ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Führerschein aktuell

Führerschein aktuell

Themenstarteram 6. März 2007 um 10:20

Gruezi hier sind doch sicher jede Menge Führerscheinneulinge oder auch Fahrlehrer die da aktuelle Informationen für mich haben...

wie teuer kommt einen heute so ein Führerschein (B, Auto) ?

mich interessieren 'Mindestpreise' und was so eine normale Fahrstunde ca. kostet.

ich habe vor ca. 8...9 Jahren meinen FS gemacht, 'damals' hatte man 10 Pflicht- bzw Sonderfahrstunden (Autobahn,Überland, und Beleuchtungsfahrt) und dat war es an Praxis ! (wenn man seinen Fahrlehrer davon überzeugen konnte das man so gut wie keine normalen Fahrstunden braucht).

Habe jetzt aber von einigen gehört die tausende Fahrstunden 'aufgebrummt' bekommen haben, hat sich da was geändert oder lags schlichtweg an der Unsicherheit ein Fz durch den Verkehr zu lenken ?

Auch interessieren würden mich aktuelle Grundpreise also für Theorieunterricht,Schulungsmaterial, Anmeldung zu den Prüfungen etc.

danke

Ähnliche Themen
16 Antworten

Das variiert regional teilweise sehr stark daher wäre es wohl etwas praxisnäher wenn du mal ein paar Fahrschulen in deiner Umgebung besuchst und dich nach den Preisen erkundigst.

Wie viele Stunden du insgesammt brauchst hängt von dir und dem Fahrlehrer ab, dazu kann man so auch nix sagen. Wenn du schonmal einen Führerschein hattest kann es sein dass du nach dem Pflichtstunden schon den Führerschein machen kannst.

Zitat:

Original geschrieben von D-WS

Wenn du schonmal einen Führerschein hattest kann es sein dass du nach dem Pflichtstunden schon den Führerschein machen kannst.

Das kann auch so passieren - ohne vorherigen FS.

Sonst hießen die Dinger nicht PFLICHTstunden ;)

Ansonsten kann ich leider auch nicht viel beitragen - mein Brüderchen macht bald FS, wenn das Thema dann noch aktuell ist, dann melde ich mich wieder :D

Gruß

Ralle

Grundsätzlich:

Auf dem Land billiger, da weniger Fahrstunden nötig.

Manche brauch nur die Pflichtstunden,

andere brauchen 30-xxx.

Hilfreich meiner Meinung nach:

ADAC Übungsplatz, das kann die eine oder andereFahrstunde einsparen.

Re: Führerschein aktuell

 

Zitat:

Original geschrieben von cruiser100

wie teuer kommt einen heute so ein Führerschein

wenn du mit allen prüfgebühren, als durchschnittlicher fahrschüler beim ersten mal durchkommst, musste mit rd. 1300€ rechnen...

Mal nichts verwechseln hier :).

Wenn ich hier schon lese das cruiser100 pflichstunden und sonderfahrten gemacht hat, hat dich deine fahrschule aber schön verarscht.

Pflichtstunden heißen pflichtstunden weil es der name schon sagt, sie pflicht sind und das sind und bleiben nun mal nur die sonderfahrten wie überland (5), autobahn (4) und nachtfahrten (3).

Wenn eine fahrschule sagt das man 10 pflichtstunden mindestens braucht und dann noch die 12 sonderfahrten würde ich wieder gehen, denn das ist dann schon fast abzocke.

Die sonderfahrten müssen auf jeden fall gemacht werden, in 99,9% der fälle macht man diese gegen ende der ausbildung, was man aber nicht sagen kann wieviele ÜBUNGSSTUNDEN der jeweile fahrschüler braucht.

Ich hatte schon leute die sind mit 3 übungstunden ausgekommen, es gibt aber auch fälle die kommen mit 20 übungstunden nicht aus bevor man mit den sonderfahrten anfangen kann.

Das die preise wie es schon gesagt wurde stark varieren und auch die jeweile person vieleicht das autofahren nicht gleich auf die reihe bekommt, kann man schon mal gar keine festpreise machen, man kann sich nur selber anhand der preise die man sich von verschiedenen fahrschulen holen kann selber ausrechnen was der schein halt mit 10 übungsstunden + sonderfahrten kostet und dann vieleicht mit 20 + sonderfahrten.

Man sollte aber auch die ganzen nebenkosten (z.B. grundgebühr, vorstellungsgebühr theorie und praxis) mit einbeziehen was viele gern mal vergessen, denn das sind preise die, die fahrschulen frei wählen können.

Ich hatte schon leute die bei mir einen führerschein unter 1000 euro in der tasche hatte, nach oben gibt es keine grenzen.

Was bei jeder fahrschule gleich ist sind die preise für den TÜV bzw. DEKRA.

Das sind 10,35 euo für die theorie und 79,73 euro für die praxis + die jeweiligen vorstellunggebühren.

Gruss

Maik

Zitat:

Original geschrieben von Maik380

Mal nichts verwechseln hier :).

Wenn ich hier schon lese das cruiser100 pflichstunden und sonderfahrten gemacht hat, hat dich deine fahrschule aber schön verarscht.

Wo steht das?

Zitat:

Original geschrieben von cruiser100

ich habe vor ca. 8...9 Jahren meinen FS gemacht, 'damals' hatte man 10 Pflicht- bzw Sonderfahrstunden (Autobahn,Überland, und Beleuchtungsfahrt) und dat war es an Praxis !

