ForumToyota
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Garantieinspektion beim Toyota Vertragshändler

Garantieinspektion beim Toyota Vertragshändler

Toyota
Themenstarteram 8. Januar 2021 um 21:07

Guten Abend,

Ich habe letztes Jahr einen Ford-Fiesta (Erstzulassung 31.5.2017) gekauft und bin bis heute ca. 7600km gefahren.

Heute bin ich zur Jahresinspektion gefahren. Diese ist Grundvoraussetzung für eine 5-jährige Garantie.

Da man nur für die verwendeten Materialien zahlen muss (+event. Extraarbeiten), habe ich mit einem humanen Betrag gerechnet.

Die Rechnung ist angefügt. Kann mir bitte ein Sachverständiger sagen: 1. ob etwas von den aufgeführten Dienstleistungen

überteuert ist?

2. ob die Dienstleistungen zur großen Inspektion nach 4

Jahren gehören und verhältnismäßig sind?

Ganz herzlichen Dank für jede Hilfe und einen schönen Abend.

Rechnung Seite 2
Rechnung Seite 1
Ähnliche Themen
15 Antworten

Welche Arbeiten an einem Fiesta gemacht werden müssen, können dir die Leute im Ford-Forum vermutlich besser sagen, es scheint aber ziemlich deutlich, dass der Händler gemacht hat, was er nur machen konnte, um ein paar Euro extra zu verdienen. Scheibenklar, Motorwäsche, Luft- und Innenraumfilter (die müssen normalerweise nur geprüft und nur bei Bedarf getauscht werden) sind typische Artikel, die den Preis noch oben treiben.

Leider übliche Praxis, wenn man davor nicht explizit sagt, man möchte diese Arbeiten nicht erledigt haben, machen die viele Händler.

Etwas schwieriger sind die Bremsen, wurdest du vorab über den Tausch informiert? Ich kenne die Rechtslage nicht genau, würde aber definitiv einen Anruf erwarten, bevor so ein teures Verschleissteil getauscht wird.

Vielleicht hilfreich: https://www.adac.de/.../

Ich würde mich auch der Auffassung anschließen, dass man vor Durchführung der Arbeiten an den Bremsen hätte informiert werden müssen. Bei meinem Wagen sind voriges Jahr auch die Bremsscheiben gewechselt worden. Beim Abgeben des Autos hat aber eine gemeinsame Durchsicht stattgefunden, so dass ich vorbereitet war. Bei der Gesamtfahrleistung Deines Fiesta ist m. E. ein Austausch nicht ungewöhnlich.

Themenstarteram 9. Januar 2021 um 8:35

Vielen Dank für die Beiträge. Das Austauschen der Bremsscheiben wurde vorab besprochen. Für mich stellt sich die Frage, ob es nötig war sämtliche Filter auszutauschen. Auch der Ölwechsel scheint teuer gewesen zu sein.

Sind die aufgelisteten Preise in Ordnung?

Sind 815€ durchaus zu erwarten wenn das Auto ansonsten in Ordnung ist?

Da ich das Auto vor einem Jahr gekauft habe, kann ich davon ausgehen, dass vor meinem Kauf fast nichts am Auto gemacht wurde, richtig?

Beim Öl sind das Standardpreise, wenn man es eine Händlerwerkstatt machen lässt (=zu hoch). Allerdings können die Arbeitseinheiten bei einer Ford-Vertragswerkstatt anders aussehen, da diese meist offizielle Vorgaben haben, wieviel Arbeitseinheiten Standard für bestimmte Arbeitsvorgänge sind. Und ob das Tauschen notwendig ist, steht normalerweise im Wartungshandbuch, davon haben die Leute vom Ford-Forum eher Ahnung, als wir hier im Toyota-Bereich.

Warum lässt Du die Wartung eines Fords bei einer Toyota-Werkstatt machen? Da kannst Du doch normalerweise auch eine beliebige andere Werkstatt aufsuchen? Und prinzipiell kann man sich sogar vorher von verschiedenen Werkstätten Angebote einholen...

Themenstarteram 9. Januar 2021 um 10:23

Ja, gute Frage. Ich habe gedacht, dass man wegen der Garantie zur Inspektion dorthin gehen muss, wo man das Auto gekauft hat.

Ich sollte sicher meinen Post beim Ford-Forum noch mal einstellen, bzw. mich an den Ford-Service wenden.

Mir wird jedenfalls nicht klar, inwiefern das eine GARANTIE-Leistung sein soll?!

Ist das ein neuer Fiesta gewesen? Meinst Du Werksgarantie oder hast Du eine Zusatzgarantie?

Der Fiesta war gebraucht, daher kanns schon sein dass Bremsenwechsel, Bremsflüssigkeitswechsel etc. wirklich fällig waren.

@Icke: kommt drauf an was das für eine Gebrauchtwagengarantie ist, wenn ich "Big Deal Garantie" google kommen hauptsächlich Internetseiten von verschiedenen Autohäusern, ich nehme also an, dass der Garantiegeber direkt mit Autohäusern kooperiert. Dann wäre die Garantie wohl an das Autohaus gebunden, bei dem du das Auto gekauft hast. Eventuell gehen auch andere Autohäuser, die mit diesem Garantiegeber kooperieren.

Zum Preis: wenn ich von den 815 € den Tausch der Bremsen und der Bremsflüssigkeit (die ist nur alle paar Jahre fällig) bleiben 271 € übrig. Immer noch ziemlich viel, weil der Händler halt ziemlich viel berechnet hat, was vielleicht nicht unbedingt nötig gewesen wäre - aber das können wir aus der Ferne nicht genau beurteilen.

Um dir eine Idee von der Ersparnis zu geben, die du durch das "Big Deal" Angebot hast: bei mir hat der Punkt "X. Jahresinspektion durchgeführt" in den letzten Jahren zwischen 55 und 135€ netto gekostet, allerdings bei einem Toyotahändler in der Oberpfalz, die Preise variieren regional.

Themenstarteram 9. Januar 2021 um 11:44

Ja, 270€ OBWOHL die Jahresinspektion OHNE die Arbeitszeit berechnet wurde (Big deal).

Auf diese Art von Garantieleistung würde ich in Zukunft verzichten, da ich ja eh alle 2 Jahre zum TÜV muss, oder?

Ist der Fiesta dein erstes Auto? Der TÜV ersetzt den Kundendienst nicht, den solltest du unabhängig von der Gebrauchtwagengarantie regelmäßig (das kommt wieder auf die Wartungsintervalle von Ford an) machen lassen.

Eine Inspektion hat mit dem TÜV erstmal nix zu tun. Eine Inspektion wird nach Herstellerangaben zu einem bestimmten Zeitpunkt (Laufleistung oder/und Autoalter) durchgeführt. Sie soll eigentlich werterhaltend wirken, Verschleiß verhindern und das Auto halbwegs technisch up to date halten. Der TÜV schaut nur, ob das Auto aktuell verkehrssicher ist (also interessiert z. B. nicht, ob der Motor technisch einwandfrei ist, wohl aber dass er nicht zuviel Schadstoffe produziert). Die Mängel, die der TÜV findet, muss man dann beheben lassen. Deswegen kombiniert man ganz gern mal Inspektion und TÜV, damit man möglichst wenig Mängel eingetragen bekommt. Allerdings kann das teurer werden, als den TÜV die Mängel feststellen zu lassen und dann diese einfach beheben zu lassen.

Themenstarteram 9. Januar 2021 um 12:40

@der_hausmeister der ford fiesta ist unser Zweitwagen und ist 7600km gefahren worden. Wird also nicht viel gefahren. Auch das ist ein Grund warum ich überrascht war

Aber wieviel km hat das Autos insgesamt runter? Vielleicht waren die Bremsen beim Kauf schon relativ weit runter (ohne gewechselt werden zu müssen). Sind die 7600 km in einem Jahr entstanden? Und wahrscheinlich viel Stadtverkehr, oder?

Themenstarteram 9. Januar 2021 um 13:53

Fast ausschließlich Stadtverkehr und beim Kauf um die 59000km gefahren.

Ich dachte, die machen vor jedem Kauf noch eine Generalüberholung, immerhin müssen die auch wissen, was sie verkaufen.

Naja, Generalüberholung vielleicht, aber wenn die Bremsen noch nicht runter waren, können 7600 km dann schon den Unterschied machen, vor allem im Stadtverkehr, denn dort werden die Bremsen am meisten genutzt!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Garantieinspektion beim Toyota Vertragshändler