig.

Dann wäre die "Endsumme" 88,50....

Bei 14 km/h tatsächlich nur 40,-

Keiner hier kann dazu etwas Genaues sages, dafür muss man Fakten haben. Erst mal ganz in Ruhe abwarten, bis Post kommt. Wenn Sie überhaupt kommt. Erst dann sind alle Fakten bekannt und erst dann kann Dir jemand einen Tipp oder Rat geben.

Zitat:

@Kai R. schrieb am 26. Juni 2020 um 14:17:02 Uhr:

..., kommen nach Abzug der Messtoleranz (3 km/h) ....

Aber nur im günstigsten Fall. Im schlechtesten Fall bringt dir die einbezogene Messtoleranz genau 0.

Zitat:

@Kai R. schrieb am 26. Juni 2020 um 14:17:02 Uhr:

wenn 20 km/h drüber auf dem Tacho standen, kommen nach Abzug der Messtoleranz (3 km/h) und Deiner Tachoabweichung (???) eh nur ca. 13 km/h drüber raus. Zahl die Verwarnung und gut ist. Missachtung des Rechtsfahrgebotes wird man nicht nachweisen können, es wäre eh tateinheitlich.

Zitat:

@Kai R. schrieb am 26. Juni 2020 um 14:17:02 Uhr:

Zitat:

@Gunny-Highway schrieb am 26. Juni 2020 um 13:59:17 Uhr:

und wieder so ein kaffeesatzlesethread, warte doch einfach ab, bis post kommt

wer zur Sache nichts beitragen mag, kann auch einfach die Finger von der Tastatur lassen. Wenn der TE keinen Informationsbedarf hätte, würde er nicht fragen.

Ok lieber Kai dann sag dem te doch bitte was ihm genau erwartet:

Zitat:

@TristanErstwagen schrieb am 26. Juni 2020 um 13:52:56 Uhr:

 

Ich bin mit ungefähr 20 km/h zu viel geblitzt worden. In einer Baustelle. Auf der linken Spur.

Mit freundlichen Grüßen

Tristan

ungefähr 20, das können 15 oder aber auch da ja die meisten beim blitz ne panikbremsung machen und erst dann auf den tacho schauen auch 25 oder gar 30 gewesen sein

was bekommt er nun?

also kaffeesatzleserei,

100 leute haben 200 meinungen und was es wird, wird der te erst erfahren wenn das schreiben da ist

Spannend könnte evtl. die Automarke und das Modell sein.

Meiner z.B. darf in vielen Baustellen dank 2,118 nicht auf der linken Baustellenspur fahren.

Weiss ja nicht ob die auf sowas auch schauen.

Zitat:

@TristanErstwagen schrieb am 26. Juni 2020 um 13:52:56 Uhr:

Wird man mir die Missachtung des Rechtsfahrgebotes im Blitzer nachweisen?

Du bist der erste hier, der durch einen Blitzer ans Rechtsfahrgebot erinnert wurde.

Früher hat es 40 Euro gekostet, und 80 Euro+Punkt bei Behinderung.

Jetzt kostet es nur noch 80Euro+Punkt bei Gefährdung.

Ihr solltet berücksichtigen, das "zu schnell" gefährlich teuer geworden ist

und "1 Monat laufen" wohl schon ab ca. 30Km zu schnell außerhalb,

fällig wird. Den "Punkt" gibt es dann als Belohnung dazu.

Wir Alle sollten uns zukünftig mit den Geschwindigkeiten mächtig am

Riemen reissen.............

Themenstarteram 27. Juni 2020 um 12:26

Okay letzten Endes waren es 14 zu viel, sind 40€ ohne Punkt

Da lagen wir ja ziemlich richtig. Soviel zum Thema Kaffeesatz.

Zitat:

@TristanErstwagen schrieb am 27. Juni 2020 um 12:26:46 Uhr:

Okay letzten Endes waren es 14 zu viel, sind 40€ ohne Punkt

Das weist du jetzt woher ? Habe lange keine Post mer zum Thema bekommen. Geht das jetzt so schnell ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Geblitzt in der Baustelle + Rechtsfahrgebot missachtet