Mich hat das Stück Plastik damals umgerechnet ~1100€ gekostet. 6 Übungsstunden(3x doppelt) + Sonderfahrten.

Gruß

Ercan

Ich die Preise gestiegen sind - irre.

Mein Lappen hat 1991 genau 1384 D-Mark gekostet.

Alles inklusive.

Zitat:

Original geschrieben von runnerbaba

Grundsätzlich:

Auf dem Land billiger, da weniger Fahrstunden nötig.

Manche brauch nur die Pflichtstunden,

andere brauchen 30-xxx.

Hilfreich meiner Meinung nach:

ADAC Übungsplatz, das kann die eine oder andereFahrstunde einsparen.

Die Landeier sind dann die, die in die große Stadt kommen und vor lauter Verkehr auf einmal nicht mal mehr Auto schreiben können.

Re: Re: Führerschein aktuell

 

Zitat:

Original geschrieben von MagirusDeutzUlm

wenn du mit allen prüfgebühren, als durchschnittlicher fahrschüler beim ersten mal durchkommst, musste mit rd. 1300€ rechnen...

Also mein Führerschein hat vor 1,5 Jahren 1100,20€ gekostet, mit allem drum und dran. Hab viele Stunden gebraucht, insgesamt 35. Theorie sowie Praxis beim ersten Mal bestanden. Das Lehrmaterial, was so ca. 40€ gekostet hat, war im Prinzip rausgeschmissenes Geld. Eine Normalfahrt hat 22,50€ gekostet, eine Sonderfahrt 25€. Ich glaube 6 Übungsstunden sind Pflicht (bin mir aber nicht sicher!), somit wäre ich, wenn ich sehr gut gewesen wäre, mit 717,70€ ausgekommen. Hab allerdings gehört, das in Stuttgart zum Beispiel ne Normalfahrt ca. 45€ kostet und ne Sonderfahrt ca. 60€...hab meinen Fürherschein in Schwerin gemacht.

Gruß

Karl

Also meiner hat vor 2 Jahren auch knapp über 1000Euro gekostet und ich denke mal dass ich nen normaler Fahrschüler war (ohne große Vorkenntnisse und Verkehrsübungsplatz). Die Preise werden so zwischen 1000 und 1500 Euro schwanken und hängen zu ca.50% vom Schüler und 50% vom Fahrlehrer ab. Empfehlungen sind mit Vorsicht zu geniesen, da eigentlich jeder der den Führerschein einigermaßen gut geschafft hat seinen Fahrlehrer für den Besten hällt.

PS: Stunden braucht man halt so viele bis man fahren kann und sich selbst sicher ist den Verkehr zu beherschen, es bringt auch nichts mit viel Glück die Prüfung zu bestehen und dann nach den ersten 2Monaten nen Unfall zu bauen der schnell mehrere tausend Euro kosten kann (+ Nachschulung und den ganzen anderen Ärger)

Ich hatte vor drei Jahren so ca. 1200€ bezahlt, hatte auch einige Übungsstunden gebraucht. Hatte aber einen guten Fahrlehrer, dem man insofern vertrauen konnte, als das er recht gut einschätzen konnte wann man soweit ist.

Er hatte dann mal einen Fahrschüler der denkbar bescheiden fuhr, der aber selbst meinte er könne schon super fahren und müsste bald die Prüfung machen, trotz gegenteiliger Ansicht des Fahrlehrers.

Ja, die Prüfung hat er dann auch gemacht....die dann auch nach drei Minuten mit einem "PIEEEEP" endete, danach war ihm dann auch klar das er noch Übung brauchte.

Pauschal würde ich mal einen Führerschein für 1300€ ansetzen, wenn man keine Erfahrung hat und auch nicht allzu untalentiert ist.

Zitat:

Original geschrieben von patti106

Die Landeier sind dann die, die in die große Stadt kommen und vor lauter Verkehr auf einmal nicht mal mehr Auto schreiben können.

Blablabla.

Sehr intelligente Aussage. Soll ich dir mal erzählen, wieviele Berliner mir in meinem Autofahrerleben schon negativ aufgefallen sind? *kopfschüttel*

~

Ich hab vor 2,5 Jahren für die Anmeldung 310€ (Auto 140€ + Motorrad 170€). Da wurde beschlossen den Führerschein bewusst etwas teurer zu machen, hab mich dann 27 Tage zu spät angemeldet um den noch nach den alten Tarif zu bezahlen. Ich brauchte ca. 20~22std (also 10~11 Doppelstunden) für jeweils 25€. Theoretische Prüfung 10,03€ und Praktische 280€ (glaub ich (versteh grad die alten Beläge nicht)).

Für Auto:

140€

22*25€

10,03€

280€

__________

ca. 980€

Hab ich sonst noch was vllt vergessen?

Und ja mein Fahrlehrer war mega s*h*i*e, trotz bestander Prüfung.

mfg Micha

Hi,

ich habe für A und B zusammen ca. 2000 Euro bezahlen müssen. Theorie jeweils beim 1. mal bestanden, Autopraxis eine Ehrenrunde und Motorrad beim 1. Mal bestanden. Fahrstunden brauchte ich ca. 26 bei Auto und bei Mopped weiss ich nicht mehr...

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen